Kapitel 5: Komplettlösung Goodbye Deponia

Mittlerer Rufus-Klon: Stattet Toni einen Besuch ab. Diese findet ihr im Panzer, redet mit ihr und krallt euch das Rezept links neben ihrem Kopf. Mit dem Rezept im Gepäck macht ihr euch auf den Weg zum Strickladen, wo ihr das Rezept gegen eienn Schnürsenkel tauscht. Lauft zur Redaktion und erzählt Barry, dass ihr ein Motiv für eine potenzielle Heldentat gefunden habt. Danach geht's zum Gerüst, wo sich Baby-Bozo befindet. Nun hängt den erlangten Schnürsenkel an den Haken und geht über den unteren Weg zum Baby. Hier klickt ihr den Kleinen an, worauf er in Richtung eurer Falle krabbelt. Nun versucht an der gleichen Stelle aufzusteigen, gelingt euch wie erwartet aber nicht. Klickt das Seilende an und wartet. Nach eurem kleinen Fehlschlag, besitzt ihr alle drei Bilder des Rohrschachtets, womit ihr euch zu Bozo begebt um ihm diese zu zeigen. Schlendert zum Therapeuten und bittet ihn, den Test zu wiederholen, woraufhin ihr folgende Antworten auswählt:

  1. Elysium stürzt auf Deponia.
  2. Das ist furchbar. Warum zeigen Sie mir das?
  3. Das ist der Teufel.

Nun könnt ihr den Arzneischrank öffnen und Antidepressiva und Brechmittel ergattern. Zurück bei Bozo mixt ihr die Antidepressiva mit der Bratensoße. Allerding stellt ihr fest, dass das Baby die Soße aufgefuttert hat. Also verabreicht ihr ihm das Brechmittel und kombiniert ihn anschließend mit Bozo. Als Nächstes schnappt ihr euch das Sparschwein und sagt Bozo, dass ihr soweit seid. Kaum gesagt, landet ihr schon vor dem Tor des Rebellenlager, welches endlich offen steht. Plaudert mit Liebold und wechselt dann zum rechten Rufus Klon. Feuert dann die Kanone ab, woraufhin ihr den mittleren Rufus steuert, der das Sparschwein und das Elysiumbild dem linken Klon übergibt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Goodbye Deponia schon gesehen?

Linker Rufus-Klon: Steuert nun den linken Klon und überreicht den Barkeeper das Sparschwein, als Belohnung erhaltet ihr die Nukleinsäure. Geht zum Nachtlager und lauft nach dem Gespräch mit dem verblieben Kind weiter nach rechts. Wechselt hier zum rechten Rufus und lauft zum Warenlager, wo ihr durch das Rohr kriecht. Geht ganz nach links zum Gully und klickt diesen an. Wechselt zum linken Rufus und gebt dem rechten Rufus das Elysiumbild. Der rechte Rufus geht über das Rohr nach oben und klebt das Bild an das Fass, in welches ihr hineinklettert. Geht über das obere rechte Rohr und klickt den Strudel an.

Nun müsst ihr oben rechts einen kleinen Durchgang finden und diesen auch nutzen. Krallt euch das Diktiergerät und sobald Oppenbot zu vernehmen ist, klickt ihr unter euch um euch zu verstecken. Nun ist es sehr wichtig die richtige Reihenfolge einzuhalten: Schaut euch das Diktiergerät an und drückt den rechten Knopf. Nun ist das Gerät leer und legt es auf den Schreibtisch zurück, wo ihr ganz laut den Code von 4437 sagt. Nachdem der Alarm losgeht krabbelt ihr durch das Rohr, öffnet das Fenster und rutscht zurück vor den Schreibtisch, wo ihr euch das Diktiergerät schnappt. Betätigt nun den roten Alarmknopf und geht wieder durch das Rohr. Klettert durch das Fenster und steckt die Datasette in den Rekorder. Diesmal wird die mittlere Taste gedrückt und hört den neuen Code 4473. Die linke Taste klickt ihr an und überspielt die Datasette mit dem Satz "Die Datasette befindet sich nicht im Tresor - sie ist hinter den Schreibtisch gefallen".

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück durchs Fenster kriecht ihr durch das Rohr und legt das Gerät auf den Schreibtisch. Klettert nun wieder durch das Fenster und schleicht Richtung Tresor, wo ihr durch ein weiteres Fenster steigt und versucht den Tresor zu öffnen. Es klappt nicht, also probiert ihr es erneut und schnappt euch danach die Aufstiegcodes. Verlasst diesen Bereich durch die rechte Tür und versucht es danach direkt nochmal. Ihr seid nun der mittlere Klon und öffnet die linke Tür, wo ihr euch nun in der Zentrale der Rebellen befindet.

Verabreicht Baby-Goal die Säure und wechselt zum rechten Rufus, mit welchem ihr die Tür in der Mitte öffnet. Plaziert die Aufstiegcodes in die Eingabe. Nun steuert ihr den linken Klon, welcher sich bei Seagull entschuldigt und ihm mitteilt, dass ihr warten könnt. Auch hier müsst ihr alle Dialogoptionen durchgehen, bis ihr euch nochmal entschuldigt. Mit der Entschuldigung ist allerdings der mittlere Klon nicht einversatnden. Klickt den Stecker der Kanone so lange an, bis die ganze Sache eskaliert.

Springt nach einigen Szenen Goal hinterher und redet danach als linker Rufus-Klon mit Seagull. Sagt ihm, der dritte Rufus hätte es nicht vermasselt. Nun klickt ihr den Panzer an und stochert dann in der Wunde vom mittleren Klon herum. Danach benutzt ihr den Gashebel und geht beim nächsten Dialog erneut alle Optionen von oben nach unten durch.

Plötzlich seid ihr nur noch ein Rufus, der sich gleich den Stift klaut, welchen er mit dem Papier kombiniert. Unterhaltet euch mit Toni, aber auch mit dem Doc, bevor ihr mit dem Stift das Papier nochmal anklickt. Nun betätigt ihr die Zündung und drückt den Türknopf. Redet etwas mit den Deponianern und benutzt erneut die Zündung.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kapitel 5

von: Spieletipps Team / 18.05.2015 um 21:41

Ansicht vergrössern!

Kaum im letzten Abschnitt angekommen, quatscht ihr mit den Organongs und beginnt mit einem "ACH-TUUUNG" und einem "ABTEILUNG STILL GESTANDEN". Geht nach rechts in den Fahrstuhl und benutzt den Hebel zweimal, behauptet danach, dass es das richtige Stockwerk sei.

Kaum outet sich Argus, drückt ihr auf das kleine Pedal und entfernt das kommende Drosselglied. Nochmal klickt ihr auf das Pedal und zieht dann den Hebel links nach unten. Nun klebt ihr mit Argus an der Decke, drückt also auf den Hebel und Argus fälllt durch den offenen Boden.

Geht aus dem Fahrstuhl durch die rechte Tür und haltet dann eine Rede. Es ist eigentlich ziemlich egal, was ihr sagt oder entscheidet, ihr müsst nur den richtigen Ton treffen und die Organon-Hymne singen. Das Bild oben zeigt euch die Lösung.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Nach der Szene knickt ihr eine Antenne ab und benutzt sie um über da Kabel zu balancieren. Werft sie dann gegen den Sender und redet abwechelnd mit Cletus und Argus. Das macht ihr so lange, bis ihr euch entscheidet zusammen durch den Rotor zu springen. Nun bewegt den Cursor unter Rufus und drückt die Maustaste, sobald Argus bis zwei gezählt hat oder ein nach unten gerichteter Pfeil auftaucht.

Als nächstes löst eine der beiden Schrauben und kombiniert diese mit dem Loch in der Mitte. Nun krallt euch die beiden Schrauben rechts und dann die ganz links. Die Brücke wird aufgrund eures Gewichts nachgeben und nach unten kippen. Sobald dies geschieht, befestigt ihr das linke Ende mit einer Schraube und nehmt den Sender an euch. Haltet diesen rechts oben in den Rotor und fangt danach mit Argus einen Streit an. Streitet euch solange bis ihr alle am Rotor hängt. Kaum viel später taucht Goal auf, folglich müsst ihr die folgenden Dialogoptionen drücken:

  • Ich bin Rufus.
  • Ich weiß etwas, das die beiden Simulanten da unmöglich wissen können.
  • Ist doch egal, was ich sage...Wir drehen uns im Kreis.
  • Hach. Rufus hin, Rufus her. Ist doch egal. Lass uns einfach hier und verschwinde.
  • Es ist wahr. Ich bin nicht Rufus.
  • Ganz sicher.

Nachdem ihr die Optionen durchgeklickt habt, kommt ihr eigentlich zu eurer abschließenden Entscheidung in Deponia. Ihr müsst nun zum Abschied, einfach nur noch loslassen und somit das große Abenteuer um Rufus, Goal und Deponia beenden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Komplettlösung Goodbye Deponia: Seite 5

Seite 1: Komplettlösung Goodbye Deponia
Übersicht: alle Komplettlösungen

Goodbye Deponia

Goodbye Deponia spieletipps meint: Ein würdiger Abschluss der Deponia-Trilogie, der mit abgedrehter Rätselmechanik und vor allem tollem Humor daherkommt. Artikel lesen
Spieletipps-Award89
15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

PewDiePie: Noch ein paar Abonnenten, dann wird der Kanal gelöscht

PewDiePie: Noch ein paar Abonnenten, dann wird der Kanal gelöscht

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=6-_4Uoo_7Y4 Stellt euch vor ihr seid der größte Star auf Youtube und (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Goodbye Deponia (Übersicht)

beobachten  (?