Splatoon: Inkopolis - Out of Bounds-Glitch

Inkopolis - Out of Bounds-Glitch

von: Shadow099 / 24.06.2016 um 09:02

Ich habe hier mal aufgeschrieben, wie man den wohl größten Glitch in Splatoon ausführt - Den Inkopolis - Out of Bounds-Glitch.

Rechts an der hinteren Mauer stehen manchmal zwei Inklinge, die sich an einem Gespräch vergnügen. Ihr müsst als erstes dafür sorgen, das diese beiden Inklinge dort überhaupt stehen. Ist dies nicht der Fall, geht einfach solange ins Ausrüstungsmenü und wieder zurück, bis die beiden dort stehen. Dann geht zu dem linken Inkling (hierbei egal, ob er männlich oder weiblich ist). Stellt euch links neben ihn und springt von links auf seinen Kopf. In dem Moment, wo ihr auf dem Kopf seit, müsst ihr euch mit der ZL-Taste in einen Tintenfisch verwandeln und versuchen, in Richtung der Wand von seinem Kopf zu rutschen. Ihr braucht meistens einige Minuten Zeit, in denen ihr es versucht. Irgendwann werdet ihr dann durch die Mauer durchglitchen und steht auf der anderen Seite. Hier könnt ihr rund um das Zentrum von Inkopolis herumlaufen. Seit aber versichtig. Wenn ihr zu weit weggeht, fallt ihr durch den Boden und werdet in der Mitte des Zentrums respawnt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Splatoon schon gesehen?

Zurück zu: Splatoon - Sonstige Tipps und Tricks: Neue Waffen bekommen! / Sichere Punkte! / Tinte effektiv im freien Fall aufladen / Geld sammeln in kurzer Zeit / Junior-Kleckser (Plus)

Seite 1: Splatoon - Sonstige Tipps und Tricks
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Splatoon

Splatoon spieletipps meint: Während sich Splatoon in Sachen Optionsvielfalt und Menükomfort noch ein paar Blößen gibt, überzeugt die wilde Farbkleckserei spielerisch auf der ganzen Linie. Artikel lesen
83
Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Splatoon (Übersicht)

beobachten  (?