Ark - Survival Evolved: Einsteiger-Guide

Übersicht

von: Spieletipps Team / 10.06.2015 um 19:46

Ansicht vergrössern!

In unserem Einsteiger-Guide zu Ark - Survival Evolved geben wir euch erste Tipps und Tricks an die Hand, mit denen ihr in der prähistorischen Welt länger überlebt. Neben einem groben Überblick über das Level- und Craftingsystem, findet ihr hier die ersten Schritte, die ihr bei jedem ersten Spawnen befolgen solltet. Über die Links weiter unten gelangt ihr, wie gewohnt, schnell zum gewünschten Thema.

Wollt ihr alles in Ark: Survival Evolved schnell erkunden? Dann werft einen Blick auf unseren Guide zum Reiten und Zähmen von Dinosauriern.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Ark - Survival Evolved schon gesehen?

Start mit leeren Händen

von: Spieletipps Team / 10.06.2015 um 19:50

Ansicht vergrössern!

Startet ihr Ark - Survival Evolved mit einem neuen Charakter steht ihr natürlich mit leeren Händen auf der Insel. Aller Anfang ist schwer und schmerzhaft: Sammelt mit euren Fäusten Steine aus der Umgebung und schlagt auf umstehende Bäume ein. Dadurch erhaltet ihr Holz und Baumfasern, die ihr für den Bau einer Spitzhacke braucht. Diese ist der erste Schritt auf dem Weg in euer Survival-Abenteuer.

Da ihr nun eine Spitzhacke euer Eigen nennt, geht es schon weiter: Schnappt euch diese und schlagt auf große Felsen ein, um spitze Steine (Flintstone) zu bekommen. Mit diesen könnt ihr (nachdem ihr weitere Engramme im Levelmenü freigeschaltet habt) neue Werkzeuge, wie Speer, Axt und Fackel bauen. Habt ihr erstmal genug Materialien gefarmt und die ersten Hilfsmittel gebaut, steigt ihr im Level auf. Wie ihr eure Punkte sinnvoll investiert, verraten wir euch weiter unten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Nahrung finden

von: Spieletipps Team / 10.06.2015 um 20:13

Ansicht vergrössern!

Natürlich werdet ihr nach einiger Zeit auch Hunger bekommen. Dies wird euch in der unteren rechten Ecke anhand des Keulensymbols angezeigt. Sobald ihr die ersten Materialien für Werkzeuge gesammelt habt, solltet ihr euch auf Nahrungssuche begeben. Im Zweifel habt ihr sogar schon die Büsche der Umgebung mit euren Händen durchsucht. Dabei findet ihr - neben einigen Materialien - Beeren, die euch einen kleinen Energieschub geben.

Doch Vorsicht ist geboten: Zum einen senken die Beeren eure Wasseranzeige extrem. Esst ihr zu viele Früchte dehydriert ihr schnell. Wie ihr an Wasser kommt, lest ihr im nächsten Beitrag. Zum anderen gibt es die Narcobeeren. Diese schaden euch, da sie eine einschläfernde Wirkung haben. Wie ihr diese Beeren richtig benutzt, lest ihr in unserem Guide zum Zähmen von Dinosauriern.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Wasser finden

von: Spieletipps Team / 10.06.2015 um 20:23

Ansicht vergrössern!

Je länger ihr durch die Dinowelt sprintet, desto durstiger wird euer Charakter. Der einfachste Weg, dem entgegenzuwirken, sind die Meere und Flüsse der Spielwelt. Habt ihr Durst, springt ins kühle Nass und dreht eine kleine Runde unter Wasser. So füllt sich die Anzeige im unteren rechten Bildrand im Handumdrehen.

Später im Spiel habt ihr die Möglichkeit, Wasserschläuche und andere Behälter mit Wasser zu füllen. Dadurch müsst ihr euch nicht immer auf eine Wasserquelle in der Nähe verlassen und seid deutlich mobiler. Welche Vorbereitungen für die ersten Erkundungstrips unerlässlich sind, zeigen wir euch im nächsten Beitrag.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Größere Erkundungstouren

von: Spieletipps Team / 10.06.2015 um 20:36

Zu Beginn eures Survival-Abenteuers solltet ihr euch in der Nähe der Küste aufhalten und dort eure erste Ausrüstung sammeln. Was ihr dabei beachten solltet, findet ihr weiter unten. Habt ihr euer Lager einmal aufgeschlagen, könnt ihr eure ersten Trips ins Inland wagen. Dazu müsst ihr euch gut vorbereiten. Zuerst solltet ihr euch um ausreichend Nahrung und Wasser kümmern. Erschlagt Dodos oder Dinosaurier und grillt ihr Fleisch im Lagerfeuer. Gegen den Durst baut ihr euch einen Wasserschlauch und füllt diesen mit Wasser.

So seid ihr mobil und zumindest für eine Weile unabhängig von Nahrungsquellen. Auch die Werkzeuge dürfen nicht zu kurz kommen. Nehmt Axt und Spitzhacke sowie Speer und Fackel mit, um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Leert auch euer restliches Inventar von Rohstoffen. Unterwegs könnt ihr im Zweifel immer noch Ressourcen farmen, um eure Werkzeuge wiederherzustellen. Baut zum Lagern am besten eine Kiste. Darin verschwinden eure Items nicht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Ark - Survival Evolved - Einsteiger-Guide: Das Levelsystem / Engramme / Schnell aufleveln / Unterschlupf errichten / Dinosaurier bekämpfen


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Ark - Survival Evolved

Ark - Survival Evolved
5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Ark - Survival Evolved (Übersicht)

beobachten  (?