Painkiller - Hell and Damnation: Kurztipps

Schneller Fortbewegen

von: Drakezero / 28.01.2015 um 09:09

In allen "Painkiller" Spielen kann man sich schneller durch ständiges Drücken auf die Leertaste(Springen) bewegen. Dadurch springt man immer vorwärts. Dies stört vielleicht das Zielen mit Präzisionswaffen wie dem Pflocker oder der Armbrust, jedoch wird man auch weniger getroffen und es kann auch seitwärts verwendet werden, um gezielt Schüssen auszuweichen.

In "Painkiller Hell & Damnation" kann man sogar auf Steam damit ein Achievement erreichen, wenn man 666 Mal einen Bunny Hop macht(Der Erfolg heißt "Dämonen Kanguru")

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Das Sumpfmonster besiegen

von: Drakezero / 28.01.2015 um 09:13

Um dem zweiten Boss, das Sumpfmonster zu besiegen, reicht es leider nicht mehr aus, nur auf den Boss draufzuhalten. Man muss sich hier zunächst auf die aufsteigenden Blasen konzentrieren, welche um das Sumpfmonster herum aufsteigen. Von denen zerschießt man erst einmal welche, die Schrotflinte bietet sich hier besonders für an. Der Boss bekommt durch die platzenden Blasen Schaden und kann auch direkt angegriffen werden. Hat man hier auch ein bisschen Schaden ausgeteilt, läuft das eklige Monster nun um den Spieler herum, wobei man sich nun wieder auf die Blasen konzentrieren muss. Und weg ist dieses Sumpfding!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Wie man den Tod...äh...tötet?

von: Drakezero / 28.01.2015 um 09:13

Da "Painkiller: Hell & Damnation" ja nur ein Remake des ersten ist und ein bisschen durch die neue Story glänzen will, ist der letzte Endgegner nicht mehr wie im ersten Teil Luzifer persönlich, sondern der Tod. Der hat euch, wie soll man es auch anders erwarten, mal wieder in die Pfanne gehauen und ihr müsst ihn dafür büßen lassen. Am Beginn kann man noch direkt auf ihn draufhalten, man kann ihn etwa ein Viertel seines Lebens wegschießen, bevor er Gegner spawnen lässt. Nun verursacht man keinen Schaden mehr an dem Tod bis man seine "Dienerschar" umgepustet hat. Aber dabei muss man vorsichtig sein: Die fallen gelassenen Seelen werden direkt gespawnt und der Tod versucht sie aufzusaugen. Gelingt ihm dies, bekommt er ein gutes Stück an Gesundheit zurück. Aber was soll man machen? Genau dafür bekommt man ja den Soulcatcher in die Hand gedrückt. (Die coole Waffe mit den verschießenden Sägeblättern.) Damit kann man dem Tod die Seelen wegschnappen, ein kurzes Antippen der Maustaste auf eine Seele reicht dafür aus. Wenn man die Diener weggeballert hat, kann man den Tod wieder Schaden machen. Solange, bis er wieder Diener erschafft. Danach habt ihr den Tod...ja ähm.. erledigt und eine längere Endsequenz kommt, die doch wieder Lust auf einen weiteren Teil macht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Painkiller - Hell and Damnation

Painkiller - Hell and Damnation
5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Painkiller - Hell and Damnation (Übersicht)

beobachten  (?