Kerbal Space Program: Engineer

Engineer

von: MayaChan / 27.05.2015 um 09:28

Der Engineer bzw. zu deutsch Ingenieur ist für das Instandhalten einer Rakete zuständig und kann entsprechend einige Teile reparieren. Da sich diese Fähigkeiten oft aber nur auf gelandete Objekte oder Objekte anwenden, die ihre Fallschirme bereits genutzt haben sind diese Kerbonauten besonders zu Beginn des Spiels nicht besonders empfehlenswert, wobei es aber durchaus sinn macht, sie vor einem Flug nach Duna oder Eve auszubilden. Darüber hinaus steigern sie auch die Effektivität des Drill-O-Matics.

Stufe Neue Möglichkeiten
0 -
1 Genutzte Fallschirme können wieder verwendet werden
2 Reifen können repariert werden
3 Landebeine können repariert werden
4 -
5 -

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Scientist

von: MayaChan / 27.05.2015 um 09:35

Der Scientist, oder auch Wissenschaftler, ist entsprechend seines Berufes für die Erlangung wissenschaftlicher Daten verantwortlich. Auf der einen Seite kann mehr Wissenschaft von einer geborgenen Rakete auf Kerbin erlangt werden, falls ein Wissenschaftler mitgeflogen ist. Weiterhin aber verschnellert es auch die Generation von Wissenschaftspunkten in einem mobilen Labor.

Stufe Wissenschaftsmodule Geschwindigkeitserhöhung des Labors
0 Module können zurückgesetzt werden 1fache Laborgeschwindigkeit
1 5% mehr Wissenschaft 5fache Geschwindigkeit
2 10% mehr Wissenschaft 9fache Geschwindigkeit
3 15% mehr Wissenschaft 13fache Geschwindigkeit
4 20% mehr Wissenschaft 17fache Geschwindigkeit
5 20% mehr Wissenschaft 21fache Geschwindigkeit

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Funds

von: MayaChan / 08.06.2015 um 08:39

Um euch Raketen kaufen zu können benötigt ihr erstmal Geld. Mit den Funds habt ihr entsprechend die Möglichkeit, euch Teile zu kaufen und in Missionen und Gebäude zu investieren. Ihr startet hierbei mit einem kleinen Geldbetrag und solltet euch zu Spielbeginn erstmal ein paar einfache Aufträge erledigen um so an eure ersten Funds zu kommen. Mit den Rekordaufträgen solltet ihr hierbei schon mehrere Hunderttausend Funds erhalten haben, mit dem ihr euch auch gleich einige Gebäude ausbauen könnt. Bei den Missionen solltet ihr hierbei vorallem darauf achten, nie mehr Geld für eine Rakete aus zu geben als ihr im Nachhinein dadurch einnehmt. Erhaltet ihr für eine Mission 30.000 Funds, so solltet ihr entsprechend diesen Beitrag mit eurer Rakete möglichst nicht überschreiten um einen Gewinn einzufahren und nicht pleite zu gehen. Wie viel eure Rakete oder euer Flugzeug kostet könnt ihr immer unten links im Baumenü sehen. Falls ihr mehrere Aufgaben auf einem Flug zu erfüllen versucht könnt ihr die Rakete natürlich entsprechend etwas aufwändiger bauen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Contracts

von: MayaChan / 08.06.2015 um 08:59

Im Gebäude der Mission Control könnt ihr verschiedene Aufträge annehmen oder bekommt zu Beginn verschiedene Aufträge vorgegeben:

  • Rekorde: Zu Beginn erhaltet ihr Rekordaufträge, die euch viel Geld einbringen. Diese Erfüllen sich meist von selbst, wodurch es oft lohnenswerter ist, sich eher auf andere Aufträge zu konzentrieren.
  • Teile testen: Vorallem zu Beginn des Spiels bekommt ihr häufiger die Aufgabe, einzelne Teile zu testen. Habt ihr einen solchen Auftrag angenommen, so werden die entsprechenden Teile im Baumenü hervor gehoben. Hierbei ist es oft aber nötig, vor dem Einsatz eineb estimmte Flughöhe und/oder eine bestimmte Geschwindigkeit einzuhalten. Schaltet hierzu im Flugmodus oben Rechts die Anzeige für die Aufträge an und wartet darauf, dass alle Werte eingehalten sind, bevor ihr ein Teil einschaltet.
  • Surveys: In diesen Aufträgen habt ihr die Aufgabe, zu bestimmten Orten im Sonnensystem zu fliegen und dort ein Experiment durchzuführen. Dies kann sowohl um einen Planeten herum als auch auf einem gefordert werden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


  • Daten sammeln: Einige Missionen erfordern es, Wissenschaftspunkte zu sammeln und diese entweder über eine Antenne oder aber durch das bergen einer Rakete zu erhalten.
  • Kerbonauten retten: Unabhängig von eurem Weltraumprogramm gelangen gelegentlich auch andere Kerbonauten in den Weltraum und kommen von dort teilweise nicht mehr zurück. Eure Aufgabe ist es hier entsprechend, ihn abzuholen und sicher wieder zurück nach Kerbin zu bringen. Habt ihr das geschafft, so steht euch der Kerbonaut anschließend zur Verfügung.
  • Erkundungen: Ein wichtiger Schritt eures Weltraumprogramms ist es, andere Planeten oder Monde zu erkunden und auch hierfür gibt es einige Missionen, in denen ihr dort Wissenschaft sammeln und zum planeten schaffen bzw. übertragen sollt.
  • Flaggen setzen: Auch das setzen von Flaggen ist ein häufig gestellter Auftrag, wobei ihr hier aber auch eure eigenen Flaggen setzen könnt, selbst wenn im Auftrag steht, dass die Auftraggeber ihr eigenes Emblem haben wollen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Kerbal Space Program - Karrieremodus: Recover Vessel / Raketenaufbau / Modularer Raketenbau

Zurück zu: Kerbal Space Program - Karrieremodus: Wissenschaftskomplex / Administrationskomplex / Flaggenmasten / Piloten ausbilden / Pilot

Seite 1: Kerbal Space Program - Karrieremodus
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Kerbal Space Program

Kerbal Space Program
15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Kerbal Space Program (Übersicht)

beobachten  (?