Nachtspaziergang zum Stromschalter: Komplettlösung Outlast - Whistleblower

Nachtspaziergang zum Stromschalter

von: Spieletipps Team / 16.05.2014 um 15:54

Hüpft hier zuerst in den Garten hinunter und klettert links von der Doppeltür durchs offene Fenster nach drinnen, um euch die Dokumente hinten links in der Ecke sowie die Batterie vorne bei der Tür zu schnappen. Anschließend geht es durch Fenster oder Doppeltür zurück nach draußen, wo ihr einmal die Grünfläche überquert und dann geradeaus die Treppe hinter der Gittertür hinabsteigt. Durch das kleine Loch oben im Zaun kann man sich hier wunderbar ins Abwasser hinüberschwingen, und von dort aus geht es wenige Meter weiter auch schon wieder zurück nach oben ins Freie. Wie schon vom lauten Brizzeln angedeutet, steht das Gitter zu eurer Rechten komplett unter Hochspannung, also stattdessen erstmal geradeaus in das finstere Gebäude gegenüber und die Mappe Dokumente vom Boden aufheben.

Als nächstes müsst ihr nun wie schon zu erwarten einen Weg finden, den Strom abzustellen, also verlasst das Gebäude wieder und biegt nach rechts in den nächsten eingezäunten Gartenbereich ein. Während ihr hier rechts eine Batterie finden könnt (natürlich wie gewohnt mit der Wachmannsleiche nebendran), geht es auf der linken Seite in den angenehm hellen Keller hinab, der schon um einiges einladender wirkt als die finsteren Gänge der Anstalt (was sich wohl auch der stark beschäftigte Kerl in der Zelle nebenan gedacht hat). Und wer hätte gedacht, dass es dann doch so schnell gehen würde - Ganz am Ende des Korridors findet sich auch schon der Stromschalter, mit dem ihr den Elektrozaun abschalten könnt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Outlast - Whistleblower schon gesehen?

Sturz in die Tiefe

von: Spieletipps Team / 16.05.2014 um 17:32

Also kurzerhand umgelegt, die Kamera gezückt und zurück nach oben gegangen, denn wenn ihr die Kamera draufhaltet, sobald der Strom wie von Geisterhand plötzlich wieder eingeschaltet wird, werdet ihr mit einer weiteren Notiz belohnt. Blöd nur, dass der Zaun nun schon wieder unpassierbar ist, insofern ihr keine gewischt bekommen wollt. Hilft aber letztlich alles nichts, also nochmal zurück in den Keller und nach den Rechten gesehen. Schaltet den Strom einfach noch ein zweites Mal ab und sprintet dann fluchtartig nach oben zurück, schlüpft durch das nun entschärfte Gitter und rettet euch von links aus ins Gebäude.

Der lange, einladende Gang voraus führt euch nur geradewegs in eine Sackgasse, also wählt direkt die Abzweigung nach links, welche euch schließlich zurück nach draußen ins Freie führt. Wo euch nach Erforschen der Umgebung wohl nur der Weg durch die schlammige Pampe bleibt, also Augen zu und rein in die Plörre. Habt ihr das matschige Becken zum gegenüberliegenden Ufer hin durchquert und euch dort die leicht übersehbare Batterie geschnappt, könnt ihr über die Leiter in einen kleinen idyllischen Hinterhof gelangen (mit weiterer Batterie beim Wachmann hinten am Zaun) und unter der kaputten Gittertür hindurch kriechen. Und wie auch immer das mit dem Plan, aus der Anstalt zu entkommen, zusammenhängen mag - betretet den unheilvollen Turm vor euch und erklimmt ihn bis ganz nach oben. Zufälligerweise könnt ihr euch hier durch das offene Fenster nach draußen schwingen und schließlich den gewagten Sprung auf die Befestigung gegenüber wagen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Schrecken auf dem Dachboden

von: Spieletipps Team / 19.05.2014 um 11:38

Womit wir auf dem Dachboden angelangt wären. Quetscht euch hier durch den Schlitz in der Holzwand und folgt dann links um die Ecke dem einigermaßen linearen Labyrinth aus Regalen (hinten beim Fenster müsst ihr kurz unter den Tischen durchkriechen), bis ihr schließlich bei der von der Decke baumelnden Leiche angelangt. Kurz die Kamera draufhalten, um eine Notiz freizuschalten, und dann geht es hinter der Wand entlang weiter in den nächsten Raum zum Speicherpunkt. Während es hier hinten links in der Ecke im Regal eine Batterie zu finden gibt, findet sich in der gegenüberliegenden Ecke weiter hinten eine kleine Mappe mit Dokumenten, die schonmal euren nächsten Gegenspieler einführen: Den "Dissoziativen Dennis", womit das Rätsel hinter den seltsamen Stimmen auf dem Dachboden gelöst wär. Und habt ihr erstmal den Schrank beiseite geschoben und seid ein Stück weitergegangen, könnt ihr ihn auch schon wieder ein angeregtes Gespräch mit sich selbst führen hören.

Klar, dass er jetzt nicht mehr lange auf sich warten lässt. Geht weiter bis zu den verschlossenen Türen, verschwindet nach links in die Wand, und schließlich könnt ihr euch über ein kleines Regal nach rechts über den Holzverschlag schwingen, woraufhin euch der Psychopath auch schon entgegen gestürmt kommt. Nehmt sofort die Beine in die Hand und rennt was das Zeug hält, wobei ihr euch einfach immer links halten und dabei nach einem etwas höher gelegenen Loch im Holzverschlag Ausschau halten müsst. Springt hindurch, sprintet im folgenden Raum nach hinten links, um den nächsten Durchgang zu erreichen, und schließlich könnt ihr euch über die herumstehenden Regale und Holzkisten auf den rettenden Holzvorsprung in der Ecke hochziehen. Jetzt nur noch auf der anderen Seite herunterspringen und ihr könnt in Sicherheit die morsche Holztreppe zur Nähabteilung hinabsteigen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Brautschau im Nähkeller

von: Spieletipps Team / 19.05.2014 um 13:39

Folgt hier unten dem Verlauf der Räume, bis ihr ein Stück weiter zu dem gespannten Tuch mit den auffälligen Schatten gelangt, und betrachtet euch dort die verstörende Szene der nachgestellten Geburt, um eine weitere Notiz zu erhalten. Anschließend solltet ihr euch schonmal die Tür gegenüber einprägen, hinter der ihr den "Welcome Home"-Schriftzug erkennen könnt, denn genau dort müsst ihr gleich wieder möglichst schnell hinfinden. Versucht also, euch von hier ab den Weg bis zu der verschlossenen Doppeltür ein paar Räume weiter zu merken, ab welcher dann nämlich der gute Eddie Gluskin auf den Plan tritt, den man vielleicht noch von den Experimenten im Intro kennt.

Schleicht euch also zwischen all den Nähmaschinen hindurch an Eddie vorbei und sprintet in einem passenden Augenblick zu besagter Tür zurück, durch welche ihr schließlich in einen kleinen Korridor mit Brautkleid geraten solltet. Eilt weiter in den Raum hinten rechts, schiebt den Schrank beiseite, schnappt euch im folgenden Raum hinten rechts die Batterie, und dann geht's nach links durch die folgenden Räume zum nächsten Schrank. Spätestens die einsetzende Kameraeinstellung sollte euch mehr als deutlich zu verstehen geben, dass ihr euch besser beeilen solltet, also räumt flink den Schrank aus dem Weg und dann nichts wie raus und gleich bei der ersten Gelegenheit links zum Aufzugschacht abbiegen - welcher allerdings momentan außer Betrieb ist, also bleibt wohl nichts als ein waghalsiger Sprung zur Leiter rüber.

Nach der kurzen Sequenz geht die erbarmungslose Jagd nun humpelnd weiter. Flüchtet euch in den hell beleuchteten Gang mit der Schrift an der Wand und betretet den Raum nebenan. Jetzt müsst ihr nur noch den blutigen Fußspuren zur nächsten Tür folgen und dann könnt ihr den Fluchtabschnitt endlich durch Verstecken im Schrank beenden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Flucht vor dem Bräutigam

von: Spieletipps Team / 19.05.2014 um 15:27

Nach der abartigen Zwischensequenz erwacht ihr ohne Batterien und seid noch immer am Humpeln, doch das dürfte momentan noch das geringste Problem sein. Vor allem, da der Wahnsinn noch lange nicht vorbei ist, denn Eddie wird einen nicht einfach so gehen lassen und jeden Moment wieder zurück sein. Rappelt euch also hurtig auf und kriecht im Nebenraum dann direkt nach links hinter den Tisch rechts von der Gittertür, um euch dahinter verstecken und Eddie umgehen zu können. Wartet nun einen passenden Augenblick ab und verdrückt euch dann hinter das Regal ganz hinten im Raum, von wo Eddie hergekommen ist. Egal wie gut versteckt ihr seid und wie unauffällig ihr bisher wart, an dieser Stelle wird Eddie immer auf euch aufmerksam werden, also gebt Gas was das Zeug hält und humpelt ohen Rücksicht auf Verluste den langen Korridor entlang. Schließlich geht es rechts in den Nebenraum, durch die Tür links von der Schaufensterpuppe, rechts durch die nächste Tür, dann noch links über den Tisch, und schließlich rettet euch ein waghalsiger Sprung durch das offene Fenster.

Sobald ihr wieder auf den Beinen seid, findet ihr euch in einem kleinen, verlassenen Innenhof wieder. Schnappt euch hier die Batterie vom Tisch, um wenigstens wieder Nachtsicht zu haben, hebt dann die Dokumente vom Gehweg auf, und zu guter Letzt geht es durch die Hintertür wieder zurück nach drinnen. Wer sich gut umschaut, der kann jetzt erstmal wieder seinen Batterie-Haushalt ein wenig auffrischen, zum einen gibt's nämlich eine rechts vom Aufzugschacht auf dem Tisch und zum anderen rechts in der kleinen Nebenkammer im Korridor neben der Exit-Tür. Um weiterzukommen wird nun jedoch erstmal der Schlüssel zur Männerstation benötigt, also schaut euch einfach mal ein wenig nebenan in der Küche um (Batterie auf einer der Arbeitsflächen) und begebt euch anschließend auf Erkundungstour in den einladend offenstehenden Lüftungsschacht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Outlast - Whistleblower: Die letzte Hochzeit / Gang in die Freiheit

Zurück zu: Komplettlösung Outlast - Whistleblower: Abstellen der Gaszufuhr / Spaziergang durch den Innenhof / Basketballpartie mit alten Freunden / Erreichen des Funkgeräts / Rückkehr zu bekannten Gebieten

Seite 1: Komplettlösung Outlast - Whistleblower
Übersicht: alle Komplettlösungen

Outlast - Whistleblower

Outlast - Whistleblower
5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Outlast - Whistleblower (Übersicht)

beobachten  (?