Evolve: Kurztipps

Tipps für Anfänger

von: Playfreak085 / 09.02.2015 um 10:39

ACHTUNG: Dieser Artikel bezieht sich nur auf das Monster!! Am Anfang sollte man immer viel fressen und sich verstecken, falls einen die Jäger finden sollte man sofort das Weite suchen! Wenn man noch nicht entdeckt wurde oder grade flüchtet kann man die Jägern auch auf die falsche Fährte führen indem man ,,zwei spurig" läuft, d.h. Geht 5-7 Schritte in eine Richtung, macht dann kehrt und läuft dann in dort lang wo ihr eig. hinwolltet. Es lohnt sich auch Vögel absichtilch aufzuschrecken, damit man den Jägern ( wobei der Jäger auch ganz schnell zum gejagten werden kann ) auflauert. Ich hoffe meine Tipps konnten euch weiter helfen.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Dieses Video zu Evolve schon gesehen?

Zuerst Solo.

von: Letivolt / 12.02.2015 um 09:28

Wie der Titel des Tipps wohl impliziert, solltet ihr zuerst den Solomodus spielen, warum? Ganz einfach alles was ihr da freischaltet habt ihr auch im Multiplayer desweiteren, da alle Charaktere starke Unterschiede in Bewaffnung/Skills haben kann man so Seine Favoriten finden und sein können verbessern, auch wenn die KI im Solo anders Denkt als Menschliche Gegner im Multiplayer.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Monster sein leichter gemacht

von: Letivolt / 12.02.2015 um 09:32

Als Monster seit ihr auf Stufe 1 der gejagte und müsst fressen um stärker zu werden, dies kann aber durch eure begrenzten Mittel ab und zu schwerer werden. Ich stelle euch nun Möglichkeiten vor wie ihr es euch etwas leichter machen könnt. Alles was nun Folgt gilt für den Modus Jagt kann aber auf die anderen modifiziert übertragen werden

.

1. Nutzt immer nur 3 der 4 Skills, da ihr nur 9 Skillpoints habt und 3 voll Aufgewerteten Skills schon reichen, um den Jägern die Hölle heiß machen können

2. schleicht oft, denn: keine Spuren keine Probleme.

3. Achtet auf das Wetter, wenn es regnet werden eure Spuren verwischt was es den Jägern schwerer macht euch zu finden

4. Wenn ihr welche seht oder wisst wo die großen Monster mit den Orangen Umrissen sind dann geht da lang, denn so wie sie euch angreifen greifen sie auch die Jäger an und da ihr eine Spur dort hingelegt habt werden die Jäger folgen.

.

Spielen als:

.

Goliath: Startet mit dem Flammenwerfer (2x aufwerten) und dem Rammen (1x aufwerten), der Flammenwerfer kann zur jagt auf große Gruppen oder einzelnen Ziele genutzt werden, da ihr so schneller an mehr Nahrung kommen könnt. Den Rammangriff könnt ihr auch zum jagen nutzen aber er ist zu Anfang euer bester Fluchtweg. Nach dem ihr Phase 2 erreicht habt solltet ihr den Flammenwerfer voll machen und einen auf das Rammen der letzte ist euch überlassen. An dem erstmaligen Passiven Spielen, also aus dem Weg gehen und Fressen solltet ihr noch festhalten, seit aber nun für einen längeren Kampf gewappnet. Ab Phase 3 seit ihr eine fast unaufhaltbare Naturgewalt und könnt lange in einem Kampf überleben, was auch durch den hohen Schaden eurer drei Voll Aufgewerteten Skills liegt.

.

Kraken: Nutzt beim Kraken zu Anfang die Banshee-Minen, um euren Spuren, die sonst nur eure Richtung zeigen einen Vorteil zu entlocken, der Wirbel ist auch noch gut um zu jagen, da er eine lange Flugbahn hat ist aber recht ungenau was durch den Durchmesser etwas aufgewogen wird. Die Skillpoints werden wie beim Goliath verteilt. Hier ist es aber egal wie. Die beiden anderen Skills könnt ihr euch selber aussuchen. Zum Schluss, der Kraken macht eine menge Schaden hällt aber etwas weniger aus als der Goliath

.

Geist: Der Geist ist der Assassine unter den Monstern, mit seiner Ablenkung (der Skill heißt so) könnt ihr euren Hintern in Sicherheit bringen, da die Jäger oft denken, das der Decoy (eure Kopie) ihr wärt und er kann die Jäger angreifen und auch verletzen deshalb als erstes holen und auf Skilllevel 2 aufwerten. Jetzt habt ihr die Qual der Wahl, da ihr zwei sehr gute Skills noch wählen könnt aber nur einen nehmen solltet

1. Entführung: Ihr könnt Tiere oder Jäger holen und sie sind alleine gegen euch (zumindest für kurze Zeit)

2. Supernova: Dies ist der Hauptschaden Skill von euch. Er bildet eine begrenzte Arena in denen der Geist EXTREM SCHNELL angreift und erhöten schaden macht was aber durch das verlassen der "Arenagrenzen" sofort aufhört.

.

Wichtig!!!!!!!!:

Beim Geit ist zu beachten, das Sie nichts aushält und im Gegensatzt zu den beiden anderen NIEMALS bei der Entwicklung einer vergrößerte Panzerungsleiste erhält. Sie startet mit 5 Leistensigmenten und wir selbst bei Phase 3 nicht mehr haben, was aber durch den extremen Schaden zu verschmerzen ist

1 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Also zum Goliath lohnt sich auf jeden Fall der Felswurf, man kann aus der Entfernung einen werfen, dann runter springen mit dem Schmettersprung, als nächstes das Rammen benutzen und zum Schluss die Jäger rösten, damit hat man (wenn mans kann) viel bessere möglichkeiten schaden zu machen.

20. März 2015 um 15:50 von Playfreak085 melden

Finde es Sinnvoller alle 4 Skills zu benutzen und 1 auf max zu leveln (dadurch hat man einen Skill mehr der mehr möglichkeiten eröffnet und auch etwas mehr DPS fahren können).

15. Februar 2015 um 19:59 von Decryptic melden


Allgemeine Tipps

von: Viator / 12.02.2015 um 10:13

Im Spiel gibt es den Menüpunkt Extras - Videogalerie.

In der Videogalerie kann man zu jedem Jäger, sowie Monster je zwei Videos finden, die einem die Mechaniken jedes einzelnen Charakters genauer erklären und sogar Beispiele zu sinnvollem Einsatz zeigen.

Weiters werden dort die verschiedenen Spielmodi ausführlich erklärt.

Je nach Charakterklasse unterscheiden sich die Aufgaben im Spiel. Im folgenden gehe ich auf die Aufgaben im Modus Jagd ein.

Grundlegende Tipps für Jäger:

1) Wenn möglich zusammenbleiben! In der Gruppe ist man stark und die einzelnen Charaktere können ihre Stärken optimal einsetzen.

2) Nicht einfach alles töten das sich bewegt. Man verrät dem Monster damit seine Position.

3) Als Jäger ist man keine Haudrauf-Maschine. Es nützt nichts wenn man viel Schaden am Monster macht aber dafür stirbt.

4) Seht euch genau an, was euer Charakter kann, wenn möglich im Video. Ein Trapper der keine Arena setzt ist so wie ein Assault der nicht aufs Monster schiesst, oder ein Medic der nicht heilt.

Tipps fürs Monster:

1) Phase 1: LAUF! In dieser Phase hat man eine sehr geringe Chance es mit allen Jägern aufzunehmen. Solltest du jedoch einen einsamen Jäger finden... Guten Appetit!

2) Schleichen: Nur einsetzen wenn du weit genug von den Jägern entfernt bist. Schleichen hinterlässt keine verräterischen Spuren am Boden.

3) Ausdauer: Diese wird als die farbigen Teile unter dem Fadenkreuz angezeigt. Man sollte zu Beginn zwar schnell vom Spawnpunkt weg, Doch meine Erfahrung zeigt das es eine gute Idee ist, immer einen Balken für Notfälle auf Reserve zu halten.

4) Flucht: Es wird als Monsterspieler garantiert zu Situationen kommen in denen man flüchten muss. Sollte man zu der Zeit in einer Arena gefangen sein - Der Trapper muss kampfunfähig werden, damit die Arena zusammenbricht. Danach ist eine Flucht um einiges einfacher.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


TRAPPER-Tipps

von: Viator / 12.02.2015 um 10:13

Die Arena - Segen und Fluch für die Jäger

Ein Trapper der mit seiner mobilen Arena umgehen kann ist eine Bereicherung fürs Team. Kann er das nicht, so hilft er dem Monster damit. Als Trapper sollte man den Umgang mit der mobilen Arena sehr früh verinnerlichen. Denn ohne Arena können die Jäger dem Monster nicht hinterherlaufen und es ist sehr leicht für das Monster Stufe 3 zu erreichen und dann das Team zu überrennen. Genauso kann eine falsch platzierte Arena (Monster um nen halben Meter verfehlt - wie leicht einem das passieren kann...) das ganze Team ausbremsen.

Sobald man ein Monster als Trapper mal gefangen hat, wird man es wissen doch der Vollständigkeit halber: Solange der Trapper lebt, kann die Arena bestehen. Monster werden sehr schnell auf den Trapper losgehen sobald sich dei Arena aufgebaut hat. Also sieh zu das du nicht kampfunfähig wirst.

Auch ein wichtiger Tipp für Trapper: Wähle das Schlachtfeld vorrausschauend.

Ist der Gegner ein Goliath? Idealerweise eine große freie Fläche suchen, mit möglichst wenig Ecken oder Kanten aus Stein um als Jäger ein freies Schussfeld zu haben.

Ist der Gegner ein Kraken? Am besten etwas finden, das seine vertikale Bewegungen (Schweben) einschränkt und dort festsetzen.

Ist der Gegner ein Geist? Möglichst flaches Gelände wählen um es zu bemerken wenn der Geist seine Ablenkung oder die Entführung einsetzt.

Ein weiterer Tipp für Trapper: Auch das Team ist in der Kuppel gefangen. Sollte dein Team am unterliegen sein, bau die Arena ab (Einfach die Arenataste gedrückt halten - Standard 4) und nimm die Beine in die Hand.

Nun zu den verschiedenen TRAPPERN:

Maggie und Daisy:

Die Einsteigertrapper, nicht zu unterschätzen, da durch die Witterung von Daisy es sehr schnell zu kämpfen kommen kann. Sobald ich mit Maggie und Daisy spiele finde ich meist das Monster solange es noch auf Stufe 1 ist oder gerade Stufe 2 wurde. Ausserdem kann Daisy auch Jäger aus der Handlungsunfähigkeit zurüchholen. Maggies Fähigkeit Harpunenfallen auszulegen kann sehr nützlich sein um eine Flucht des Monsters zu verhindern. Maggies Maschinenpistole kann viel Schaden machen, doch aufgrund der enormen Streuung sind nur kurze Feuerstöße richtig effektiv.

Griffin:

Der zweite Trapper. Hat eine kaum streuende Maschinenpistole - wenig Schaden pro Treffer. Am besten auf Schwachstellen zielen. seine Harpunenkanone kann extrem hilfreich sein. Die größte Schwierigkeit ist jedoch bei extrem mobilen Gegnern wie dem Geist das Treffen des Gegners. Als dritte Fähigkeit bringt Griffin Schallsensoren mit sich. Einfach platzieren und warten das das Monster durchrennt, schon kriegt man eine komfortable Anzeige auf der Karte und auch direkt im HUD.

Abe:

Dieser hat eine Schrotflinte. Je schneller man damit feuert desto mehr Streuung entwickelt sie. Am effektivsten wird sie wenn man nicht auf Dauerfeuer aus ist. Die zweite "Waffe" ist die Verfolgungspfeilpistole. Man kann damit umherlaufende Tiere oder das Monster mit einem Tracker versehen. Das Monster ist dann auf der Karte und auch auf eine gewisse Distanz sichtbar. Sollte das Monster ein markiertes Tier oder einen Kadaver fressen so wird der Tracker aktiviert und man bekommt das Monster angezeigt. Die dritte Waffe im Arsenal von Abe sind Stasisgranaten. Diese verlangsamen das Monster enorm. Mit gut getimten Stasisgranaten kann man sogar einen wütenden Goliath fast sein gesamtes Schadenspotenzial nehmen oder ein Monster an der Flucht hindern.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Evolve - Kurztipps: Monster schnell finden / Der Behemoth. / Fauna nutzen / Vom Fenster- in den Vollbildmodus wechseln. / Medi Tipp bei Caira


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Evolve (8 Themen)

Evolve

Evolve spieletipps meint: Innovativer Mehrspieler-Modus und ein Fest im Zusammenspiel mit Freunden. Lediglich etwas Abwechslung fehlt. Artikel lesen
82
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Evolve (Übersicht)

beobachten  (?