Kerbal Space Program: Wissenschaftskomplex

Wissenschaftskomplex

von: MayaChan / 18.05.2015 um 11:08

Der Wissenschaftskomplex oder kurz R&D (Research and Development facility) ermöglicht das erforschen noch nicht entdeckter Bauteile und, falls Entry Purchase eingeschaltet ist, können die Teile hier auch erstmals gekauft werden. Hierfür könnt ihr auf die entsprechenden Bauteile klicken und diese dann einmal kaufen, um sie anschließend unbegrenzt oft nutzen zu können.

Kosten Maximale mögliche Ausgaben Funktionen
0 100 -
451.000 500 Es können Bodenproben gesammelt werden, Ressourcentransfer wird freigeschaltet
1.690.000 Unbegrenzt -

Die Begrenzung der maximalen Ausgaben bedeutet hierbei, dass ihr beispielsweise auf Stufe 1 maximal eine Forschung abschließen könnt, die 100 oder weniger kostet. Ihr könnt aber dennoch mehr als diese 100 Punkte ansammeln. Wollt ihr aber teurere Forschungen freischalten, so muss das Gebäude ausgebaut werden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Administrationskomplex

von: MayaChan / 18.05.2015 um 11:14

In diesem Komplex könnt ihr eure Ressourcenerzeugnisse (Geld, Wissenschaftspunkte und Reputation) in andere Ressourcen umwandeln um so Überschüsse zu verhindern und Engpässe auszugleichen.

Kosten Maximale aktive Strategien Maximale Umwandlungsrate
0 1 25%
150.000 3 60%
563.000 5 100%

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Flaggenmasten

von: MayaChan / 18.05.2015 um 11:19

Auf dem Gelände gibt es 2 Flaggenmasten. Eine Flagge steht hierbei direkt beim Astronautenkomplex und zählt als eigenes Gebäude. Wollt ihr eure Standardflagge ändern, so könnt ihr das hier tun. Diese Flagge kann auch wie jedes andere Gebäude durch Trümmer zerstört werden und muss anschließend gegen Geld erneuert werden. Die zweite Flagge steht bei der Startrampe und gehört zu dieser, entsprechend wird sie also zusammen mit der Startrampe zerstört und wieder aufgebaut.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Piloten ausbilden

von: MayaChan / 27.05.2015 um 09:05

Eine der Dinge, auf die ihr nur im Karriere-Modus zurückgreifen könnt ist das Ausbilden von Kerbonauten. Jeder Kerbonaut wird zu Beginn in eine der drei Klassen "Pilot", "Engineer" und "Scientist" eingeordnet, wodurch sie bestimmte Aufgaben übernehmen und andere nicht ausführen können. Die Erfahrung des Kerbonauten wird hierbei in einer Skala von 0-5 Sternen angezeigt und sie bekommen jedes Mal, wenn sie einen Meilenstein in ihrer Karriere erreicht haben mehr Erfahrung. So gibt der erste Flug innerhalb der Kerbin-Atmosphäre 1 XP, das erreichen eines Orbits 2 XP usw. Je weiter ihr es dabei schafft, desto mehr bekommen eure Kerbonauten und steigen gegebenenfalls auf. Aufgrund dieser Mechanik solltet ihr entsprechend auch darauf aufpassen, dass ihr eure Kerbonauten möglichst nicht sterben lasst und vorallem auch, dass ihr sie immer wieder nach Kerbin zurückbringt um sie für weitere Missionen nutzen könnt. Habt ihr vor dem Spiel in den Einstellungen "Missing Crews Respawn" eingeschaltet, so könnt ihr verlorene Kerbonauten nach kurzer Zeit wieder einstellen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Pilot

von: MayaChan / 27.05.2015 um 09:14

Piloten sind dafür da um eine Raketen auch ohne SAS-Modul automatisch steuern lassen zu können. Fangt ihr eine Karriere gerade erst an sind es entsprprechend diese Kerbonauten, die euch den Anfang des Spiels noch am ehesten verinfachen können.

Stufe Neue Möglichkeiten
0 Ermöglicht das nutzen des SAS-System
1 SAS kann in/gegen Flugrichtung ausgerichtet werden
2 SAS kann auf normal/anti-normal ausgerichtet werden
3 SAS kann auf das Ziel bzw. in die andere Richtung ausgerichtet werden
4 -
5 -

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Kerbal Space Program - Karrieremodus: Engineer / Scientist / Funds / Contracts

Zurück zu: Kerbal Space Program - Karrieremodus: Baugebäude / Startrampe und Rollfeld / Tracking Station / Mission Control / Astronautenkomplex

Seite 1: Kerbal Space Program - Karrieremodus
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Kerbal Space Program

Kerbal Space Program
PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Kerbal Space Program (Übersicht)

beobachten  (?