Forest: Stege Bug und mehr Holzstämme tragen

Stege Bug und mehr Holzstämme tragen

von: CineXtaR / 10.06.2014 um 09:11

Stege/Plattformen haben auch ungebaut ein Collisionsmodel,

das bedeutet man kann eine Mauer oder ähnliches damit machen,

die Eingeborenen kommen da nicht durch, ihr schon in dem ihr durch kriecht und man kann sogar wenn man Strg gedrückt hält und angreift die eingeborenen ziemlich gut ohne selbst Schaden zu nehmen versuchen zu töten aber sie halten sehr viel aus im gegensatz zu uns.

zu den baumstämmen man kann 2 gleichzeitig tragen

Public Alpha 0.01b

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Der trick mit den Stegen und so ist gut , aber das mit den baumstämmen kennt man eig schon länger ^^

11. Juni 2014 um 19:41 von christian96685 melden


Dieses Video zu Forest schon gesehen?

Halbwegs sicherer Lager

von: TwoFReaks / 10.06.2014 um 09:16

Wenn ihr euch ein lager sucht und wisst nicht wo weil ihr angst habt das Kaniballen kommen das kann ich sagen : baut euren lager weg von den Totems die sie errichten den die sind von denen die Wegmakierung ,sprich da werden sie immer wieder vorbei kommen

2 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

falsch es sind keine wegmakierungen sondern sie stecken ihr revier damit ab und sie stellen in der nähe des spielers diese (totems) auf um jemanden zu verschrecken

doch wenn man aus ein paar eingeborenen teilen ein totem vertigt und es in brand steckt bleiben sie in einem gewissen radius von diesem totem entfernt da sie selbst davor angst haben

13. Juni 2014 um 01:03 von AkiraliebtPain melden


StarterTipps

von: MajoTipps / 16.06.2014 um 06:36

GrundWissen:

Eigen gebaute Totems schrecken die einheimischen gut ab und das nur wenn sie brennen.

Mann kann Sachen ins Lager mit C packen.

Bau euer lager am Fuß eines Abhangs und Baut als erstes nach dem Hunting Shelter ein Fire Pit.

Standing Fire ist nur zur abwehr da die Eingeborenen dort leichter brennen.(am besten neben den Eingängen platzieren )

Baut euch eine zweite Basis um an verschiedenen orten in der not zu übernachten.

Wälle und Türen sind Wichtig um eine Basis zu bauen.

Platziert eure bauten gut denn ihr könnt sie später nicht mehr abreisen.

die blauen beeren sind gut um eine Basis in der nähe zu bauen da man sie essen kann.

Tipps:

Ihr könnt zwei Baumstämme Tragen!

Beim Schleichen sehen die Euch wesentlich schlechter!

Im Hunting Shelter können die Bösen Jungs euch nicht Treffen.

Ihr habt zwei leben und spornt dann in ner höhle wo es eine bessere Axt und eine Leucht Pistole gibt.

Cheat(Bug):

Nimmt die Feuerwehr Axt in die Hand und Zückt dann die Leucht Pistole.(passiert nicht immer und wenn mann hat dann unendlich Schuss).

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

abgesehn davon, dass die beeren random spawnen (also wenns blaubeeren waren, man sie isst können es am nächsten tag auch giftige sein)
und der bug mit der leuchtpistole wurde nicht gefixt und man braucht auch nicht die feuerwehr axt in die hand nehmen. einfach inventar auf wieder auf die leuchtpistole klicken und schon hat man wieder mun. (funktioniert unendlich oft und spart zeit)

01. Juli 2014 um 20:22 von Thetrapack melden

Das wird spawnt geschrieben :) sonst toll danke :)

16. Juni 2014 um 10:56 von CineXtaR melden


Lange Überleben, So könnte es gehen

von: smokone / 24.06.2014 um 08:56

Hallo Leute,

Ich habe nun ein paar Tage lang The Forest intensiv getestet und bin auf einen Trick oder eher mehr eine wirksame Lösung gekommen länger zu Überleben. Danke erst einmal an die die hier schon Tips gegeben haben ich habe mich auch hier informiert wie man es schaffen kann und ich habe eine Vorschläge angenommen und versucht sie noch auszubauen. Um in und vor der ersten Nacht vorbereitet zu sein. Als erstes nehme ich mir immer alles was ich greifen kann mit und flüchte an den Strand. Ich achte darauf das ich schon ein vollen Magen hab und das ich bereits gefunden habe : Steine uns Sticks bis mein Rucksack keine mehr aufnimmt, die Axt, Alkohol und den Elektroschrott, es liegt auch eine Taschenlampe in einem Koffer in der nähe der Flugzeuges außerdem nehme ich wenn ich es schaffe einen gasen und einen Lurch mit. An dem Strand wo ich mich möglichst aufhalte ist ein Segelschiff darauf befindet sich etwas zu Essen ( Schokoriegel ), Einige Fackeln, Stofftücher und Alkohol ( können Molotows draus gemacht werden), Kassetten Recorder nun begebe ich mich zurück zum Strand fange an mir ein "Huntershelve" zubauen und ein ordentliches Feuer. Nun komme ich zu dem Eigentlichem ich bau einen Steg vor dem Steg setzte ich eine Treppe wenn ich dies hab setzt ich noch ein ordentliches Feuer vor die Treppe. So nun seit ihr erstmal gerüstet wenn die Mutanten kommen können sie euch nicht mehr erreichen sie müssen durchs Feuer und verbrennen dann zusätzlich köennt ihr mit den Molotows von oben euch noch verteidigen. Am tag zwei könnt ihr zusätzliche Feuerständer so wie fallen und euern Steg mit Mauern bestücken wie euch das am besten passt.

So ich hoffe ich konnte euch helfen und ihr habt damit Erfolg.

wenn ihr noch Tips für mich habt und oder Anmerkung und Fragen kommentiert meinen Beitrag einfach.

Euer treuer Spielfreund

Smoki

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Bei dem Schiff ist auch eine Flaregun. Wenn du vom boot richtung wald guckst und dich dann nach links drehst ist dort ja eine kleine Anhöhung. Diese Überqueren und das Speer aufsammeln und fischen.
Ich würde dort keine Lager bauen, da dort sehr oft Kannibalen lang gehen, weil auf der Anhöhung ein heiliger Baum steht.

24. Juni 2014 um 13:20 von xX_PyR0J0nNy_Xx melden


Modifikation für ein flüssigeres Gameplay

von: xX_PyR0J0nNy_Xx / 26.06.2014 um 09:01

Ich empfehle allen den "No more birds" Mod!

Dort hat man folgende Vorteile:

  • - Man hat keine nervigen Vögel mehr, die einem mit ihren 2km vor der Nase rumtanzen.
  • - Man kann Gras und Schatten ausschalten (Sehr gut für Leute mit schwächeren PC!!!)
  • - Man hat den Inventory-Bug gefixt indem man J drückt!
  • - Man kann weiter in den Horizont gucken
  • - Man kann sich einen "Creative-Mode" geben

Ihr könnt ihn downloaden, indem ihr einfach den Namen des Mods googelt und ihn dann der Installationsanleitung folgt.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

keine Vögel heißt keine Federn. Keine Federn heißt keine Pfeile :/

04. Januar 2015 um 14:13 von Chriees melden


Weiter mit: Forest - Kurztipps: Schneller Schutzwall / Peacefull Mode / Fallrichtung der Bäume steuern / Verschiedene Tipps (Alpha release Version 0.06) / Das Leben im container

Zurück zu: Forest - Kurztipps: Sicherer Ort / Richtig bauen / Lagerplatz / Unlimited Ammo Bug Alpha 0.01 / Schutz und Angriff gegenüber den Mutanten

Seite 1: Forest - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Forest

The Forest spieletipps meint: Nach einem Flugzeugabsturz schlagt ihr euch mit Menschenfressern herum. Jede Menge Fehler machen euch die Early-Access-Version allerdings madig. Artikel lesen
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Forest (Übersicht)

beobachten  (?