J-Stars Victory VS PLUS: Lesertipps

Schnell Items & Charaktere

von: kuchenmann23 / 07.07.2015 um 09:14

Ihr seit in der Story und wollt euch ein Item und oder neue Charaktere kaufen, habt aber nicht genug J-Punkte? Hier die Lösung: Geht in den Freien Kampf, nehmt euch einen Charakter mit dem ihr könnt (oder ihr ausprobieren wollt, was auch immer) einen Partner und einen Hilfscharakter (den Partner auf 5 Sterne). Nehmt als nächstes 2 Gegner, auch mit Hilfscharakter (anfangs nur 1 Stern) und eine Welt die euch gefähllt (ob mit oder ohne Zeitlimit ist euch überlassen). Kloppt die Gegner zusammen und gewinnt (klappt auch wenn ihr verliert, bringt aber nicht annähernd so viel). Ihr bekommt J-Punkte abhängig der Sterne eurer Gegner (und Triumph-,Freundschafts-und Eiferpunkte, mit denen man übrigens neue Items und ,,Charakter-kauf-punkte",wie ich sie nehne, im J-Punkte-Shop bekommt, ,,Charakter-kauf-punkte" braucht man um weitere Charaktere zu kaufen, weil die Entwickler nicht wollen das ihr schnell alle Chars bekommt und euch ärgert wie bei mir ;-) )die ihr für Items und Chars. benutzen könnt. Wiederholt das solange bis ihr wieder einen Stufenaufstieg bei Triumph,Freundschaft oder Eifer habt (dann sind neue ,,Charakter-kauf-punkte" oder Items verfügbar die ihr euch holen, anstarren oder sonst was mit machen könnt.

-wenn ihr sicherer im Kampf seid oder euch die Gegner einfach langweilen, erhöht die Sterne bei Char.auswahl, je höher die Sterne desdo mehr Punkte und Erfahrung gibt es (hab bei 5 Sterne mal 5000 J-Punkte bekommen)

-Chars die ich euch empfehlen würde sind:

-Ichigo (Getsuga Tenshou Salve macht fasst so viel Schaden wie ein Ulti.angriff, Mugetsu one-hitet,auch beide Gegner, aber ihr geht nach dem Angriff selbst drauf, ihr gewinnt trozdem wenn ihr damit den 3ten Kill macht)

-Naruto (im Eremiten-Modus kann man das Rasenshuriken mit Dreieck werfen um nicht Extra zum Gegner laufen zu müssen oder dem Partner zu Helfen, Kurama-Modus ist wie ein verbesserter Eremiten-Modus)

-Sasuke (Amaterasu und Die Feuerkugel sind nützlich um den Gegner auf Distanz zu halten oder dem Partner zu Helfen, der R1+Viereck-Angiff beteubt den Gegner, das Susan'oo ist Cool und haut ordentlich rein)

Madara (sein Feuer-Jutsu trifft leicht beide Gegner, mit seinem Susan'oo hat er die größe Nahkampfreichweite und sein Ulti.angriff trifft von überall)

-Akainu (fast das gleiche wie bei Madara)

-Ace (spielt sich meiner Meinung nach am flüssigsten)

-Ruffy (mit Gear 2 ist er der Char. der in kürzester Zeit den meisten Schaden Austeilt, VORSICHT nach und während Gear 2 ist die Verteidigung fürn Arsch)

Mehr Chars. kann ich nicht empfehelen, da ich hauptsächlich mit denen Spiel. Sollte es sonstige Fragen geben, bemühe ich mich sie schnellstmöglich zu beantworten. Hoffe ich habe geholfen und ich versuche mich in Zukunft kürzer zu fassen.

Falls ihr gegen/mit mir kämpfen wollt psn:kuchenmann233 ,habe aber privat viel zu tun und bin deshalb nicht so oft on.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Mit den charas bin ich zwar nicht ganz deiner Meinung aber der Tipp is cool danke und Psn: Bossleon19

04. August 2015 um 15:14 von Chameleon11 melden


Dieses Video zu J-Stars Victory VS PLUS schon gesehen?

Tag-Combo-Möglichkeiten

von: kuchenmann23 / 09.07.2015 um 13:36

HINWEIS:Dieser Beitrag hilft euch im eigendlichem Spiel nicht und ist lediglich dazu da den Spielspaß zu steigern, Fuktioniert außerdem nur wenn ihr zu ZWEIT spielt.

Nehmt Naruto und Sasuke (machen bestimmt viele :) ), die beiden haben nähmlich gute Kombomöglichkeiten. Der Sasuke-Spieler macht das Amaterasu, gleich darauf macht der Naruto-Spieler das Rasenshuriken (Eremiten-Modus und mit Dreieck werfen). Der Gegner hat keine Chance nach dem Amaterasu zu blocken, das heißt bei guter Abstimmung ein garantierter Treffer und viel Schaden (sollte der Naruto-Spieler währenddessen eins auf die Fresse bekommen hat er Pech gehabt ;-) ). Ihr habt aber auch die Möglichkeit Amaterasu und das Bijuudama zu kombinieren (gleiches Prinzip wie bei der ersten Kombo). Eine Rasenshuriken (Eremiten-Modus und mit Dreieck werfen)-Susan'oo Flammenkontrolle-Kombo ist natürlich auch möglich (Rasenshuriken werfen und mit dem Susan'oo feuern, gleiches Prinzip... .Die mit Abstand beste Kombo der beiden ist die Bijuudama-Susan'oo Flammenkontrolle-Kombo. Der Naruto-Spieler schießt, danach der Sasuke-Spieler (der Sasuke-Spieler muss SOFORT nach abgefeuertem Bijuudama schießen), das macht nicht nur viel Schaden (höchstwahrscheinlich einen Kill), sondern sieht wenn es der letzte Kill ist einfach mega geil aus.

Solltet ihr mehr ''Tag-Combo-Möglichkeiten'' wollen, schreibts einfach.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Das ist cool ich mach immer amatarasu und goka mekyoku mit madara und sasuke aber der Trick ist auch cool

04. August 2015 um 15:16 von Chameleon11 melden


Freundschaft, Eifer und Triumph

von: mew92 / 21.07.2015 um 14:45

Die 3 Werte des SHONEN JUMPS, allerdings scheinen nicht alle zu wissen, welche Bedeutung sie im Spiel haben.

Das Leveln dieser Werte schalten euch verschiedene Slots oder Gegenstände im J-Shop frei.

Freundschaft schaltet Charakter-Slots frei.

Eifer schaltet Gegenstände für J-Individuell frei (Münzen, Karten-Slots).

Triumph schaltet Gegenstände für das J-Abenteuer frei.

Wenn ihr den jeweilige Wert als Char.-Typ für den Siegtaumel wählt, dann levelt ihr den jeweiligen Wert schneller.

Nicht nur für den Shop, auch im Kampf ist die Wahl der Werte von Bedeutung.

Freundschaft senkt den Verbrauch deiner Kondition. Dies ist besonders hilfreich für Charaktere, die hohen Konditionsverbrauch (Vegeta, Goku,...), eine langsame Konditionserholung (Arale,...) oder nur eine Konditionsanzeige (Luffy,...) haben.

Eifer erhöht deine Verteidigung und ist nützlich für Charaktere, die wenig Gesundheit haben. Ichigo, Sasuke und Goku sind Beispiele, die einen Eifertaumel gebrauchen könnten.

Triumph erhöht deinen Angriff, was für so ziemlich jeden Charakter gut und nützlich ist. Besonders Charaktere, die niedrigen Schaden verursachen wie Gintoki profitieren davon.

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Sehr hilfreich, wusste vorher auch nicht das es reicht Freundschaft für Chars zu erhöhen.

24. Juli 2015 um 14:26 von kuchenmann23 melden


Wie man nicht schlecht ist in diesem Spiel

von: mew92 / 27.07.2015 um 16:10

Nachdem das Spiel nun seit ein paar Wochen draußen ist, kann man eigentlich davon ausgehen, dass die Meisten inzwischen wissen, wie das Spiel funktioniert. Trotzdem sehe ich immer wieder die gleichen und typische Fehler, die online gemacht werden. Falls du nur nach Lust und Laune spielst und es dich nicht interessiert, ein paar Grundlagen zu lernen, brauchst du nicht weiterzulesen. Wenn du aber die Nase voll davon hast von Luffys Gatling-Gun ständig von einem Ende der Stage zur anderen befördert zu werden, hier ein paar grundlegende Tipps:

1. Das ist ein 2v2, nicht ein 1v1 Game

Schonmal probiert, bei League of Legends 1v1 zu machen? Ich hoffe nicht, denn das ist ein Teamspiel. Das gleiche gilt hier: Du hast einen Partner, wenn der zuoft stirbt, verlierst du auch. Ein häufiger Fehler, den ich sehe, ist dass niemand seinen Partner hilft, alle sind getrennt auf der Map und jeder macht sein eigenes Ding. So gewinnst du nicht gegen ein Team, dass sich zu helfen versteht. Haust du deinen Gegner weg mit einer Combo, stehe nicht da und warte bis dein Gegner wieder auf dich zukommt. Lade deine Kondition (falls nötig) und/oder gehe zu deinem Partner und hilf ihm. 2v1 ist effektiver als zwei 1v1 Kämpfe. Das gleiche gilt aber auch umgekehrt: Pass auf, dass der gegnerische Partner nicht dich von hinten überrascht. Die Pfeile an der Seite sind dafür da, ignoriere sie nicht.

2. Spamme nicht deine Hilfe

Jedes Team hat einen Hilfscharakter und der will weise genutzt werden. Wenn du in einer Combo steckst und du brauchst sie um zu entkommen, dann ist das gut und schön, aber bedenke, dass dein Partner nun die Hilfe auch eine Weile nichtmehr nutzen kann. Sei also bereit, ihm zu helfen, wenn er in Schwierigkeiten steckt. Dieser Tipp geht Hand in Hand mit dem Ersten: Dies ist ein Team-Fighter, kein 1v1 Fighter.

3. Wähle eine passende Hilfe

Alles was ich online sehe ist Kenshiros 100 Fäuste oder Jaguar als Hilfe. Die beiden sind nicht schlecht, aber nicht immer optimal. Für den Anfang teile ich die Hilfen in 4 Kategorien ein:

Combo-Verlängerer (Kenshiro, Madara,...), Tag-Team-Starter (Hisoka, Luckymans Lucky-Beam,...), Combo-Breaker (Kagura&Sadaharu, Vegetas Explosionswelle,...) und Spezielle (Lala, Neuro,...). Wähle passend zu deinem Charakter die Hilfe. Wenn du sowieso gute Combos hast wie Killua, warum Kenshiro nehmen, wenn du Kagura&Sadaharu haben kannst, um deine Kondition zu laden?

4. Tag-Team-Angriffe sind wichtig!

Nichts außer Ultimates macht mehr Schaden als Tag-Team-Angriffe. Sie füllen sogar den Siegtaumel schneller auf, aber kaum einer macht sie. Lerne, welche Combo oder Angriff nötig ist für seinen Charakter, um den Gegner in die Luft zu schleudern und somit den Tag-Team zu starten. Passe auf, wenn dein Partner einen Tag-Team-Angriff vorbereitet, dass du entsprechend schnell reagierst. Falls dein Tag-Team-Combo nicht einfach zu landen ist (Beispiel: Dreieck + Dreieck + Viereck + Viereck), dann kannst du eine Hilfe nehmen, die es dir leichter macht.

5. Wähle den passenden Zeitpunkt für deinen Siegtaumel

Wie viele Matches waren verloren, weil meine Gegner einfach R3 drücken, sobald die Sieganzeige blinkt? Die Aktivierung des Siegtaumel hebt deine Aktion auf und versetzt dich in eine neutrale Position zurück. Warum solltest du es also aktivieren, wenn du dich eh in einer neutralen Position befindest? Du kannst den Siegtaumel aktivieren, wenn du mitten in einer Combo von deinem Gegner bist und ihn dann mit einem Ultimate überraschen. Oder du aktivierst ihn mitten in deiner eigenen Combo, um deine Endanimation aufzuheben und sofort eine neue Combo zu starten, die vorher so nicht möglich war. Wenn es keinen guten Zeitpunkt zum Aktivieren gibt, dann lieber nicht aktivieren und später probieren als einen verschwendeten Siegtaumel. Wenn weder du noch dein Partner einen Ultimate oder gute Combo durch Siegtaumel treffen, dann lass es einfach.

6. Sei nicht dumm, lerne und werde besser

Eine grundlegende Regel in Kampfspielen, aber die auch nicht alle einhalten. Wenn du merkst, dass ein Move nicht klappt, dann wird er beim 3., 4. und auch beim 9. mal nicht funktionieren. Ich sehe sehr oft Narutos, die einfach springen, ihr Rasen-Shuriken vorbereiten, ich schlage ihn aus der Luft heraus, er springt wieder hoch, bereitet es vor usw. Auch nett sind die Vegetas, die Big Bang Attack spammen, ich weiche aus und schon fliegt der nächste blaue Ball auf mich zu, der nicht trifft.

Was auch dazu gehört ist zu beobachten, wie dein Gegner sich verhält. 90% aller Luffys dashen auf mich zu und machen Gatling-Gun. Ich blocke ganz friedlich und habe sie danach in einer Combo drin oder gezwungen, ihre Hilfe zu aktivieren und verschwenden. Hat dein Gegner ein bestimmtes Angriffsmuster, passe dich an und bestrafe ihn dafür.

Ich hoffe, ich konnte einigen von euch helfen. Wenn ihr diese Grundlagen beherrscht, dann müsst ihr nur noch mit eurem Charakter üben und eure Optionen kennen. Viel Glück und habt Spaß!

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ich verstehe davon noch nicht so viel wie du weißt, aber das was ich verstanden habe versuche ich in unserem ersten Kampf umzusetzen ! :D
Danke für den Tipp ! ;)

01. November 2015 um 11:15 von slifer44 melden

Guter Tipp, ich stimme dir zu, online Kämpfe sind meistens
langweilig weil ständig gespämmt und/oder einfach nur drauf gehauen wird was den Gegner ziemlich berechenbar macht

PS: Würde mich auf nen Kampf mit/gegen dich freuen ^^
PSN: Steht oben beim ersten Tipp

28. Juli 2015 um 17:17 von kuchenmann23 melden


Bewegungsoptionen und Grundlagen

von: mew92 / 19.08.2015 um 16:54

Wie ich bereits in meinem vorherigen Beitrag erwähnt habe, ist das wichtigste in diesem Spiel, als Team zusammenzuarbeiten. Allerdings schadet es nicht, wenn man für eine Weile alleine zurechtkommt, damit du deinem Partner keine Last bist. Ich werde hier ein paar Grundlagen erläutern, die ihr alle beherrschen solltet.

Endlag-Cancel

Dies ist besonders wichtig, da es euch mehr Angriffsoptionen bringt. Wenn ihr springt und landet, werdet ihr feststellen, dass es eine End-Animation gibt. Während dieser Animation könnt ihr nicht blocken und seid verwundbar. Diese Animation lässt sich durch alle Art von Angriffen aufheben. Dadurch könnt ihr schnell einen Gegenangriff starten auf Gegner, die einen einfachen Punish erwarten.

Dasselbe gilt beim Seitschritt. Auch der Seitschritt hat eine Endanimation, am längsten ist sie, wenn ihr einen Rückschritt macht. Auch diese Endanimation lässt sich aufheben durch einen Angriff.

Damit diese Technik den größten Nutzen für euch hat, müsst ihr herausfinden, welche eurer Angriffe besonders schnell herauskommt und sich zum Kontern eignet.

Seitschritt-Dash-Cancel

Eine besondere Technik, die euch viel mehr Mobilität verschafft. Wie ihr bereits festgestellt habt, hat Dashen eine kurze Startanimation, durch die ihr nicht sofort losrennt. Diese lässt sich umgehen, indem ihr vorher einen Seitschritt macht. Die Endanimtion des Seitschrittes lässt sich nämlich nicht nur durch Angriffe, sondern auch durch Dashen aufheben. Gleichzeitig wird so auch die Startanimation des Dashen aufgehoben, was zu einem sehr schnellen Fortbewegen führt. Wenn ihr also möglichst schnell zu einem Gegner rennen wollt, macht erst einen Seitschritt in die Richtung eures Gegners und hebt die Endanimation mit Dash auf.

Funktioniert auch umgekehrt: Sicher haben schon ein Paar mal probiert, von Sasukes Susanno wegzudashen, die Kamera dabei vergessen und sind versehentlich direkt zu Sasuke gerannt. Macht einfach einen Rückschritt und dasht, so lauft ihr schnell vom Gegner weg und gewinnt Distanz.

Der Flächenangriff

Nicht viele benutzen den Move (warum auch immer), er ist allerdings sehr nützlich und kann zu agressive Spieler leicht bestrafen. Ihr benutzt ihn durch das Drücken von R1 und Viereck. Das besondere an dem Angriff ist, dass er am Anfang ein paar wenige Frames an Unbesiegbarkeit hat. Mit ein bisschen Übung könnt ihr so jeden Gegner, der einfach auf euch losdasht kinderleicht treffen, ohne Schaden zu nehmen oder blocken zu müssen. Beachtet auch die Reichweite und Art eures Flächenangriffs: Während Luckyman einen großflächigen Radius um sich herum hat und darüber hinaus auch noch schnell ausgeführt wird, ist der von Goku eher langsam und er greift nur direkt vor ihm an, was es einfacher macht, ihn zu blocken (weshalb es seltsam ist, warum dieser Move "Flächenangriff" heißt).

Blocken ist wichtig, aber nicht übertreiben

Finde es immer wieder lustig, dass sobald ein Gegner eine simple Kombo beendet hat, er vor mir dasteht und blockt als wäre es die sicherste Strategie der Welt. Dies funktioniert vielleicht bei den CPU-Gegnern, allerdings sind die meisten Menschen dazu in der Lage, ihren Abwehrbrecher gegen blockfreudige Gegner zu nutzen (R1 + Dreieck). Charaktere wie Kenshiro, die sogar Kombos aus ihrem Abwehrbrecher starten können, freuen sich besonders über diese Art von Leuten.

Natürlich ist es vernünftiger, einen kommenden Angriff zu blocken, allerdings solltet ihr sogut wie nie euren Block zu lange Aufrecht erhalten, weil ihr sonst den Gegner nur dazu einladet, eure Abwehr zu durchdringen.

Und noch ein Tipp am Rande: Durch Seitschritt KANN man tatsächlich einem Abwehrbrecher entkommen, allerdings ist das Timing so präzise und von Charakter zu Charakter unterschiedlich, dass es in 99% der Fälle nicht klappen wird. Blocken + Seitschritt ist also nicht die ultimative Verteidigung.

Schwebe-Jab

Eine interessante offensive Technik. Wenn ihr mit dem L-Stick in Richtung des Gegners lenkt und dabei einen Angriff eingebt, schwebt eurer Charakter in der Luft zu dem Gegner, falls dieser sich auch in der Luft befindet. Es funktioniert nicht mit jedem Angriff (meistens nur mit Viereck und Dreieck) und auch nicht jeder Charakter kann das. Da ist also Testen und üben angesagt.

Was auch nicht jeder Charakter kann ist einen Abwehrbrecher in der Luft. Am einfachsten auszuführen ist er so:

L + R1 + Dreieck

Falls ihr R1 vor dem Laufen betätigt, macht ihr wahrscheinlich eher einen Seitschritt als einen Abwehrbrecher. Deswegen erst laufen, dann blocken, dann Dreieck drücken. Falls der Gegner währenddessen in der Luft ist, wirst du ihm Folgen und in der Luft angreifen. Vegeta und Toriko sind 2 Charaktere, die dazu in der Lage sind und an denen ihr üben könnt.

Dies sind alles ein paar grundsätzliche Tipps und Techniken, die ihr üben könnt. Wenn ihr dies mit den besonderen Eigenschaften eures Charakters und einem guten Partner verbindet werdet ihr merken, dass das Spiel zwar nicht das tiefste Fighting-Game ist, aber auch nicht so simpel wie viele behaupten.

Viel Glück und Spaß beim Training!

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Wie vorher auch sehr informativ, wusste das mit dem ,,Seitschritt-Dash-Cancel'' vorher auch nicht.

24. August 2015 um 12:57 von kuchenmann23 melden



Übersicht: alle Tipps und Tricks

J-Stars Victory VS PLUS

J-Stars Victory VS + spieletipps meint: Es hätte so viel mehr sein können. Doch die versammelte Manga- und Anime-Prominenz weiß spielerisch und technisch nicht zu überzeugen. Artikel lesen
68
5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

J-Stars Victory VS PLUS (Übersicht)

beobachten  (?