Watch Dogs: Gang-Verstecke

Einleitung

von: Spartan-118 / 19.07.2014 um 16:21

Ich möchte gleich am Anfang erwähnen das ihr in den nächsten Beiträgen keine kompletten Anleitungen findet wie ihr diese Missionen bewähltigen könnt. Es sind lediglich Auflistungen zu der Anzahl an Zielen und Gegnern, sowie Kameras und Mögliche Einstiegspunkte. Zu den Einstiegspunkten gibt es dann nätürlich noch eine Erklärung und einige Tipps, um euch die Missionen etwas zu vereinfachen oder einfach nur die verschiedenen Möglichkeiten aufzuzeigen wie man an jede Mission heran gehen kann.

Die Bezeichnung Hintermänner sollte eigentlich allen bekannt sein, aber für die Neulinge im der Watch_Dogs-Welt: Damit sind die Gegner gemeint die Verstärkung rufen, wenn ihr entdeckt werdet. Die Versteckten Kameras sind die die an Gegnern befestigt sind.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Watch Dogs schon gesehen?

Gestrandet // Pawnee Nr.1

von: Spartan-118 / 19.07.2014 um 16:00

Ansicht vergrössern!

Ort: Strand von Pawnee

Zahl der Ziele: 3 (keine Fluchtgefahr)

Zahl der Feinde: 9 (Veteran 5x; Elite 4x)

Hintermänner: 2x (Elite)

Versteckte Kameras: 3x (Elite)

Einstiegspunkte:

Der erste mögliche Einstiegspunkt ist beim Spielplatz von der Straße aus. Dabei nähert ihr euch dem Strand von links und habt von hier aus einige gute Deckungs- und Schleichmöglichkeiten. Von hier aus könnt ihr das Gelände ohne gesehen zu werden von links nach recht durchqueren, da die meisten Wachen zum See schauen.

Der zweite Einstiegspunkt ist so gesehen der Haupteingang zum Strand und liegt in der Mitte dieses Gebiets, von der Straße aus gesehen. Hier sollte mindestens ein Fahrzeug stehen und der Holzzaun links sollten genug Deckung zum anschleichen bieten.

Der dritte Punkt ist im Osten. Dabei müsst ihr ein Stück durch die Botanik krauchen bis ihr zu einem großen Felsen kommt. Hier könnt ihr durch einen Spalt zwischen Bäumen und Felsen gehen um zum Pavillon zu kommen (an dem auch die einzige feste Kamera ist). Von hier aus ist es zwar nicht so einfach wie bei den vorherigen Einstiegspunkten, aber es bietet sich einige Möglichkeiten.

Der letzte Einstiegspunkt ist vom Wasser aus direkt auf den Strand zu. Dieser Weg ist nicht gerade zu empfehlen, da die meisten Gegner zum See schauen und auch durchschlagskräftige Waffen haben. Wer es dennoch versuchen möchte sollte schwer bewaffnet sein und einen Vorrat an Gegenständen dabei haben.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Brennende Brücken // Pawnee Nr.2

von: Spartan-118 / 19.07.2014 um 16:03

Ansicht vergrössern!

Ort: Brücken-Baustelle

Zahl der Ziele: 3 (keine Fluchtgefahr)

Zahl der Feinde: 10 (Veteran 3x; Elite 6x; Scharfschütze 1x)

Hintermänner: 3x (Elite)

Verstecke Kameras: 2x (Elite)

Einstiegspunkte:

Logisch betrachtet gibt es nur zwei mögliche und auch vernünftige Einstiegspunkte. Dennoch könntet ihr auch vom Wasser aus die Mitte der Brücke betreten. Da ihr hier sofort mitten drin seit und gleich drei Gegner ausschalten müsst ist dieser Weg nicht zu empfehlen.

Einer der geeigneteren Einstiegspunkte ist von der Südseite aus. Von hier aus startet ihr da ihr die Mission vom Crazy Moos Inn beginnt. Es gibt viele Deckungsmöglichkeiten und an den Laternen sind Kameras mit denen ihr fast an alle anderen Kameras heran kommt um die meisten Gegner zu markieren. Die Südseite ist auch perfekt für die die zuerst den Scharfschützen auf dem Kran ausschalten wollen. Es ist nur ein weiterer Gegner in dessen nähe und somit ein Kinderspiel.

Der zweite Einstiegspunkt ist (wer hätte es bei einer Brücke gedacht?!) von der Nordseite aus. Oben befinden sich zwei Gegner von denen einer eine Zielperson ist. Von diesem Einstiegspunkt aus solltet ihr versuchen so schnell wie möglich nach unten zu kommen, wenn ihr schleichen wollt, ansonsten könntet ihr schnell von Patrouillen und dem Scharfschützen auf der anderen Seite der Brücke entdeckt werden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Enthauptet // Pawnee Nr. 3

von: Spartan-118 / 21.07.2014 um 17:40

Ansicht vergrössern!

Ort: Pawnee-Friedhof

Zahl der Ziele: 1 (Fluchtgefahr)

Zahl der Feinde: 10 (Veteran 1x; Elite 8x; Scharfschütze 1x)

Hintermänner: 3x (Elite)

Versteckte Kameras: keine

Einstiegspunkte:

Bei dieser Mission gibt es mindestens fünf mögliche Einstiegspunkte, aber man sollte vorher das Gelände Bedenken da der Friedhof auf einem Hügel ist und sich die Gegner von oben nach unten verteilen und patrollieren. Eine gute Möglichkeit ist der Einstieg vom Startpunkt der Mission. ihr befindet euch auf der anderen Straßenseite östlich vom Friedhof und habt dann zwei mögliche Wege ihn zu betreten. Einmal durch das Eingangstor und dann noch links über den Hügel. Durch das Tor könnte es schwierig werden da hier ein Gegner Wache hält. Am besten geht ihr auf den Hügel und schaltet erstmal den Sniper aus und schleicht euch dann an dem am Eingang heran. Die restlichen Gegner und auch die Zielperson befinden sich dann weiter unten im Westen. Da es hier aber wenige Deckungsmöglichkeiten gibt und nur eine Kamera gestaltet sich diese Mission recht schwierig für die die nur schleichen wollen. Am besten ist es wenn ihr versucht so viele Gegner wie möglich auszuschalten und euch dann die Zielperson vorknüpft, auch wenn noch Gegner übrig sind. Der Rest kann mit Waffengewalt erledigt werden oder ihr flieht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Aus der Versenkung // Pawnee Nr. 4

von: Spartan-118 / 21.07.2014 um 17:43

Ansicht vergrössern!

Ort: Pawnee-Sägemühle

Zahl der Ziele: 2 (einer pro Welle) (keine Fluchtgefahr)

Zahl der Feinde: Erste Welle: 5 (Veteran 1x; Elite 4x)

Hintermänner: 3x (Elite)

Versteckte Kameras: 1x (Elite)

Zahl der Feinde: Zweite Welle: 6 (Veteran 1x; Elite 5x)

Einstiegspunkte:

Das Gebiet um die Sägemühle ist zwar komplett umzäunt, aber es gibt einige Lücken im Zaun und die gesamte Ostseite liegt direkt am Wasser von der ihr die Sägemühle ebenfalls betreten könnt. Außerdem könnt ihr bereits auf die Kameras zugreifen bevor ihr das Gebiet betretet und somit alle Gegner gefahrlos markieren.

Die wohl besten Einstiegspunkte sind im Westen, direkt durch die (offene) Tür und dann gleich links zu den Holzstapeln oder im Südosten vom Wasser aus. Beide bieten viel Deckung und Annäherungs Möglichkeiten, da die Gegner hauptsächlich in der Mitte des Gebiets sind. Bedenkt aber das eine zweite Welle an Gegner eintrifft sobald ihr die erste Zielperson ausgeschaltet habt. Sorgt also vorher dafür das alle anderen Gegner ausgeschaltet sind und das ihr euch im Nordosten befindet. Die Gegner der zweiten Welle werden das Gebiet durch die Eingänge im Westen, Südwesten und Süden betreten und sich zur Mitte des Areals vorarbeiten.

Die Karte mit Screenshots der Zugangspunkte kann hier herunter geladen werden.

password
Download

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Watch Dogs - Gang-Verstecke: Gewerkschaftsbeitrag // Parker Square Nr. 5 / Kompliment für den Koch // The Wards Nr. 6 / Tauschbörse // The Wards Nr. 7 / Weg wie der Blitz // Brandon Docks Nr. 8 / Verpackung // Brandon Docks Nr. 9


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Watch Dogs

Watch Dogs spieletipps meint: Mit Watch Dogs liefert Ubisoft ein ambitioniertes Hacker-Abenteuer in einer offenen Spielwelt. Nur fehlt am Ende Abwechslung trotz spannender Missionen. Artikel lesen
83
12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Watch Dogs (Übersicht)

beobachten  (?