Out There: Ereignisse

Ereignisse

von: KenneDeinePixel / 20.04.2015 um 15:38

Out There ist knallhart. Als wäre die scheinbar nie enden wollende Beschaffung von Ressourcen nicht schon schwer genug, gewinnt das Spiel durch verschiedene Ereignisse*, eine unbekannte Variable, die zum Teil zwar Positives mit sich bringen kann; gefühlt aber meist das Gegenteil bewirkt.

* Alles zieht Konsequenzen nach sich. Sei es der Kontakt mit einer außerirdischen Lebensform, eine heftige Sonneneruption, die Tolpatschigkeit des Astronauten oder eine Entdeckung auf einem Planeten. Manche Ereignisse bringen etwas Treibstoff oder Sauerstoff, andere kosten euch Schiffshülle, verbrauchen unvorhergesehen Elemente oder zerstören Technologien.

So unberechenbar die Ereignisse auch sein mögen, so abwechslungsreich und spannend machen sie jedoch jeden Spieldurchlauf immer wieder aufs Neue.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Out There schon gesehen?
Ein Beispielereignis

Ihr reist zu einem gelben Zwerg, nicht unweit von eurem jetztigen Standort. Ein Ereignis folgt:


Auf einem kleinen Planeten im Orbit um einen Stern, entdecke ich einen ... atemberaubenden Ort. Ungefähr wie die Karibik der Erde. Ich bin in einem friedlichen Dschungel an der Küste gelandet und habe einen Spaziergang im weißen Sand gemacht. Zum Klang der Brandung bin ich am Strand eingeschlafen und habe von der guten alten Erde geträumt. Das Leben ist so schön hier!

Ich könnte ...

  • Hier ansiedeln
  • Wegfliegen

Nun obliegt es dem Spieler, welche Wahl er trifft. Ein ansiedeln wird eine andere Reaktion zu Folge haben als es das Wegfliegen auslösen wird. Welche Entscheidung dabei die bessere ist, muss man meist - erst schmerzhaft - erlernen.

Die Option "Hier ansiedeln" hätte zu Folge:


Ich gebe der Versuchung nach. Ich baue eine kleine Hütte aus Palmenzweigen und döse in der Sonne liegend wieder ein. Doch ich werde von einem seltsamen Geräusch wieder geweckt ... die Sandkörner sind lebendig geworden ... und greifen mein Schiff an! Sie wollen es zerstören und den Strand damit erweitern! Ich kann nicht zulassen, dass meine einzige Hoffnung auf Erlösung zerfällt. Schnell kehre ich auf mein Schiff zurück, ohne mich noch einmal zu der Traumwelt umzudrehen - in dem Wissen, dass sie eines Tages auch micht verschlungen hätte.

  • Gewinn: +100 Sauerstoff
  • Verlust: -30 Schiffskörper

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Tipps für den Start

von: KenneDeinePixel / 20.04.2015 um 22:02

  • Bereist nie den außerirdischen Kubus im Startsystem. Dies verbraucht nur unnötig Treibstoff und bringt keinerlei Effekt mit sich, da der Kubus nur Teil der einleitenden Story ist.
  • Es ist nicht notwendig, jegliches Sonnensystem und jeden Planeten/Gas-Riesen in diesem zu bereisen. Die primäre Aufgabe in Out There besteht darin, zum markierten Zielpunkt auf der Sternenkarte zu finden, um so einen Weg nach Hause zu finden. Jegliche Interaktionen mit den Sonnensystemen dienen in erster Linie nur dazu, euch mit dem nötigen Ressourcen zu verfügen, um die Reise bestehen zu können. Umwege kosten nur unnötig Ressourcen!
  • Es erweist sich als äußerst effektiv, wenn man die Sonden in die maximale Tiefe (10) auf Gas-Riesen schickt. Dies hat zwar zur Folge, dass die Sonde beschädigt wird, ihr aber meist ein reiches Vorkommen am Helium oder Wasserstoff fördern könnt. Die beschädigte Sonde lässt sich darauf hin mit dem Einsatz von sehr wenig Eisen wieder reparieren. Treibstoff ist die wichtigste Ressourcen im Spiel, daher kann es niemals schaden, mehr als zwei Stacks an Helium und/oder Wasserstoff auf Lager zu haben.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


  • Sauerstoff ist ohne Frage überlebenswichtig, doch konzentriert euch nicht so sehr auf dessen Status, da man meist regelmäßig Garten-Planeten vorfindet, die man immer bereisen sollte, da sie die Sauerstofftanks auf den Maximalwert füllen.
  • Auf Garten-Planeten trefft ihr immer auf eine außerirdische Rasse. Beim Kontakt, könnt ihr auswählen, ob ihr mit dieser reden wollt, oder nicht. Auch wenn ihr das Gesagte überwiegend nie verstehen werdet, da ihr der Sprache nicht mächtig seid, sucht immer das Gespräch! Dies hat nur positives zur Folge. So erlernt ihr nicht nur Worte der außerirdischen Sprache, was euch beim nächsten Kontakt evtl. schon ein wenig mehr Klarheit über das Gesagte bringt, sondern bekommt meist auch eine neue Technologie oder gar das seltene Element Omega.
  • Habt immer etwas Eisen an Board. Selbst wenn ihr euer Schiff reparieren müsst, investiert nie den gesamten Vorrat sondern hebt immer, 2 - 3 Einheiten Eisen auf. Ihr werdet es brauche, falls ein Basismodul des Schiffs kaputt gehen sollte! Achtung: Bessere Module erfordern anderen oder mehr Elemente für die Reparatur. Einen Überblick verschafft euer Technologiemenü.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


  • Manche Ereignisse bieten euch die Option, eine von verschiedenen Handlungen zu vollziehen (z.B. "Drücke den Schalter I oder II). Es kann nicht Schaden sich das Ereignisse mit der von euch gewählten Option irgendwo zu notieren. Warum? Ereignisse treten zwar immer wieder Zufällig auf und es gibt eine Vielzahl von ihnen, jedoch werden diese sich früher oder später dann doch wiederholen. Solltet ihr erneut auf ein Ereignis treffen, dass ihr aus der Vergangenheit bereits kennt, könnt ihr entscheiden, ob die Reaktion auf eure Taten positiv waren oder es sich anbietet, eine andere Option zu wählen, da die Folgen je Option immer die gleichen sein werden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Out There - Einsteigerguide: Was ist Out There? / Sonnensysteme und Planeten / Treibstoff, Sauerstoff und Schiffskörper / Bohrungen und Elemente / Technologien

Seite 1: Out There - Einsteigerguide
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Out There (2 Themen)

Out There

Out There
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

The Walking Dead - A New Frontier: Erscheinungstermin bekannt und neuer Trailer veröffentlicht

The Walking Dead - A New Frontier: Erscheinungstermin bekannt und neuer Trailer veröffentlicht

The Walkind Dead - A New Frontier soll am 20. Dezember 2016 für PC, Xbox One, PS4, iPhone und Android erscheinen. (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Out There (Übersicht)

beobachten  (?