Dark Souls 2: Königlicher Rattenprüfer

Königlicher Rattenprüfer

von: Spieletipps Team / 19.05.2014 um 16:54

Sobald man das Bossgebiet betritt, passiert zunächst gar nichts, bis man die vier kleinen Ratten weiter hinten in der Höhle angreift. Sobald dies geschieht, erscheint der königliche Rattenprüfer etwas Abseits von uns und greift an. Dieser Boss ist schnell und hat eine sehr hohe Reichweite. Das permanente Blocken oder Ausweichen seiner Angriffe führt nur sehr schwer zum erwünschten Erfolg. Doch zum Glück gibt es auch bei diesem Boss eine Taktik, wie man schnell Herr über die Situation werden kann! Versucht - wann immer ihr könnt - unter ihn zu laufen um von dort aus seine Beine oder seinen Kopf anzugreifen. Angriffe seinerseits laufen dabei ins Leere und wir können ohne größere Gefahr Schaden austeilen. Hierbei kann es von Vorteil sein, wenn man den Boss nicht ununterbrochen im Fokus hält, sondern ab und an auch "freie" Angriffe austeilt. Sobald er nach hinten springt, bereitet euch darauf vor, seinen Angriff zu blocken, lauft dann wieder unter ihn und greift an.

Zur Verwertung der Seele -> Seele des Königlicher Rattenprüfers

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Wichtig dabei ist erstmal die 4 kleinen Ratten los zu werden... Lauernde Flamme, andere Pyros und Waffen die weit schwingen helfen dabei zum Beispiel.

20. Mai 2014 um 15:41 von derschueler melden


Herumstreifender Magus und seine Versammlung

von: Spieletipps Team / 21.05.2014 um 18:33

Der herumstreifende Magus samt seiner Versammlung ist vielmehr ein Zwischenboss als ein Endboss, wie er im Dark Souls Bilderbuche steht. Während Magus selbst ein Magier ist, der - wie könnte es anders sein - sich Zauber bedient, um Schaden auszuteilen, besteht seine Versammlung aus zwei weiteren Magiern und diversen, zombieartigen Lakaien. Versucht zu Beginn Abstand von Magus zu gewinnen, da dieser in regelmäßigen Abständen Schockwellen zaubert, welche zurückstoßen und sehr stark sind. Kümmert euch daher mit einer gewissen Distanz zunächst um den Rest, bis ihr nur noch Magus gegenübersteht. Ansonsten gestaltet sich die Auseinandersetzung relativ konservativ: Gegnerische Angriffe blocken und wann immer es geht, Schaden austeilen. Der Kampf im Video fand auf Leuchtfeuer-Stufe 2 statt, weshalb die Konfrontation ein wenig heftiger ablief als beim ersten Durchlauf.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Freja, die Liebste des Herzogs

von: Spieletipps Team / 13.07.2014 um 18:52

Bevor man sich mit Freja selbst beschäftigt, sollte man sich auf die vielen kleinen Spinnen konzentrieren, die einem das Leben in der Bossarena zur Hölle machen wollen, da der Kampf sonst unnötig schwer werden kann. Sobald die kleinen Biester das zeitliche gesegnet haben, sollte man auf Kuschelkurs mit Freja gehen. Heißt: Immer zwischen ihren Beinen und dem Körper aufhalten um sich in diesem Zuge im bzw. entgegen des Uhrzeigersinns um sie herumbewegen zu können. Freja verfügt über zwei Köpfe, wobei sich einer vorn und der Andere hinten an ihrem Körper befindet. Schaden sollte immer konzentriert und kurz auf den Kopf ausgeteilt werden, der gerade keine Attacken ausführt. Gelegentlich kommt es vor, dass sie durch einen Sprung ihre Position wechselt. In diesem Fall sollte man schnellstmöglich wieder den Körperkontakt suchen, da sie aus der Entfernung gerne mit einem elektrischen Strahl die Arena unter Beschuss nimmt. Sollte Freja nicht schnell genug fallen, schlüpfen nach und nach wieder kleine Spinnen, die gerade bei den kreisenden Bewegungen um Sie herum zum Problem werden können. Der Kampf im Video fand auf Asketenleuchtfeuerstufe 2 statt.

Zur Verwertung der Seele -> Freja, die Liebste des Herzogs

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Königliche Rattenvorhut

von: Spieletipps Team / 11.06.2014 um 13:58

Sobald man das Bossgebiet betritt, dauert es einen kurzen Moment, bis dem Schauplatz durch eine Rattenplage Leben eingehaucht wird. Jede Ratte für sich ist kein wirkliches Problem, die Masse macht es. Die Biester unterscheiden sich nicht von den anderen Ratten, denen man über das Spiel selbst immer mal wieder begegnet - sie teilen leichte Attacken aus und können Blutungsschaden und Versteinerungen anrichten. Die eigentliche Schwierigkeit des Kampfes liegt darin, den "Anführer" der Plage ausfindig zu machen, denn nur er allein verfügt über die Boss-Lebenspunkte, die es zu dezimieren gilt. Erkennbar ist der kleine Nager an seiner irokesenartigen Rückenbehaarung. Konzentriert euch zunächst auf die Ratten ansich, bis ihr den Anführer ausfindig gemacht hab. Legt anschließend euren Fokus auf ihn, da seinem Dasein mit wenigen Schlägen ein Ende bereitet werden kann. So lange der Anführer nicht das zeitliche gesegnet hat, betreten übrigens immer wieder Ratten das Gebiet. Wird er jedoch besiegt, verschwindet auch sein Anhang.

Zur Verwertung der Seele -> Königliche Rattenvorhut

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Wer Probleme damit hat von den ganzen weniger wichtigen Ratten geswarmed zu werden, kann Köderschädel verwenden. Die kleinen Ratten konzentrieren sich auf die Atrappe, der Boss jedoch nicht.

12. Juni 2014 um 11:27 von derschueler melden


Der Verkommene

von: Spieletipps Team / 11.06.2014 um 14:09

In diesem Bosskampf geht nicht nur von dem Verkommenen selbst eine Gefahr aus, sondern auch durch das Gebiet, in dem der Kampf stattfindet. Hier und da gibt es kleine Inseln an brennender Glut. Das man diese meiden sollte, muss - denken wir - nicht explizit erwähnt werden. Der Verkommene selbst haut mit seinem riesigen Beil schnell und hart zu. Die Schläge lassen sich Blocken, kosten teilweise aber eine große Portion Ausdauer. Ein gut getimtes wegrollen bzw. ausweichen ist eine Alternative zum Blocken. Versucht eure Angriffe immer kurz nach seinen rauszuhauen und beschränkt euch auf kurze Angriffsintervalle, um nicht von seiner nächsten Attacken überrascht zu werden. Ebenfalls hilfreich scheint es, wenn man sich nicht zu sehr in die Enge drängen lässt, da man so besser ausweichen kann. Zudem sollte man aufpassen, sobald er mit seinem linken, statt rechten Arm ausholt, da er euch damit greifen will. Da bringt auch das beste Schild nichts, weshalb ihr ausweichen solltet!

Zur Verwertung der Seele -> Der Verkommene

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Dark Souls 2 - Die Bosse: Spiegel-Ritter / Drachenreiter / Sangesdämonin / Velstadt, der Königs-Aegis / Thronwächter & Thronverteidiger

Zurück zu: Dark Souls 2 - Die Bosse: Turm-Gargoyle / Mytha, die Unheilskönigin / Schmelzer-Dämon / Alter Eisenkönig / Skorpionin Najka

Seite 1: Dark Souls 2 - Die Bosse
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Dark Souls 2

Dark Souls 2 spieletipps meint: Auch Dark Souls 2 ist ein besonderes Erlebnis. Melancholie und Frust wechseln sich mit purer Euphorie. Marginal schwächer als der Vorgänger. Artikel lesen
83
PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Souls 2 (Übersicht)

beobachten  (?