MH4U: Teostra: Beschreibung

Teostra: Beschreibung

von: Spieletipps Team / 28.04.2015 um 18:16

Ansicht vergrössern!

Der Teostra ist ein großes furchteinflößendes Monster, welches zu den Drachenältesten zählt. Seine Haut ist mit roten Schuppen bestückt und er besitzt zwei riesige Flügel. Seine rote Mähne und sein Verhalten erinnern zudem an einen Löwen. Dieses Monster nutzt vorwiegend Feuer-Element-Angriffe, durch die er euch Flammenschaden zufügt. Außerdem kann er euch wie der Brachydios mit explosiven Schleim überziehen.

Zerstörbare Körperteile bei dem Teostra sind seine Hörner, sowie sein Schwanz. Den Schwanz könnt ihr abtrennen, wenn ihr mit Klingenwaffen gegen ihn kämpft. Trotz seiner Größe ist der Teostra sehr agil und kann mithilfe seiner Flügel und Beine kraftvolle Sprünge vollziehen. Die effektvisten Waffen gegen dieses Monster sind vor allem Wasser-und-Drachen-Element-Waffen, weshalb ihr diese nutzen solltet.

Gebiete in denen der Teostra vorkommt: Vulkanmulde, Immerwald, Kamininsel, Dünen,

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu MH4U schon gesehen?

Teostra: Taktiken im Kampf

von: Spieletipps Team / 28.04.2015 um 18:38

Der Teostra ist ein sehr starkes und äußerst gefährliches Monster, das vor allem durch seine verschiedenen Feuer-Element-Angriffe bekannt ist. Aus diesem Grund wird der Teostra auch Flammenkaiser genannt. Um diesem Monster bestmöglich im Kampf gegen über zu stehen, solltet ihr euch mit Wasser-oder-Drachen-Element-Waffen bestücken. Bei eurer Rüstung solltet ihr vor allem auf einen guten Feuer-Schutz achten.

So wie fast jedes Monster wird auch der Teostra häufig auf euch zu rennen um euch so umzuhauen. Er wird aber auch mit seinen starken Pranken nach euch schlagen. Trotz seiner Größe ist der Teostra relativ agil und er vollführt häufig große Sprünge, mit denen er auf euch drauf landen kann um euch so Schaden zu machen. Falls ihr ihn von hinten angreift, kann der Teostra sich wehren, indem ihr mit seinem Schwanz nach euch schlägt. Seine häufigste Feuer-Attacke, ist sein Flammenwerfer. Er stellt sich dabei breitbeinig hin und speiht einen Feuerstrahl nach vorne. Dabei schwenkt er noch einige Male nach links und rechts. Seid ihr erfolgreich ausgewichen, könnt ihr ihn gut angreifen, da er noch etwas weiter sein Feuer speiht.

Dieses Monster kann auch in den Wut-Modus gelangen, wodurch der Kampf sehr schwierig wird. Nun greift er sehr schnell an und seine Angriffe sind nicht leicht auszuweichen. Im Wut-Modus reicht sein Flammenwerfer zudem um einiges weiter. Zudem besitzt er in diesem Modus eine Feuer-Aura, die euch permanent Schaden macht, wenn ihr zu nah am Teostra steht. Aufpassen solltet ihr auch, wenn sich ein rot-oranger Schleier um den Teostra bildet. Kurz darauf beißt er auf seine Zähne und lässt die Umgebung um sich explodieren. Seid ihr im Radius, erleidet ihr sehr viel Schaden. Der Teostra kann zudem, ähnlich wie der Brachydios, explosiven Schleim verteilen. Im Wut-Modus verbreitet sich nach seinen Angriffen, häufig ein oranges Pulver in der Luft. Lauft ihr dort durch, seid ihr mit explosiven Schleim bedeckt, der nach kurzer Zeit explodiert. Um dieses los zu werden, müsst ihr einige Male auf dem Boden rollen. Das gefährliche an dem orangen Pulver ist jedoch, dass es explodiert, wenn der Teostra es mit seinen Feuer-Angriffen trifft. So entkommt ihr vielleicht dem Flammenwerfer des Teostras, aber die nachfolgende Explosion kann euch trotzdem viel Schaden machen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Akantor: Beschreibung

von: Spieletipps Team / 29.04.2015 um 17:28

Ansicht vergrössern!

Der Akantor ist ein enorm großes und mächtiges Monster, welches in sehr heißen Gebieten, wie zum Beispiel einem Vulkan lebt. Dieses Monster verfügt über sehr starke Vorderbeine, dicke Stacheln, einen dornigen Schwanz und sehr riesige Stoßzähne. Diese Monster nutzt eigentlich keine spezifischen Elemente, kann jedoch mit einer Attacke dafür sorgen, dass ihr Flammenschaden erleidet und anfangt zu brennen.

Es gibt sehr viele Körperteile die ihr beim Akantor zerstören könnt. Dazu gehören zwei Stacheln, an der Seite seines Rückens, seine Brust, seine beiden Stoßzähne, seine Krallen an den beiden Vorderbeinen, sowie sein Schweif. Der Schweif kann abgetrennt werden, wenn ihr Klingenwaffen nutzt. Der Akantor ist besonders anfällig auf Donner-und-Drachen-Element-Waffen, die den größten Schaden an ihm anrichten. Eine schlechte Idee wäre es eine Feuer-Element-Waffe mitzunehmen, da der Akantor einen guten Schutz gegen das Element hat.

Gebiete in denen der Akantor vorkommt: Kamininsel

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Akantor: Taktiken im Kampf

von: Spieletipps Team / 29.04.2015 um 17:52

Der Akantor zeichnet sich vor allem durch seine enorme Größe aus. Er ist ein sehr mächtiges Monster, dessen Angriffe extrem viel Schaden verursachen. Die größte Schwäche hat der Akantor auf Waffen mit dem Donner-oder-Drachen-Element, weshalb ihr diese unbedingt mitnehmen solltet. Die Feuer-Element-Waffen solltet ihr daheim lassen, da der Akantor selbst ein Feuer-Monster ist und einen guten Schutz gegen dieses Element hat. Auch ihr solltet bei eurer Rüstungswahl auf einen guten Feuer-Schutz achten, sowie auf eine sehr gute Verteidigung, da der Akantor mit manchen Angriffen enorm viel Schaden verursacht.

Eines solltet ihr schon mal zu eurem Vorteil nutzen können. Der Akantor ist zwar sehr groß, aber auch sehr träge und langsam. Aus diesem Grund, sind seine Angriffe nicht allzu schwer auszuweichen. Er wird häufig mehrmals hintereinander auf euch zu rennen um euch umzuhauen. Greift ihr es von hinten an, setzt er meist zwei Angriffe ein. Entweder er schlägt mit seinem Schweif nach euch oder er dreht sich um und haut euch mit seinem Kopf weg. Der Akantor kann aber auch einen Bauchplatscher einsetzen um euch unter sich zu begraben. Diese Attacke verursacht enorm viel Schaden, weshalb ihr dieser unbedingt ausweichen solltet. Eine besondere Fähigkeit des Akantors ist zudem, dass sein Gebrüll euch Schaden zufügen kann, wenn ihr euch zu nah an dem Monster befindet. Außerdem kann er sich in den Boden eingraben. Wenn er dies tut, solltet ihr euch entfernen, da die Lava, die er dabei raus gräbt euch treffen kann. Dies sorgt für Flammenschaden und ihr fangt an zu brennen. Ist er unter der Erde, tauchen zufällig im Gebiet Krater auf, die explodieren. Diese sorgen ebenfalls für Flammenschaden, wenn sie treffen. Tauchen zwei Krater an der gleichen Stelle auf, wird der Akantor dort wieder aus dem Boden kommen. Der Akantor kann auch in einen Wut-Modus gelangen, in dem er schneller und häufiger angreift. Die gefährlichste Attacke des Akantor ist aber der extreme Wind-Stoß, den er aus dem Mund feuert. Dabei lädt er diesen erstmal auf und nimmt tief Luft. Danach feuert er einen sehr weit reichenden Wind-Stoß ab, der sehr sehr viel Schaden verursacht. Lasst euch davon auf keinen Fall treffen. Eine guter Trick ist es eine Schallbombe in den Mund des Akantors zu werfen, wenn er den Wind-Stoß auflädt und Luft einatmet. Dabei stoppt ihr nicht nur die Attacke, denn der Akantor wird auch benommen und ihr könnt ihn einige Zeit ungestört angreifen. Passt aber auf, da dieser Trick nicht funktioniert, wenn er im Wut-Modus den Wind-Stoß einsetzt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kushala Daora: Beschreibung

von: Spieletipps Team / 29.04.2015 um 18:29

Ansicht vergrössern!

Der Kushala Daora ist ein einzigartiges Monster, das zu den Drachenältesten zählt. Seine Haut besteht aus sehr hartem Metall, weshalb ein guter Schärfegrad nötig ist um hindurch zu kommen. Dieser Drache beherrscht den Wind und nutzt ihn in verschiedensten Situationen im Kampf. Zudem benutzt der Kushala Daora einige Eis-Element-Angriffe, durch die euer Status Eisschaden erleidet. Er kann euch außerdem mit einem Schneeball gefangen nehmen, sodass ihr nicht mehr angreifen könnt.

Zerstörbare Körperteile bei dem Kushala Daora sind seine Hörner, seine Flügel und sein Schwanz. Den Schwanz könnt ihr mit Klingenwaffen abtrennen und ausnehmen. Dieses Monster ist ziemlich flink und agil und kann zudem in der Luft fliegen. Seine perfekte Kontrolle über den Wind erschwert den Kampf zudem in vielen Situationen. Ihr solltet deshalb am besten eine Drachen-oder-Donner-Element-Waffe mitnehmen, da diese am effektivsten auf den Kushala Daora wirken.

Gebiete in denen der Kushala Daora vorkomt: Frostseeweg, Immerwald, Dünen

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: MH4U - Monster-Guide: Kushala Daora: Taktiken im Kampf / Rajang: Beschreibung / Rajang: Taktiken im Kampf / Smaragd-Congalala / Blauer Yian Kut-Ku

Zurück zu: MH4U - Monster-Guide: Brachial-Tigrex / Daimyo Hermitaur: Beschreibung / Daimyo Hermitaur: Taktiken im Kampf / Kirin: Beschreibung / Kirin: Taktiken im Kampf

Seite 1: MH4U - Monster-Guide
Übersicht: alle Tipps und Tricks

MH4U

Monster Hunter 4 Ultimate spieletipps meint: Diese Monsterjagd ist eine Herausforderung in bestem Sinne. Höchst befriedigende Kämpfen verleiten immer wieder zu einer neuen Jagdrunde. Artikel lesen
Spieletipps-Award89
PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

MH4U (Übersicht)

beobachten  (?