Europa Universalis 4: Das Umschlagsplatz-Interface; Erläuterungen

Das Umschlagsplatz-Interface; Erläuterungen

von: Spieletipps Team / 12.01.2015 um 14:53

---> Jeder Umschlagsplatz oder Handelsknotenpunkt hat einen Gesamtwert der auf der Landkarte über allen Knotenpunkten angezeigt wird.

Zusammensetzung und Ermittlung dieses Gesamtwertes:

  • Werte: Lokal (+) Eingänge (-) Ausgänge

--> Der "lokale" Handelswert gibt den Handelswert an der an diesem Knotenpunkt erwirtschaftet wird. (Der Handelswert ergibt sich ja aus dem Gesamtwert einer Provinz)

  • --> In jeder Provinz gibt es ein Gut welches produziert wird--> diese Gut bildet das Produktionseinkommen, bzw., zeigt es die produzierten Güter der Provinz an.
  • --> Jedes Handelsgut hat einen Preis --> dabei gibt es jedoch Unterschiede--> In der Güterübersicht könnt ich die Basispreise nachschlagen--> aber der aktuelle Preis zeigt den momentanen Wert des Gutes an, was sich natürlich nach Angebot und Nachfrage richtet. (wird simuliert)
  • Demnach ergibt sich in jeder Provinz ein Handelswert, dieser errechnet sich folgendermaßen --> Anzahl der produzierten Güter (x) dem aktuellen Preis (x) Handelsmodifaktoren.
  • Handelsmodifikatoren-Beispiele: --> Bei jeder Wertanzeige im Interface einer Provinz erscheinen die Modifikatoren, wenn ihr mit dem den Cursor-Pfeil über den Handelswert oder Handelsgüter geht--> so werden die aktuellen Modifaktoren angezeigt.

--> Und jeder Handelswert der Provinzen ergibt den --> lokalen Wert eines Handelsknotenpunktes (Umschlagplatzes).

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Europa Universalis 4 schon gesehen?

Neben dem lokalen Handelswert --> werden im Interface noch die "Waren" - Eingänge und Ausgänge angegeben.

  • Eingänge: Zeigen den Handelsreichtum an der von anderen Kaufleuten vor Ort gesteuert, bzw. herangeschafft wird--> außerdem werden hier die Warenwerte der leichten Handelsschiffe dazugezählt und ebenso die Auswirkungen des Provinz-Merkantilismus.
  • Ausgänge: hier werden alle Waren angegeben die diesen Standort verlassen-->
  • Gesamtwert: Gibt den Warenwert aller verblieben Waren im Handelsknoten an.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Wie macht man Profit?

von: Spieletipps Team / 23.01.2015 um 16:44

Hauptfrage, "wie macht man Profit?":

--> Wie verdient ihr durch Handel, indem ihr abschöpft. --> Wenn ihr die Taste Handel abschöpfen drückt, dann wird ein Händler geschickt der an diesem Handelsknotenpunkt --> Geld erwirtschaftet.

--> Haupt-Umschlagplatz: Hier wird automatisch Profit abgeschöpft, hier befindet sich der Haupthandelshafen. Wenn ihr nun in einem anderen Handelsknotenpunkt Profit abschöpft (vorrausgesetzt es ist ein Kaufmann vor Ort)--> ist dort euer Handelsmacht (dazu später mehr) geringer! -->

Tipp: Versucht also euren Handel, denn ihr vielleicht an einem anderen Handelsknotenpunkt habt--> in Richtung Haupt-Handelskotenpunkt umzuleiten. Wenn dies auf Grund der Distanz schwer oder unmöglich ist, dann müsst ihr an dem weiter entfernten Handelsknotenpunkt "lokal" abschöpfen. --> Nur wenn ihr Kaufleute an vielen miteinander verbunden Handelsknotenpunkten habt, könnt ihr effektiv den Handel steuern und lenken, auch über große Strecken! Natürlich nur entlang der Richtung der Handelsrouten!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Handelsmarine; Embargo

von: Spieletipps Team / 22.01.2015 um 16:59

Handelsmarine:

Ohne näher auf die maritime Kriegsführung eingehen zu wollen, so hat einen Marine auch einen überlebenswichtige Funktion für den Handel. Besonders wichtig sind dabei leichte Schiffe auch bekannt als Handelschiffe (engl. Merchant ships; relativ gute mittlere Bewaffnung).--> Wenn nun Handelsschiffe auf einen Handelsmission geschickt werden, dann fahren sie auf einer festgelgten Route zu einem Handelsknotenpunkt. --> Jedoch muss das ein Knotenpunkt sein in dem eure Nation bereits Handelsmacht besitzt und den ihr auch erreichen könnt (Handelsreichweite). --> Die Handelschiffe beschützen dann den Handel und vergrößern die Handelsmacht in diesem Handelsknotenpunkt, auch wenn kein Kaufmann eingesetzt ist. -->

--> Im Kriegsfall sollten den Handelsflotten auch durch schwere Kriegsschiffe geschützt werden, die die Handelsschiffe schützen.

--> Es gibt einen besonders effektiven Modifikator in diesem Zusammenhang

Embargo:

Wenn ihr ein Embargo gegen einen Kontrahenten verhängt, so werden dessen Kaufleute vom Handel mit eure Nation ausgeschlossen. --> Genauer gesagt verwendet ihr den Handelseinfluss den ihr in einem Handelsnotenpunkt habt gegen einen andere Nation. Dessen Kaufleute haben dann weniger Handelseinfluss in den Handelsknotenpunkten in denen eure Nation Provinzen besitzt. Der Geschädigte verliert 50% an Handelsmacht im jeweiligen Knotenpunkt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Europa Universalis 4 - Die Grundbegriffe des Handels: Wichtige Grundbegriffe des Handels / Das Handels-Interface

Seite 1: Europa Universalis 4 - Die Grundbegriffe des Handels
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Europa Universalis 4 (6 Themen)

Europa Universalis 4

Europa Universalis 4
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Europa Universalis 4 (Übersicht)

beobachten  (?