Far Cry 4: Schwer gepanzerte Flammenwerfer explodieren lassen

Schwer gepanzerte Flammenwerfer explodieren lassen

von: DoubleU68 / 09.02.2015 um 16:05

Wenn ihr von hinten auf die Brennstofftanks der schwer gepanzerten Flammenwerfer schießt, fängt der Tank an zu brennen. Bei weitern Schüssen explodieren sie. Andere Soldaten in seinem Radius werden mit ausgeschaltet.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ist zwar alt geht aber immer

10. Februar 2015 um 12:53 von mica24 melden


Dieses Video zu Far Cry 4 schon gesehen?

Hänge rutschen, Festungen leicht einnehmen

von: pseiko / 23.03.2015 um 09:36

Nachdem ich das Spiel nun durch hab fühl ich mich in der Lage Anfängern oder auch Fortgeschrittenen ein paar Tipps zu geben.

Hänge/Berge herunterrutschen Um nicht ständig den Gleiter nutzen zu müssen oder langsam abseilen kann man ganz einfach einen hohen Berg runterrutschen. Sucht auch idealerweise einen Platz der steil oder auch weniger Steil auch zum gewünschten Platz bringt, dann einfach nach unten gedrückt halten sodass ich nicht volle Kanne den Abgrund entgegenrauscht.
Festungen und Außenposten leicht einnehmen In FC gibt es glücklicherweise viele Hilfsmittel wie Köder, Elefanten, Sprengsätze. Wenn man gerne defensiv spielt, holt man sich am besten eine Sniper (am besten noch mit Schalldämpfer), klettert auf einen Steilen Hang bei der Festung und legt sich in einem Busch bereit. Braucht ihr ordentlich Durschlagskraft, ist die AMR die Beste Waffe jedoch auch ohne Schalldämpfer relativ laut. Als Alternative eignet sich perfekt SA-50. Mit Schalldämpfer ist sie die perfekter Sniper (kurze Ladezeit, genau, hohe Reichweite). Sowohl die AMR als auch die SA-50 haben die Fähigkeit durch Wände/Türen/... zu schießen (je nach Stärke der Wand), versucht es einfach mal.
Munition knapp? Verwendet Köder Es gibt Missionen in denen ihr zwar Köder werfen könnt, aber das Raubtier erscheint nicht dann könnten ihr entweder in den Stealth Modus übergehen oder auch den Waffen eurer Gegner aneignen. Wie auch immer, werf Köder von hoch oben mitten ins "Nest", im besten Fall reißt euer Gefährte gleich 2 oder mehr Gegner.
Achtet auf explosive Fässer In doppelter Hinsicht - haltet euch selbst davon fern und nutzt sie zu eurem Vorteil um mehrere Gegner aufeinmal auszuschalten. Auch auf Munitionskisten kann geschossen werden, gibt ein hübsches Feuerwerk ab.
Offensives Gameplay Die herumlaufenden Dickhäuter können jedes noch so große Gefährt umstoßen. Perfekt um einen gegnerischen Wagen von der Klippe zu stoßen. Ein Salot von der Klippe ist nicht zu empfehlen, ihr zieht definitiv den Kürzeren. Ratsam ist die Spielmethode auch nur dann wenn ihr einerseits geübt darin seid, Gegner aus nächster Nähe abzumorcheln, oder wenn ihr entsprechend geskillt seid. Definitiv praktisch ist hierbei die mehrfache Attackte die man beim Skillen der Tigerfähigkeit erlernt. Schleicht euch an einen Gegner, killt ihn von hinten und drückt entweder in Richtung des nächststehenden Gegner um auch den abzustechen oder werft ein Messer wenn er weiter weg ist. Spaß macht es dann noch wenn die Aktion auf engem raum stattfindet wo mehrere Gegner stehen. Hier ist empfehlenswert die Methode wo man den Gegner abmurkst und dessen Granaten gegen ihn einsetzt.
Große Distanzen überwinden Es empfiehlt sich so viel wie möglich der Außenposten schon am Anfang zu befreien. So könnt ihr euch leicht von A nach B teleportieren. Eine andere Methode wäre der Gleiter bei dem man eine herrliche Aussicht genießen kann, dauert aber entsprechend länger.
Zielgenauigkeit mit Granaten Im Laufe des Spiels erhält man die Fähigkeit aus Granaten Haftgranaten zu machen. Das ist besonders dann empfehlenswert wenn diese Dinge immer weiterrollen anstatt direkt beim Ziel zu landen.
Waffennachschub für den goldenen Pfad Bei den Missionen wo ihr am LKW aufsteigt und diesen beschützen müsst kann man sich einen kleinen Vorteil beschaffen. Anstatt auf dem wackeligen Dinge oben stehen zu bleiben wenns brenzlig wird, könnt ihr kurz vorher absteigen, die kommende Gegnerwelle plätten und dann wieder aufsteigen. Da es kein Zeitlimit gibt das euch vorschreibt wann ihr wieder auf dem LKW sein müsst, habt ihr dadurch ein leichtes Spiel.
Tod von oben nein in diesem Fall ist nicht die Fähigkeit gemeint, sondern der Mörser. Seid ihr im Besitz eines Mörsers könnt ihr mal durch das Fernglas des Mörsers schauen und die Gegend im 360° Winkel nach Gegner abscannen. Eventuell ist sogar ein Außenposten oder ein Propaganda Zentrum in der Nähe das ihr mit dem Geschoss auslöschen könnt. Wenn der umgekehrte Fall eintritt und der Gegner euch mit dem Mörser beschießt (vor allem kann dies bei Festungen passieren) solltet ihr entweder schleunigst das Weite suchen oder besser noch den Gegner der diesen benutzt ausschalten. Achtung jedoch, es kann jederzeit ein Gegner kommen der den Mörser nachbesetzt.
Schwierigkeitsgrad anpassen Im Eifer des Gefechts neigt man ganz gerne dazu das zu vergessen, doch bevor der Controller oder die Tastatur quer durchs Zimmer fliegt sollte man sich immer im Hinterkopf behalten: ist eine Mission zu schwer, pass den Schwierigkeitsgrad an.
unauffindbare Kisten sucht ihr vergeblich nach Kisten, dann nutzt die Karte! Markiert auf der Karte die Kiste die ihr finden wollt und lass euch durch den Pfeil ans Ziel geleiten. Zeigt er nach unten, müsst ihr ggf unter die Erde, in eine Höhle....zeigt er nach oben, kann sich die Kiste auch direkt über euch befinden. Dabei ist die Distanz zu beachten die angezeigt wird. 8-12m kann sich direkt über/unter euch befinden. Manche Kisten scheinen dennoch unauffindbar zu sein. Das ist vor allem dann der Fall wenn man vor einer verschlossenen Tür steht und sich diese nicht öffnen lässt. Diese Türen werden meist im Zuge diverser Missionen geöffnet, erst dann erhält man Zutritt zu der gesuchten Kiste. Im Zweifelsfall lasst sie für den Moment einfach aus. Im ganzen Spiel sind mir 1 oder 2 Kisten aufgefallen die schier unmöglich sind zu erreichen. Eine war bei einem Haus, versperrt durch zerstörbare Bretter, eine andere hinter bzw unter einem geflochtenem, aufgerollten Zaun.
unentdeckter Ort wird nicht zu entdecktem Ort und nicht erklimmbare Klippen Es scheint als ob sich ab und an ein kleiner aber nerviger Bug im Spiel eingeschlichen hat. Es kann passieren das man sich bei einem Ort befindet wo auf der Karte ein ? angezeigt wird. Man steht exakt auf der Position aber der Ort wird nicht enthüllt. Entweder handelt es sich hier um einen Bug oder der gesuchte Ort befindet sich über/unter einem. Gibt es aber an der besagten Stelle kein oben oder unten dann hilft ein Gleitflug. Springt von einer höheren Klippe in der Nähe, spannt den Fallschirm auf und landet exakt wo das ? ist. Im Normalfall sollte das funktionieren. Außerdem, recht unangenehm, kommt es ab und an im Spiel vor das man sich gerade auf einen Berg raufgezogen hat, oben auf der Plattform angekommen gibt es aber noch 1, 2 oder mehr Klippen die man erklettern können sollte. Offenbar haben da aber die Programmierer geschlafen, denn trotzdem das es klar sein müsste das man sich hochziehen können sollte, funktioniert das schlichtweg nicht. Anstatt ewig zu probieren, sollte man sich hier um Alternativen umsehen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Automatische Fahrhilfe

von: yalpemag / 15.09.2015 um 13:40

Anfängertipp:

In Far Cry 4 gibt es ja die sogennante Fahrhilfe, die euer Fahrzeug (und euch natürlich) automatisch zu einem festgelegten Ort fahren lässt. Dazu muss man die Umschalt-Taste drücken.

Aber: Es gibt immer eine Fahrhilfe wenn ihr fahrt. Nämlich genau dann, wenn ihr zur Seite guckt (z.B. zu einem Gegner-Fahrzeug) oder nach hinten. Ich werdet zwar nicht die schärfsten Kurven schaffen, aber ihr werdet grob in der Spur gehalten! Was verhindern soll, dass ihr in spektakulären Action-Szenen ausversehen an einem Baum fahrt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Glitch: Unter die Karte fallen

von: blazingUnknown / 27.09.2016 um 09:32

Bei meiner täglichen Erkundungstour, habe ich rausgefunden wie man unter die Karte fallen kann.

Wenn man sich zum südlichen Teil Kyrats begibt, genauer zum Ort "Lager des Goldenen Pfades", dann gibt es dort eine Höhle. Am Ende dieser Höhle gibt es eine Kiste und dahinter einen großen kaputten Statuen-Kopf. Springt rechts daneben auf den Stein und dann auf die kaputte Statue. Springt weiter auf den Geröll haufen. Dort könnt ihr auch schon eine Lücke sehen wo ihr nur noch geduckt durch krabbeln müsst.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Far Cry 4 - Kurztipps: Jagdspritze / Markierungen beim Jagen / Einfacher Weg um die Poster zu zerstören! / König Mins Kyrat Einträge / Pagan's Zorn leicht gemacht

Seite 1: Far Cry 4 - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Far Cry 4 (11 Themen)

Far Cry 4

Far Cry 4 spieletipps meint: Far Cry 4 revolutioniert nicht das Shooter-Genre, bereichert die Serie aber mit der schönen Umgebung und wertvollen Elemente wie etwa die dynamischere Tierwelt. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Far Cry 4 (Übersicht)

beobachten  (?