CoH 2: 7.1 Der Spielstart

7.1 Der Spielstart

von: MayaChan / 07.09.2014 um 13:03

Die Sowjets sind vorallem zu Spielbeginn am stärksten und behalten diese Rolle, bis die deutschen anfangen können, ihre mittleren und schweren Panzer zu bauen. Entsprechend sollte man vorallem zu Beginn möglichst die Kontrolle erhalten, indem man den Gegner daran hindert, sich zu stark auszubreiten. Besonders effektiv sind hier vorallem die Flammenwerfereinheiten sowie die Urrä!-Fähigkeiten des Rekruteninfanterietrupps, durch die sie schneller an wichtigen Punkten sein können als der Gegner. Darüber hinaus können auch feindliche schwere MGs relativ effektiv mithilfe des Molotow-Pakets ausgeschaltet werden, sollte der Gegner versuchen, eine Antiinfanterietaktik zu nutzen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu CoH 2 schon gesehen?

7.2 Das erste Gebäude

von: MayaChan / 07.09.2014 um 13:13

Da die Sowjets die Auswahl zwischen zwei Gebäuden hat sollte man sich überlegen, auf was der Gegner setzen wird und vorallem sollte man sich auch die Karte, auf der man spielt anschaut. Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass die Wehrmacht zu anfang lediglich Infanteristen besitzt, wodurch vorallem eigene Infanterieeinheiten, besonders jene mit Flammenwerfer besonders effektiv sind. Darüber hinaus sind gegen in Gebäuden verschanzte Infanteristen auch eine Kombination aus Flammenwerfern und dem M3A1 bzw. später vorallem auch mit dem M5 relativ stark. Sollte euer Gegner hingegen das Oberkommando West sein, so ist reine Infanterie unter Umständen nicht mehr unbedingt empfehlenswert, denn auch diese Fraktion kann sich zwischen 2 Gebäuden entscheiden. Solltet ihr also den verdacht haben, dass der Gegner vermehrt auf Fahrzeuge setzt, dann ist das zweite Gebäude mit seinen SiS-3-Geschützen unter Umständen empfehlenswerter, wobei ihr auf kosten eurer Munition allerdings auch den Versuch wagen könnt, diese mit dem Granatwerfer der Rekruteninfanterietrupps auszuschalten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


7.3 Den Gegner behindern

von: MayaChan / 07.09.2014 um 13:18

Besonders wichtig für die deutschen sind die Treibstoffgebiete, da diese die Grundlage für ihre schweren Panzereinheiten im späten Spielverlauf bieten, mit denen sie in der Regel die Überhand gewinnen können. Wichtig ist also vorallem, dass ihr diese Spielphase möglichst lange hinauszögert, damit ihr die wichtigen Gebiete länger halten und so eure Stärken besser ausnutzen könnt. Nehmt also entweder selbst möglichst alle Treibstoffgebiete ein oder aber kappt die Versorgungslinie der Gegner, falls diese Gebiete zu stark geschützt sind, indem ihr die Gebiete zwischen der Basis des Gegners und dem Treibstoffgebiet einnehmt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


7.4 Sowjetische Panzer

von: MayaChan / 07.09.2014 um 13:26

Der größte Vorteil der Sowjets liegt im mittleren und späten Spielverlauf vorallem in ihren billigen Panzern. Anstatt sich mit gegnerischen Fahrzeugen zu duellieren ist es deutlich effektiver, diese zu doppeln oder gar mit drei Einheiten zu überrennen. Sobald ihr das Panzerbataillonskommando gebaut habt sind es vorallem die leichten T-70 Panzer, welche ihr bauen könnt, da es zu dem Zeitpunkt, an dem sie gebaut werden können, keine Einheit mit einem besseren Preisleistungsverhältniss auf dem Markt ist. Durch ihre hohe Wendigkeit und die Möglichkeit, sowohl Infanterie als auch Fahrzeuge bekämpfen zu können ist er besonders effektiv darin, schwach geschützte Gebiete einzunehmen. Sollte der Gegner allerdings anfangen, selbst Panzer zu bauen, so steigt eher auf die mittleren Panzer T-35/76 um sowie später auch in Kombination mit dem Jagdpanzer. Scheut auch nicht, schwere gegnerische Panzer zu rammen und auszuschalten, wenn ihr selbst mehrere Fahrzeuge im entsprechenden Gebiet habt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


7.5 Unterstützungsstrategien

von: MayaChan / 07.09.2014 um 13:32

Solltet ihr mit mehreren Spielern spielen, so kann es durchaus sinnvoll sein, dass ein Spieler verstärkt auf defensive oder unterstützende Einheiten setzt. Baut hierzu anfangs verstärkt defensive Einheiten um eure Mitstreiter zu decken, während sie sich um die Offensive kümmern und nutzt um späten Spielverlauf vorallem Kartjuscha Raketenwerfer zum Ausschalten feindlicher Verteidigungsanlagen und Infanterietrupps. Darüber hinaus baut möglichst auch mehrere Einheiten mit der Aufspüren-Fähigkeit um so bessere Kontrolle über die Feindbewegungen zu erhalten und ihn so effektiv daran hindern zu können, Gebiete Einzunehmen. Sollte der gegner aber praktisch nur schwere Panzer bauen, so kann es aber auch durchaus sinnvoll sein, doch noch selbst auf mittlere sowie Jagdpanzer umzusteigen, da hier die Unterstützungseinheiten weniger effektiv sind.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: CoH 2 - Sowjet - Strategien und Einheiten: 8.1 Fazit

Zurück zu: CoH 2 - Sowjet - Strategien und Einheiten: 5.4 Mittlerer Panzer T-35/76 / 6.1 Mechanisierte Panzerkompanie / 6.2 Kartjuscha-Raketen-LKW BM-13 / 6.3 Selbstfahrlafette SU-76M / 6.4 Mittlerer Jagdpanzer SU-85

Seite 1: CoH 2 - Sowjet - Strategien und Einheiten
Übersicht: alle Tipps und Tricks

CoH 2

Company of Heroes 2 spieletipps meint: Echtzeitstrategie an der eisigen Ostfront: Die rundumerneuerten Schlachten machen dank neuem Sichtsystem und detailverliebter Optik etwas her. Artikel lesen
81
15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

CoH 2 (Übersicht)

beobachten  (?