Anno 1404: Erfolgreich Krieg führen

Erfolgreich Krieg führen

von: Stecked_Deck / 08.09.2014 um 17:12

Um einige Erfolge und Szenarien zu meistern, muss man seine Computer-Gegner besiegen. Ich schreibe hier, wie ihr schnell und sicher erfolgreich sein könnt.

1. Aufbau der Siedlung

Beginnt zunächst mit dem Aufbau eurer Siedlung. Ihr solltet eure Inseln möglichst nah beieinander haben um lange Handelsrouten zu vermeiden. Bei mittleren und schweren Computergegnern solltet ihr euch regelmäßig einschleimen und mit ihnen Handeln, damit sie euch nicht zuerst überfallen. Ausserdem muss eure Wirtschaft gut am laufen sein, denn Krieg ist teuer und dauert lange. Ausserdem Solltet ihr Barnabas und Al Rashid anwerben, sofern dies möglich ist.

2. Die Vorbereitung

Eine gute Vorbereitung ist das A & O. Bevor ihr dem Gegner den Krieg erklärt, solltet ihr folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • mindestens 200000 Goldmünzen angespart und eine funktionierende Wirtschaft
  • 1200 Adlige
  • 1400 Gesandte
  • diplomatischer Rang bei Al Zahir
  • Speicherstadt gebaut
  • Alle Errungenschaften zum Verbessern des Militärs und der Kriegschiffe erworben

Solltet ihr diese Bedingungen erfüllt haben, solltet ihr mit der Aufrüstung beginnen. Produziert Waffen, Kriegsmaschinen und Kanonen. Baut einen Bergfried und eine orientalische Festung. Solltet ihr damit fertig sein, fangt an viele Truppen (Idealerweise Kanonenstellungen und große Heerlager) und große Kriegschiffe zu produzieren. Zieht die Steuerschraube so an, das die Bewohner ausgeglichen sind.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Anno 1404 schon gesehen?

3. Analyse des Gegners

Je besser ihr über den Gegner bescheid wisst, desto weniger kann er euch überraschen. Kundschaftet seine Insel und seine Schiffe aus. Achtet auf den Standort des Bergfrieds, seine Truppen und auf Kriegschiffe. Sucht euch einen geeigneten Platz für die Landung. Am besten ist ein dünn bebautes Gebiet mit wenigen Wachtürmen. Ihr solltet so landen, das ihr möglichst freien Weg zum Bergfried habt. Achtet auf die diplomatischen Beziehungen! Hat ein Gegner ein Bündnis mit einem Anderen, wird dieser euch wahrscheinlich angreifen.

4. Blockade des Gegners und Landung

Nun wird es ernst! Positioniert einige Kriegschiffe vor dem Kontor der Hauptinsel des Gegners. Sie werden im Krieg alle Handelsschiffe versenken und seine Flotte stark schwächen. Fahrt mit euren Truppen zum Landepunkt. Im Falle eines Bündnisses könnt ihr seine Kriegschiffe mit euren eskortieren. Bei der Kriegserklärung werden sie so direkt versenkt. Ausserdem könnt ihr eine Trutzburg errichten und eure Truppen auf seiner Insel maschieren lassen um euch so bestens zu positionieren. Am besten so, das ihr direkt den Bergfried angreifen könnt.

5. Kriegserklärung

Sobald der Krieg erklärt wurde, werdet ihr angegriffen. Nun müsst ihr schnell sein! Gelingt es auch, den Gegner zu überrennen, so werden seine Truppen auf seiner Insel gebunden und eure Insel wird gar nicht angegriffen. Wichtig ist jetzt, die Gegend um die Trutzburg zu erobern und seine Markthäuser zu zerstören oder zu übernehmen. Platziert danach selber Markthäuser, um euer Gebiet auszuweiten. Solltet ihr euer erobertes Gebiet nicht mit Markthäusern abdecken, wird das der Gegner tun und immer wieder neue Wachtürme errichten. Das ist nicht nur nervig, sondern kostet auch Truppen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


7. Strategie

Zerstört zuerst den Bergfried um dem Gegner militärisch das Kreuz zu brechen. Ist der Bergfried zerstört, kann er keine Truppen mehr produzieren und ist quasi wehrlos. In seltenen Fällen wird der Bergfried neu errichtet, allerdings an der gleichen Stelle wie vorher. Das kann umgangen werden, indem man der Stelle ein Markthaus o.ä. hinstellt. Um schnell zum Bergfried durchzustoßen, müsst ihr eure Truppen gut einsetzen. Wachtürme und Markthäuser sollten mit Kanonen und Trebuches angegriffen werden. Im Kampf gegen feindliche Truppen setzt ihr eure großen Heerlager ein. Solltet ihr an der Stadtmauer angekommen sein, müsst ihr euch Platz schaffen. Zerstört die Marktplätze, Kirchen oder Schultürme und rückt direkt danach mit einer Kanone auf den Platz vor, denn sonst errichtet der Gegner diese Gebäude neu. Zerstört ihr die Marktplätze wird die Zivilbevölkerung unzufrieden und seine Stadt brennt nieder. Der Seekrieg darf ebenfalls nich aus den Augen gelassen werden. Zerstört seine Werften, damit er keine neuen Schiffe mehr bauen kann. Der Widerstand ist somit gebrochen und der Krieg ist damit so gut wie gewonnen.

8. Nach dem Fall des Bergfrieds

Erobert jetzt den Rest seiner Insel. Zerstört die Wachtürme und Markthäuser und rückt mit euren Markthäusern vor. Sichert die Küsten, da der Gegner bis zuletzt immer wieder ein neues Kontor errichten wird. Reißt alle Gebäude ab, um Kosten zu sparen und (je nach Einstellung) Geld und Material zu erhalten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


9. Endphase

Sind alle Gebäude der Hauptinsel zerstört oder abgerissen, könnt ihr damit beginnen die Insel zu räumen. Zieht eure Truppen ab und reißt die Markthäuser ab. Stürzt euch nun auf die nächste Insel. Das sollte eine Produktionsinsel im Okzident sein. Hier gibt es ausser einigen Wachtürmen im Normalfall keinen Widerstand. Baut eine Trutzburg und zerstört auch hier jedes Gebäude.

10. Kriegsende

Kurz nach dem Fall der 2. Okzident-Insel und der Vernichtung aller seiner Schiffe kapituliert der Gegner meistens und verschwindet von der Inselwelt. Sollte dies nicht der Fall sein, nehmt euch weitere Okzident-Inseln vor. Der Orient kann hierbei vernachlässigt werden. (Komischerweise kapituliert der Gegner auch, wenn seine Orientsiedlung völlig unbeschädigt ist.) Sollte er trotz Fall aller Okzident-Inseln nicht kapitulieren (bei mir noch nie vorgekommen) solltet ihr die Hauptinsel im Orient angreifen und dort weitermachen. Der Kriegsverlauf ist gegen jeden Gegner gleich. Auch sind die Truppen bei schweren Gegner nicht stärker. Der Unterschied liegt hier in der Vorbereitung. Leichte Gegner lassen euch unbeschwert aufrüsten, während mittlere und vor allem schwere Gegner euch überfallen, wenn ihr eure Siedlung zu langsam aufbaut und euch nicht um die Diplomatie kümmert.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Anno 1404

Anno 1404 spieletipps meint: Ein Rundum-Glücklich-Spiel, wie man es nur selten zu sehen kriegt. Komplex und technisch astrein umgesetzt. Unbedingter Tipp für alle Aufbau-Fans! Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Anno 1404 (Übersicht)

beobachten  (?