FM 2014: Der große Taktikguide

Einleitung

von: Tzimmer / 25.07.2014 um 14:05

Football Manager 2014 ist eine sehr komplexe Simulation, deswegen ist auch der Taktikanteil des Spiels sehr hoch. Für alle, denen Taktik nicht so liegt oder die sich fragen, wieso Ihr Team ständig dem Gegner unterliegt ist dieser Guide, der Euch die Taktik bis ins Kleinste durchleuchtet.

Aber was ist "Taktik" überhaupt?

Oft werden Formationen wie "4-2-3-1" oder "4-4-2 mit Raute" als "Taktik" bezeichnet. Das ist aber mindestens unvollständig. Die Formation sagt zunächst nur locker etwas über die Verteilung der Spieler auf dem Spielfeld aus. Selbst die Formationen sind selten starr, oft wechselt ein Team die Formation zwischen Ballbesitz und Ballbesitz beim Gegner hin und her.

Die Formation sagt zunächst wenig darüber aus, wie ein Team spielt. Selbst eine auf dem Papier defensive Formation wie ein 4-3-2-1 kann unter Umständen offensiv gespielt werden, wenn sich zwei der defensiven Mittelfeldspieler oft in den Angriff einschalten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu FM 2014 schon gesehen?

Welche Formation und Taktik?

von: Tzimmer / 25.07.2014 um 14:47

Welche Formation und Taktik Ihr spielen wollt bleibt natürlich Euch überlassen. Allerdings solltet Ihr Euch Eure Spieler in Ruhe anschauen, wo Ihre Stärken liegen und welche Systeme man mit ihnen überhaupt erfolreich spielen kann. Dies findet Ihr unter dem Spielerprofil heraus: klickt "Highlight key attributes for role" und wählt eine Rolle aus.

Hier müsst Ihr nun Euch hauptsächlich danach richten, was ein Spieler kann. Ein langsamer Mittelfeldspieler wird kein erfolgreicher Flügelflitzer, aber mit gutem Passspiel und Schusstechnik kann er ein passabler zentraler Offensivspieler sein.

Um eine bestimmte Taktik erfolgreich zu spielen braucht Ihr genug Spieler, die auf den Schlüsselpositionen Ihre Stärken haben.

Ihr könnt auch im Training Eure Kicker auf besondere Positionen/Rollen schulen - das dauert natürlich eine Weile und hängt auch von der individuellen Klasse des Spielers ab, wie erfolgreich das ist.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Philosophie

von: Tzimmer / 25.07.2014 um 15:55

Wird oft vernachlässigt, hat aber ebenfalls einen großen Einfluss auf Euer Spiel. Ihr habt die Auswahl zwischen very rigid, rigid, balanced, fluid, very fluid, also sehr strikt, strikt, ausgeglichen, fluide, sehr fluide.

Je fluider Eure Philosophie, desto selbstständiger spielen Eure Spieler. Auf strikten Einstellungen halten sie Ihre Positionen ein und spielen nach Ihren Anweisungen (oder versuchen es zumindest). Das gibt Euch selber natürlich mehr Kontrolle über das Spiel, aber ist dann für den Gegner leichter auszurechnen.

Ein fluider Spielstil bietet Eurem Spiel mehr Flair und Kreativität, dafür brauchen die Spieler aber auch genug Attribute dafür (Kreativität z.B.).

  • very rigid (sehr strikt): Spieler halten sich an Ihre Position und eingestellte Rolle.
  • rigid (strikt): Die Spieler halten sich an Ihre Grundausrichtung (Verteidigung, Verteidigung und Spielaufbau, Spielaufbau, Spielaufbau und Angriff, Angriff)
  • balanced (ausgeglichen): Die Spieler halten sich an die Aufgaben (Verteidigung, Angriff, Unterstützen)
  • fluid (dynamisch): Spieler konzentrieren sich auf Defensive oder Offensive
  • very fluid (sehr dynamisch): Spieler tragen zu allen Aspekten des Spiels bei

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Formationen

von: Tzimmer / 25.07.2014 um 16:10

Die Formation die Ihr wählt ist die taktische Grundordnung Eurer Spieler. Natürlich könnt Ihr mit einer "typischen" 4-4-2 oder 4-2-3-1 erfolgreich spielen, aber manchmal lohnt es sich, etwas mehr Zeit in die Formationen hineinzustecken. Von einem Gedanken aber solltet Ihr Euch generell verabschieden: "Die" Formation gibt es nicht. Jede Formation hat irgendwo Schwächen.

Versucht Eure durch geschickte Spielerrollenzuweisungen und Aufgabenverteilung zu kaschieren und nutzt gegnerische Schwächen aus, indem Ihr Eure Formation umstellt und Anweisungen gebt, die Schwächen der Gegner auszunutzen.

Im folgenden haben wir einige Formationen aufgezeichnet und zeigen Stärken sowies Schwächen davon.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


4-1-4-1

von: Tzimmer / 28.07.2014 um 11:46

Ansicht vergrössern!

Die 4-1-4-1, mit der zeitweise die deutsche Nationalmannschaft spielt bietet folgendes:

Viele Teams spielen mit zwei defensiven Mittelfeldspieler, swogenannten "Sechsern" und verteidigen beim Pressing "nach innen" - das bedeutet, dass gegnerische Angriffe in die Mitte gedrängt werden, wo die zweikampfstarken Sechser warten. Sollte wider erwarten der Angriff doch über die Flanken laufen, so kann ein Sechser aus der Mitte nach außen verschieben um den Angreifer doch zu doppeln.

Das 4-1-4-1 hat eine Reihe von 4 offensiven Mittelfeldspielern, was mehr Anspielstationen im letzten Drittel des Feldes ermöglicht.

Vorteile:

starke Offensive mit vielen Anspielstationen. Mit schnellen Pässen lässt sich eine Abwehr gut aushebeln.

Nachteile:

Sehr offensiv und Konteranfällig. Gewinnt der Gegner im Mittelfeld den Ball, so kann durch schnelle Konter leicht ein Überzahlspiel hergestellt werden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: FM 2014 - Der große Taktikguide: 4-2-3-1 / 4-4-1-1 / 4-4-2 (flach) / 4-4-2 (Raute) / 4-6-0


Übersicht: alle Tipps und Tricks

FM 2014

Football Manager 2014
Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

The Walking Dead - A New Frontier: Erscheinungstermin bekannt und neuer Trailer veröffentlicht

The Walking Dead - A New Frontier: Erscheinungstermin bekannt und neuer Trailer veröffentlicht

The Walkind Dead - A New Frontier soll am 20. Dezember 2016 für PC, Xbox One, PS4, iPhone und Android erscheinen. (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

FM 2014 (Übersicht)

beobachten  (?