Necrodancer: Einsteigerguide

Was ist Crypt of the NecroDancer?

von: Spieletipps Team / 23.04.2015 um 10:01

Auf den ersten Blick scheint Crypt of the NecroDancer ein typischer Dungeon Crawler, verpackt in Retrooptik zu sein. Doch auf den zweiten Blick bzw. den ersten "Lausch" merkt man schnell, wieso sich der Titel deutlich von anderen Genrevertretern abhebt. Hier gibt die Musik den Ton an! Oder besser gesagt, hier bestimmt Rhythmusgefühl über Erfolg und Niederlage. Durch präzise getimtes drücken der vier Pfeiltasten eurer Tastatur oder stellvertretend die vier Buttons eures Joypads bewegt ihr euch durch sich immer wie neu generierte Dungeons, auf der Jagd nach Schätzen und Monstern.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Necrodancer schon gesehen?

Beweg dich zum Beat

von: Spieletipps Team / 23.04.2015 um 10:01

Mittig im unteren Bildschirmbereich ziert ein Herz die Menüleiste, gefolgt von parallel angeordneten Strichen, welche sich auf das Herz zubewegen. Je nach Geschwindigkeit der Hintergrundmusik (BPM / Beats per minute), bewegen sich diese Striche schneller oder langsamer auf das Herz zu. Sobald die Strichpaare unter dem Herz liegen, solltet ihr euch jeweils in eine Richtung bewegen.

Verlasst euch hierbei lieber auf euer Gehör als auf eure Augen, denn diese solltet ihr auf das Geschehen im Dungeon selbst richten und nicht auf den Beatindikator am Bildschirmrand.

Es empfiehlt sich der Einsatz von Kopfhörern, um den Beat zu verinnerlichen und sich so erfolgreich durch die Dungeons zu kämpfen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Multiplikator

von: Spieletipps Team / 23.04.2015 um 10:01

Der Multiplikator ist ein wichtiges Element im Spiel. Maximal lässt sich dieser auf "3" bringen, und wirkt sich auf den Goldfund aus. Allerdings gibt es auch Items, welche vom Multiplikator profitieren. Als Beispiel sei hier eine Rüstung genannt, deren Rüstwert sich anhand eures Multiplikators errechnet. Gesteigert wird besagter Multiplikator, wenn ihr euch zum Takt des Beats durch die Dungeons bewegt und erfolgreich Monster besiegt. Solltet ihr jedoch von einem Gegner getroffen werden, oder euch Off-Beat bewegen, verliert ihr den Multiplikator wieder.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Gold und Diamanten

von: Spieletipps Team / 23.04.2015 um 10:01

Beides dient als Währung und kann nur in den Dungeons gefunden werden, jedoch gibt es einen wesentlichen und wichtigen Unterschied. Goldfunde beschränken sich komplett auf den Einsatz innerhalb des jeweiligen Dungeons, Diamanten lassen sich nur außerhalb ausgeben. Dafür gibt es in jeder Dungeonebene einen Shop zu finden, in dem ihr euer Gold für Items ausgeben könnt. Diese Items stehen jedoch nur für den jeweiligen Durchlauf zur Verfügung und verschwinden mit dem Scheitern oder erfolgreichen Beenden einer Dungeoninstanz. Diamanten lassen sich außerhalb der Dungeons, in der Gamelobby bei verschiedenen Händlern ausgeben. Dort lassen sich neben permanent mehr Lebenspunkten unter anderem Items freischalten, welche daraufhin in Schatztruhen in Dungeons zu finden sein können. Achtung: Diamanten müssen nach einem Dungeondurchgang (egal ob erfolgreich oder nicht), ausgegeben werden, ansonsten verfallen diese.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Bewegungen der Monster

von: Spieletipps Team / 23.04.2015 um 10:02

Nicht nur ihr bewegt euch - im besten Fall - zum Beat. Auch die Monster, welche eure Wege kreuzen, tun dies. Nichts entscheidet wohl so über Sieg oder Niederlage, wie das Wissen über die Movesets der Monster. Jede Monsterart bewegt sich zum Takt in einem bestimmten Muster. Blaue Slimes beispielsweise bewegen sich alle zwei Takte einmal nach oben, dann wieder nach unten, jedoch nie nach rechts oder links! Der gelbe Slime dagegen bewegt sich auf jeden Beatschlag im Uhrzeigersinn über vier Bodenfelder. Es ist unglaublich wichtig, über diese Bewegungen Bescheid zu wissen, da sie bestimmen, wie ihr angreifen könnt, ohne selbst verletzt zu werden. Der blaue Slime -dieser sei an dieser Stelle noch einmal als Beispiel erwähnt - sollte immer von links oder rechts angegriffen werden, da er euch dort nie treffen kann. Gegner greifen immer nur in Richtung ihrer Bewegung an.

Über die Lobby gelangt ihr übrigens in einen Bereich, der es euch erlaubt gegen eine Vielzahl von Monstern und Bossen zu trainieren. Übung macht den Meister!

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Necrodancer

Crypt of the Necrodancer spieletipps meint: Packende Musikstücke und eine innovative Spielmechanik führen zu einem enormen Suchtpotential. Artikel lesen
86
5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Necrodancer (Übersicht)

beobachten  (?