Dark Souls 2: Ruinenwächter

Ruinenwächter

von: Spieletipps Team / 28.04.2014 um 22:37

Bei dem Ruinenwächter handelt es sich nicht um einen, sondern gleich drei Gegner. Yahim, Ricce und Allesia. Sobald man das Bossgebiet betritt, fällt man auf ein Steinpodest, auf dem Yahim bereits wartet und uns mit einem Schlag begrüßen möchte, dem man durch Schritte zur Seite ausweichen sollte. Yahim selbst sollte man auf diesem Podest bereits bekämpfen, indem man seine Angriffe blockt oder ihnen ausweicht und in den Pausen Schaden zufügt. Sollte Yahim vom Podest herunterfallen, empfiehlt es sich das Schild so lange zum Blocken vor sich zu halten, bis er wieder nach oben springt, da dem Sprung einher nämlich ein Angriff geht. Sobald Yahim das zeitliche gesegnet hat, stellen sich Ricce und Allesia uns zeitgleich gegenüber. Ab diesem Punkt sollte man den Kampf - aus Platzgründen - nach unten verlagern, indem man von dem Steinpodest nach unten springt.

Zur Verwertung der Seele -> Seele des Ruinenwächters

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

XD danke für tipp

11. Juni 2014 um 10:04 von Todesengel-GER melden

...fällt der erste vom Podest geht man einfach an den äußeren Rand des Podests und wartet. Der Ruinenwächter springt immer auf der der langen seite links wieder hoch. Geht's dann gegen beide, gilt es sie im Auge zu behalten. Beide. Bei diesem Kampf kann man sich wenn gewünscht ein NPC-Phantom dazu holen. Zeichen ist in einer der zellen vor dem Bossnebel.

13. Mai 2014 um 12:35 von derschueler melden


Die verlorene Sünderin

von: Spieletipps Team / 28.04.2014 um 22:37

Der Kampf gegen die verlorene Sünderin gestaltet sich recht konservativ. Angriffe werden geblockt bzw. man weicht ihnen aus, Schaden wird in den richtigen Momenten ausgeteilt. Erwähnenswert sei eine Bewegung der Sünderin, bei der sie weit nach hinten in den Raum ausweicht bzw. springt. Dabei verlieren wir den Fokus auf sie, weshalb dieser neu gesetzt werden muss, während sie zum Angriff ansetzt. Erschwert wird dies dadurch, dass wir in einem fast dunklen Raum gegen sie antreten müssen.

Zur Verwertung der Seele -> Seele der verlorenen Sünderin

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Mit dem Schlüssel den man nach den gargoyls bekommt lassen sich die Türen neben der Arena öffnen und mit ner Fackel für Licht sorgen. Außerdem kann man Lucatiel beschwören, welche neuerdings sogar nützlich ist.

13. Mai 2014 um 12:38 von derschueler melden


Henkerswagen

von: Spieletipps Team / 28.04.2014 um 22:38

Dieser Bosskampf bringt ein paar Besonderheiten mit sich, auf welche man achten muss. Zunächst sollte man beim Betreten der Arena nicht nach rechts laufen, da sich dort ein Abgrund auftut. Die Arena, in der wir kämpfen, ist ein kreisrunder Gang, in dem der Henkerswagen seine Runden gegen den Uhrzeigersinn dreht. In regelmäßigen Abständen finden wir Auswuchtungen an den inneren und äußeren Wänden, die man aufsuchen sollte, sobald der Wagen auf uns zurennt. Erschwert wird das ganze durch Skelette, die sich scheinbar auf geisterhafte Weise in der Arena vermehren. Um dem vorzubeugen, ist es wichtig, die Magier, welche sich in ein paar der Auswuchtungen verstecken, zu beseitigen, da diese mit ihrer Magie die Skelette heraufbeschwören. Um den Bosskampf erfolgreich zu meistern, läuft man im Uhrzeigersinn den Gang entlang, bis ein Schalter an der äußeren Wand auftaucht. Durch diesen lassen wir ein Tor nach unten, durch das der Henkerswagen crasht, wodurch der Lauf des Wagens gestoppt wird und wir uns um den Boss kümmern können. Sollte man die Magier bis dato nicht getöten haben, wird der Bosskampf unnötig durch immer mehr Skelette erschwert.

Zur Verwertung der Seele -> Seele des Henkerswagen

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Gerippefürsten

von: Spieletipps Team / 28.04.2014 um 22:39

Die Gerippefürsten treten, wir auch die Ruinenwächter, zu dritt auf. Die drei Fürsten ansich lassen sich recht angenehm bekämpfen. Empfehlenswert ist, sich immer einen der Fürsten herauszusuchen, diesen ein wenig wegzuziehen und dann, ein wenig fernab von den anderen, zu bekämpfen. Einer der Fürsten beschwört recht früh Skelette. Jedes dieser Skelette stellt einen Teil der Lebenspunkte des Bosse dar! Das heisst, dass der Bosskampf nicht vorbei ist, wenn die drei Fürsten getötet wurden, sondern wirklich alle Skelette und die Fürsten das zeitliche gesegnet haben! Zum Ende hin tauchen neben den normalen Skeletten noch "Rad-Skelette" auf, die dem einen oder anderen vielleicht noch aus Dark Souls 1 bekannt sind.

Zur Verwertung der Seele -> Seele des Gerippefürsten

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Nach betreten der Arena kann man direkt zu einem der Fürsten laufen und ihn angreifen/töten bevor er effektiv was dagegen tun kann. Wenn man rein kommt: der rechte beschwört bei seinem Tod normale Skelette, der mit der Sense (mitte) stärkere normale Skelette und der mit Stab die Knochenräder. Alles in allem einer der einfachsten Bosskämpfe im Spiel...

13. Mai 2014 um 12:40 von derschueler melden


Habsucht-Dämon

von: Spieletipps Team / 28.04.2014 um 22:38

Der Habsucht-Dämon ist so gesehen ein recht dankbares Futter für unser Schwert. Wenn man aufpasst, sich nicht von seinen Sprüngen oder Rollen plätten zu lassen, indem man sich hier und da auch mal wegrollt oder gekonnt zur Seite hin ausweicht, sollte die Konfrontation mit dem habsüchtigen Dämon schnell ein Ende finden.

Zur Verwertung der Seele -> Seele des Habsucht-Dämon

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Man sollte noch erwähnen das er wenn man nicht aufpasst einen mit der zunge auf schleckt und in den Mund nimmt das macht zwar nicht viel schaden aber wenn man wieder rauskommt hat man keine Klamotten mehr an

03. August 2015 um 21:41 von leon_20 melden

die Gefäße oben an der Decke des Raumes lassen sich mit Bogen oder ähnlichem abschießen. Darin sind Hüllen, auf die der Habsuchtdämon richtig abfährt... sprich, er futtert sie auf und man selbst kann ihn ohne Gegenwehr angreifen... nicht das das nötig wäre, weil der Boss recht einfach ist aber definitiv nice-to-know.

13. Mai 2014 um 12:41 von derschueler melden


Weiter mit: Dark Souls 2 - Die Bosse: Turm-Gargoyle / Mytha, die Unheilskönigin / Schmelzer-Dämon / Alter Eisenkönig / Skorpionin Najka

Zurück zu: Dark Souls 2 - Die Bosse: Der Letzte Riese / Der Verfolger / Drachenreiter / Alter Drachentöter / Dehnwachen

Seite 1: Dark Souls 2 - Die Bosse
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Dark Souls 2

Dark Souls 2 spieletipps meint: Auch Dark Souls 2 ist ein besonderes Erlebnis. Melancholie und Frust wechseln sich mit purer Euphorie. Marginal schwächer als der Vorgänger. Artikel lesen
83
10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Souls 2 (Übersicht)

beobachten  (?