F1 2015: Tipps zur Steuerung und Anfängerhilfen

Codemasters hat der diesjährigen Ausgabe von F1 2015 eine besonders realistische Steuerung verpasst. Schaltet ihr die zahlreichen Fahrhilfen ab, kommen selbst Formel-1-Veteranen schnell von der Strecke ab.

Deshalb haben wir Steuerungstipps und Hilfen für Anfänger zu den folgenden Themen parat:

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu F1 2015 schon gesehen?

Fahrverhalten der F1-Boliden

von: Spieletipps Team / 14.07.2015 um 14:59

In F1 2015 müsst ihr eure Schultertasten sehr behutsam verwenden, da ihr sonst schnell im Kiesbett landet oder einen unfreiwilligen Donut dreht. Besonders wichtig: Gasgeben und Bremsen.

Drückt ihr beim Beschleunigen die Schultertaste bis zum Anschlag nach unten durch, verliert ihr schnell die Kontrolle über euren Boliden und ihr kracht in die nächste Wand - das geht schneller, als ihr denkt. Gerade beim Herausfahren aus einer Kurve müsst ihr die Tasten mit viel Gefühl betätigen. Habt ihr den Scheitelpunkt der Kurve passiert, geht ihr langsam aufs Gas, um dann beim Herausfahren voll auf die Tube zu drücken.

Ähnlich verhält es sich mit dem Einsatz der Bremsen. Wenn ihr zu schnell auf eine Kehre zufahrt oder zu spät in die Eisen geht, blockieren eure Räder und euer Wagen schlittert geradeaus ins Kiesbett. Betätigt die Schultertaste beim Einfahren in die Kurve vorsichtig und drückt erst komplett durch, wenn ihr etwas langsamer geworden seid. Wie immer gilt: Kurven von außen nach innen fahren. So nehmt ihr viel Geschwindigkeit mit.

Tipp: Habt ihr Probleme mit der Verteilung von Gas und Bremse, könnt ihr die Traktionskontrolle in den Fahrhilfen aktivieren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Ideallinie nutzen

von: Spieletipps Team / 14.07.2015 um 14:59

Auch wenn ihr alle Streckenverläufe im Schlaf nachzeichnen könnt, solltet ihr zu Beginn die Ideallinie einschalten. So lernt ihr nicht nur die schnellste Route des Rundkurses kennen, sondern auch den perfekten Bremspunkt aller Kurven.

Wir empfehlen euch, auch einmal hinter der KI zu bleiben, um ein Gefühl für die schnellste Runde zu bekommen. So wisst ihr sofort, wo Überholmanöver sinnvoll sind und wo eure Kontrahenten besonders stark auf die Bremse treten.

Zudem ist es sinnvoll, die Trainingssessions jeder Sitzung zu absolvieren. Um im Qualifying die schnellste Runde hinzulegen, müsst ihr die Strecke kennen. Die Ideallinie hilft euch dabei.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Überholen von Konkurrenten

von: Spieletipps Team / 14.07.2015 um 14:59

Es gibt viele Möglichkeiten und Arten zu Überholen. Dabei wollt ihr natürlich jegliche Kollisionen vermeiden, obwohl ihr die "Flashbacks" nutzen könnt, um das Geschehen zurückzuspulen.

Wir empfehlen euch, besonders oft in Kurven zu überholen. Wählt dafür einen späteren Bremspunkt als eure Kontrahenten und fahrt innen an ihnen vorbei. Seit aber vorsichtig! Einige der Fahrer bleiben strikt auf der Ideallinie und scheuen keineswegs eine Kollision. So treffen sie euch häufig am Hinterreifen, was in den meisten Fällen zu einem Platten oder einem Dreher führt.

Alternativ dazu, könnt ihr den Windschatten zu eurem Vorteil nutzen. Bleibt auf der Geraden dicht hinter euren Kontrahenten und verlasst die Ideallinie so spät wie möglich. Der Windschatten spendiert euch eine bessere Höchstgeschwindigkeit, die zusätzlich mit DRS verstärkt werden kann.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


DRS - Drag Reduction System

von: Spieletipps Team / 14.07.2015 um 14:59

Das DRS (Drag Reduction System) oder auch "System zur Verminderung des Luftwiderstandes", spendiert euch einen Geschwindigkeitsschub von etwa 15 km/h. Der Heckflügel eures Wagens wird hydraulisch flacher gestellt, um einen geringeren Luftwiderstand zu erzeugen.

Bekommt ihr das O.K. eures Mechanikers, seht ihr die DRS-Zonen auf der Karte. Ihr solltet den Tempo-Schub nur auf der Geraden einsetzen. Durch den geöffneten Flügel, verliert ihr in den Kurven an Aerodynamik und fliegt schnell von der Strecke.

Bedenkt, dass ihr DRS nur einsetzen könnt, wenn ihr euch in einer der Zonen und nicht mehr als eine Sekunde hinter eurem Vordermann befindet. Zudem kehrt der Heckflügel in seine ursprüngliche Position zurück, sobald ihr einmal kurz auf das Bremspedal drückt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: F1 2015 - Tipps zur Steuerung und Anfängerhilfen: Das eigene Setup erstellen / Regenrennen meistern


Übersicht: alle Tipps und Tricks

F1 2015

F1 2015 spieletipps meint: Klasse Rennsimulation mit zu wenig Fleisch auf der Rippe. Detailschwächen und fehlende Spieloptionen stören das Gesamtpaket. Artikel lesen
75
5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

F1 2015 (Übersicht)

beobachten  (?