One Piece - Pirate Warriors 2: Menschliche Kampfgötter

Menschliche Kampfgötter - Teil 1

von: Naturmacht / 23.05.2014 um 10:32

Ich habe schon einmal einen Beitrag eingesendet, in dem ich auf den einen oder anderen Charakter eingegangen bin, aber hier werden nochmal einige meiner Favoriten unter den spielbaren Charakteren des Spiels aufgelistet:

1.) Es gibt nur Wenige, die Bartolomäus Bär einfach so angreifen können, was sich selbst dann als äußerst schwierig gestaltet. Grund dafür sind seine mit R2 einsetzbare Konterattacke mit der Tatze in seiner linken Hand (Damit hat er im Anime auf der Thriller Bark Zorros 108-Pfund-Phönix abgewehrt!) sowie seine vielfältigen Angriffskombinationen, mit denen er mühelos ein ganzes Territorium von Gegnern freiräumen kann.

Ein gutes Beispiel für Letzteres ist die Kombination Viereck-Viereck-Viereck-Dreieck. Diese Angriffskombination hat die größte Reichweite von allen Angriffen des "Bibelträgers" und ist gleichzeitig ein Flächenangriff. Aus diesem Grund ist diese Angriffskombination von Bär eine der wirksamsten im ganzen Spiel.

Hinzu kommt noch der einfache Finisher von Bär, da er dadurch einen Teil seiner Lebenspunkte regeneriert, während er eine riesige rote Tatze wie eine Genkidama auf seine Gegner wirft.

Fazit: Bartolomäus Bär ist ein für jeden Spieler leicht beherrschbarer Charakter und eine Bestie im Kampf. Dabei geht die größte Gefahr nicht von seinem Ursus-Schock/Bärenschock aus, sondern von seinen Angriffstechniken und seinem einfachen Finisher ("Ich zeige dir die Hölle")

2. Mihawks mit Viereck beginnende Kombinationen gibt es allesamt in drei Varianten, von denen die nächste stets stärker bzw. effektiver ist als die vorige. Deshalb ist er auch nicht nur als Nahkämpfer einsetzbar, auch wenn bei ihm da eindeutig der Schwerpunkt liegt. Seine Finisher solltet ihr aber mit Bedacht einsetzen, da sie verglichen mit den anderen Moves von Falkenauge aufgrund ihrer Ausrichtung auf den Nahkampf eher weniger effektiv sind. Nützlich sind sie dann, wenn ein Gegner vor euch steht, der den Style Action-Modus aktiviert hat, und ihr eure eigene Style Action nicht aktivieren wollt oder könnt. Im Nahkampf - besonders im Kampf gegen einen einzelnen stärkeren Gegner (z.B. Sentomaru oder Lorenor Zorro) - könnt ihr damit trotz der geringen Reichweite jedem Gegner, der direkt vor euch steht, nicht zu ignorierenden Schaden zufügen.

Fazit: Falkenauge ist nicht ganz so leicht zu steuern wie Bär, ist aber genau wie der Pacifista eine Bestie im Kampf.

3.) Natürlich darf der Mann mit dem weißen Kopftuch, den langen Ohrläppchen, der Kraft der Donnerfrucht und dem nervigen "Ich bin ein Gott"-Gerede nicht fehlen. Letzteres ist zwar (wie gesagt) nervig, aber auch gar nicht allzu weit hergeholt, denn Enel ist vielseitig einsetzbar. Zudem kann man einige seiner Angriffe durch das Sammeln von Elektroenergie (alle Kombinationen, die mit Dreieck beginnen und mit Viereck aufhören) sogar noch verstärken. Im Falle seiner Viereck-Viereck-Viereck-Dreieck-Kombo setzt er sogar je nach vorhandener Energiemenge entweder Hino (den Vogel), Kiten (den Hund oder was auch immer das für ein Tier ist) oder Jamboul (den Drachen) ein. Mit Letzterem ist nicht nur das Aufräumen in einem Territorium einfach, dem Jamboul kann man auch nicht so einfach ausweichen! Zudem kann man mit dem Hino/Kiten/Jamboul auch ohne aktivierte Style Action problemlos gegen Gegner mit aktivierter Style Action vorgehen, sofern diese keine Logia-Kräfte haben.

Ein weiterer nicht zu unterschätzender Flächenangriff ist Enels Marmaragan (4x Viereck, dann Dreieck). Dadurch erleiden alle Gegner in einem größeren Umkreis um euch herum beträchtlichen Schaden. Zudem treffen in den nächsten paar Sekunden einige Blitze ein paar Stellen direkt vor/neben/hinter euch, sodass euch erst einmal keiner mehr allzu nahe kommen kann.

Enels normale Kombination (ausschließlich die Viereck-Taste) ist bei aktivierter Style-Action noch viel gefährlicher als sie es ohnehin schon ist, denn in diesem Modus nimmt Enels Angriffsgeschwindigkeit rapide zu. Damit könnt ihr ratzfatz die Style Action feindlicher Bosse beenden und sie obendrein noch spielend leicht verprügeln, sobald ihr einmal angefangen habt und dann unaufhörlich diese Kombination gegen den vor euch stehenden Boss/Kommandanten des gegnerischen Teams anwendet.

Fazit: Enel ist zwar kein Gott in dem Sinne, sondern ein Logianutzer, aber er ist trotzdem ein äußerst mächtiger Kampfgott. Mit ihm als Charakter könnt ihr es mit jedem Gegner aufnehmen!

4.) Auch die Angriffe von Kuzan/Aokiji, Sakazuki/Akainu und Borsalino/Kizaru sind sehr effektiv, weil sie oft eine größere Fläche abdecken und/oder eine hohe Reichweite haben. Zudem kann Kuzan mit den meisten seiner Kombis seine Gegner einfrieren und sie so schutzlos gegenüber weiteren heftigen Angriffen machen (sofern eure Verbündeten keinen Mist bauen ;-)), während Akainu mit einigen Kombinationen Schaden über Zeit bei Feinden in seiner Reichweite verursachen kann - und dies dann in der Regel mit einem Flächenangriff.

Fazit: Die drei Admiräle wissen definitiv, wie man vielen Gegnern auf einmal effektiv großen Schaden zufügt!

5.) Meinen jetzigen Vortrag beende ich mit Ruffys Großvater Garp. Der ist zwar auf den Nahkampf spezialisiert, kann aber aufgrund seines "Berserker-Kampfstils" mit jeder Kombination mühelos eine größere Gruppe von Feinden besiegen. Zudem kann er mit der Viereck-Viereck-Dreieck-Dreieck-Kombination mittelgroße Distanzen überwinden und so auch entfernten Gegnern große Schwierigkeiten bereiten.

Fazit: Obwohl Garp auf den Nahkampf spezialisiert ist, ist er genauso ein Kampfgott wie Enel und sollte von euch als spielbarer Charakter nicht unterschätzt werden! Mit ein bisschen Übung ist er außerdem ziemlich leicht zu steuern.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Dieses Video zu One Piece - Pirate Warriors 2 schon gesehen?


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu One Piece - Pirate Warriors 2 (5 Themen)

One Piece - Pirate Warriors 2

One Piece - Pirate Warriors 2 spieletipps meint: Mit viel Witz und knallharten Fäusten mischen Ruffy und Co. die neue Welt auf. Die Massenprügelei spielt sich spaßig, kämpft aber ein wenig mit Eintönigkeit. Artikel lesen
76
Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

PewDiePie: Noch ein paar Abonnenten, dann wird der Kanal gelöscht

PewDiePie: Noch ein paar Abonnenten, dann wird der Kanal gelöscht

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=6-_4Uoo_7Y4 Stellt euch vor ihr seid der größte Star auf Youtube und (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

One Piece - Pirate Warriors 2 (Übersicht)

beobachten  (?