F1 2015: Das eigene Setup erstellen

Das eigene Setup erstellen

von: Spieletipps Team / 14.07.2015 um 14:59

Ihr nehmt an Online-Rennen teil und habt trotz ausgeprägter Fahrkünste keine Chance gegen eure Kontrahenten? Das könnte an den selbsterstellten Setups der Profis liegen.

Nehmt euch Zeit und schaut euch die unterschiedlichen Einstellungsmöglichkeiten eurer Fahrzeuge an. Besonders beim Getriebe oder bei den Flügeln reichen leichte Veränderungen am ursprünglichen Setup aus, um ein paar Sekunden schneller zu sein.

Um die Höchstgeschwindigkeit eures F1-Boliden zu verbessern, passt ihr zum Beispiel die Länge des letzten und siebten Gangs an. Das lohnt sich natürlich nur bei Kursen mit vielen Geraden wie der "Circuit de Barcelona-Catalunya" in Spanien. Für eine kurvenreiche Strecke wie Monaco, solltet ihr mit viel Flügel fahren, für offene Pisten wie Bahrain oder Kanada mit weniger Flügel.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu F1 2015 schon gesehen?

Regenrennen meistern

von: Spieletipps Team / 14.07.2015 um 15:00

Ab und zu fängt es mitten im Rennen an zu regnen. Ganz wichtig dabei: Bleibt dringend auf der Ideallinie. Hier wird das Wasser schneller abgetragen, da alle Fahrer dieser Linie folgen. Hier habt ihr also am meisten Bodenhaftung.

Solltet ihr die Ideallinie für Überholmanöver verlassen müssen, bedenkt den verlängerten Bremsweg.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: F1 2015 - Tipps zur Steuerung und Anfängerhilfen: Fahrverhalten der F1-Boliden / Die Ideallinie nutzen / Überholen von Konkurrenten / DRS - Drag Reduction System

Seite 1: F1 2015 - Tipps zur Steuerung und Anfängerhilfen
Übersicht: alle Tipps und Tricks

F1 2015

F1 2015 spieletipps meint: Klasse Rennsimulation mit zu wenig Fleisch auf der Rippe. Detailschwächen und fehlende Spieloptionen stören das Gesamtpaket. Artikel lesen
75
Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

F1 2015 (Übersicht)

beobachten  (?