Kapitel 14: Bunker: Komplettlösung Enemy Front

Kapitel 14: Bunker

von: Spieletipps Team / 16.06.2014 um 12:43

Geht durch die Tür, die euer Protagonist direkt von selbst hinter sich schließt. Es gibt kein zurück! Geht dann zur nächsten Tür, öffnet sie und schießt euch durch den nächsten Raum. Geht dann links zur Tür, erledigt die Nazis und wiederholt das ganze auch im dritten Raum. Dann lauft ihr durch den Gang, mordet weiter, geht an dem Schreibtisch vorbei und die Treppe nach oben.

Ihr kommt nach draußen und seht Dietrich, der vor den feindlichen Truppen flieht. Erschießt den Wachmann auf dem Turm, während der Lärm eure Schüsse übertönt. Dann markiert ihr die Feinde unter euch und springt auf das Blechdach unter euch, um sicher nach unten zu gelangen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

h abbe den dietlerich

einmal grynzer...

26. Januar 2015 um 16:36 von wynnyone melden


Dieses Video zu Enemy Front schon gesehen?

Kapitel 14: Fabrik

von: Spieletipps Team / 16.06.2014 um 12:43

Euer Ziel ist die Fabrik. Schießt euch den weg frei und macht euch an der Markierung auf noch mehr Gegenwehr gefasst. Steigt dann in den Aufzug. Oben angekommen erledigt ihr den Wachmann in aller Stille. Geht dann rechts in den Nebenraum und schleicht euch hindurch. In den nächsten Beiden Räumen befinden sich ebenfalls noch Feinde. Wollt ihr euch alles angucken, was die Nazis hier gebaut haben, dann erledigt die wenigen Soldaten, sondern könnt ihr euch aber auch hindurch schleichen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

0 815
allah couleur
freifaronar

25. Januar 2015 um 06:35 von wynnyone melden


Kapitel 14: Radio-Transmitter und Flucht

von: Spieletipps Team / 16.06.2014 um 12:43

Durchquert gekonnt die Fabrikebene und erledigt die Gegner. Die meisten Soldaten auf der unteren Ebene sollten eure Schüsse gar nicht bemerken. Geht dann nach unten, erledigt den Rest und geht in die markierte Kammer. Ihr findet den toten Dietrich. Holt euch den Radio-Transmitter und lauft die Treppen nach oben. Ihr solltet noch einigen Feinden begegnen, bevor ihr nach draußen kommt.

Bringt den Radio-Transmitter an, stellt euch an das stationäre MG auf der linken Seite und feuert was das Zeug hält, damit kein feindlicher Soldat euch zu nah kommen kann. Geht danach über die Brücke und durchquert das Gebäude, bis ihr zur Markierung und einem Zug kommt.

Erledigt den Gegner von hinten, da er euch den Rücken zugewendet hat. Zerstört dann, wenn ihr wollt, die beiden AA-Kanonen und tötet die feindlichen Soldaten im Umfeld. Marschiert dann mit geladener Waffe weiter zur Markierung. Umso näher ihr dem Ziel kommt, umso mehr wird der verschwommene Umriss zu einer Rakete. Auf dem Abschussfeld lauern auch noch einige feinde, die aber mit eurer Routine kein Problem mehr sein sollten. Vor allem, wenn ihr eure schallgedämpfte Waffe nehmt und alle Gegner mit gezielten Headshots ausschalte. Die Markierung führt euch abschließend zu einem Button, den ihr drücken müsst.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

wir hate,ich
der Weg war zu
Dankke,ostlierer
aufesging

es ist nur Spieletat
doch ich Eule spyygl
was es hat
klügl

fein

25. Januar 2015 um 06:39 von wynnyone melden


Kapitel 15: Der letzte tag

von: Spieletipps Team / 16.06.2014 um 12:44

Ihr befindet euch nun im zerstörten Warschau. Erledigt die ahnungslosen Soldaten von hinten und springt dann in das Loch in der Erde. Watet durch das Wasser und steigt an der Leiter wieder nach oben. Tötet die nächsten feindlichen Soldaten und lauft dann hinten rechts in das zerstörte Treppenhaus. Geht nach oben, tötet die beiden Soldaten vor der Tür und lasst euch von den dankbaren Polen die Tür öffnen.

Anschließend lauft hindurch, das nächste Treppenhaus runter und in den Kampf. Versteckt euch in dem Raum hinter den Trümmerteilen und nehmt Maß. Lauft dann über das Feld und rennt rechts in das Gebäude, in dem ein Ladebildschirm euch unterbricht.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

feinstes Game sei 7000 jahre
der Balkonvogel gibt miir rüsch
wir sind im Leben,nie Brüder

und sind es doch,wuzu es magsei
es hat wer gemoch
Es is ich möchte es unzuendegam
wie schach mit 65 Feldern
jede Kugl ist aus der Erd gebot
und jedem fällt dieserem
nennt es literarich

es ist der liebe Tod
einer,muß es ja speilen
und
ich schüttle ni mei byr

26. Januar 2015 um 10:41 von wynnyone melden


Kapitel 16: Der Fall von Warschau

von: Spieletipps Team / 16.06.2014 um 12:44

Nach dem Ladebildschirm folgt ihr Kozera in das Haus. Oben angekommen müsst ihr mit ansehen, wie eure Kameraden von den deutschen Soldaten hingerichtet werden. Nun müsst ihr wählen: Nehmt ihr den Platz als Scharfschütze ein und gebt Kozera Rückendeckung oder geht ihr nach unten und stürzt euch direkt in den Kampf.

Egal was ihr nehmt, ihr werdet nun die Deutschen aufmischen, entweder halt von oben oder von unten. Unten auf dem Schlachtfeld steht auch ein Fahrzeug mit einem bemannten Geschütz. Schießt also den Schützen ab. Säubert anschließend das Gebäude und schlüpft dann in die Tunnel. Ihr trefft Kozera, der euch durch das plötzlich auftretende, tödliche Gas führt. Er sagt euch, wo ihr lang müsst, also keine Angst!

Ihr kommt wieder in eine erhöhte Stellung, aus der ihr eine Gegner abschießen könnt. Eure Hauptaufgabe ist es aber, den Panzer auszuschalten. Schnappt euch dazu die Panzerfaust hinter euch. Plötzlich fliegt ihr nach unten. Tötet mit eurer letzten Kraft die Gegner rechts von euch mit der Pistole und geht weiter. Ihr werdet umgehauene, Kozera rettet euch und ihr müsst mit der Panzerfaust den Panzer abschießen. Bewegt euch dann in Richtung Boote und ihr habt es geschafft!

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Belösung ist,solage kein Kernwaffl
fühlete.seit78/79 wartete das ich
odther das anderich..

eines,warteth immyer
Selb wähn,on partizan

Liebe Häcker,dieser Welt
wo ist die Zielliste der Atomraffln
oneline,eatwäst
Ernsthaft,wo ist die Zielliste?
BeimManipul
;)
as manchildr an time
Früge ich das nur keinmal
dan seibeiuns
reglmäß
diesya
ist ei dunkvogl,au,balkon
meisn weg
ab,wers dere,keine gelbweßäüg
Selbschutz
harar
der Dunkle
lieb isster meinKörnche
werZukaufMüße
daGkah issa
feinst Tiersche
amTT

07. Februar 2015 um 09:43 von wynnyone melden


Zurück zu: Komplettlösung Enemy Front: Kapitel 12: Verteidigt die zweite Barrikade / Kapitel 13: V2-Angriff (1) / Kapitel 13: V2-Angriff (2) / Kapitel 13: Findet den Radio-Transmitte / Kapitel 14: Feuer vom Himmel

Seite 1: Komplettlösung Enemy Front
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Enemy Front (2 Themen)

Enemy Front

Enemy Front

Letzte Inhalte zum Spiel

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Enemy Front (Übersicht)

beobachten  (?