TW - Attila: Tipps - Weströmisches Reich

Tipps - Weströmisches Reich

von: Spieletipps Team / 22.02.2015 um 13:32

Wann sollte ich das Weströmische Reich spielen?

  • Du bist ein Total War-Kenner und hast auch schon mit Total War: Attila sehr gute Erfahrungen gemacht.
  • Du brauchst eine schwierige Herausforderung, die dir andere Reiche nicht bieten können (selbst das Oströmische Reich nicht).
  • Du bist offen dafür, ein großes, etabliertes Reich zu lenken.
  • Du hast keine Angst, Dinge aufzugeben und Verluste sind für dich auch eine Option.
  • Du willst die Geschichte Roms zu einem Ende führen.

Tipps & Hinweise:

Direkt zu Spielbeginn fällt auf: ein großes Reich ist vorhanden. Doch es gibt nicht genügend Kräfte, um ein paar der Städte zu schützen geschweige denn zu verwalten. Dieses Problem sollte man beheben, indem man seine Militärischen Kräfte aus Großbritannien und Afrika abzieht und diese in der Rhein- und Alpenregion stationiert, um dort gegen Barbaren vorzugehen. Der Verzicht auf Städte oder Siedlungen ist besser, als wenn man sie mit Ach und Krach verteidigen will. Dennoch sollte man nicht übertreiben, um keine Aufstände zu riskieren. Das oströmische Reich sollte einem zumindest akzeptieren und genau dann ist der Zeitpunkt gekommen, um sich in Südeuropa zu festigen und die Grenzen zu schützen. Erst dann sollte man sich wirklich um Fortschritte in Bereich Wirtschaft & Technologie kümmern.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Es reicht nicht aus seine Kräfte in den Rheingegende zu stationieren da die Germanen die Römer überrennen. Außerdem gibt es viele Aufstände und Rebelionen im Reich.

02. März 2015 um 19:04 von cb3000 melden


Dieses Video zu TW - Attila schon gesehen?

Tipps - Westgoten

von: Spieletipps Team / 22.02.2015 um 13:42

Wann sollte ich die Westgoten spielen?

  • Du hast Lust, die neue Horden-Mechanik auszuprobieren.
  • Du willst eine normale Herausforderung - nicht zu schwer, aber auch nicht zu leicht.

Tipps & Hinweise:

Als reine Wanderungskultur ist es natürlich erstmal offen, wohin die Reise geht. Da man in der Nähe der römischen Reiche ist, sollte man sich eher auf den Westen konzentrieren und dort einzelne Siedlungen erobern (allerdings sollte man Konstantinopel vorerst meiden). Grade vom Weströmischen Reich lassen sich ab und an Städte abknapsen. Achtet aber darauf, dass ihr euch nicht zu weit aus dem Fenster lehnt. Die Römer und Sassaniden stellen eine konstante Bedrohung dar.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Tipps - Ostgoten

von: Spieletipps Team / 22.02.2015 um 13:54

Wann sollte ich die Ostgoten spielen?

  • Du hast Lust, die neue Horden-Mechanik auszuprobieren.
  • Du willst eine normale Herausforderung - nicht zu schwer, aber auch nicht zu leicht.
  • Du willst die Möglichkeit haben, dich in römisches Gebiet zu assimilieren.

Tipps & Hinweise:

Positionstechnisch befindet man sich im ungeschützteren Norden des Oströmischen Reiches. Hier sollte man die Chance wahrnehmen und Städte erobern. Das bringt den Vorteil (Fraktionsbonus), dass man dann in den dortigen römischen Gebäuden römische Einheiten ausbilden kann. Dadurch verringert sich auch auch die Unruhe, die durch das besetzen des Gebietes entstehen wird. Achtet darauf, dass den Westgoten und den Hunnen nicht zuviel vom römischen Gebiet gelassen wird. Baut also schnell darauf auf, indem ihr eure römischen Städte wirtschaftlich auf Vordermann bringt und ordentlich Einheiten rekrutiert.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Tipps - Franken

von: Spieletipps Team / 22.02.2015 um 14:01

Wann sollte ich die Franken spielen?

  • Du bist ein Total War-Kenner und hast auch schon mit Total War: Attila gute Erfahrungen gemacht.
  • Du hast Lust die Kampagne ganz traditionell als "Ein-Stadt"-Fraktion anzufangen.
  • Du brauchst eine Herausforderung, die dir andere Reiche nicht bieten können.
  • Du nimmst es in Kauf, auch mal Risiken in den Schlachten einzugehen.

Tipps & Hinweise:

Wichtig bei den Franken wird es sein, sich einigermaßen mit seinen germanischen Nachbarn gut zu stellen. Mit den Armeen, die man hat, kann man nicht allzuviel anrichten. Solltet ihr angreifen wollen, dann denkt daran, die Marineeinheit vorher an Land zu schicken, damit die Belagerung wirkunsvoller wird. Schützt unterdessen auch eure Hauptstadt und baut hier weiter aus, um später militärisch kräftig aufrüsten zu können. Diplomatische Beziehungen sollten gepflegt werden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: TW - Attila - Einsteiger-Guide: Politik - Stammbaum / Politik - Politische Macht / Politik - Herrschaft und Kontrolle / Politische Handlungen / Tipps - Oströmisches Reich

Seite 1: TW - Attila - Einsteiger-Guide
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Total War - Attila (3 Themen)

TW - Attila

Total War - Attila

Letzte Inhalte zum Spiel

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

TW - Attila (Übersicht)

beobachten  (?