Alle Waffen im Überblick: Guide zu Upgrades und Reparaturen - Dying Light: The Following

von: Spieletipps Team (28. Juli 2016)

Um die grölenden Zombieherden in Dying Light - The Following in ihre Einzelteile zu zerpflücken, müsst ihr bis an die Zähne bewaffnet sein. Egal ob ihr in der Stadt Harran oder auf dem ländlichen Gebiet aus dem DLC unterwegs seid: Waffen findet ihr überall. Ihr hackt den Untoten mit Nahkampfwaffen wie Äxten, Schwertern oder Macheten den Kopf ab, während ihr sie alternativ mit Pistolen, Sturmgewehren oder Schrotflinten mit ordentlich Blei vollpumpt. In diesem Guide geben wir euch einen Überblick zu allen Waffengattungen und erläutern euch Upgrades sowie Reparaturen für die verschiedenen Seltenheitsstufen der Waffen.

Dieses Video zu Dying Light schon gesehen?

Nahkampfwaffen und Schusswaffen unterscheiden sich natürlich nicht nur äußerlich. Jeder Waffentyp besitzt Werte in den Kategorien Ausrüstung, Schaden, Handling und Haltbarkeit. Hier eine Liste mit allen Waffen in Dying Light - The Following.

  • Nahkampfwaffen: Äxte, Baseballschläger, Hackmesser, Brecheisen, Hämmer, Macheten, Messer, Spaten, Spitzhacken, Hacken, Schraubenschlüssel, Rohre, Sicheln, Schwerter, Chepesch, Zweihandschwerter, Zweihandäxte, Zweihandhämmer
  • Schusswaffen: Polizeigewehre, Sturmgewehre, Maschinenpistolen, Schrotflinte, Pistolen, Armbrust, Pfeil und Bogen
  • Sonstige: Schild

Dying Light - The Following: Waffen-Guide

Wir zeigen euch die Besonderheiten jeder Waffe, geben euch Infos zu Werten wie Schaden, Handling oder Haltbarkeit und erläutern euch die Upgrades und Reparaturen aller Waffen-Typen. Im DLC The Following steht euch zudem ein Buggy zur Verfügung, den ihr ebenfalls mit Flammenwerfern, Landminen oder einem elektronischen Käfig ausstatten könnt.

Die meisten Waffen findet ihr in Kisten, Truhen oder Fahrzeugen in der Spielwelt. Für Schusswaffen wie Polizeigewehre oder Schrotflinten, müsst ihr vermehrt Polizeiwagen und -Vans knacken. Zudem empfehlen wir euch, in nahezu jedes Haus zu gehen und dort nach Beute zu suchen. Neben Waffen findet ihr hier nützliche Materialien und Rohstoffe. Einige Waffen könnt ihr euch beim Quartiermeister abholen, wenn ihr Weapon Dockets Codes auf der offiziellen Website von Dying Light - The Following einlöst. In dem verlinkten Guide erfahrt ihr, wie das genau funktioniert.

Wir beginnen mit den Nahkampfwaffen, gehen über zu den Schusswaffen und erläutern euch danach Upgrades und Reparaturen.

Äxte

Einhändige Äxte eignen sich besonders gut zum Abtrennen von Gliedmaßen. Zielt ihr mit dem Fadenkreuz auf Arme oder Beine, hackt ihr sie mit hoher Wahrscheinlichkeit komplett ab. Zudem könnt ihr mit Äxten feindliche Angriffe unterbrechen.

  • Ausrüstung: Einhändig
  • Schaden: Durchschnittlich
  • Handling: Hoch
  • Haltbarkeit: Durchschnittlich

Baseballschläger

Wie mit Äxten, könnt ihr Baseballschläger dazu nutzen, den Angriff eines Untoten abzuwehren bzw. seine Attacke zu unterbrechen. Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn ihr mehreren Zombies gegenübersteht.

  • Ausrüstung: Zweihändig
  • Schaden: Niedrig
  • Handling: Hoch
  • Haltbarkeit: Durchschnittlich

Macheten

Wenn ihr mit einer Machete auf den Arm eines Wiedergängers zielt, habt ihr eine geringe Chance, einen feindlichen Angriff abzuwehren. Mit dieser Waffe lohnen sich Kopftreffer, da die Schädel ziemlich weit umher fliegen...

  • Ausrüstung: Einhändig
  • Schaden: Sehr hoch
  • Handling: Hoch
  • Haltbarkeit: Durchschnittlich

Hackmesser

Die kleinen Hackmesser sind sehr handlich und erlauben euch dadurch schnelle Angriffe in Folge. Sie verbrauchen wenig Ausdauer, können allerdings keine feindlichen Attacken abwehren.

  • Ausrüstung: Einhändig
  • Schaden: Durchschnittlich
  • Handling: Hoch
  • Haltbarkeit: Niedrig

Brecheisen

Diesen Waffen-Typ findet ihr vor allem zu Spielbeginn sehr häufig. Mit ausgeglichenen Werten gehören die Brecheisen zu den beliebtesten Anfangswaffen.

  • Ausrüstung: Einhändig
  • Schaden: Durchschnittlich
  • Handling: Hoch
  • Haltbarkeit: Durchschnittlich

Hämmer

Es gibt verschiedene Arten von Hämmern, die in Harran eher selten zu finden sind. Mit diesen Waffen ist es beinahe unmöglich, Körperteile der Zombies abzuschlagen. Immerhin könnt ihr mit Hämmern Attacken unterbrechen.

  • Ausrüstung: Einhändig
  • Schaden: Sehr niedrig
  • Handling: Hoch
  • Haltbarkeit: Niedrig

Messer

Messer sind vor allem aufgrund ihrer hohen Haltbarkeit beliebt. Zudem führt ihr sehr schnelle Angriffe aus, die ab und zu Körperteile abtrennen können. Leider sind die Klingen nicht stark genug, um eine feindliche Attacken zu unterbrechen.

  • Ausrüstung: Einhändig
  • Schaden: Sehr niedrig
  • Handling: Sehr hoch
  • Haltbarkeit: Hoch

Spaten

Spaten könnt ihr im Inventar gleich wieder zerlegen oder sie einem freundlichen Händler verkaufen. Dank niedrigem Schaden und niedriger Haltbarkeit, sind diese Waffen maximal zum Werfen auf Feinde zu gebrauchen.

  • Ausrüstung: Einhändig
  • Schaden: Sehr niedrig
  • Handling: Niedrig
  • Haltbarkeit: Sehr niedrig

Spitzhacken

Wenn ihr eine Spitzhacke führt, solltet ihr Schlagkombinationen aus eurem Gedächtnis löschen. Zudem ziehen Hiebe mit dieser Waffe enorm viel Ausdauer ab.

  • Ausrüstung: Zweihändig
  • Schaden: Sehr hoch
  • Handling: Niedrig
  • Haltbarkeit: Durchschnittlich

Hacken

Mit Hacken habt ihr eine sehr hohe Chance, den Angriff eines Untoten abzuwehren. Zudem bewegen sich die Werte für Schaden und Handling in einem sehr guten Bereich.

  • Ausrüstung: Einhändig
  • Schaden: Hoch
  • Handling: Hoch
  • Haltbarkeit: Durchschnittlich

Schraubenschlüssel

Schraubenschlüssel sind als Waffe kaum zu gebrauchen. Sie teilen sehr niedrigen Schaden aus und müssen ständig repariert werden - weg damit!

  • Ausrüstung: Einhändig
  • Schaden: Sehr niedrig
  • Handling: Hoch
  • Haltbarkeit: Sehr niedrig

Rohre

Ebenso wie Brecheisen, findet ihr Rohre besonders am Anfang eures Abenteuers. Sie dienen euch ungefähr genau so schlecht als Waffe, wie Schraubenschlüssel oder Spaten - zerlegen oder verkaufen ist hier angesagt.

  • Ausrüstung: Einhändig
  • Schaden: Sehr niedrig
  • Handling: Hoch
  • Haltbarkeit: Sehr niedrig

Sicheln

Kopftreffer mit einer geschärften Sichel sind besonders wirksam. Auch Körperteile durchtrennt ihr wie Butter.

  • Ausrüstung: Einhändig
  • Schaden: Niedrig
  • Handling: Hoch
  • Haltbarkeit: Durchschnittlich

Schwerter

Die Schwerter in Dying Light: The Following, gehören zu den stärksten Nahkampfwaffen im Spiel. Sie eignen sich perfekt dazu, untote Gliedmaßen abzutrennen, um danach damit Fußball zu spielen. Mit einem gezielten Treffer halbiert ihr einige Zombies sogar direkt in der Mitte.

  • Ausrüstung: Einhändig
  • Schaden: Sehr hoch
  • Handling: Hoch
  • Haltbarkeit: Durchschnittlich

Chepesch

Die Chepesch sind eine Unterart der Schwerter. Sie besitzen dadurch dieselben Eigenschaften. Einzig und allein äußerlich unterscheiden sich diese Waffen-Typen.

  • Ausrüstung: Einhändig
  • Schaden: Niedrig
  • Handling: Hoch
  • Haltbarkeit: Durchschnittlich

Zweihandäxte

Führt ihr eine Zweihandaxt, könnt ihr nur sehr langsam angreifen. Auch eure Ausdauerleiste muss mit jedem Schlag stark leiden. Allerdings haut ihr Zombies mit einem Schlag völlig aus den Socken.

  • Ausrüstung: Zweihändig
  • Schaden: Sehr hoch
  • Handling: Niedrig
  • Haltbarkeit: Durchschnittlich

Zweihandschwerter

Mit diesen scharfen Waffen, teilt ihr den meisten Schaden unter den Nahkampfwaffen aus.

  • Ausrüstung: Zweihändig
  • Schaden: Äußerst hoch
  • Handling: Hoch
  • Haltbarkeit: Durchschnittlich

Zweihandhämmer

Die Angriffe mit einem derartigen Hammer sind zwar langsam, dafür aber umso vernichtender. Der Zweihandhammer eignet sich besonders gut zum Exekutieren von Feinden, die auf dem Boden herumkriechen.

  • Ausrüstung: Zweihändig
  • Schaden: Sehr hoch
  • Handling: Sehr niedrig
  • Haltbarkeit: Durchschnittlich

Schusswaffen

Bei den Schusswaffen werden die Werte Handling und Haltbarkeit durch Genauigkeit und Schussfrequenz ersetzt. Während Sturmgewehre und Pistolen im Hauptspiel noch sehr rar waren, findet ihr im DLC The Following unzählige Schießeisen. Auch Munition erhaltet ihr bei fast jedem Händler.

Beim Einsatz folgender Schusswaffen, solltet ihr den Lärm beachten, den ihr mit jedem Schuss verursacht. Auf der Minimap umgibt euch ein Kreis, wenn ihr zu viel krach macht - das lockt logischerweise weitere Zombies an. Überlegt euch also gut, ob ihr eine derartige Waffe zückt. Für Munitionsnachschub plündert ihr Militärposten oder nehmt sie feindlichen Soldaten und Räubern ab.

Sturmgewehre

Dieses vollautomatische Sturmgewehr unterliegt dem Polizeigewehr in der Kategorie Schaden. Im Kampf gegen Plünderer und Rais Soldaten führt ein Kopfschuss dennoch zum Tod.

  • Ausrüstung: Zweihändig
  • Schaden: Sehr hoch
  • Genauigkeit: Durchschnittlich
  • Schussfrequenz: Hoch

Schrotflinten

Kopftreffer mit dieser Waffe führen bei fast allen Arten von Gegnern zum Tod. Durch den Streuschuss erwischt ihr manchmal gleich mehrere Gegner.

  • Ausrüstung: Zweihändig
  • Schaden: Äußerst hoch
  • Genauigkeit: Sehr niedrig
  • Schussfrequenz: Hoch

Pistolen

Es gibt verschiedene Arten von Pistolen. Darunter zum Beispiel die Deutsche 9mm Pistole, die am meisten Schaden austeilt. Mit Pistolen führen Kopftreffer fast immer zum Tod eurer Widersacher.

  • Ausrüstung: Einhändig
  • Schaden: Sehr hoch
  • Genauigkeit: Durchschnittlich
  • Schussfrequenz: Hoch

Armbrust

Die Armbrust wurde mit dem The Following-DLC eingeführt. Ihr erhaltet sie am Ende einer Hauptquest, nachdem ihr das Vertrauen der Gesichtslosen gewonnen habt.

  • Ausrüstung: Zweihändig
  • Schaden: Hoch
  • Genauigkeit: Hoch
  • Schussfrequenz: Durchschnittlich

Pfeil und Bogen

Der Bogen wurde ebenfalls mit dem neuen Gebiet freigeschaltet. Schon beim ersten Händler auf Jasirs Farm, könnt ihr euch einen besorgen. Später könnt ihr sogar explosive Pfeile herstellen, mit denen ihr auch stärkere Zombies locker zerlegt.

  • Ausrüstung: Zweihändig
  • Schaden: Hoch
  • Genauigkeit: Hoch
  • Schussfrequenz: Durchschnittlich

Schild

Ihr werdet des Öfteren von einer Vielzahl Zombies überrant. Damit ihr euch gegen sämtliche Angriffe schützen könnt, baut ihr euch einen Schild, der bis auf schwere Attacken fast alle Vorstöße der Untoten abwehrt. Blockt ihr einen Angriff zur richtigen Zeit, beginnen Feinde an zu taumeln.

Schilde findet ihr nicht in der Spielwelt - ihr müsst sie euch selber herstellen. Erreicht dafür den Überlebensrang 8 und eignet euch die Fähigkeit Selbstschutz an. Begebt euch anschließend zum Quartiermeister, wo ihr ein Schild erhaltet.

Seltenheit der Waffen

Die Seltenheit aller Gegenstände in Dying Light: The Following, wird mit verschiedenen Farben gekennzeichnet. Mit jeder höheren Seltenheitsstufe, besitzen Waffen höhere Werte in den Kategorien Schaden, Handling und Haltbarkeit.

  • Orange: Legendärer Gegenstand
  • Violett: Sehr seltener Gegenstand
  • Blau: Seltener Gegenstand
  • Grün: Ungewöhnlicher Gegenstand
  • Weiß: Gewöhnlicher Gegenstand

In ganz seltenen Fällen, findet ihr gelbe Waffen. Diese sind noch seltener als legendäre Gegenstände und können mit hohem Level zum Beispiel über die Weapon Dockets Codes (deutsch: Waffenlaufzettel) freigeschaltet werden.

Upgrades für Waffen

Upgrades können Schadens-, Handlings- und Haltbarkeitswerte eurer Waffen erhöhen. Je nachdem wie viele Slots eine Waffe (meistens durch Seltenheit bestimmt) hat, könnt ihr auch mehrere Mods an einer Waffe anbringen.

Findet ihr eine Blaupause für eines dieser Upgrades, könnt ihr es mit den richtigen Ressourcen immer wieder herstellen. In Klammern findet ihr die Angabe zur Seltenheit:

  • König (Legendär): Schaden 2, Handling 2, Haltbarkeit 2
  • Champion (Sehr selten): Schaden 1, Handling 1, Haltbarkeit 1
  • Duellant (Sehr selten): Schaden 1, Handling 2
  • Grobian (Sehr selten): Schaden 2, Haltbarkeit 1
  • Berserker (Selten): Schaden 1, Haltbarkeit 1
  • Pitfighter (Selten): Schaden 1, Handling 1
  • Paladin (Selten): Handling 2, Haltbarkeit 2
  • Kreuzritter (Ungewöhnlich): Handling 1, Haltbarkeit 1
  • Vollstrecker (Ungewöhnlich): Schaden 1
  • Fechtmeister (Ungewöhnlich): Handling 2
  • Attentäter (Gewöhnlich): Handling 1
  • Zerstörer (Gewöhnlich): Haltbarkeit 1

Reparaturen an Waffen ausführen

Alle Waffen können bzw. müssen repariert werden. Wenn keine Reparaturen mehr möglich sind, müsst ihr euch leider von der Waffe trennen. Verkauft sie einem Händler oder zerlegt sie für Materialien. Wie oft ihr eine Nahkampfwaffe reparieren könnt, entnehmt ihr der folgenden Liste:

  • Legendäre Waffen: 5 Reparaturen
  • Sehr seltene Waffen: 4 Reparaturen
  • Seltene Waffen: 3 Reparaturen
  • Ungewöhnliche Waffen: 3 Reparaturen
  • Gewöhnliche Waffen: 3 Reparaturen

Findet ihr gelbe Waffen, könnt ihr diese sogar sechs Mal reparieren.

Cheats zu Dying Light (14 Themen)

Dying Light

Dying Light Artikel lesen

Tipp gehört zu diesen Spielen

Dying Light
15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

beobachten  (?