Super Smash Bros.: Ergänzung zum Brutalo-Brawl

Ergänzung zum Brutalo-Brawl

von: Wowan14 / 09.12.2014 um 13:03

Ein weitere, sehr effektive und schnelle Möglichkeit im Brutalo-Brawl erfolgreich zu sein, ist es die Methode 2 und 3 von meinem vorherigen Beitrag zu kombinieren. Einfach nach einer Ausweichrolle von der Kante aus dann einen Konter (also nur mit Kontercharakteren möglich) einsetzen. Im vergleich zu einem Smash-Angriff ist dieses sicherer und hat mehr Durchschlagskraft. Hin und wieder schlägt dies natürlich auch fehl aber dadurch spart man sich viel Zeit man muss nur bisschen Glück haben zwischen der Ausreichrolle und dem Konter nicht angegriffen zu werden. Nach so einem Konter fliegen meist 2-4 Mii's einfach weg aus der Stage und fallen ins Abgrund. Empfehlenswert ist es nach einem erfolgreichen Konter die Seite der Stage zu wechseln da der Rest der Mii's sich meist auf der anderen Seite aufhalten.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

@Superplayer002
Der Brutalo Brawl ist sogar ein und das selbe und heißt in der WiiU Version auch Brutalo Smash, der Name Brutalo Brawl stammt noch aus dem Vorgänger Super Smash Bros Brawl ^^

29. Dezember 2014 um 03:14 von Wolfer77 melden

Ist Brutalo-Brwal so was ähnliches wie der Brutalo-Smash bi der 3DS-Version?

Da mache ich das immer so, dass ich Bowser Jr. nehme, an den Rand gehe, und B oben drücke.
Seine "Klo-Schüssel" fällt runter, und explodiert. Das mache ich immer weiter.
Die Mii's nehmen immer wieder Schaden, bis sie dann K.O. gehen.

09. Dezember 2014 um 19:12 von Superplayer002 melden


Dieses Video zu Super Smash Bros. schon gesehen?

Leichter an Musik-CD's kommen

von: Wowan14 / 14.12.2014 um 20:43

Erstellt dafür zuerst eine eigene Stage.

Diese sollte nicht allzu groß sein und im Grunde nur aus einer geraden Stehfläche bestehen (gleich groß oder kleiner als Letzte Station sollte reichen). Am besten im Editor etwas rauszoomen damit ihr den Umriss der Vergleichsfläche seht um etwa auf die gleiche Größte zu kommen, sonst kommt die Meldung das nicht genug Stehfläche für die Kämpfer vorhanden sei.

Links und rechts am Rand baut ihr dann noch eine steile Wand hoch die aber oben eine Spitze haben sollte, damit dort nichts landen/stehen kann.

Jetzt stellt ihr nur Meisterbälle ein und die größte Häufigkeit. Als Gegner am besten einen menschlichen Spieler nehmen damit dieser einen nicht stört. Habt ihr keinen zweiten Controller nimmt dann die schwächste Stufe eines COM langsamen Gegners und stellt die Katapultierwucht auf 2.0 ein (Standard ist 1.0), damit dieser oft wegfliegt.

Die einfach gestaltete Stage gibt einem einen guten Überblick über die Stage, sodass man keine auftauchenden CD's übersehen kann und die Säulen sorgen dafür, dass nichts runterfallen kann.

Dank der Meisterbälle, die ihr immer wieder wirft sobald diese auftauchen, stört ihr euren COM Gegner (wenn vorhanden) und habt die Chance, dass ein Mew erscheint und euch eine CD oder ein Item runterwirft.

Die Länge des Kampfes bestimmt ihr, mit etwas Glück taucht Mew bei einem 10 Minuten Smash 2-3 mal auf und hin und wieder auch CD's bzw. Trophäen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Crazy-Auftrag: Alles, was man wissen muss

von: Ultra-Super-Yoshi / 16.12.2014 um 10:51

Jeder hat sicher schon einmal einen Crazy-Auftrag versucht und ist wahrscheinlich nicht sehr weit gekommen. Mit meinen Tipps aber solltet ihr ordentlich absahnen können.

1. Die Ausrüstung: Ihr solltet immer einen personalisierten Charakter benutzen, wobei folgende Fähigkeit besonders wichtig ist: K.O-Heilung. Schlagt ihr einen Gegner K.O., werden 15% Schaden geheilt. So solltet ihr weitestgehend unverletzt bleiben (Keine Sorge: Auch mit 0% Schaden bekommt man für den Bosskampf 150KP).

2. Das richtige Los: Einfach irgendein Los zu nehmen ist keine gute Idee. Auf folgendes solltet ihr achten:

*Gegner: Haltet euch von allen Charakteren fern, die Konter beherrschen. Das kann euch hart erwischen. Des weiteren solltet ihr vornehmlich gegen leichte Charaktere antreten, da diese mit weniger Treffern besiegt werden können.

*Stage: Im Hintergrund eines Tickets ist ein Ausschnitt der Stage zu sehen. Vermeidet kleine und gefährliche Stages wie Schlachtfeld oder Norfair. Auch solltet ihr euch von Stages mit festem Boden, wie Onett, fernhalten

*Art des Kampfes: Team-Kämpfe solltet ihr nicht wählen, sie dauern zu lange. Ebenso Kämpfe gegen Metall-Gegner. Heer-Kämpfe sind gut geeignet, um sich mit Hilfe von K.O.-Heilung zu heilen. Riesen-Kämpfe sind meist sehr schnell zu gewinnen, gegen Riesen-Link, Riesen-Toon-Link oder Riesen-Little Mac sollte man aber nicht antreten, da sich erstere mit ihrer Wirbelattacke weit nach oben katapultieren und dabei viel Schaden anrichten können. Letzter kann mit K.O.-Schlag ein schnelles K.O. herbeiführen, weil er als Riese viele Treffer einsteckt. Empfehlenswert sind Diddy Kong(Fällt beim herumrennen oft von der Stage) und Pummeluff(Schlechtes Move-Set, miserable Werte). Auch Bowser, König Dedede und Ganondorf sind leicht zu besiegen, da sie sehr langsam sind. Allerdings können sie viel Schaden anrichten.

3. Spielverhalten: Selbstüberschätzung ist fehl am Platze, besonders ab der 10. Runde. Lasst euch Zeit mit der Wahl der Mission und haltet eure Schätze im Auge: Wenn ihr etwas ergattert habt, das ihr auf keinen Fall wieder verlieren wollt, geht in das Finale. Dabei solltet ihr euch folgendes merken: Je mehr Herausforderungen ihr besteht, desto mehr KP hat Crazy Hand. Später kommen noch Com-Gegner und Meister Hand dazu. Die Coms bringen euch nichts, wenn ihr sie besiegt, haltet sie also nur ein wenig auf Abstand. Achtet auf Schätze, aber riskiert nicht zu viel für eine Truhe: Wenn ihr verliert, verliert ihr auch einen Großteil eurer Beute.

Schlussendlich noch ein Tipp zu den sammelbaren Attacken: Diese erscheinen öfter, wenn ihr den entsprechenden Charakter wählt.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Empfohlene Kämpfer!

von: theonecalledfabs / 18.12.2014 um 15:33

Es gibt extrem schwache Kämpfer in SSBWIIU aber auch stärkere. Ich empfehle die Wii Fit-Trainerin. Sie ist handlich und hat relativ gute Attacken. Ich bin mit ihr ziemlich gut in den Kämpfen. Dann wäre da noch Rosalina&Luma. Es ist einfach genial da Rosalina und Luma beide kämpfen und sich so mehr Gegner zur gleichen Zeit vorzunehmen. Der letzte gute Kämpfer ist Ike. Er war schon in den Vorgängern gut und ist es jetzt auch noch! Er hat einfach die verschiedensten Attacken und kann somit fast alle Angriffe abwehren.

3 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Mewtu ist auch ein überaus stärker Kämpfer mit seinem smash oben kann man Gegnern mit etwas über 100% schaden den Garaus machen

30. Juni 2015 um 17:54 von Buu-Huu334 melden

Nicht wirklich hilfreich und zu ungenau, wenn man bedenkt wie viele Charaktere es gibt. Es geht einzig und allein wie gut man die Charaktere beherrscht.

19. Dezember 2014 um 15:55 von Wowan14 melden

Bitte genauer begründen. Rosalina und Luma sind nicht einfach zu spielen und nicht für jeden die besten. Ike ist zwar kräftig, aber sehr langsam. Ist eben Geschmackssache.

19. Dezember 2014 um 09:31 von Herkules1031 melden


Spezial-Attacken effektiv sammeln

von: Wowan14 / 22.12.2014 um 10:03

Es ist recht zeitaufwendig und anspruchsvoll, alle Spezial-Attacken zu sammeln.

Viele hat man sicher bereits erhalten durch Klassischen Modus, All-Star-Modus und Trophäenrausch. Allerdings werden diese Modis mit der Zeit erfolgloser was die Spezial-Attacken angeht. Daher kommen hier die Crazy-Aufträge ins Spiel.

Empfehlenswert ist es, sich zuerst eine Liste zu erstellen welchen Charakteren wieviele Spezial-Attacken fehlen. Am besten nach Spielreihe geordnet: z.B. erst alle Mario Charaktere, dann Yoshi, dann Wario, dann die Donkey Kong Charaktere usw. der Spielerauswahl nach, wobei man die Kloncharaktere, die separat getrennt sind, nicht vergessen sollte. Zu welcher Spielreihe ein Charakter gehört erkennt man am Symbol neben dem Spieler bei der Charakterauswahl (z.B. bei Mario Reihe ein Pilz) für die die sich nicht auskennen sollten.

Somit weiß man schon mal, welche Spielreihen man beachten sollte und welche schon komplett sind.

Dann geht man zu den Crazy-Aufträgen. Nehmt einen Charakter mit dem ihr am besten umgehen könnt und passt ihn vorher an (Auto-Heilung, KO-Heilung, Energievampir wären gute Fähigkeiten dafür).

In erster Linie ist natürlich das Ziel, soviele Runden wie möglich innerhalb der Zeit zu schaffen.

Aber achtet dabei immer auf die Symbole der Belohnungen, die die Spielreihe darstellen.

Nehmt nur diese, die ihr wirklich braucht (außer die Aufgabe hat zu hohes Risiko oder wäre zu zeitaufwendig).

Zwischen 15 und 20 Runden sollte man mit etwas Übung schaffen. Schaut am besten erst garnicht zwischendurch auf die erhaltenen Belohnungen, dies könnte nur demotivieren.

Die zweite Sache, auf die man achten sollte wäre, welche Charaktere man im Laufe der Aufträge besiegt. Wenn man versucht gezielt noch dazu die Charaktere oft zu besiegen, deren Spezial-Attacken einem fehlen, so könnte man am Ende noch eine Spezial-Attacke für den am meist besiegten Charakter bekommen. Die Chance ist da sehr hoch und ist sehr selten eine doppelte.

Also am besten die bereits vervollständigkten Charaktere vermeiden oft zu besiegen.

Natürlich muss man hierfür die Crazyhand und Meisterhand besiegen. Also versucht in der letzten Runde viel Schaden abzubekommen, um möglichst viel KP im Endkampf zu haben (Dank der oben erwähnten Fähigkeiten hat man die meiste Zeit einen niedrigen Schadenswert, da man nach jeder Runde auch noch extra etwas geheilt wird).

Je nach Glück kann man so je Durchlauf an die 1-5 neue ungefähr bekommen (je nachdem wie viele einem noch fehlen). Nebenbei sammelt man außerdem sehr viele Ausrüstungsgegenstände, CDs, Kostüme und Hüte für die Mii-Charaktere, Trophäen und auch einiges an Gold.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Super Smash Bros. - Kurztipps: Leicht Crazy Aufträge mit jedem Charakter meistern / Missions Erleichterung / Alternative Brutalo Brawl Taktiken / Leicht Geld verdienen / Rosalina und Luma ; Strategie

Zurück zu: Super Smash Bros. - Kurztipps: Credits / Amiibos (Tipps für Einsteiger / Fortgeschrittene) / Meisterstücke / Online-Modus (Gold leicht verdienen) / 3 Tipps zu Brutalo-Brawl

Seite 1: Super Smash Bros. - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Super Smash Bros. (13 Themen)

Super Smash Bros.

Super Smash Bros. spieletipps meint: Kunterbunte, umfangreiche und motivierende Spaßprügelei mit spielerischem Tiefgang. Amiibos und Smash Tour sind jedoch eher flach eingebunden. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Neues Video zeigt Spielszenen

Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Neues Video zeigt Spielszenen

Es gibt ein neues Video zum Rollenspiel Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom. Ihr seht einige Spielszenen des neuen Abenteue (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Super Smash Bros. (Übersicht)

beobachten  (?