TW - Attila: Taktik-Guide

Vorwort

von: Spieletipps Team / 22.03.2015 um 13:54

Im folgenden Taktik-Guide zu Total War - Attila wollen wir euch ein paar wichtige Taktische Elemente erläutern.

Ihr erfahrt, welche Formationen sich allgemein immer am Besten eignen und wie ihr euch bei feindlichen Manövern verhalten könnt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu TW - Attila schon gesehen?

Allgemeine Formation

von: Spieletipps Team / 22.03.2015 um 14:33

Seid ihr in einer Schlacht, könnt ihr die einzelnen Armeen auswählen und durch ziehen der linken Maustaste auf dem Schlachtfeld positionieren. Das geschieht vor dem eigentlichen Start der Schlacht. Später könnt ihr in den wichtigen Pause-Modus wechseln, um Armeen in bestimmte Richtungen möglichst gleichzeitig zu schicken.

Die folgende Formation ist eine allgemeine Formation, die sich in nahezu jeder Situation bewähren kann, da sie die perfekte Mischung aus Verteidigung und Angriff bietet:

- Speerträger Speerträger -
Kavallerie (Reiter) Bogenschützen Bogenschützen Kavallerie (Reiter)
Kavallerie (Reiter) Nahkämpfer + General Nahkämpfer + General Kavallerie (Reiter)
- Artillerie Artillerie -

Erläuterung: Die Kavallerie sollten sich an den Seiten positionieren, da sie beweglich und variabel eingesetzt werden können. Ganz vorne positioniert ihr Speerträger, die den größen Teil der gegnerischen Armee aufhalten sollen. Dahinter positioniert ihr eure Bogenschützen. Sie sind dank der Speerträger (oder eine ähnliche Einheit) geschützter. Hinter den Bogenschützen stellt ihr eure stärksten Nahkämpfer und den General hin. Sollte der Gegner auf euch zurennen, könnt ihr aus dieser Reihe eure Nahkämpfer auf den Gegner verteilen. Artillerie könnt ihr, falls nötig, hinter dem General aufstellen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Abwehr von feindlichen Einheiten

von: Spieletipps Team / 22.03.2015 um 14:45

Mit der eben vorgestellten allgemeinen Formation lässt sich so einiges bewerkstelligen. Grade in der Verteidigung. Tipp: nutzt immer den Pause-Modus, wenn ihr Einheiten im geschlossenen Verband bewegen wollt. Das bewahrt die Ordnung. Es gibt zwei konkrete Beispiele an Situationen, die euch wohlmöglich schwer fallen - zumindest am Anfang.

  • Abwehr gegen Bogenschützen - Die Abwehr von Bogenschützen ist sowohl Defensiv als auch Offensiv. Habt ihr eine komplette Linie an feindlichen Bogenschützen vor euch, dann zieht zunächst die Speer- oder Pikenträger gleichschrittig nach vorne. Sie fangen die Pfeile ab und ihr könnt eure Bogenschützen weiter nach vorne ziehen und die ungeschützten Bogenschützen des Gegners erledigen.
  • Abwehr von Kavallerie - Eine fiese Situation. Grade, wenn ihr gegen Hunnen kämpft, werdet ihr nicht drumherum kommen feindliche Kavallerie, also Reiter, abzuwehren. Die Hunnen sind ja bekannt für ihren Kavallerie-Bonus, also muss dagegen etwas getan werden. Verteidigungstechnisch ist es einfach: Versucht aus der allgemeinen Formation heraus, die Speer- oder Pikenträger seitlich zur linken oder rechten Flanke zu verlagern.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Formation gegen Hunnen

von: Spieletipps Team / 22.03.2015 um 14:53

Die Hunnen sind ein agressives und schnell agierendes Volk. Ihre, vor allem auf Kavallerie aufbauhenden Armeen, sind nicht ganz so einfach abzuwehren ohne Speer- oder Pikenträger. Wollt ihr grade gegen Hunnen kämpfen, dann muss man eben auf diese Einheiten setzen, um nicht schnell in Grund und Bogen geritten zu werden.

Folgende Formation eignet sich ganz gut gegen die Hunnen:

- Speerträger Speerträger -
Speerträger Bogenschützen - Nahkämpfer + General Bogenschützen - Nahkämpfer + General Speerträger
Linke Flanke (Kavallerie) Artillerie Artillerie Rechte Flanke (Kavallerie)

Erläuterung: Dank der Speerträger, die sich vor den Flanken positionieren, habt ihr einen optimalen seitlichen Schutz. Kavallerie ist schwach gegen Piken- oder Speeträger und mit dem Verteidigunskniff aus dem vorherigen Beitrag, könnt ihr sie noch weiter manövrieren und die Hunnen auflaufen lassen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Hammer-Taktik

von: Spieletipps Team / 22.03.2015 um 14:59

Nein, hier mit ist keine Hammer-Taktik im Bezug auf die beste Taktik im Spiel gemeint, sondern eine Kampfsituation.

Wir gehen von folgender Situation aus:

- Feind Feind -
Ihr Ihr Ihr Ihr

Ihr steht dem Gegner mit ein paar mehr Einheiten gegenüber. Klar könnte man jetzt einfach sagen: einfach drauflos rennen und die Gegner plätten. Doch Vorsicht: Diese Taktik kann schnell ins Auge gehen, wenn der Gegner vielleicht Einheiten in den Linien hat, die deutlich mehr aushalten. Es empfiehlt sich dann in dieser Situation folgendes:

- Ihr Ihr -
- Feind Feind -
- Ihr Ihr -

Ihr zwagt also ein paar eurer Einheiten ab und bewegt sie über die Flanken (ob links oder rechts spielt erstmal keine Rolle) hinter die Feinde und attackiert sie von da. Ihr fallt dem Gegner somit in den Rücken und sorgt dafür, dass dieser nicht so effektiv kämpfen und verteidigen kann. Ebenso ist es durchaus möglich, dass sich so schnell die Moral der angegriffenen Armee verringert.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: TW - Attila - Taktik-Guide: Infanterie - Nahkämpfer / Infanterie - Fernkämpfer / Infanterie - Pikenkämpfer / Infanterie - Speerkämpfer / Kavallerie - Nahkämpfer


Übersicht: alle Tipps und Tricks

TW - Attila

Total War - Attila
PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

TW - Attila (Übersicht)

beobachten  (?