Dark Souls 2: Turm-Gargoyle

Turm-Gargoyle

von: Spieletipps Team / 13.05.2014 um 22:47

Wiedersehen macht Freude. Oder auch nicht, denn dieser Boss sollte dem ein oder anderen vielleicht noch aus Dark Souls (1) bekannt sein. From Software hat es sich nicht nehmen lassen und schickt uns erneut in den Ring mit diesem Biest(ern). Von acht Gargoyle-Statuen auf dem Dach werden vier lebending, wobei man zu Beginn bereits mit zwei der Kreaturen konfrontiert wird. Timing ist hier der beste Freund. Sobald die Gargoyles Feuer spucken oder Blitze beschwören, sollte man auf Abstand gehen und in kurzen Ruhephasen immer wieder Schaden austeilen, frei nach der Devise: "Lieber einmal mehr ausgewichen als zugeschlagen".

Zur Verwertung der Seele -> Seele des Turm-Gargoyle

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Es werden 5 Gargoyles lebendig. ^^

31. Juli 2014 um 16:06 von voultdrohne melden


Mytha, die Unheilskönigin

von: Spieletipps Team / 13.05.2014 um 23:02

Für viele ist das erste Aufeinandertreffen mit Mytha wohl eine giftige Angelegenheit. Die gesamte Bossarena ist voller Gift, welches stetig Schaden verursacht. Damit man nicht ein Gegengift nach dem anderen zu sich nehmen muss, während man versucht, Mythas Angriffen auszuweichen, wobei man sich im Hinterkopf noch fragt, wie man der kopfgesteuerten Schlagenlady Schaden zufügen kann, hier der rettende Tipp: In unmittelbarer Nähe des Leuchtfeuers "Mittlere Irdenspitze", befindet sich ein großes Windmühlenrad, an dessen Achse man über eine kleine Erhebung gelangt. Sobald man sich mit einer brennenden Fackel ausrüstet, bekommt man dort die Möglichkeit, besagtes Rad anzubrennen. Dadurch legt man die gesamte Mechanik in der Irdenspitze lahm, wodurch vielerorts das Gift abgelassen wird. Tritt man nun Mytha erneut gegenüber, befindet sich nur noch am Rand eine giftige Brühe, ähnlich dem Abgrund in der Arena des Drachenreiters. Da der Kampf sonst keine Besonderheiten aufweist, solltet ihr mit dem üblichen Dark Souls-Vorgehen siegreich aus dem Kampf hervortreten!

Zur Verwertung der Seele -> Seele der Unheilskönigin

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Schmelzer-Dämon

von: Spieletipps Team / 21.05.2014 um 18:22

Dieser Bosskampf ist eine harte Nuss, denn der Schmelzer-Dämon ist stark, schnell und wütend. Sucht wenn möglich, immer den Nahkampf und entfernt euch nur, um einen Estus einzunehmen. Setzt ihn in den Fokus und versucht immer nah an seinen Beinen hinter ihn zu kommen, um so seinen Schlägen auszuweichen und Schaden auszuteilen, sobald ihr euch hinter ihm positioniert habt. Zwei wichtige Dinge gilt es zu beachten: 1.) Der Schmelzer-Dämon verstärkt sich bis zur Halbierung seiner Lebenspunkte 3x, was sich dadurch äußert, dass er sein Schwert durch seinen Körper rammt und den zwei umgebenden Säulen das Feuer anzieht. Zu diesem Zeitpunkt könnt ihr draufhauen, was eure Ausdauer hergibt! 2.) Er neigt gelegentlich zu Sprungangriffen, welche damit Enden, dass er sein Schwert in den Boden rammt. Entfernt euch zu diesem Zeitpunkt unbedingt, da er kurz darauf eine Schockwelle castet, welche sehr viel Schaden anrichtet. Nutzt die Auszeit und gönnt euch einen Estus.

Zur Verwertung der Seele -> Seele des Schmelzer-Dämon

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Alter Eisenkönig

von: Spieletipps Team / 13.05.2014 um 23:09

Der alte Eisenkönig greift stets aus dem Lavameer heraus an, wobei er ab und an zum Positionswechsel neigt, während wir uns mit der löchrigen, kleinen Fläche zufrieden geben müssen. Wichtig ist, immer auf Abstand zu bleiben, da es so leichter ist seinen Angriffen auszuweichen, welche primär sein Feueratem und ein gebündelter Feuerstrahl sind. Sobald er zum Angriff ausholt, sollte man zur Seite rollen, ihn dann aus dem Fokus nehmen und - je nachdem, was sich anbietet - seine Hand bzw. seinen Kopf anzugreifen. Seid ein wenig sparsamer mit den Schlägen, die ihr pro Angriffswelle raushaut, da der alte König aus Eisen gern auch einmal ausholt um euch zu packen.

Zur Verwertung der Seele -> Seele des Alten Eisenkönigs

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Packen tut der alte niemanden. All seine Angriffe sind leicht vorherzusehen und mit ein klein wenig Übung wird er einen schlichtweg niemals treffen. Das einzige was einen dann gelegentlich noch töten kann ist Leichtsinn, der einen in die Lava schubst...

20. Mai 2014 um 15:43 von derschueler melden


Skorpionin Najka

von: Spieletipps Team / 19.05.2014 um 16:41

Der Kampf mit Najka entpuppt sich in gewisser Weise als eine Geduldsprobe. Flinke, teilweise heftige Angriffe machen einem Abenteurer das Leben schon mal schwer. Neben einer geteilten, giftigen Schwanzspitze, mit der sie nicht nur frontal zustechen, sondern auch nach hinten ausschlagen kann, bevorzugt sie es, sich durch die Erde zu wühlen, um mit einer Attacke wieder an die Oberfläche zurückzukehren oder Magiegeschosse zu zaubern. Najka sollte möglichst immer frontal angegriffen werden, da sie bei Angriffen von der Seite gerne mit ihrem Schwanz zuschlägt. Wenn man dabei noch darauf achtet ihren Attacken auszuweichen, in dem man hier und da auf Abstand geht, steht einem erfolgreichen Abschluss kaum noch etwas im Wege. Magiegeschosse kann man entweder mit dem Schild blocken - wobei dabei die Gefahr besteht, dass die Ausdauer zu schnell gen 0 sinkt und nicht alle Projektile geblockt werden können - oder man rennt ihnen zur Seite weg davon.

Zur Verwertung der Seele -> Seele der Skorpionin Najka

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

...nich dass ich was dagegen hätte sich kurz zu fassen... sie rammt gerne ihre Stecher in den Boden. Danach und immer wenn sie auftaucht hat man Zeit ihr "sicher" ein paar treffer reinzudrücken.
Taucht sie unter ist man auf dem gepflasterten stück im Sand komplett save und kann sich heilen, buffen oder einfach warten.

20. Mai 2014 um 15:39 von derschueler melden


Weiter mit: Dark Souls 2 - Die Bosse: Königlicher Rattenprüfer / Herumstreifender Magus und seine Versammlung / Freja, die Liebste des Herzogs / Königliche Rattenvorhut / Der Verkommene

Zurück zu: Dark Souls 2 - Die Bosse: Ruinenwächter / Die verlorene Sünderin / Henkerswagen / Gerippefürsten / Habsucht-Dämon

Seite 1: Dark Souls 2 - Die Bosse
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Dark Souls 2

Dark Souls 2 spieletipps meint: Auch Dark Souls 2 ist ein besonderes Erlebnis. Melancholie und Frust wechseln sich mit purer Euphorie. Marginal schwächer als der Vorgänger. Artikel lesen
83
Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Sony gegen Microsoft: Das langjährige Duell geht 2016 in eine neue Runde. Beide Hersteller liefern dieses Jahr neue (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Souls 2 (Übersicht)

beobachten  (?