MH4U: Velocidrome: Beschreibung

Velocidrome: Beschreibung

von: Spieletipps Team / 24.02.2015 um 18:19

Ansicht vergrössern!

Der Velocidrome ist das erste große Monster, dass ihr auf einer Forschungs-Mission begegnen werdet. Er ist genauso wie der Großjaggi, dass größte Tier seines Rudels und führt die Velocipreys an. Zu seinen Markenzeichen zählen vor allem der große rote Kamm auf dem Kopf und seine roten Krallen. Der Velocidrome besitzt keine spezifischen Elemente, kann aber mit verschiedenen Statusangriffe, euren Status senken.

Der Kamm des Velocidrome ist das einzige zerstörbare Körperteil. Zielt also mit euren Schlägen auf den Kopf des Monsters, falls ihr seinen Kamm zertören wollt. Er ähnelt dem Großjaggi zwar in einigen Punkten ist jedoch für Anfänger schwieriger zu besiegen. Ihr könnt jede Art von Waffe gegen den Velocidrome nutzen. Am besten sind jedoch Eis-Element-Waffen, da diese ihm am meisten Schaden zufügen. Die einzigen Waffen, die ihr nicht auswählen solltet in einem Kampf mit ihm, sind Waffen mit Drachen-Element. Auf dieses Element hat er eine große Resistenz.

Gebiete in denen der Velocidrome vorkommt: Immerwald

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

ich verstehe die negativen kommentare nicht es wird ausschließlich über den velocidrome gesprochen und nur gesagt das der kamm das einzige Körperteil des velocidroms ist und nicht der gesamten dromes
ich finde den artikel daher gut und hilfreich

25. Februar 2015 um 12:02 von frezer melden


Dieses Video zu MH4U schon gesehen?

Velocidrome: Taktiken im Kampf

von: Spieletipps Team / 24.02.2015 um 18:30

Der Velocidrome ist mit jeder Waffe gut zu besiegen und er ist anfällig gegen fast alle Elemente. Er ist aber vor allem gegen Eis-Element-Schaden anfällig, weshalb ihr Waffen mit diesem Element mitnehmen solltet, wenn ihr gegen ihn kämpft. Auf keinen Fall solltet ihr Waffen mit Drachen-Element mitnehmen, da er gegen diese Schadensart nicht sonderlich anfällig ist.

Der Velocidrome ähnelt dem Großjaggi in der Hinsicht, dass er auch der Anführer eines Rudels ist und er von seinen kleinen Artgefährten Hilfe bekommt. Er ruft diese jedoch nicht sofort wieder, weshalb ihr euch erst einmal um die Velocipreys kümmern solltet. Anders als der Großjaggi, ist der Velocidrome ein sehr flinkes und schnelles großes Monster, dass häufig hin und her springt. Erwischt er euch mit einem Sprung, indem er auf euch landet, sorgt das für großen Schaden bei euch. Weicht den Sprüngen also so gut wie möglich aus. Zudem schnappt er hin und wieder mit seinen Zähnen nach euch, was er ohne Vorwarnung tut. Alles in allem ist der Velocidrome ein sehr überschaubares großes Monster, dessen Angriffen man gut ausweichen kann und eigentlich schnell besiegt ist. Für Anfänger liegt die Schwierigkeit vor allem in der Geschwindigkeit des Monsters und der Schaden den er verursacht, falls er trifft.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Yian Kut-Ku: Beschreibung

von: Spieletipps Team / 25.02.2015 um 18:18

Ansicht vergrössern!

Der Yian Kut-Ku ist das zweite große Monster, dass ihr auf einer Forschungsmission antreffen werdet. Er ist ein feuerspeiender Vogelwyvern und ähnelt einem riesigen Vogel, sowohl im Aussehen als auch im Verhalten. Auffallend sind vor allem sein riesiger Schnabel und seine großen Ohren. Der Yian Kut-Ku setzt Attacken mit Feuerschaden ein und kann dafür sorgen, dass ihr brennt.

Seine großen Ohren sind seine einzigen zerstörbaren Körperteile. Um diese zu zerstören müsst ihr viel Schaden am Kopf des Monsters zufügen. Besonders effektiv gegen dieses Monster sind Waffen mit Wasser-Element-Schaden. Eis-Element-Waffen richten jedoch auch viel Schaden an. Welche Waffen-Klasse ihr benutzt, ist euch selbst überlassen, da er mit jeder Waffe-Klasse gut zu besiegen ist. Benutzen solltet ihr auf keinen Fall Waffen mit Drachen-Element. Gegen dieses Element ist er nämlich so gut wie Resistent.

Gebiete in denen der Yian Kut-Ku vorkommt: Ahnensteppe, Immerwald

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Yian Kut-Ku: Taktiken im Kampf

von: Spieletipps Team / 25.02.2015 um 18:37

Der Yian Kut-Ku ist mit jeder Waffen-Klasse gut zu besiegen. Die Waffe die ihr mitnehmt sollte das Element Wasser oder Eis haben, da ihm diese Elemente am meisten Schaden anrichten. Waffen die ihr auf keinen Fall mitnehmen solltet, sind Waffen mit den Elementen Feuer oder Drache, da diese vergleichsweise geringen Schaden anrichten.

Der Kampf gegen einen Yian Kut-Ku stellt vor allem Anfänger auf eine harte Probe. Der Yian Kut-Ku ist nämlich ein sehr schnelles Monster, das viel Schaden anrichten kann. Eine Schwachstelle des Yian Kut-Ku sind seine großen Ohren. Durch diese ist er nämlich besonders anfällig auf Schallbomben. Werft also ab und zu welche um ihn kurzzeitig bewegungsunfähig zu machen und gut angreifen zu können. Der Yian Kut-Ku läuft häufig hin und her und speit manchmal dabei Feuer. Diesen Attacken kann man aber gut ausweichen und zieht euch eine feuerresistente Rüstung an um gegen seine Feuerbälle gewappnet zu sein. Dieses Monster kann aber auch in einen Wut-Modus verfallen, in dem er noch schneller ist und mehr Schaden anrichtet. Passt dann also besonders auf. Zudem wirken Schallbomben während seines Wut-Modus nicht mehr auf ihn. Nach einiger Zeit wird der Yian Kut-Ku jedoch auch müde und hungrig. Dann ist er sehr langsam und er kann nicht alle seine Attacken ausführen. Dies ist die perfekte Zeit um ihn ordentlich zu vermöbeln. Natürlich holt sich der Yian Kut-Ku auch irgendwann mal was zu fressen um wieder zu kräften zu kommen. Dann gräbt er nämlich mit seinem Schnabel nach Konchus und frisst sie. Währendessen könnt ihr ihn aber auch sehr gut angreifen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kecha Wacha: Beschreibung

von: Spieletipps Team / 28.02.2015 um 11:30

Ansicht vergrössern!

Dem Kecha Wacha begegnet ihr zu aller erst in der Dringenden Quest der Stufe 2 Sterne Quests. Er ist eine Reißzahn-Bestie, die an einen Affen oder eine Fledermaus mit Elefantenrüssel erinnert. Seine großen Ohren und sein Rüssel sind sein Markenzeichen. Der Kecha Wache setzt unter anderem Attacken vom Element Wasser ein. Diese Wasser-Angriffe sind zudem Statusangriffe. Trifft er euch damit, leidet ihr an Wasserschaden und eure Ausdauer regeneriert sich für einige Zeit nur sehr langsam.

Zertörbare Körperteile beim Kecha Wacha sind seine Ohren, Krallen und Schwanz. Den Schwanz könnt ihr jedoch nicht abtrennen. Wenn ihr gegen dieses Monster kämpft, nehmt am besten Waffen vom Element Feuer oder Donner mit. Nicht mitnehmen solltet ihr Waffen mit dem Drachen oder Wasser-Element. Gegen diese Elemente hat er eine gute Verteidigung.

Gebiete in denen der Kecha Wacha vorkommt: Ahnensteppe, Hohlsenke, Immerwald

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: MH4U - Monster-Guide: Kecha Wacha: Taktiken im Kampf / Tetsucabra: Beschreibung / Tetsucabra: Taktiken im Kampf / Gypceros: Beschreibung / Gypceros: Taktiken im Kampf

Zurück zu: MH4U - Monster-Guide: Vorwort / Großjaggi: Beschreibung / Großjaggi: Taktiken im Kampf / Seltas: Beschreibung / Seltas: Taktiken im Kampf

Seite 1: MH4U - Monster-Guide
Übersicht: alle Tipps und Tricks

MH4U

Monster Hunter 4 Ultimate spieletipps meint: Diese Monsterjagd ist eine Herausforderung in bestem Sinne. Höchst befriedigende Kämpfen verleiten immer wieder zu einer neuen Jagdrunde. Artikel lesen
Spieletipps-Award89
Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

MH4U (Übersicht)

beobachten  (?