Meta-Ridley Teil 3: Komplettlösung Metroid Prime

Meta-Ridley Teil 3

von: Spieletipps Team / 23.11.2014 um 18:52

Um Meta-Ridley schaden zu können, müsst ihr dann auf ihn schießen, sobald er seinen Mund geöffnet hat. Besitzt ihr noch genug Munition, solltet ihr mit Super Missiles angreifen, ansonsten reichen auch aufgeladene Power Beam Schüsse. Sobald ihr genug Schaden angerichtet habt, wird sich Meta-Ridley zurückbeugen und euch freie Schussbahn auf seinen Brustkorb ermöglichen. Für begrenzte Zeit könnt ihr seine Schwachstelle nun mit Super Missiles oder aufgeladenen Power Beam Schüssen bearbeiten. Beachtet im Übrigen, dass ihr die schnelle Sprung-Attacke, die mit Abstand den gefährlichsten Teil dieses Kampfes darstellt, gänzlich verhindern könnt. Dazu müsst ihr in dem kurzem Moment, in dem Meta-Ridley während der Vorbereitung auf diesen Angriff seinen Mund öffnet, einen Treffer landen. Durch die Tatsache, dass ihr nur sehr wenig Zeit habt und sowohl aufgeladene Power-Beam-Schüsse als auch Super-Missiles über eine recht langsame Fluggeschwindigkeit verfügen, aber genau dann einschlagen müssen, wenn der Mund geöffnet ist, erfordert dies einiges an Geschick und Übung. Ansonsten sollten fünf Super Missiles genügen, um Meta-Ridley entgültig zu besiegen und ihn die Tiefen des Einschlagkrater fallen zu lassen. Für euch öffnet sich ein Teleporter in der Mitte des Hofes, der euch ins Innere des Kraters schickt, wo euch eure letzte Aufgabe erwartet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Das Innere des Einschlagskraters

von: Spieletipps Team / 23.11.2014 um 19:07

Benutzt nun den Teleporter, um das Innere des Einschlagskraters erkunden zu können. Im Kratereingang bekommt ihr noch ein letztes Mal die Gelegenheit euer Spiel mit der Speicherstation zu sichern. Geht danach durch den Kratertunnel weiter, sodass ihr den Phazon Kern erreicht. Hier trefft ihr auf eine neue Gattung der Metroids, nämlich den sogenannten Spalt Metroids. Sobald ihr gegen eines dieser Biester kämpft, wird er sich verdoppeln, um zu zweit anzugreifen. Ballert sie mit einer beliebigen Waffe so lange ab, bis dieser Spaltvorgang erfolgt. Erkennt anhand der Farben der beiden Metroids, mit welcher Farbe ihr angreifen müsst. Bei rot den Plasma Beam, bei violett den Wave Beam, bei weiß den Ice Beam und bei gelb den Power Beam. Doch haltet euch nicht zu lange mit den Metroids auf, da eine endlose Anzahl von ihnen existiert und ein neuer Metroid auftaucht, sobald ihr einen erlegt habt. Stattdessen lauft ihr in den südlichen Teil des Phazon Kerns, wo ihr mit fliegende Plattformen, weiße Vorsprünge erreicht, die wie riesige Knochen aussehen. Vom dem vierten dieser Knochen aus, erreicht ihr höhere, schwebene Plattform. Springt weiter noch oben und erreicht so schließlich eine rote Tür, hinter der sich ein Missiledepot verbirgt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Phazon Kern

von: Spieletipps Team / 23.11.2014 um 19:15

Nachdem ihr euer Munitionvorrat aufgestockt habt, geht ihr den Pfad an der Wand entlang, bis ihr wieder einige fliegende Plattformen erreicht, die euch ganz nach oben führen. Sollte sich ein Spalt Metroid an euch klammern, solltet ihr Ruhe bewahren und euch nicht bewegen, da ihr sonst runterfallt. Rollt euch einfach ein und zündet eine oder mehrere Bomben, um die Metroids zu verscheuchen. Mit der roten Tür im Süden erreicht ihr den nächsten Kratertunnel, den ihr mit dem Morph Ball durchqueren könnt. Benutzt dafür die Magnetschiene an der linken Wand, die euch am Ende zu einer weiteren Schiene führt. Bombt euch also an die zweite Schiene hoch und rollt weiter. Lasst euch am Ende fallen und betretet die Tür auf der anderen Seite. Hinter dieser Tür beginnt der letzte Kampf gegen den Metroid Prime, dem Namensgeber des Spiels.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Metroid Prime Teil 1

von: Spieletipps Team / 23.11.2014 um 19:31

Habt ihr die Phazon Kammer betreten, wird sich das riesige Ungetüm in einer Zwischensequenz entfalten und in eine Wand durchbrechen und verschwinden. Nehmt die Verfolgung auf und springt in das Loch hinterher. Nun beginnt der Kampf gegen den mächtigen Metroid Prime. Hier gilt es wieder, das gute alte Farbenspiel zu spielen. Also achtet auf die Farbe der Zwischenräume von seiner Panzerung und erkennt daraus, welche Waffe ihr gegen den Metroid Prime verwendet müsst. Beschießt ihn dann mit normalen oder aufgeladenen Schüssen, bis er erstmals zurückgeschlagen wird. Nun wird er euch weniger Platz zum Ausweichen bieten und seine Farbe wechseln. Wechselt zur jeweiligen Farbe und macht weiter wie vorher. Habt ihr genug Schaden angerichtet, wird der Metroid Prime sich zurückziehen und in der nächsten, unteren Etage auf euch warten. Dort wechelt ihr wieder zur richtigen Waffe und müsst auf seinen neuen Attacken gefasst sein. Zum einen beschießt er euch mit leicht zu umgehenden Projektilen, die ihr nach Wahl auch genauso gut kaputtschießen könnt. Außerdem versucht er euch zu überrennen, sobald wieder ein Farbwechsel und ein Seitenwechel erfolgt. Dazu rollt ihr euch ein und geht in eines der drei Gruben in Deckung, wo ihr sicher seid. Macht danach einfach weiter, bis er sich wieder in die nächste Etage zurückzieht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Metroid Prime Teil 2

von: Spieletipps Team / 23.11.2014 um 19:47

Auf der dritten Unterkammer ist kaum ein Unterschied zu spüren. Abgesehen von einer Attacke, bei der euch der Metroid Prime zu sich zieht und ihr schlicht durch Rückwärtsgehen dagegen ankämpfen müsst. Außerdem gibt es nurnoch zwei statt drei Gruben im Boden, dass aber die Flucht vor den Rennangriffen kaum erschwert. Seine zielsuchenden Projektile räumt ihr einfach per Lock-On-Funktion aus dem Weg und feuert wie gewohnt mit der entsprechenden Waffe auf den Boss, bis es schließlich zur vierten und letzten Unterkammer geht. Jetzt wird das Ganze etwas hitziger, da der Metroid Prime seine Attacken etwas schneller aufeinander folgen lässt, weshalb ihr immer in Bewegung bleiben solltet. Außerdem erfolgen die Farbwechsel automatisch nach einer gewissen Zeit. Damit verbunden setzt der Boss die Rennattacke, für deren Ausweichen ihr nur noch ein Graben zur Verfügung habt, nun zufällig ein und nicht mehr nur zwischen den Farbwechsel. Seid also stets bereit und geht in Deckung, sobald ihr seht, dass die farbigen Panzerzwischenräume verschwinden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Metroid Prime: Metroid Prime Teil 3 / Metroid Prime Teil 4

Zurück zu: Komplettlösung Metroid Prime: Artefakt der Welt / Artefakt des Geistes / Artefakt der Neugeborenen / Meta-Ridley Teil 1 / Meta-Ridley Teil 2

Seite 1: Komplettlösung Metroid Prime
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Metroid Prime (14 Themen)

Metroid Prime

Metroid Prime spieletipps meint: Top-Titel für den Gamecube mit viel Action und durchdachtem Konzept. Metroid Prime sorgt für viel Abwechslung. Artikel lesen
Spieletipps-Award90

Tipp gehört zu diesen Spielen

Metroid Prime
Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Metroid Prime (Übersicht)

beobachten  (?