Tomira, die Kräuterfrau: Komplettlösung Witcher 3

Tomira, die Kräuterfrau

von: Tzimmer / 05.05.2015 um 11:30

Tomira ist gerade dabei eine junge Frau namens Lena zu verarzten, die vom Greifen angegriffen wurde. Hier könnt Ihr noch die Nebenquest "Auf dem Sterbebett" annehmen, wenn Ihr mögt.

Habt Ihr das geklärt fragt Tomira nach Kreuzdorn. Tomira weiß, dass das Zeug am Grund des Flusses wächst. Dies ist auch nicht weiter schwierig zu besorgen. Folgt einfach der Questmarkierung zur Mitte des Flusses und taucht dort nach dem stinkenden Kraut.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mislav, der Jäger

von: Tzimmer / 05.05.2015 um 11:46

Der Jäger Mislav ist nicht in seiner Hütte anzutreffen - wäre auch ein komischer Jäger, der daheim hockt. Benutzt Eure Hexersinne, um seiner Spur zu folgen. Ihr findet ihn unweit der Hütte, wo er gerade damit beschäftigt ist, wilde Hunde zu jagen, die die Dorfbewohner bedrohen.

Helft Ihm, die Hunde zur Strecke zu bringen. Danach bringt Er Euch zu der Stelle des letzten Greifangriffs. Leider kommt Ihr für einen Dorfbewohner zu spät, über den sich die Hunde bereits hergemacht haben.

Am Ort des Geschehens stellt Ihr fest: Die Geschichte läuft blutig ab.

Untersucht den Platz mit Euren Hexersinnen nach allem wichtigen: Blutspuren, Flaschen, Lagerfeuer und Fußspuren, die zu dem Lager hinführen. Die Angegriffenen schienen wohl von etwas zu kommen, bevor sie lagerten und angegriffen wurden. Folgt ihnen über die zerstörte Brücke und links in den Wald hinein.

nach einer kleinen Kletter- und Sprungpartie wird Euch deutlich wo die Spuren herkommen: Vom zerstörten Greifennest, wo bereits ein toter Greif liegt. Eine genaue Untersuchung der Leiche ergibt: Der tote Greif ist ein weiblicher Königsgreif und Zehn bis Zwölf Jahre alt, wurde wohl im Schlaf überrascht. Jetzt wird klarer, wieso der andere Greif sich so nah an das Dorf herantraut.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Die Falle schnappt zu: Bosskampf gegen den Greifen

von: Tzimmer / 05.05.2015 um 14:01

Sprecht nun mit Vesemir bei der Herberge und legt Euch einen Plan zurecht. Vesemir geht schon vor zum Ort, an dem Ihr die Falle aufstellen möchtet. Bereitet Euch auf einen harten Kampf vor und stellt Euch Tränke bzw. Öle her, die Ihr im Kampf einsetzt.

An Ort und Stelle angekommen hat Vesemir bereits alles vorbereitet. Seid Ihr bereit kann es losgehen: Der Greif lässt sich anlocken. Kurz bevor es losgeht schenkt Euch Vesemir noch eine Armbrust, die sich im folgenden Kampf noch als Nützlich erweisen wird. Ihr findet sie im Schnellzugriffsmenü.

Ist der Greif am Boden könnt Ihr ihn mit schnellen Schlägen bekämpfen, aber vergesst das Ausweichen per Rolle dabei nicht. Nach maximal zwei Schlägen solltet Ihr Euch zurückziehen, da der Greif schnell zuschlägt.

Erhebt sich der Greif in die Lüfte und attackiert Euch im Sturzflug kommt die Armbrust ins Spiel: Trefft Ihr den Greifen im Sturmzflug, so stürzt er zu Boden und lässt Euch kurz Zeit, zum Angriff überzugehen. Habt Ihr den Greifen auf 50% seiner Trefferpunkte gebracht wird er versuchen zu fliehen. Verfolgt Ihn bis zur Windmühle.

Habt Ihr den Greifen erlegt vergesst nicht, seine Leiche zu plündern und den Greifenkopf mitzunehmen - als Beweis.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Zurück zur Garnison

von: Tzimmer / 05.05.2015 um 14:26

Zurück bei der Garnison ertappt Ihr den Hauptmann dabei, dass er doch nicht so ein netter Kerl ist wie Ihr dachtet. Allerdings hält er sich immerhin an seine Abmachung: Yennefer ist in Wyzima, keine Tagesreise von Euch entfernt. Außerdem bietet er Euch Gold für Eure Dienste an. Ob Ihr es annehmt oder nicht bleibt Euch überlassen. Entscheidet Euch aber schnell, braucht Ihr zu lange wird der Zufall für Euch entscheiden.

Trefft Euch abschließend mit Vesemir wieder mal in der Herberge. Hier möchte Vesemir aufgrund des steigenden Alkoholpegels der Gäste lieber schnell verschwinden. Leider eskaliert die Situation vorher und ein Kampf bricht aus.

Vor der Tür erwartet Euch dann bereits eine Niflgaardische Patrouille. Die sind aber nicht aufgrund des Kampfes hier, sondern weil eine Magierin sie dorthin geführt hat: Yennefer hat sich also auf die Suche nach Euch gemacht, als sie hörte dass ein Hexer in Weisshaupt verweilt.

Nach kurzer Erklärung macht Ihr Euch auf den Weg zu Kaiser Emhyr var Emreis, der ein Angebot für Geralt hat. Nach der dramatischen Zwischensequenz findet Ihr Euch in einem Badehaus in Wyzima wieder. Damit ist das Kapitel "Flieder und Stachelbeeren" beendet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ein Angebot, dass man nicht ablehnen kann?

von: Tzimmer / 05.05.2015 um 14:42

Im Badehaus werdet Ihr zunächst interviewt: General Morvran Voorhis möchte über Eure Entscheidungen aus den Spiel The Witcher 2 - Assassins of Kings bescheid wissen.

Genauer:

  1. Belagerung der Burg La Valette: Habt Ihr Arjan La Valette bei der Belagerung getötet oder entkommen lassen?
  2. Reise von Flotsam nach Vergen: Habt Ihr Flotsam an der Seite von Vernon Roche oder Iorweth verlassen?
  3. Der Gipfel von Loc Muinne: Habt Ihr Triss Merigold oder Anais gerettet?
  4. Sheale de Tancarville: Habt Ihr sie von Ihrem defekten Megaskop töten lassen oder ihr geholfen?
  5. Letho von Guleta: Habt Ihr Letho in Loc Muinne getötet oder nicht?

Ist dies beendet dürft Ihr Euch neue Kleidung für die Audienz beim Kaiser aussuchen.

Folgt jetzt dem Kämmerer. Er wird Euch zum Kaiser führen, nachdem er geprüft hat, ob Ihr Euch auch anständig verbeugen könnt.

Während der Audienz habt Ihr die Möglichkeit, die Verbeugung auch zu verweigern - entscheidet Euch nur schnell.

Der Kaiser wird Geralt mitteilen, dass seine Tochter Ciri wieder aufgetaucht sei. Allerdings hat die Wilde Jagd dies auch mitbekommen und sucht sie ebenfalls. Da Ciri Euch bedingungslos vertraut sollt Ihr Euch auf die Suche nach Ihr machen. Dafür würde Euch der Kaiser fürstlich entlohnen. Klingt nach Spaß.

Anschließend führt Euch der Kämmerer zu Yennefer, die Euch über die aktuellen Entwicklungen aufklärt. Sie wird derweil nach Novigrad gehen. Eure Aufgabe beginnt in Velen, wo Ihr einen Kontakt namens Hendrik finden sollt.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Weiter mit: Komplettlösung Witcher 3: Der Kriegsrat mit var Attre / Velen, nördliches Temerien. Fünf Tage später. / Die nilfgaardische Verbindung / Hexenjagd / Keira Metz

Zurück zu: Komplettlösung Witcher 3: Intro und Tutorial / Bei Vesemir / Temerien, Straße nach Wyzima. Mai 1272 / Die Herberge / Zur Garnison

Seite 1: Komplettlösung Witcher 3
Übersicht: alle Komplettlösungen

Witcher 3

The Witcher 3 - Wild Hunt spieletipps meint: Die umwerfende Spielwelt glänzt mit vielfältigen Beschäftigungen, glaubhafter Umgebung und genialer Inszenierung. Ein Meisterwerk für Kenner wie Einsteiger! Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Witcher 3 (Übersicht)

beobachten  (?