TWOM: Allgemeine Überlebenstipps

Der erste Tag

von: Spieletipps Team / 20.11.2014 um 20:06

Ansicht vergrössern!

Am ersten Tag findet ihr euch in eurem verwüsteten Unterschlupf wieder. Dieser Tag sollte primär dazu genutzt werden, um bereits erste Schutthaufen zu beseitigen, Schränke zu looten und Schlösser zu knacken, falls ihr denn in einer der Schränke bereits einen Dietrich finden solltet. Am Anfang sind vor allem "Holz" und "Bestandteile" von hoher Bedeutung, da ihr diese Materialien benötigt, um erste Einrichtungsgegenstände, wie Betten oder einen primitiven Herd zu bauen. (Die Charaktere)

0 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Bauen jedem selber überlassen, ein Bett für den Anfang aber besser 2 wenn verletzte und Kranke da sind sogar 3 bei 4 Personen...
Baut lieber unproduktiv umso länger Spielt ihr dran !

29. November 2014 um 13:19 von KcDee melden

Besser keinen Herd bauen sondern in eine Brechstange und Schaufel investieren.
Spart euch die Dietriche. Ein Herd am 2Tag reicht vollkommen. 1 Bett reicht auch schlaft in Schichten!

22. November 2014 um 18:40 von Helaked melden


Dieses Video zu TWOM schon gesehen?

Die ersten Einrichtungsgegenstände

von: Spieletipps Team / 20.11.2014 um 20:08

Ansicht vergrössern!

Bereits zu Beginn verfügt ihr über eine Werkstätte, über die ihr das ein oder andere Möbelstück herstellen könnt. Am Anfang ist vor allem ein Bett sowie ein primitiver Herd von Bedeutung. Im Bett können eure Überlebenden - wie bereits vermutet - Schlafen und so Kraft tanken. Solltet ihr kein Bett haben, werden diese auf dem Boden nächtigen. Dieser Schlaf ist weniger erholsam, was sich auf das Gemüt der jeweiligen Person negativ auswirkt. Weitere Pluspunkte für das Bett sind Genesung bei Krankheiten und/oder Verletzungen! Demnach empfiehlt es sich, ein weiteres Bett bereits in der frühen Spielphase zu errichten, da die Nacht über immer nur einer von euren drei Protagonisten auf Plünderzug gehen kann.

Nicht immer werden die beiden anderen die Nacht über schlafen, da ihr ebenso die Möglichkeit habt, die Leute Wache halten zu lassen, doch auch am Tag, wenn ihr aktiv auf das Geschehen in eurem Unterschlupf einwirken könnt, sind mehrere Betten von Vorteil! Ebenfalls offensichtlich ist die Bedeutung des Herds. Auch wenn ihr rohes Essen ebenfalls verspeisen könnt, so ist gekochte Nahrung um einiges nahrhafter.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Nahrung

von: Spieletipps Team / 20.11.2014 um 20:08

Ansicht vergrössern!

Im Krieg geht es um das nackte Überleben. Demnach ist es von äußerster Wichtigkeit, Grundbedürfnisse zu erfüllen. Den Hunger zu stillen ist wohl die Bedeutendste neben Konservendosen ist rohes Essen die Hauptnahrungsquelle. Rohes Essen kann am Herd zubereitet werden, wodurch es nahrhafter wird. Dabei können bis zu maximal vier Mahlzeiten an einem Herd zur Bereitstellung gekocht werden. So lange nicht alle Rationen verbraucht wurden, kann keine weitere rohe Nahrung zubereitet werden. Demnach bietet es sich an, früher oder später einen zweiten Herd zu bauen, um so bis zu acht Mahlzeiten gleichzeitig zur Verfügung zu haben. Ein weiterer, essentieller Vorteil dabei ist, dass gekochte Mahlzeiten, welche am Herd "lagern" - im Gegensatz zu Konserven und rohem Essen - nicht geplündert werden kann! Es gibt kaum etwas zermürbenderes, als nur noch wenig Nahrung zur Verfügung zu haben, welche einem dann über Nacht auch noch geklaut wird. Rohes Essen wird in der Regel durch Plünderungen oder auch Handel erlangt. Eine weitere Möglichkeit, Nahrung zu beschaffen, bietet euch die Rattenfalle. Einmal errichtet, könnt ihr mit dem Einsatz von 1x "Rohes Essen" einen Köder auslegen, welcher über unbestimmte Zeit eine Ratte anlocken wird, und euch zusätzlich zum eingesetzten rohem Essen, ein weiteres Stück beschert. Ihr verdoppelt damit sozusagen euren Nahrungseinsatz, weshalb mehrere Rattenfallen ebenfalls eine Option der Nahrungsbeschaffung darstellen.

(Siehe diesbezüglich --> Sammelobjekte und Crafting-Guide)

1 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Helaked mit lesen hast du es nicht so oder?
Genau das steht doch da dran.

02. Januar 2015 um 11:54 von Glaskanone melden

Man kann mehr als 4 Essen im Herd haben. 2ter Herd ist also unnötig, Man muss aber immer erst alles essen bevor man neues kochen kann.

22. November 2014 um 18:42 von Helaked melden


Verbarrikadieren

von: Spieletipps Team / 20.11.2014 um 20:08

Ansicht vergrössern!

Sobald ihr im Besitz einer verbesserten Werkstätte seid, lohnt es sich, "Mit Brettern zunageln" zu Craften. Dabei werden Schwachstellen in eurem Unterschlupf gefixt, wodurch ihr die Wahrscheinlichkeit senkt, dass ihr über Nacht selbst Opfer eines Plünderzugs werdet. Insgesamt könnt ihr drei Stellen in eurem Unterschlupf mit Brettern zunageln. Danach verschwindet diese Craftingoption in eurer Werkstätte. Das ihr ab diesem Zeitpunkt jedoch Opfer eines Überfalls werdet, ist schwindend gering.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Holz und Bestandteile

von: Spieletipps Team / 20.11.2014 um 20:09

Ansicht vergrössern!

Man kann davon nie genug haben. Beides sind Grundbausteine für alles, was hergestellt werden kann. Während Bestandteile im Inventar bis zu 4x stacken, lassen sich pro Inventarslot immer nur 2x Holz mitnehmen, was schnell dazu führt, dass euer Inventar bei einem Plünderzug voll ist, und ihr dennoch mit wenig Holz nach Hause kommt. Eine gute Strategie, für einen schnellen Holznachschub ist die Verwertung von den Holzschränken in eurem Unterschlupf, welche ihr gelootet habt. Dies ermöglicht die Verwendung einer Axt, welche über die Metallwerkstätte herstellen könnt. Sobald ihr im Besitz einer Axt seid, verfügen die Schränke über ein Icon, welches das Zerhacken des jeweiligen Möbelstücks einleiten könnt. So kommt ihr schnell an Holz und habt es sofort in eurem Inventar im Unterschlupf. Als nettes "Abfallprodukt", lässt jedes zerhackte Möbelstück noch Brennstoff abspringen! Ebenfalls ein Pluspunkt für die Axt: Ihr könnt sie mit auf Plünderzüge nehmen. Dort könnt ihr nicht nur ebenfalls Möbel zerhacken und so Holz gewinnen, wo vorher vielleicht bereits alles gelootet wurde, sondern euch mit Hilfe der Axt als effiziente Waffe auch noch verteidigen! (Siehe Sammelobjekte)

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: TWOM - Allgemeine Überlebenstipps: Die ersten Plünderzüge / Handel / Gemüter / Statuswerte der Charaktere / Das baufällig-besetzte Haus / Kirche der heiligen Maria


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu This War of Mine (7 Themen)

TWOM

This War of Mine spieletipps meint: Düster, schwermütig und ohne Hoffnung hinterlässt This War of Mine einen bleibenden Eindruck. Artikel lesen
78
12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

TWOM (Übersicht)

beobachten  (?