Hauptquests - Final Fantasy 14 Heavensward

von: Spieletipps Team (28. Juli 2016)

Dieser Guide beinhaltet sämtliche Hauptquests zu Final Fantasy 14 Heavensward.

1. Zu neuem Glanz

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Zentrales Hochland von Coertas, Camp Drachenkopf, Empfangszimmer Alphinaud 48000 Routine, 799 Gil

Wenn wir Alphinaud angesprochen haben folgt eine Sequenz, nach diesem dreht euch einmal nach rechts und sprecht mit Haurchefant. Nach einem kurzen Dialog begeben wir uns zum Tor des Urteils westlich vom Camp-Drachenkopf. Dort werden wir bereits vom Torwächter erwartet.

Er fragt uns ob er das Tor zu Heiligen Stadt öffnen soll, natürlich antworten wir mit ja und eine weitere Sequenz folgt. Nach diesem gehen wir ein paar Schritte weiter und sprechen mit dem Sekretär der Fortemps. Nach einem weiteren Dialog begeben wir uns nach Norden in Richtung Strebewerk und treffen dort abermals auf Haurchefant der uns erzählt dass sein Vater uns bereits erwartet.

Nun haben wir die erste Hauptquest in Heavensward abgeschlossen und eine weitere Sequenz folgt in der wir Graf Edmont Fortemps kennen lernen.

2. Der Stadtrundgang

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Ishgard, Strebewerk Alphinaud 48000 Routine, 570 Gil und optional könnt ihr wählen zwischen Mythrit-Schnaller der Verteidigung, Mythrit-Schnaller des Verstümmelns, Mythrit-Stirnreif des Schlagens, Regenbogen-Bundhaube des Spähens und 5 allagische Silberstücke

Wir sprechen mit Alphinaud um die nächste Quest anzunehmen. Während dieser Zwischensequenz erhalten wir Siegelbriefe, mit denen wir beweisen Gäste des Graf Edmont Fortemps zu sein. Wir befinden uns wieder im Strebewerk, der Sekretär der Fortemps wartet bereits auf uns und wird uns bei unserem Stadtrundgang begleiten.

Zuerst begeben wir uns in Richtung Norden, zur Großen Aspis, wo uns wieder der Sekretär erwartet, danach geht es weiter gen Südwesten zur Ferula-Zeile, wo wir ein Gespräch mit Elaisse beginnen. Nach der folgenden Zwischensequenz geht es weiter zum Ätherytenplatz.

Wir halten uns westlich in Richtung Fundamente, wo uns abermals der Sekretär erwartet. Nachdem wir wieder mit ihm gesprochen haben haben wir diese Quest zum Abschluss gebracht.

3. Einladung in die Schwaden

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Ishgard, Ätherytenplatz Sekretär der Fortemps 48000 Routine, 517 Gil und optional Regenbogen-Kappe des Zielens, Regenbogen-Kappe der Heilung, Heilige Regenbogen-Kappe der Magie oder 5 allagische Silberstücke

Nach einer kurzen Zwischensequenz ist unser nächstes Ziel Der Vergessene Ritter im Osten. Hier suchen wir das Gespräch mit Gibrillont dem Schankwirt. Danach kehren wir zurück zum Strebewerk, genauer gesagt zum Anwesen der Fortemps, wo wir mit dem Fortemps-Wächter sprechen um das Anwesen zu betreten.

Graf Edmont Fortemps **erwartet uns bereits. Nach dieser Zwischensequenz sprechen wir mit **Alphinaud und diese Quest ist abgeschlossen.

4. Beistand für Camp Wolkenwipfel

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Ishgard, Anwesen der Fortemps Emmanellain 48000 Routine, 517 Gil

Nach einer Zwischensequenz verlassen wir das Anwesen und begeben uns in Richtung Osten zum Luftschiff-Landeplatz. Dort angekommen führen wir ein Gespräch mit dem Luftschiff-Führer, der uns zum Camp Wolkenwipfel fliegt.

Nach einer kurzen Zwischensequenz befinden wir uns im Abalathischen Wolkenmeer, wo wir abermals mit Emmanellain sprechen, der uns damit beauftragt** Laniaitte** zu finden. Südöstlich vom großen Ätheryten, beim Rosenhaus ist **Laniaitte **anzutreffen. Nach einer weiteren kurzen Zwischensequenz ist diese Quest abgeschlossen.

5. Bezwinger der Nervensägen

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Abalathisches Wolkenmeer, Das Rosenhaus Laniaitte 48000 Routine, 461 Gil und optional Archaeoleder-Reiterhose der Verteidigung, Archaeoleder-Reiterhose des Verstümmelns, Regenbogen-Kniebundhose des Schlagens, Regenbogen-Sarouel des Spähens oder 5 allagische Silberstücke

Als Erstes begeben wir uns zu Emmanellain des uns eine Frage stellt. Wählt die Antwort: Du hast die verantwortungsvolle Aufgabe, über das Wolkenmeer zu wachen.

Nun wartet Honoroit auf ein Gespräch, nach diesem sprechen wir erneut mit Laniaitte und die Quest ist abgeschlossen.

6. Fette Beute

ZielortZielort

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Abalathisches Wolkenmeer, Das Rosenhaus Laniaitte 48000 Routine, 658 Gil und optional Regenbogen-Beinlinge des Zielens, Regenbogen-Beinlinge der Heilung, Regenbogen-Beinlinge der Magie oder 5 allagische Silberstücke

Wir begeben uns nach Westen um mit Marielle zu sprechen, die uns bittet auf Patrouille zu gehen und Ausschau nach** Vanu Vanus** zu halten. Auf der Map erscheinen nordöstlich 3 Markierungen, die wir als nächstes ansteuern.

Bei jedem Zielort halten wir Ausschau, anschließend gilt es bei 2 von den 3 Zielorten die dort erscheindenden Gegner zu besiegen, was keine Schwierigkeit darstellen sollte.

Danach kehren wir zurück zum Rosenhaus, klettern auf den Wachturm und holen uns bei Marielle unsere Vergütung ab.

7. Wachen, wacht!

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Abalathisches Wolkenmeer, Das Rosenhaus, Wachturm Marielle 48000 Routine, 545 Gil und optional Mythrit-Bärlatschen der Verteidigung, Mythrit-Bärlatschen der Verstümmelns, Archaeoleder-Stiefel des Schlagens Archaeoleder-Stiefel des Spähens oder 5 allagische Silberstücke

Nachdem Marielle uns bittet, den Wachen etwas Mut zuzusprechen, erscheinen 3 Markierungen auf der Map.

Nachdem wir allen 3** Wachen** mit einem heiteren "aufgehts" (Emote) Mut zugesprochen haben gehen wir zurück zu Marielle um ihr Bericht zu erstatten. Damit haben wir die Quest abgeschlossen und erhalten unsere Vergütungen.

8. Ein feucht-fröhliches Vergnügen

Fundort Feucht-KristallFundort Feucht-Kristall

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Abalathisches Wolkenmeer, Das Rosenhaus, Wachturm Marielle 48000 Routine, 658 Gil und optional Archaeoleder-Schuhe des Zielen, Archaeoleder-Schuhe der Heilung, Archaeoleder-Schuhe der Magie oder 5 allagische Silberstücke

Wir suchen im Rosenhaus das Gespräch mit Laniaitte und anschließend mit Emmanellain, dem wir eine Aufgabe zu Teil werden lassen. Hier Antworten wir mit "Es handelt sich um eine Mission von höchster Wichtigkeit, im Laufe derer du das Überleben aller am Wolkenmeer stationierten Ritter sichern wirst."

Weiter geht's nordöstlich Richtung Ok' Gundo, wo wir mit Emmanellain sprechen. Nun machen wir uns auf den Weg um einen Feucht-Kristall zu suchen den wir im Gebiet ein Stückchen weiter östlich finden (30 x y 36). Wir begeben uns zurück nach Ok' Gundo und übergeben dort Honoroit den Feucht-Kristall.

9. In den Fängen der Vanu Vanu

ZielortZielort

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Abalathisches Wolkenmeer, nordöstlich vom Rosenhaus Honoroit 48000 Routine, 1220 Gil

Honoroit bittet uns nach Emmanellain zu suchen - dies erledigen wir im Gebiet Voor Sian Siran östlich von unserem Ausgangspunkt. Am Zielort gibt es keine Spuren auf dem Verbleib von** Emmanellain, also geht die Suche nördlich weiter. Beim zweiten **Zielort folgt eine Zwischensequenz. Honoroit erzählt uns dass Emmanellain **von **Vanu Vanus gefangen genommen wurde. Daraufhin eilen wir zu seiner Rettung ein Stück weiter östlich. Dort hockt Honoroit, den wir erneut ansprechen. In der folgenden Zwischensequenz antworten wir mit "ja" und machen uns anschließend auf, um Emmanellain zu befreien.

Etwas nördlich müsst ihr zwei Gegner ausschalten, und dann dem Weg über den Steg folgen. Unterwegs müssen noch mehrere einfache Gegner besiegt werden. Nach dem Steg müsst ihr euch weiterhin nördlich halten, bis ihr nach einiger Zeit in einem kleinen Dorf ankommt. Dort hört man Emmanellain bereits um Hilfe rufen. Ihr werdet relativ schnell auf zwei Gegner treffen, die erlegt werden müssen. Anschließend können wir Emmanellain, der gefesselt am Boden sitzt, befreien und anschließend mit ihm gemeinsam aus dem Gebiet entkommen.

Emmanellain gibt den Weg vor, unterwegs werdet ihr von Gegnern angegriffen und müsst dafür sorgen, dass Emmanellain am Leben bleibt. Schaltet alle Gegner aus und bleibt in Emmanellains Nähe. Nach einiger Zeit muss ein Gegner namens Lan'laii Gundo besiegt werden und eine Sequenz folgt in der wir das erste mal auf Bismarck dem Herrn der Wolken treffen. Nach dieser Sequenz sprechen wir mit** Cid**, der uns wiedermal gerettet hat - nach der folgenden Zwischensequenz ist die Quest abgeschlossen und wir nehmen unsere Vergütungen entgegen.

10. Donnerndes Empfangszimmer

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Abalathisches Wolkenmeer, Camp Wolkenwipfel Emmanellain 48000 Routine, 461 Gil und optional Stärke-Materia IV, Konstitutions-Materia IV oder Geschicklichkeits-Materia IV

Nachdem wir die Quest angenommen haben begeben wir uns wieder zum Rosenhaus und suchen dort Laniaitte auf. Nach einer kurzen Zwischensequenz kehren wir zurück nach Ishgard zum Flugschiff-Landeplatz um mit Haurchefant zu sprechen.

Wir begeben uns anschließend zum Anwesen der Fortemps und sprechen dort mit Emmanellain. Nach einer Zwischensequenz erhalten wir unsere Vergütung und haben die Quest abgeschlossen.

11. Falkenhorst

Chocobo-PflegerChocobo-Pfleger

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Ishgard, Anwesen der Fortemps Artoirel 48000 Routine, 517 Gil

Nachdem wir die Quest angenommen haben begeben wir uns in Richtung Fundamente zu den Chocobo-Ställen, die sich im Südwesten befinden um dort mit dem Chocobo-Pfleger zu sprechen. Er bittet uns nach Falkenhorst zu fliegen, natürlich antworten wir mit Ja. Es ist nun eine Sequenz zu sehen.

Wir befinden uns nach der Sequenz im Westlichen Hochland von Coerthas. Wir sprechen hier mit Artoirel der uns nahelegt mit Redwald zu sprechen, den wir nahe der Steintreppe finden. Ist dieses Gespräch beendet ist zugleich auch undere Quest abgeschlossen.

12. Eisige Störenfriede

Zielorte, Eiszapfen-ExergonZielorte, Eiszapfen-Exergon

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Westliches Hochland von Coerthas, Falkenhorst Redwald 48000 Routine, 545 Gil und optional Mythrit-Kettenpanzer der Verteidigung, Mythrit-Kettenpanzer des Verstümmelns, Regenbogen-Bolero des Schlagens, Regenbogen-Hemd des Spähens oder 5 allagische Silberstücke

Redwald bittet uns mit dem Zimmerer Rothe zu sprechen den wir ein Stück westlich von Redwald antreffen. Rothe beauftragt uns an den Zielorten Ausschau zu halten und dort die Eiszapfen-Exergone zu besiegen.

Die* Zielorte* sind sehr einfach zu finden. Haben wir die Exergone besiegt kehren wir zu Rothe zurück und holen uns unsere Vergütungen.

13. Auge um Borste

GlotzaugeGlotzauge

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Westliches Hochland von Coerthas, Falkenhorst Rothe 48000 Routine, 545 Gil und optional Regenbogen-Robe des Zielens, Regenbogen-Robe der Heilung, Regenbogen-Robe der Magie oder 5 allagische Silberstücke

Unsere Aufgabe ist es, mit Thierremont ein Stück nördlich vom Falkenhorst im Gebiet Die Pike zu sprechen. Wir machen uns auch gleich auf den Weg dorthin.

Thierremont möchte das wir drei Glotzaugen erlegen und ihre Borsten einsammeln. Die **Glotzaugen **treiben hier überall ihr Unwesen, also sollte dies keine Schwierigkeit darstellen.

Haben wir die Glotzaugenborsten ergattert bringen wir diese zu Thierremont und beenden hiermit unsere Quest.

14. Verbotene Liebe

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Westliches Hochland von Coerthas, Die Pike Thierremont 48000 Routine, 517 Gil und optional Mythrit-Panzerhandschuhe der Verteidigung, Mythrit-Panzerhandschuhe des Verstümmelns, Archaeoleder-Handschuhe der Schlagens, Regenbogen-Kurzfingerhandschuhe des Spähens oder 5 allagische Silberstücke

Thierremont möchte das wir ein lauwarmes Bündel zu Yasaudore bringen. Yasaudore finden wir westlich von Die Pike bei der Ambosswarte.

Haben wir das Bündel übergeben kehren wir nach Süden zurück zum Falkenhorst um dort Redwald aufzusuchen und unsere Vergütungen abzuholen.

15. Patrouille in Not

WachsoldatWachsoldat

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Westliches Hochland von Coerthas, Falkenhorst Redwald 48000 Routine, 658 Gil und optional Archaeoleder-Handschuhe des Zielens, Archaeoleder-Handschuhe der Heilung, Archaeoleder-Handschuhe der Magie oder 5 allagische Silberstücke

Als erstes sprechen wir mit Artoirel, der sich im Falkenhorst befindet. Er bittet uns ihn an der Ambosswarte zu treffen. Also machen wir uns auf den Weg. Etwas nördlich von der Ambosswarte treffen wir auch schon auf** Artoirel, der möchte dass wir ihn an der **Schwarzeisen-Brücke treffen.

Unser Weg führt nun in den Osten. An der Brücke angekommen beginnen wir erneut ein Gespräch mit Artoirel der uns vorschlägt uns zum Camp Zweistrom zu begeben. Weiter geht es nach Westen. Beim Camp-Zweistrom angekommen machen wir uns auf die Suche nach einen Wachsoldaten.

Den Wachsoldaten finden wir im Süden des Camps. Sobald wir in die violette Markierung treten bekommen wir es mit drei Mutmaßlichen Häretikern zu tun, einfach drauf kloppen und gut ist. Nachdem wir diese besiegt haben, helfen wir den Wachsoldaten und die Quest ist nach einer kurzen Zwischensequenz abgeschlossen.

16. Spuren im Schnee

FußspurenFußspuren

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Westlichens Hochland von Coerthas, Camp-Zweistrom Artoirel 48000 Routine, 1399 Gil

Artoirel möchte das wir nördlich vom Camp-Zweistrom nach* Spuren der Häretiker* suchen. Wir machen uns natürlich gleich auf den Weg. Sobald wir die Fußspuren untersucht haben, Antworten wir mit "Ja" und die eigentliche Quest beginnt.

Wir begeben uns zunächst nach Norden, wo wir bereits nach einigen Schritten Fußspuren entdecken. Nach Begutachtung der Spuren erkennen wir dass sie nach Norden führen, also führt uns unser Weg weiter nach Norden bis wir weitere Fußspuren finden.

Unterwegs treffen wir auf Eisfallen die wir mühelos erledigen können. Auch diese Spuren werden untersucht, das Ergebnis: Sie führen weiter nach Norden. Und abermals finden wir Fußspuren. Nach derer Untersuchung stürmen zwei Häretiker-Schwertkämpfer und eine Häretiker-Druidin auf uns zu, vom Vorteil ist es hier die Druidin als erstes auszuschalten, damit sie ihre Mitstreiter nicht mehr heilen kann.

Ansonsten sind das keine besonders schwierigen Gegner. Nach einer Weile während des Kampfes stößt ein Mutloser Häretiker zu uns. Nachdem wir einige Treffer bei ihm gelandet haben flüchtet er und die Verfolgungsjagd kann beginnen. Wir verfolgen ihn solange bis wir am Häretikerunterschlupf angekommen sind.

Die Monster die uns Unterwegs angreifen sollten wir einfach ignorieren. Wir gehen in das Gebäude und laufen die Treppen bis ganz nach unten, aber vorsicht sobald wir unten angekommen sind werden wir auch schon von fünf Gegnern angegriffen, es handelt sich um zwei Häretiker-Schwertkämpfer, einer Häretiker-Druidin, einem Häretiker-Hexer und dem** Mutlosen Häretiker** den wir verfolgt haben.

Dieser Kampf ist schon um einiges anspruchsvoller als jene zuvor, aber naturlich auch zu schaffen. Wir sollten uns hier vor Zauberangriffen schützen. Als erstes sollten wir uns auf die Druidin fokusieren und AOE (Area of Effect = Angriffe die innerhalb eines Bereichs mehreren Gegnern Schaden zufügen) Angriffe verwenden, und so machen wir einen nach dem anderen platt. Einigen Angriffen können wir auch problemlos ausweichen in dem wir den Wirkungsbereich, der auf dem Boden gelb markiert ist verlassen.

Den Häretiker-Hexer heben wir uns zum Schluss auf, da er zwar viele LP hat, uns aber nicht so sehr schaden kann. Hier einfach nur mehr angreifen, angreifen, angreifen und er ist besiegt. Nach unserem gloreichen Sieg halten wir am Zielort noch Ausschau und eine Sequenz beginnt. Im Verlauf dieser Sequenz antworten wir mit "Deswegen tötest du Unschuldige?" Nach dieser langen aber interessanten Sequenz sprechen wir nochmal mit Artoirel und die Vergütungen sind unser.

17. Artoirels Reue

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Westlichens Hochland von Coerthas, Gorgagne-Höfe Artoirel 48000 Routine, 517 Gil und optional Intelligen-Materia IV, Willenskraft-Materia IV oder Frömmigkeits-Materia IV

Artoirel möchte dass wir uns mit Redwald unterhalten, der sich beim Falkenhorst befindet. Also brechen wir auf nach Süden, oder wir teleportieren uns einfach hin.

Nach dem Gespräch mit Redwald, begeben wir uns zurück nach Ishgard-Strebewerk zum Anwesen der Fortemps um dort mit Artoirel zu sprechen und unsere Quest zum Abschluss zu bringen.

18. Das Gottesurteil

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Ishgard, Strebewerk-Anwesen der Fortemps Diener der Fortemps 48000 Routine, 1080 Gil, Flug-Chocobo-Pfeife und einen Äther-Kompass

Gleich nach Annahme der Quest beginnt eine kurze Sequenz, nach dieser suchen wir das Gespräch mit Graf Edmont Fortemps. Der Graf rät uns dazu Aymeric aufzusuchen. Wir begeben uns ins Richtung Fundamente zur Kongregation der Tempelritter.

Nach der Unterhaltung mit Aymeric begeben wir uns zum Hochtribunal der Heiligen Inquisition im Gebiet Strebewerk, wo uns Haurchefant bereits erwartet. Beim Gespräch mit Haurchefant antworten wir dann mit "Ja" um uns eine kurze Sequenz anzusehen, und danach unseren Kampf gegen die Azrur-Ritter zu bestreiten, bei dem wir Alphinaud als Mitstreiter haben.

Wir sollten uns vorerst auf Grinnaux fokussieren, der die Fessel der Furie beschwören kann. Diese Fessel hindert Alphinaud daran uns zu unterstützen. Wenn Grinnaux die Fessel beschworen hat, versuchen wir diese mit Angriffen so schnell wie möglich zu zerstören. Dannach kümmern wir uns wieder um Grinnaux.

Wir sollten auf die Angriffe der Azur-Ritter achten, denn einigen können wir ohne Probleme ausweichen indem wir den Wirkungsbereich (gelbe Markierung am Boden) verlassen. Alphinaud tut natürlich sein bestes um uns zu unterstützen, er agiert als Heiler und attackiert natürlich auch unsere Gegner.

Nach einer Weile beschwört Paulecrain Blitzpfahle die nach kurzem "explodieren", hier sollten wir darauf achten, dass unsere LP nicht zu niedrig sind um dies zu überleben. Ist das überstanden, wieder drauf kloppen was das Zeug hält. Ist Grinaux besiegt, nehmen wir uns Paulecrain vor. Hier wieder den Angriffen ausweichen so gut es geht, selbst angreifen. Er wird auch ein zweites Mal die Blitzpfahle beschwören, hier wieder auf die LP achten. Weiter angreifen und auch Paulecrain ist besiegt.

Ist der Kampf gewonnen sprechen wir noch einmal mit Haurchefant um uns nach eineer Zwischensequenz unsere Vergütungen abzuholen. Haurchefant hat auch noch ein Geschenk für uns: eine Chocobo-Pfeife mit der wir einen schwarzen Flug-Chocobo rufen können. Außerdem sind die Windätherquellen nun zugänglich.

19. Die Audienz

Stufe Ort NPC Vergütungen
50 Ishgard, Strebewerk-Hochtribunal der Heiligen Inquisition Haurchefant 48000 Routine, 714 Gil

Haurchefant möchte dass wir zu Graf Edmont Fortemps gehen um uns mit ihm zu unterhalten, also geht es weiter zum Anwesen der Fortemps. Nachdem wir Graf Edmont Fortemps angesprochen haben folgt eine kurze Zwischensequenz, haben wir diese gesehen brechen wir auf in Richtung Norden zur Erzbastilika um mit dem Priester der Erzbastilika zu sprechen.

Nach dem Gespräch dürfen wir in die Erzbastilika eintreten und eine Sequenz beginnt in der wir Papst Thordasn VII kennenlernen dürfen. Nun kehren wir zurück in Richtung Süden zum Anwesen der Fortemps um ein Gespräch mit Alphinaud zu führen und die Quest nach einer Sequenz zu beenden.

20. Die Lage in Ul'dah

HigiriHigiri

Stufe Ort NPC Vergütungen
51 Ishgard-Strebewerk, Anwesen der Fortemps Alphinaud 50400 Routine, 1607 Gil

Zuerst begeben wir uns nach Limsa Lominsa zur Admiralsbrücke um Admiral Merlwyb aufzuzuchen. Wir gehen östlich des Ätherytenplatzes in Limsa Lominsa zu Zanthael, der uns zur Admiralsbrücke bringt.

Dort angekommen ist eine Sequenz zu sehen, in der es ein erfreuliches Wiedersehen mit Admiral Merlwyb gibt. Nach der Sequenz führt uns unser Weg zum Geisterzoll um mit der fernöstlich aussehenden Dame zu sprechen, die wir im Norden in Rowenas Haus der Wunder im oberen Stockwerk in der Küche antreffen.

Higiri ist der Name der Dame. Ist das Gespräch mit Higiri beendet haben wir auch unsere Quest abgeschlossen.

21. Auf den Spuren Raubahns

DowareDoware

Stufe Ort NPC Vergütungen
51 Geisterzoll, Rowenas Haus der Wunder, oberer Stock, Küche Higiri 50400 Routine, 1003 Gil

Higiri beauftragt uns mit Doware in** Hohenbrück** zu sprechen. Also teleportieren wir uns zum Camp-Knochenbleich und gehen von dort aus östlich weiter.

Nach dem Gespräch machen wir uns auf in Richtung Südwesten zum Sandtor um dort mit Hozan zu sprechen und unsere Vergütungen abzuholen.

22. Tödliches Gift

Stufe Ort NPC Vergütungen
51 Östliches Thanalan, Sandtor Hozan 50400 Routine, 1753 Gil und optional Achat-Ring der Verteidigung, Achat-Ring des Schlachtens, Achat-Ring des Zielens, Achat-Ring der Heilung oder Achat-Ring der Magie

Nachdem wird die Quest angenommen haben fragt uns Hozan ob wir unsere Vorbereitungen getroffen haben, wir Antworten mit "Ja" und eine kurze Sequenz startet.

Nach der Sequenz beginnt unsere Mission, Raubahn zu retten, hierzu laufen wir einfach den einzig vorhandenen Weg entlang, machen insgesamt vier sehr einfache Gegner platt, bis wir schließlich bei Raubahn angekommen sind. Zum Glück haben wir hier Alphinaud und Yugiri an unserer Seite.

Wir sehen dass er in einer "Kristall-Kuppel" eingeschlossen ist. Dieser aber lässt sich nur mit dem Kennschlüssel öffen, der sich im Besitz der Kristallstreiter befindet. Also machen wir uns auf die Suche nach dem Schlüssel.

Doch die Zeit drängt, da sich in den Räumen jetzt Giftqualm befindet, der uns sowie Raubahn kontinuierlich Schaden zufügt. Obendrein hat sich das Eisengatter geschlossen. Um aus diesem Raum zu entkommen, greifen wir das Eisengatter an um es zu zerstören. Eile ist geboten. Nach einer Zeit taucht auch noch eine Saure Marmelade auf. Wir fokussieren uns nun auf die Saure Marmelade und mit wenigen Angriffen ist sie auch schon besiegt.

Nun machen wir weiter mit der Zerstörung des Eisengatters, was mit Alphinauds Hilfe nicht sonderlich lange dauern sollte. Ist das Gatter zerstört laufen wir den Weg den wir gekommen sind wieder zurück nach oben. Unterwegs treffen wir noch auf ein paar Saure Marmeladen, die uns aber keine großen Probleme machen.

Wenn wir in dem großen Raum mit dem Podest in der Mitte angekommen sind, laufen wir östlich die erste Treppe hinauf. Auch hier warten wieder Saure Marmeladen auf uns. Wir machen sie platt und weiter geht's.

Oben angekommen kümmern wir uns um den "Giftgaszerstäuber". Wir wenden ein paar Angriffe an und schon ist er zerstört und wir können wieder beruhigt durchatmen. Weiter geht es wieder die Treppe nach unten und danach gleich südwestlich durch das große Tor.

Hier erwarten uns bereits drei Kristallstreiter die wir ohne Schwierigkeiten beseitigen können. Als erstes jedoch sollten wir den Kristallstreiter-Druiden aus dem Weg schaffen. Am besten sind hier AOE Angriffe. Haben wir unsere Gegner überwältigt müssen wir nur noch den Kennschlüssel an uns nehmen und zurück zu Raubahn laufen.

Bei Raubahn angekommen befreien wir ihn mit dem Kennschlüssel aus der Kuppel. Ist dies getan folgt eine Zwischensequenz. Nach dieser müssen wir uns mit weiteren Kristallstreitern messen. Diesmal wird es aber nicht so einfach wie im letzten Kampf. Wir fokussieren uns als erstes wieder auf den Druiden um zu verhindern seine Mitstreiter zu heilen.

Als Nächstes sollten wir den Kristall-Waldläufer aus dem Weg räumen. Dann die nächsten beiden, Ilberd heben wir uns zum Schluss auf. Es hat zwar viele LP aber allein ist er aufgeschmissen. Angreifen und gut ist. Dank Alphinaud und Yugiri ist das auch zu schaffen.

Ist letztendlich auch Ilberd besiegt folgt eine weitere Sequenz. Wir versuchen Raubahn Mut zuzusprechen und antworten ihm mit "Wir stehen dir bei".

Nach dieser Sequenz sprechen wir mit Doware und eie Zwiscehnsequenz erfolgt. Nach dieser suchen wir das Gespräch mit Alphinaud der uns rät uns zum Sonnenwind zu begeben. Im Sonnenwind angekommen startet eine weitere Sequenz in der wir überraschenderweise auf Urianger treffen, nach dieser sprechen wir nochmal mit Alphinaud und unsere Quest ist abgeschlossen.

23. Freunde in Not

Stufe Ort NPC Vergütungen
51 Thanalan, Sonnenwind Alphinaud 5400 Routine, 972 Gil

Während einer Zwischensequenz bittet uns Tataru, nach Ishgard zurückzukehren. Also gehen wir dieser Bitte nach und teleportieren uns nach Ishgard, Fundamente. Wir begeben uns nach Norden in Richtung Strebewerk. Dort angekommen führt uns unser Weg zum Anwesen der Fortemps, wo uns Tataru bereits erwartet.

Nach unserem Gespräch betreten wir das Anwesen der Fortemps und eine Zwischensequenz startet. Nach diesem unterhalten wir uns mit Alphinaud, der uns fragt welchen Weg der Bund gehen soll. Wir antworten mit "Wir müssen für Ishgard einstehen". Diese Quest ist hiermit beendet.

24. Ein Plan nimmt Gestalt an

Stufe Ort NPC Vergütungen
51 westliches Hochland vor Coerthas, Anwesen der Fortemps Alphinaud 5400 Routine, 610 Gil

Nachdem wir diese Quest angenommen haben verlassen wir das Anwesen der Fortemps und sprechen mit Alphinaud. Eine Sequenz startet, in der wir auf Estinien treffen. Nach dieser Sequenz gehen wir nach Norden in das Gebiet Fundamente und von dort aus zur Kongregation der Tempelritter um dort mit der Wache der Kommandantur zu sprechen.

Dank der Wache können wir die Kommandantur des Großmeisers betreten. Eine Sequenz beginnt. Nach dieser sprechen wir mit Alphinaud und unsere Quest ist abgeschlossen.

25. Die Suche beginnt

Violetter Bereich, BärenVioletter Bereich, Bären

Stufe Ort NPC Vergütungen
51 Ishgard, Fundamente, Kongregation der Tempelritter Alphinaud 50400 Routine, 753 Gil, Aufzieh-Alphinaud

Nachdem wir die Quest angenommen haben, begeben wir uns in das Gebiet Strebewerk, zum Anwesen der Fortemps. Nachdem wir das Anwesen betreten haben startet eine Zwischensequenz. Nach dieser begeben wir uns ins Gebiet Fundamente zum Sankt Reinette-Platz um dort mit Estinien zu sprechen.

Nach dem Gespräch teleportieren wir uns zum Falkenhorst um eine Unterhaltung mit Redwald zu führen. Ist die Unterhaltung beendet begeben wir uns in den Norden zu den Gorgagne-Höfen um dort den Kommandanten des Spähtrupps aufzusuchen.

Haben wir mit dem Kommandanten des Spähtrupps gesprochen, gehen wir in das Gebäude im es von Bären zu befreien. Wir gehen die Treppen nach unten und werden auch schon fündig.

Sobald wie den violetten Bereich betretten greifen uns auch schon zwei** Bären** an. Diese sind aber leicht zu bezwingen. Nach dem Kampf laufen wir die Treppen wieder nach oben und berichten dem Kommandanten des Spähtrupps von unserem Erfolg. Die Vergütungen sind nun unser.

26. Spurensicherung

MeldeprotokollMeldeprotokoll

Stufe Ort NPC Vergütungen
51 Westliches Hochland von Coerthas, Gorgagne-Höfe Kommandant des Spähtrupps 50400 Routine, 438 Gil und optional Assassinen-Materia IV, Strategen-Materia IV oder Hellseher-Materia IV

Nach Annehmen der Quest begeben wir uns noch einmal in das Gebäude um die drei Meldeprotokolle sicherzustellen. Dieser sind innerhalb der roten Markierung zu finden.

Haben wir alle drei gefunden sprechen wir im Gebäude mit dem Kommandanten des Spähtrupps und die Quest ist abgeschlossen.

27. Der ewige Kreis

Stufe Ort NPC Vergütungen
51 Westliches Hochland von Coerthas, Gorgagne-Höfe Alphinaud 50400 Routine, 1096 Gil

Als erstes gehen wir südöstlich zum Schneekleid um dort mit Tristechambel zu sprechen. Wenn wir für das kommende bereit sind antworten wir mit "Ja". Daraufhin sehen wir eine kurze Zwischensequenz und beginnen anschließend einen Kampf. Diesen bestreiten wir nicht alleine, wir haben Alphinaud und Estinien an unserer Seite.

Unsere Gegner sind ein Häretiker-Schwertkämpfer, ein Häretiker-Pikenier, ein Häretiker-Thaumaturg und eine Häretiker-Druidin. Als erstes befassen wir uns mit der Häretiker-Druidin, diese ist nämlich dazu in der Lage ihre Genossen zu heilen - was wir zu verhindern wissen. Anschließend tauchen noch weitere Häretiker auf, auch hier sollte zuerst die Druidin ausgeschaltet werden.

Anschließend besiegen wir alle anderen Häretiker, einen nach dem anderen. Diese Gegner sollten keine große Herausforderung darstellen. Danach erscheint eine weitere Welle an Häretikern und Eugenaire von der Bluthorde. Besiegt die Häretiker mit permanenten Angriffen, greift auf Angriffe zurück, die mehrere Gegner gleichzeitig treffen. Eugenaire heben wir uns bis zum Schluss auf.

Dies begründet sich damit, dass er ein deutlich stärkerer Gegner ist, er hat sehr viele LP und seine Angriffe richten großen Schaden an. Es ist hilfreich, wenn man sich voll und ganz auf ihn fokussieren kann und alle Gegner bereits vom Feld sind. Dieser Kampf ist eine kleine Geduldsprobe, aber prinzipiell müsst ihr "einfach nur" angreifen. Was den eigenen Schaden betrifft, werdet ihr von Alphinaud geheilt.

Haben wir den Kampf gewonnen folgt eine kurze Zwischensequenz. Nach dieser sprechen wir mit Estinien, anschließend begeben wir uns in den Westen zum Urteilsfels um dort Jantellot aufzusuchen. Nach einer weiteren Zwischensequenz ist unsere Quest beendet.

28. Finneas Vollstrecker

Stufe Ort NPC Vergütungen
51 Westliches Hochland von Coerthas, Urteilsfels Alphinaud 50400 Routine, 438 Gil

Nachdem wir die Quest angenommen haben befragen wir drei Ritter, die wir beim Urteilsfels finden, zu den Häretikern.

Ist die Befragung angeschlossen sprechen wir mit Pierriquet den wir ebenfalls beim Urteilsfels antreffen. Hiermit ist unsere Quest beendet.

29. Freundschaftssignale

Woll-YakWoll-Yak

Stufe Ort NPC Vergütungen
51 Westliches Hochland von Coerthas, Urteilsfels Estinien 50400 Routine, 867 Gil und eine Windätherquelle

Wir begeben uns in Richtung Norden zur roten Markierung um dort zwei Woll-Yaks zu erlegen, denn wir benötigen die Yak-Wolle. Haben wir die Yak-Wolle erbeutet suchen wir Estinien auf um ihm die Yak-Wolle zu übergeben und unsere Quest zu beenden.

30. Zum Fuße des Sohm Al

Stufe Ort NPC Vergütungen
51 Westliches Hochland von Coerthas, Zwillingsteiche Ysayle 52800 Routine, 589 Gil und optional Heiliges Regenbogen-Hemd der Verteidigung, Heiliges Regenbogen-Hemd des Verstümmelns, Heiliges Regenbogen-Hemd des Schlagens, Heiliges Regenbogen-Hemd des Spähens oder 5 Allagische Silberstücke

Nach annehmen der Quest begeben wir uns in das Dravanische Vorland, dort angekommen sehen wir eine Sequenz.

Nach dieser sprechen wir mit Ysayle. Danach gehen wir weiter in Richtung Nordwesten in das Gebiet Fiederhag um dort mit Marcechamp zu sprechen und unsere Quest abzuschließen.

31. Der erste Kontakt

violetter Bereichvioletter Bereich

Stufe Ort NPC Vergütungen
52 Dravanisches Vorland, Fiederhag Marcechamp 52800 Routine, 618 Gil und optional Heiliges Regenbogen-Hemd des Zielens, Heiliges Regenbogen-Hemd der Heilung, Heiliges Regenbogen-Hemd der Magie oder 5 allagische Silberstücke

Nach annehmen der Quest sprechen wir mit Ysayle, es startet eine Zwischensequenz. Nach dieser führt uns unser Weg in Richtung Nordosten zur roten Markierung, die sich im Chocobo-Wald befindet. Dort angekommen finden wir auch gleich einen violetten Bereich, sobald wir diesen betreten suchen uns drei marschierende Stahldrohnen heim die wir ohne Probleme besiegen.

Danach geht es weiter in westlicher Richtung, wo erneut eine rote Markierung zu finden ist. Innerhalb dieser Markierung, im Gebiet Qualmende Öde, befindet sich ein weiterer violett leuchtender Bereich. Wenn wir diesen Bereich betreten, erscheinen zwei marschierende Feuerdrohnen, die wir ebenfalls mit Leichtigkeit besiegen.

Danach gehen wir in Richtung Südwesten, wo sich der Zielort innerhalb der roten Markierung auf der Map befindet. Dort angekommen ist eineweitere Zwischensequenz zu sehen und die Quest abgeschlossen.

32.Der Pakt mit Vidofnir

Stufe Ort NPC Vergütungen
52 Dravanisches Vorland, Qualmende Öde, Der Befleckte Ysayle 52800 Routine, 734 Gil, optional Heilige Regenbogen-Sarouel der Verteidigung, Heilige Regenbogen-Sarouel des Verstümmelns, Heilige Regenbogen-Sarouel des Schlagens, Heilige Regenbogen-Sarouel des Spähens oder 5 allagische Silberstücke

Nach annehmen der Quest gehen wir in südwestlicher Richtung zum dravanischen Vorland. Dort angekommen sprechen wir mit Ysayle, die daraufhin in Richtung Nordwesten verschwindet (siehe rote Markierung auf der Map).

Wir folgen ihr und kommen wieder an einem violett leuchtenden Kreis an. Wenn wir diesen betreten, erscheinen ein paar einfache Gegner, die wir besiegen müssen. Ist dies getan, wiederholt sich der gesamte Vorgang an der nächsten Markierung.

Sind auch die dortigen Gegner besiegt, geht es weiter in nördlicher Richtung, wo wir erneut mit Ysayle sprechen. In der darauf folgenden Sequenz sehen wir zum ersten Mal den Drachen Vidofnir. Danach ist die Quest abgeschlossen.

33. Die Gunst der Vath

Fluss-NankaFluss-Nanka

Stufe Ort NPC Vergütungen
52 Dravania, Dravanisches Vorland, Trinär-Annex Ysayle 52800 Routine, 560 Gil und optional Heilige Regenbogen-Sarouel des Zielens, Heilige Regenbogen-Sarouel der Heilung, Heilige Regenbogen-Sarouel der Magie oder 5 allagische Silberstücke

Wir begeben uns in Richtung Osten zum Fiederhag zum dort mit Marcechamp zu sprechen. Eine Zwischensequenz ist zu sehen. Nach dieser laufen wir westlich zur roten Markierung um dort drei Fluss-Nankas zu erlegen und ihr Fleisch zu erbeuten.

Wenn wir das Nanka-Fleisch erbeutet haben gehen wir weiter in Richtung Nordwesten in das Gebiet Qualmende Öde, um dort Alphinaud die Stücke Nanka-Fleisch zu übergeben und diese Quest abzuschliessen.

34. Das Dorf der Unverbundenen

ErzählerErzähler

Stufe Ort NPC Vergütungen
52 Dravania, Dravanisches Vorland, Qualmende Öde Alphinaud 52800 Routine, 473Gil und optional Yetihauer-Ring der Verteidigung, Yetihauer-Ring des Schlachtens, Yetihauer-Ring des Zielens, Yetihauer-Ring der Heilung oder Yetihauer-Ring der Magie

Nach annehmen der Quest ist eine Zwischensequenz zu sehen. Nach dieser gehen wir ein kleines Stück südwestlich um dort mit Idaten zu sprechen.

Anschliessend sprechen wir mit dem Erzähler der sich nur ein paar Schritte weit entfernt von Idaten aufhält. Nach dem Gespräch mit dem Erzähler sind die Vergütungen unser.

35. Kollektives Bewusstsein

Nanka-MampfaNanka-Mampfa

Stufe Ort NPC Vergütungen
53 Dravania, Dravanisches Vorland-Qualmene Öde, Loth ast Vath Ysayle 57600 Routine, 479 Gil

Gleich nach dem Annehmen der Quest ist eine Zwischensequenz zu sehen in der wir erfahren dass wir uns erneut einem Primae stellen müssen. Nach diesee Zwischensequenz hören wir uns etwas in Loth ast Vath um, um mehr Informationen über den Primae zu sammeln.

Cibleroit, der Erzähler und Idaten haben einige Informationen für uns. Anschliessend sprechen wir mit Nanka-Mampfa der ebenfalls eine Information besitzt, doch bekommen wir diese nur im Austausch gehen ein Stück Nanka-Fleisch dass wir im Südosten von einem erlegten Fluss-Nanka bekommen.

Nach dem Nanka-Mampfa die Information Preis gegeben hat schliessen wir unsere Quest mit einem Gespräch mit Alphinaud ab.

36. In die Höhle des Löwen

Gnath-DrohneGnath-Drohne

Stufe Ort NPC Vergütungen
53 Dravania, Dravanisches Vorland-Qualmene Öde, Loth ast Vath Alphinaud 57600 Routine, 626 Gil

Wir begeben uns in Richtung Süden nach Loth ast Gnath um dort beim Zielort die Gnath-Drohne zu provozieren und die darauf folgenden Angreifer zu besiegen. Insgesammt bekommen wir es mit vier einfach zu besiegenden Gegnern zu tun.

Haben wir unsere Angreifer ausgeschaltet sprechen wir Ysayle an, die sich ebenfalls in Loth ast Gnath aufhält. Unsere nächste Aufgabe ist es, ein paar Schritte weiter bei der roten Markierung, für Unruhe zu sorgen.

Hierfür betreten wir den violetten Bereich, und sechs weitere Angreifer erscheinen die wir ohne Probleme aus dem Weg räumen. Anschließend geht es südöstlich weiter zur roten Markierung um uns dort beim Zielort mit Ysayle zu treffen. Wie führen ein Gespräch mit ihr und nach der Zwischensequenz ist die Quest beendet.

37. Der Herr des Krieges

Primae RavanaPrimae Ravana

Stufe Ort NPC Vergütungen
53 Dravania, Dravanisches Vorland, Loth ast Gnath Ysayle 57600 Routine, 5000 Gil

Nach annehmen der Quest startet eine Sequenz in der wir von einer Gnath Truppe gefangen genommen werden. Anschließend begeben wir uns zur südlichen roten Markierung, die sich in der Opferkammer befindet, eine etwas längere Sequenz ist nun zu sehen. Nach dieser Sequenz ist der Spielinhalt Götterdämmerung-Ravana verfügbar. Dies ist eine Online Prüfung.

Um die Götterdämmerung-Ravana anzutreten, können wir ein eigenes Team zusammenstellen oder Mitglieder über die Inhaltssuche suchen. Sobald der Kampf beginnt, bleiben 60 Minuten Zeit bis dieser beendet sein muss.

Zur Strategie: Je nachdem welchen Part ihr in dieser Prüfung übernehmt, ist grundsätzlich wichtig, dass alle Spieler mit Ausnahme des Verteidigers, sich hinter dem Rücken von Ravana versammeln bzw. dorthin gelangen. Dort soll dann unaufhörlich angegriffen werden. Nach einiger Zeit erhebt sich Ravana in die Lüfte und am Boden entstehen gefährliche Flammen. Es gibt wenige Bereiche, in denen man von den Flammen nicht beschädigt wird, dort gilt es, hinzugelangen.

Nachdem die Flammen sich nach einer heftigen Explosion auflösen, findet sich Ravana wieder im Schlachtfeld ein und der Kampf wird fortgesetzt. Gleich darauf, erhebt er sich erneut und der Boden fängt erneut an zu brennen. Diesmal müssen wir uns in der Mitte des Feldes einfinden, wo es nicht brennt, um Schaden zu vermeiden. Nach einiger Zeit kommt Ravana wieder herunter, wer es nicht rechtzeitig aus den Flammen heraus geschafft hat, wird empfindliche Schäden erleiden.

Das selbe Szenario wie vorhin wiederholt sich nun nach dem exakt gleichen Schema. Versucht wieder, hinter Ravanas Rücken zu gelangen um ihn von dort aus anzugreifen. Nach einiger Zeit setzt er seine Attacke Gemetzel ein, direkt danach müsst ihr wie bereits vorhin, den Flammen am Boden entkommen. Sucht wie immer jene Bereiche auf, in denen es nicht brennt. Auch hier wiederholt sich die Szene, wenn er wieder am Feld ist, greift ihn wie gehabt von hinten an.

Nun wird es etwas schwieriger, Ravana beschwört Geisterfalter, die wir ebenfalls eliminieren müssen. Dies muss unbedingt so schnell wie möglich passieren, ebenfalls wenn im weiteren Verlauf noch Mondfalter hinzukommen. An dieser Stelle wird es knifflig: Je länger wir benötigen, um diese Falter zu besiegen, desto mehr Schaden nehmen wir bei Ravanas nächstem Angriff. Es werden einige Falter auf uns zukommen, hier gilt nur die Devise Dauerangriff, da es keine Zeit zu verlieren gibt.

Sind alle Falter erledigt, wenden wir uns wieder Ravana zu. Dieser startet nun seinen ultimativen Angriff. Er lässt uns in der Luft schweben und wir können uns nicht bewegen, und damit seinen Attacken nicht ausweichen. Wir müssen zuerst seinen Angriff Lachender Mond einstecken, der nicht nur Schaden zufügt, sondern auch unsere Verwundbarkeit erhöht. Danach eskaliert Ravana endgültig und setzt die Attacke Chandrahas ein, die den äußeren Ring der Arena zerstört. Hier hängt der Schaden den wir einstecken müssen von der Zeit ab, die wir benötigt haben um die Falter aus dem Weg zu räumen. Haben wir zulange dafür gebraucht, kann dies jetzt fatale Auswirkungen haben.

Da wie gesagt der äußere Ring der Arena nicht mehr existiert, kann man an manchen Stellen hinunterfallen, darauf ist besonders aufzupassen. Grundsätzlich ist ab diesem Zeitpunkt jedoch das Ärgste überstanden. Sobald wir wieder handlungsfähig sind, müssen ihr ihn dauerattackieren. Zwischendurch setzt er auch weitere Attacken ein, wie zum Beispiel Säulen des Himmels. Dies können wir voraussehen, sobald die farbigen Ringe am Boden sichtbar sind. Wir müssen uns in Sicherheit bringen, indem wir uns an eine Stelle im Feld positionieren, an der der Rand noch nicht beschädigt ist - da uns der Angriff zurückschleudert, könnten wir ansonsten nämlich aus der Arena fallen.

Ab jetzt kommt nichts neues mehr auf uns zu, alles das was wir zu Beginn dieses Kampfes erlebt haben, wiederholt sich ein weiteres Mal, wir müssen ihn von hinten angreifen, versuchen seinen Angriffen auszuweichen und auch das ein oder andere Mal noch den am Boden erscheinenden Flammen ausweichen indem wir uns in den Bereichen positionieren, in denen keine Flammen sind. Wenn ein Teil des Bodens gelb leuchtet, so ist dies der Wirkungsbereich für Ravanas nächsten Angriff. Verlasst den Bereich, sobald der Boden zu leuchten beginnt. Prinzipiell setzt sich alles so fort wie gehabt, setzt eure Strategie einfach weiter fort, bis Ravana erledigt ist.

Haben wir Ravana besiegt ist eine Sequenz zu sehen. Nach dieser sprechen wir mit Ysayle. Abschliessend brechen wir auf in Richtung Norden nach Loth ast Vath um dort mit Alphinaud zu sprechen und die Quest zu beenden.

38. Der Kreislauf von Tod und Hass

Zielort, HaloZielort, Halo

Stufe Ort NPC Vergütungen
53 Dravania, Dravanisches Vorland, Loth ast Gnath Alphinaud 57600 Routine, 5000 Gil und eine Windätherquelle

Wir begeben uns südwestlich nach Trinär-Annex um mit Vidofnir zu sprechen. Nach diesem Gespräch steigen wir die ersten Treppen beim Trinär-Annex empor und betreten links die Kammer, von der aus wir nach Mourn gelangen.

Unser Weg führt uns weiter in Richtung Nordwesten, genauer gesagt nach Halo. Sind wir am Zielort angelangt "warten" wir hier. Eine Sequenz ist zu sehen. Der Spielinhalt Sohm Al ist nun verfügbar.

Dies ist eine Gruppen-Quest, stellt euch eine Gruppe zusammen oder sucht über die Inhaltssuche nach Teilnehmern.

Es gibt nur einen verfügbaren Weg, auf dem uns einige Gegner in die Quere kommen. Wir kämpfen uns den Weg bis zur Grünklippe durch, wo wir gegen Raskovnik antreten müssen.

Um ihn zu besiegen, müssen wir die gelben Wirkungsbereiche meiden, da wir sonst größere Schäden erleiden. Darüber hinaus greifen wir Raskovnik bei jeder Gelegenheit an. Nach einiger Zeit beschwört er dravanische Hornissen, wir ignorieren diese aber und konzentrieren uns auf Raskovnik.

Ist der Gegner besiegt, folgen wir wie vorhin dem Weg und erlegen sämtliche Gegner die uns unterwegs begegnen. Wenn wir im Gebiet Wunde angekommen sind, müssen wir gegen Myath kämpfen.

Hierbei ist ähnlich vorzugehen wie im Kampf gegen Raskovnik. Dauerhaft angreifen und den gelben Wirkungsbereichen ausweichen. Myath beschwört nach einiger Zeit Gebirgsblut und Gebirgsschlafsand - diese können wir ebenfalls ignorieren da er sie früher oder später selbst vernichten wird.

Sobald Myath etwa ein Viertel seiner LP übrig hat, beschwört er zusätzlich einen Gebirgsbrei, den wir schnellstmöglich besiegen sollten. Danach wenden wir uns wieder Myath zu.

Haben wir ihn besiegt, setzen wir unseren Weg wie gehabt fort und schlagen uns bis Hess Afah durch. Dort sehen wir eine kurze Sequenz und stehen dann Tioman gegenüber.

Ihr kennt die Prozedur bereits - angreifen, angreifen, angreifen und den gelben Wirkungsbereichen ausweichen. Wenn er uns anvisiert hat, erscheint ein Symbol über unserem Character, in diesem Fall sollten wir den violetten Bereichen ausweichen. Nachdem wir ihm etwas über die Hälfte seiner LP abgezogen haben, müssen wir seine Schwingen angreifen. Sind die beiden Schwingen zerstört, setzt sich der Kampf wie gehabt fort.

Nachdem wir Tioman besiegt und den Dungeon verlassen haben, sehen wir eine Sequenz. Danach befinden wir uns am Gipfel des Sohm Al. Von dort aus gehen wir weiter in Richtung Nordosten nach Moglingen. Dort sprechen wir mit Alphinaud um die Quest abzuschließen.

39. Scheues kleines Kerlchen

ZielortZielort

Stufe Ort NPC Vergütungen
53 Dravania, Wallende Nebel, Gipfel des Sohm Al, Moglingen Alphinaud 57600 Routine, 449 Gil

Nach annehmen der Quest ist eine Zwischensequenz zu sehen. Nach dieser gehen wir ein paar Schritte weiter in Richtung Südosten und sprechen dort mit Alphinaud.

Alphinaud möchte dass wir uns weiter östlich bei der roten Markierung an drei Zielorten auf die Lauer legen. Haben wir alle drei Zielorte aufgesucht unterhalten wir uns erneut mit Alphinaud. Nach diesem Gespräch sind die Vergütungen unser.

40. Versteckt in den Wolken

MoglinMoglin

Stufe Ort NPC Vergütungen
54 Dravania, Wallende Nebel, Gipfel des Sohm Al, Moglingen Alphinaud 57600 Routine, 1923 Gil und optional Titan-Bastardschwert, Titan-Axt, Titan-Claymore oder eine Frömmigkeits-Materia IV

Nach einer kurzen Zwischensequenz teleportieren wir uns nach Alt-Gridania. Von dort aus gehen wir nordöstlich nach Neu-Gridania. Weiter führt uns unser Weg in Richtung Westen, nach Nophicas Altar.

Dort angekommen sprechen wir mit Alphinaud und anschliessend mit der stillen Druidin, die wir ebenso bei Nophicas Altar antreffen. Eine Zwischensequenz startet.

Nach dieser suchen wir erneut das Gespräch mit Alphinaud. Wir teleportieren uns nach Moglingen um dort Estinien Bericht zu erstatten. Ein weitere Zwischensequenz ist zu sehen.

Um diese Quest abzuschliessen sprechen wir mit Moglin, den wir gerade kennen gelernt haben.

41. Prüfung der Kräuterkunde

PustewolkenPustewolken

Stufe Ort NPC Vergütungen
54 Dravania, Wallende Nebel, Gipfel des Sohm Al, Moglingen Moghan 62400 Routine, 485 Gil und optional Titan-Lanze, Titan-Jamadhars, Titan-Pugiones, Titan-Drachenschild oder eine Intelligenz-Materia IV

Als erstes begeben wir uns in Richtung Nordwesten in das Gebiet Eil Tohm zur roten Markierung. Hier machen wir uns auf die Suche nach drei Pustewolken die wir pflücken.

Die erste Pustewolke finden wir am westlichen Rand der Markierung vor einem Baum. Die zweite befindet sich südlich am Fuß des Berges und die dritte finden wir östlich auf dem Berg.

Haben wir alles drei Pustewolken gepflückt kehren wir zurück nach Moglingen und übergeben Moghan die Pustewolken. Hiermit ist unsere Quest beendet.

42. Prüfung der Kampfkunst

ArchaeosaurierArchaeosaurier

Stufe Ort NPC Vergütungen
54 Dravania, Wallende Nebel, Gipfel des Sohm Al, Moglingen Mogmug 62400 Routine, 545Gil und optional Kastanien-Langbogen, Titan-Hakenbüchse, Hartsilber-Stab, Dhalmelleder-Grimoire oder Willenskraft-Materia IV

Mogmug möchte dass wir Archaeosaurier erlegen. Hierfür begeben wir uns in Richtung Nordwesten nach Eil Tohm.

Dort angekommen werden wir auch schnell fündig und erlegen die Archaeosaurier. Ist dies getan kehren wir zurück nach Moglingen um Mogmug von unserem Erfolg zu erzählen und die Quest abzuschliessen.

43. Prüfung des Kunstverstands

Gipfel des Sohm Al, BildsteinGipfel des Sohm Al, Bildstein

Stufe Ort NPC Vergütungen
54 Dravania, Wallende Nebel, Gipfel des Sohm Al, Moglingen Mogwin 62400 Routine, 485Gil und optional Kastanienrute, Dhalmelleder-Kodex, Hartsilber-Sternenglobus oder Stärke-Materia IV

Mogwin bittet uns, uns in Moglingen umzuhören. Haben wir mit Mogomo, dem Sorglos-Mogry, Mogtoe und Mogwin gesprochen gehen wir hinter Mogtoe die Rampe hinauf zum Gipfel des Sohm Al.

Dort finden wir weiter westlich neben einem Fels den Bildstein den wir auch gleich an uns nehmen. Anschliessend kehren wir zurück zu Mogwin und übergeben ihm den Bildstein. Hiermit haben wir die Quest beendet.

44. Ende kupo, alles kupo

MoghanMoghan

Stufe Ort NPC Vergütungen
54 Dravania, Wallende Nebel, Gipfel des Sohm Al, Moglingen Moglin 62400 Routine, 485 Gil

Moglin möchte dass wir mit Alphinaud, Estinien, Ysayle, Kan-E-Senna und Kuplo Kopp sprechen. Diese Personen sind alle in der Nähe von Moglin anzutreffen.

Haben wir mit allen gesprochen unterhalten wir uns wieder mit Moglin. Anschliessend ist eine kurze Zwischensequenz zu sehen. Nach dieser bringen wir die Quest zum Abschluss in dem wir ein Gespräch mit Moghan führen.

45. Abschied aus Moglingen

Stufe Ort NPC Vergütungen
54 Dravania, Wallende Nebel, Gipfel des Sohm Al, Moglingen Moghan 62400 Routine, 455 Gil

Nach annehmen der Quest sprechen wir mit Alphinaud und anschliessend mit Kan-E-Senna. Eine Zwischensequenz startet.

Nach dieser suchen wirMoghan auf, der beim Ätheryten anzutreffen ist. Haben wir mit Moghan gesprochen ist unsere Quest abgeschlossen.

46. Unerwünschte Besucher

Eil Tohm, violetter BereichEil Tohm, violetter Bereich

Stufe Ort NPC Vergütungen
54 Dravania, Wallende Nebel, Gipfel des Sohm Al, Moglingen Moghan 62400 Routine,605 Gil und optional Titan-Rüstung der Verteidigung, Titan-Kürass des Verstümmelns, Dhalmelleder-Jacke des Schlagens, Dhalmelleder-Jacke des Spähens oder 5 allagische Silberstücke

Wir begeben uns in Richtung Norden nach Eil Thom. Am Zielort angekommen ist ein violetter Bereich zu sehen. Haben wir diesen betreten gilt es unsere Angreifer zu vernichten. Dies gelingt uns jedoch mit Leichtigkeit.

Haben wir die beiden Drachen auf dem Weg geschafft, gehen wir weiter in Richtung Nordwesten. Auch dort bekommen wir es mit Gegnern zu tun. Sind auch diese erledigt führt uns unser Weg weiter nach Westen.

Sind wir beim Asah-Wolkenweg angelangt sprechen wir mir Moghan um die Quest abzuschliessen.

47. Ein wärmendes Feuer

EstinienEstinien

Stufe Ort NPC Vergütungen
54 Dravania, Wallende Nebel-Grundherren-Kolonie, Asah-Wolkenweg Moghan 62400 Routine, 605 Gil und optional Dhalmelleder-Jacke des Zielens, Ramien-Robe der Heilung, Ramien-Robe der Magie oder 5 allagische Silberstücke

Nach annehmen der Quest begeben wir uns in Richtung Südwesten zum Gebiet Vornrum. Hier angekommen sprechen wir mit Moghan, der möchte dass wir an zwei Orten patroullieren.

Als erstes gehen wir nördlich weiter zur roten Markierung. Wir sehen hier einen violetten Bereich. Sobald wir diesen betreten erscheint eine Meliaden-Matrone. Ist diese besiegt füht uns unser Weg weiter in Richtung Osten. Auch hier ist ein violetter bereich zu sehen, hier erscheint ebenso eine Meliaden-Matrone, die wir auch gleich aus dem Weg räumen.

Weiter geht es in Richtung Südwesten. Um die Quest abzuschliessen führen wir ein Gespräch mit Estinien.

48. Der Verrat des Königs

HraesvelgrHraesvelgr

Stufe Ort NPC Vergütungen
54 Dravania, Wallende Nebel, Grundherren-Kolonie, Asah-Wolkenweg Moghan 62400 Routine, 755 Gil und optional Dhalmelleder-Reiterhose der Verteidigung, Dhalmelleder-Reiterhose des Verstümmelns, Dhalmelleder-Reiterhose des Schlagens, Dhalmelleder-Reiterhose des Spähens oder 5 allagische Silberstücke

Unser Weg führt uns in den Nordwesten zum Kreidetempel. Dort angelangt steigen wir die Treppen des Turms bis ganz nach oben. Oben angekommen rufen wir beim Zielort Hraesvelgr herbei.

Eine Sequenz ist nun zu sehen. Nach dieser sprechen wir mit Alphinaud und die Quest ist abgeschlossen.

49. Und wieder der Wind

Violetter Bereich mit lauernden DrachenVioletter Bereich mit lauernden Drachen

Stufe Ort NPC Vergütungen
54 Dravania, Wallende Nebel, Vornrum, Kreidetempel Alphinaud 62400 Routine, 755 Gil und optional Ramien-Hose des Zielens, Ramien-Tonban der Heilung, Ramien-Tonban der Magie oder 5 allagische Silberstücke

Gleich nach annehmen der Quest ist eine Sequenz zu sehen. Nach dieser gehen wir ein kleines Stück südöstlich zur roten Markierung. Dort angekommen ist ein violetter Bereich zu sehen in dem sich Drachen befinden. Sobald wir diesen Bereich betreten, greifen uns ein lauernder Wehrdrache und ein lauernder Amphitere an. Diese sollten wir mit Leichtigkeit besiegen können.

Ist dies getan gehen wir nordöstlich weiter zur Grundherren-Kolonie. Auch hier finden wir wieder einen violetten Bereich. Nach betreten des Bereiches warten schon zwei lauernde Moosdrachen auf ihre Vernichtung.

Weiter geht es in Richtung Nordosten. Hier bekommen wir es mit zwei lauernden Amphiteren zu tun. Nach Ausschalten der beiden Drachen erscheint noch ein Amphitere-Nachzügler. Nach dessen Eliminierung führt uns unser Weg weiter zum Monstaterium. Wir sprechen mit Estinien und die Vergütungen gehören uns.

50. Alte Gefährten, ein neues Gefährt

Cid am Ishgarder Flugschiff-LandeplatzCid am Ishgarder Flugschiff-Landeplatz

Stufe Ort NPC Vergütungen
54 Dravania, Wallende Nebel, Eil Tohm, Monstaterium Estinien 62400 Routine, 1014 Gil

Nach annehmen der Quest teleportieren wir uns nach Ishgard-Fundamente. Dort angekommen gehen wir weiter in Richtung Nordwesten zum Sankt Reinette-Platz, um mit Alphinaud zu sprechen.

Nach unserem Gespräch gehen wir weiter zum Gebiet Strebewerk und von dort aus zum Anwesen der Fortemps. Wenn wir das Anwesen betreten haben führen wir eine Unterhaltung mit Emmanellain.

Unser nächstes Ziel ist östlich der Flugschiff-Landeplatz. Hier treffen wir nach langer Zeit wieder auf Cid. Nach dem Gespräch mit Cid kehren wir in das Gebiet Fundamente zurück, und laufen dort zur Himmelsstahl-Werkstätte.

Hier führen wir eine abschliessende Unterhaltung mit Biggs bevor wir unsere Vergütungen erhalten.

51. Gesichter der Loyalität

MerielMeriel

Stufe Ort NPC Vergütungen
54 Ishgard, Fundamente Tataru 62400 Routine, 1509 Gil und optional Titan-Plattengürtel der Verteidigung, Titan-Plattengürtel des Verstümmelns, Dhalmelleder-Gürtel des Schlagens, Dhalmelleder-Gürtel des Spähens oder 5 allagische Silberstücke

Nach langer Zeit kehren wir wieder nach Thanalan zurück, genauer gesagt zum Sonnenwind. Dort angekommen ist eine Sequenz zu sehen in der wir endlich wieder Raubahn zu Gesicht bekommen.

Nach dieser Konversation sprechen wir mit Yugiri die wir ebenfalls im Sonnenwind antreffen. Ist das Gespräch beendet begeben wir uns zum Silberbasr um dort Informationen zu sammeln.

Diese Informationen erhalten wir von Fleckige Aue, Kikipu und Danyell. Wenn wir alle Informationen beisammen haben machen wir uns beim Silberbasar auf die Suche nach Meriel.

Diese finden wir am südöstlichen Rand der roten Markierung, in einem Gebäude. Nachdem wir sie gefunden haben sprechen wir sie natürlich an. Eine Sequenz ist zu sehen. Anschliessend sprechen wir mit Alphinaud und die Quest ist beendet.

52. Ein sehr langer Traum

Stufe Ort NPC Vergütungen
54 Thanalan, Westliches Thanalan, Hämmerweide, Silberbasar Alphinaud 62400 Routine, 857 Gil Dhalmelleder-Gürtel des Zielens, Dhalmelleder-Gürtel der Heilung, Dhalmelleder-Gürtel der Magie oder 5 allagische Silberstücke

Nach annehmen der Quest teleportieren wir uns zum Nald-Kreuzgang, von dort aus brechen wir auf zur Herrscherpromenade wo wir auf Bartholomew treffen und uns mit ihm unterhalten

Es startet eine Sequenz. Nach dieser unterhalten wir uns mit Alphinaud und die Vergütungen sind unser.

53. Ende eines Traums

Alphinaud im SonnensteinAlphinaud im Sonnenstein

Stufe Ort NPC Vergütungen
54 Thanalan, Thal-Kreuzgang, Herrscherpromenade Alphinaud 62400 Routine, 845 Gil

Gleich nach Annahme der Quest ist eine kurze Zwischensequenz zu sehen. Nach dieser teleportieren wir uns zum Geisterzoll und betreten dort den Sonnenstein.

Eine weitere Zwischensquenz startet. Um diese Quest zu beenden führen wir noch ein Gespräch mit Alphinaud.

54. Schneid und Schnitter

Stufe Ort NPC Vergütungen
55 Mor Dhona, Sonnenstein Alphinaud 67200 Routine, 1013 Gil

Unser Weg führt uns nach Ishgard - Himmelsstahl-Werkstätte. Dort angekommen sprechen wir mit Cid der uns bereits erwartet. Nach dem Gespräch mit Cid begeben wir uns zum Anwesen der Fortemps um uns dort mit Estinien zu unterhalten.

Weiter geht es in das Gebiet Fundamente und dort zur Kongregation der Tempelritter. Hier sprechen wir mit der Wache der Kommandantur. Eine Sequenz startet.

Nach dieser führen wir ein abschliessendes Gespräch mit Estinien. Die Vergütungen gehören nun uns.

55. Mit den Augen eines Drachen

Estinien und NidhoggEstinien und Nidhogg

Stufe Ort NPC Vergütungen
55 Ishgard, Fundamente, Kongregation der Tempelritter Estinien 67200 Routine, 5000 Gil, Manaschnitter-Schlüssel und eine Windätherquelle

Wir gehen nach Westen um Cid aufzusuchen und mit ihm zu sprechen. Danach ist der Spielinhalt "Nest des Drachen" verfügbar. Diesen Dungeon können wir mit einer selbst erstellten Gruppe betreten oder die Gruppenmitglieder über die Inhaltssuche suchen.

Zu Beginn des Dungeons muss primär einfach dem Weg gefolgt werden. Regelmäßig erscheinen am Boden Wirkungsbereiche, die verlassen werden müssen. Gelingt das nicht, werden wir von einem Blitz getroffen. Es gibt im Prinzip nur einen Weg, von dem man nicht abkommen kann. Unterwegs müssen zudem einige Gegner besiegt werden.

Wir folgen dem Weg zunächst bis Akh Fahl Lye, wo wir gegen Rangda kämpfen müssen. Greift ihn kontinuierlich an und hütet euch vor seinem Angriff "Elektrische Kachexie", bei der er Blitze vom Himmel herunter rauschen lässt. Je näher wir bei Rangda stehen, desto weniger Schaden erleiden wir durch die Blitze. Von seinem Angriff "Blauer Strahl" könnten wir zurückgeschleudert werden, wenn wir getroffen werden. Versucht seinen Angriffen standzuhalten - diese wiederholen sich mehrmals.

Sobald Rangda etwa die Hälfte seiner LP verloren hat, erscheint ein Leak. Wir konzentrieren uns auf den Leak, da dieser im Prinzip eher störend agiert, aber einfach zu besiegen ist. Im Verlauf des Kampfes wird Rangda noch mehrere Leaks beschwören. Sobald einer erscheint, wird er erlegt, ehe wir uns wieder Rangda widmen. Von nun an wiederholt sich das bisher erlebte Prozedere, bis Rangda besiegt ist.

Danach setzen wir den Weg fort in dem wir wie gehabt der einzig verfügbaren Route folgen. Wir schlagen uns bis nach Ten Oohr durch und kämpfen dort gegen Gyascutus. Greift ihn bei jeder Gelegenheit an. Ansonsten ist zu beachten, dass immer wieder gelbe Wirkungsbereiche auftauchen. Diesen müssen wir auf jeden Fall ausweichen, da Gyascutus danach seinen Angriff "Sündenfall" einsetzt, der einen giftigen Nebel hinterlässt.

Unser Gegner beschwört zudem immer wieder Senfgaswolken. Wir greifen diese nicht direkt an sondern beobachten sie so gut wie möglich. Sobald eine Senfgaswolke drei der giftigen Nebelwolken konsumiert hat, erlegen wir sie. Dies begründet sich damit, dass die giftigen Nebelwolken sonst am Schlachtfeld bleiben, wo sie den Kampf empfindlich stören. Bis zum Ende geht es gleich weiter, greift Gyascutus bei jeder Gelegenheit an und entledigt euch der Senfgaswolken.

Nachdem Gyascutus besiegt wurde, folgen wir wieder dem Weg, wie wir es bereits zuvor getan haben. Auch diesmal müssen unterwegs mehrere einfache Gegner aus dem Weg geräumt werden. Kämpft euch bis nach Errn Scorh durch, hier wird es noch relativ heftig. Zuerst werden wir von einer Nest-Vivel angegriffen, danach folgt ein wahrer Marathon an Kämpfen. Leichter gesagt als getan: Es müssen einige Drachen erlegt werden, in erster Linie Sturz-Wyvern.

Dies ist eine kleine Härteprobe, teilweise müssen wir gegen mehrere Gegner zeitgleich bestehen. Haben wir alle ausgeschalten, gehen wir in nördlicher Richtung die Treppe nach oben und sehen dort eine kurze Sequenz, in der wir auf Nidhogg treffen. In dem folgenden Kampf haben wir Estinien an unserer Seite, der Nidhogg mit dem Drachenauge ein wenig in Schach hält, während wir ihn angreifen.

Das wird zu Beginn auch unsere primäre Beschäftigung sein, wir greifen ihn einfach so oft wie möglich an. Nach kurzer Zeit setzt Nidhogg seinen Angriff "Scharlachroter Preis" ein, der Feuerkugeln zurücklässt. Danach setzt er seinen Angriff "Ruf des Drachen" ein - hier erscheinen Wirkungsbereiche, durch die sich die vorhin angesprochenen Feuerkugeln verbinden. Für uns ist hier in erster Linie relevant, dem Wirkungsbereich auszuweichen. Danach greifen wir wieder an. Genau auf diese Art und Weise setzt sich der Kampf jetzt bis zum Ende fort.

Wenn Nidhogg noch etwas über die Hälfte seiner LP übrig hat, visiert er willkürlich einen Character an, den er durch eine Art Paralyse außer Gefecht setzt. Wenn er nur mehr ungefähr ein Drittel seiner LP übrig hat, fliegt er in die Luft. In diesem Moment eilen wir zu Estinien, den wir jetzt verteidigen müssen - wir werden nämlich von zusätzlichen Gegnern angegriffen, und zwar von relativ vielen. Estinien sollte lebend aus dieser Angelegenheit herauskommen.

Haben wir alle Gegner besiegt und Estinien erfolgreich verteidigt, erscheint um Estinien herum eine blaue Schutzkuppel. Danach kehrt Nidhogg zurück und entlädt seinen mächtigen Angriff "Massaker". Diese Attacke richtet enorme Schäden an und kann unter Umständen tödlich enden. Ihr müsst euch innerhalb der Kuppel aufhalten um nicht getroffen zu werden. Sämtliche bis hierhin aufgelistete Vorgänge wiederholen sich bis zum Ende des Kampfes.

Haben wir Nidhogg besiegt, ist eine Sequenz zu sehen. Nach dieser sprechen wir mit Estinien und die Quest ist abgeschlossen.

56. Und doch Brüder

Stufe Ort NPC Vergütungen
55 Dravania, Wallender Nebel, Eil Tohm, Monstaterium Estinien 67200 Routine, 5000 Gil, Manaschnitter-Schlüssel und eine Windätherquelle

Wir machen uns auf zum Kreidetempel um dort mit Ysayle zu sprechen. Eine Sequenz startet. Nach dieser haben wir diese Quest abgeschlossen.

57. Augenblick noch

Stufe Ort NPC Vergütungen
56 Dravania, Wallender Nebel, Vornrum, Kreidetempel Estinien 72000 Routine, 681 Gil und optional Geheiligte Ramien-Weste des Zielens, Geheiligte Ramien-Weste der Heilung, Geheiligte Ramien-Weste der Magie oder 5 allagische Silberstücke

Nach annehmen der Quest ist eine lange Sequenz zu sehen. Nach dieser befinden wir uns in Ishgard, Fundamente.

Hier sprechen wir mit Haurchefant und die Quest ist beendet.

58. Wild entschlossen

LuciaLucia

Stufe Ort NPC Vergütungen
56 Ishgard, Fundamente Haurchefant 72000 Routine, 712 Gil und optional Drachenleder-Reiterhose der Verteidigung, Drachenleder-Reiterhose des Verstümmelns, Drachenleder-Reiterhose des Schlagens, Drachenleder-Reiterhose des Spähens oder 5 allagische Silberstücke

Wir begeben uns nach Ishgard, Strebewerk und von dort aus zum Anwesen der Fortemps. Dort angekommen startet eine Sequenz. Nach dieser Sequenz sprechen wir mit Lucia um diese Quest zum Abschluss zu bringen.

59. Hilfe aus dem Volk

Stufe Ort NPC Vergütungen
56 Ishgard, Strebewerk, Anwesen der Fortemps Alphinaud 72000 Routine, 465 Gil und optional Geheiligter Ramien-Gaskin des Zielens, Geheiligter Ramien-Gaskin der Heilung, Geheiligter Ramien-Gasking der Magie oder 5 allagische Silberstücke

Nach annehmen der Quest startet eine kurze Zwischensequenz. Nach dieser begeben wir uns im Gebiet Fundamente zum vergessenen Ritter um dort mit Tataru zu sprechen.

Nach diesem Gespräch ist es unsere Aufgabe in den Schwaden nach Informationen zu suchen.

Eine der drei Informationen erhalten wir von dem Greis aus den Schwaden (12 x y 12). Eine weitere erhalten wir von dem Jungen aus den Schwaden (11 x y 12) und die letzte Information hält die Frau aus den Schwaden (14 x y 12) für uns bereit.

Haben wir alle Informationen beisammen begeben wir uns zu Alphinaud um ihm Bericht zu erstatten und die Quest zu beenden.

60. Lange Ohren

Geschickter Jäger bei der Ferula-ZeileGeschickter Jäger bei der Ferula-Zeile

Stufe Ort NPC Vergütungen
56 Ishgard, Fundamente, Die Schwaden Alphinaud 72000 Routine, 527 Gil und optional Titan-Kürass der Verteidigung, Titan-Rüstung des Verstümmelns, Titan-Rüstung des Schlagens, Titan-Rüstung des Spähens oder 5 allagische Silberstücke

Nach annehmen der Quest sprechen wir mit Gibrillont den wir im vergessenen Ritter antreffen. Nach dieser Unterhaltung begeben wir uns nach Ishgard, Strebewerk und von dort aus zur Ferula-Zeile.

Hier unterhalten wir uns mit dem geschickten Jäger, der uns daraufhin ein Bündel aromatischer Kräuter gibt. Nun ist unser Zielort der vergessene Ritter.

Dort übergeben wir Gibrillont das Bündel aromatischer Kräuter. Nun sind die Vergütungen unser.

61. Verstoßene Liebe

Stufe Ort NPC Vergütungen
56 Ishgard, Fundamente, Der vergessene Ritter Gibrillont 72000 Routine, 496 Gil

Wir machen uns auf den Weg nach Ishgard, Strebewerk. Ein Stück östlich vom Anwesen der Dzemael übergeben wir Hierytha die Flasche Originalglühwein.

Haben wir dies getan kehren wir zurück zum vergessenen Ritter um Gibrillont Bericht zu erstatten und die Quest abzuschliessen.

62. Liebe einer Mutter

Gerraldieux bei den SchwadenGerraldieux bei den Schwaden

Stufe Ort NPC Vergütungen
56 Ishgard, Fundamente, Der vergessene Ritter Gibrillont 72000 Routine, 496 Gil

Gibrillont bittet uns eine weitere Flasche Originalglühwein zu überbringen. Diese Flasche geht an Gerraldieux.

Gerraldieux finden wir im Gebiet die Schwaden. Haben wir die Flasche Originalglühwein übergeben kehren wir zurück zu Gibrillont um ihm Bericht zu erstatten. Hiermit haben wir diese Quest abgeschlossen.

63. Kombiniere messerscharf

Stufe Ort NPC Vergütungen
56 Ishgard, Fundamente, Der vergessene Ritter Gibrillont 72000 Routine, 496 Gil

Gibrillont möchte dass wir uns in den Schwaden ein wenig umhören. Also machen wir uns auf den Weg zu roten Markierung.

Wir sprechen mit der Frau aus den Schwaden (14 x y 12). Anschliessend begeben wir uns zum vergessenen Ritter und unterhalten uns mit Alphinaud. Nun sind die Vergütungen unser.

64. Kern des Widerstands

Stufe Ort NPC Vergütungen
57 Ishgard, Fundamente, Der vergessene Ritter Alphinaud 76800 Routine, 939 Gil

Nach annehmen der Quest begeben wir uns im Gebiet die Schwaden zum Zielort (12 x y 12) um dort Ausschau zu halten. Weiter geht es zum nächsten Zielort des sich ebenso im Gebiet die Schwaden befindet (12 x y 12).

Auch hier halten wir Ausschau. Eine Zwischensequenz startet. Nach dieser unterhalten wir uns mit Hilda. Ist diese Unterhaltung beendet kehren wir zurück zum vergessenen Ritter um ein weiteres mal mit Hilda zu sprechen. Antworten wir hier mit "Ja" startet eine Sequenz, nach dieser beginnt unser nächster "Kampf".

Wir bekommen es mit Charibert und seinen Schergen zu tun. Zu diesen zählt unter anderem ein Ishgarder Wundarzt, den wir in weiser Vorausschau als erstes vom Feld fegen, da er dazu im Stande ist seine Kameraden zu heilen. Alphinaud und Hilda Langohr stehen uns helfend zur Seite. Der Wundarzt sollte relativ rasch besiegt sein, darüber hinaus gilt es, den gelben Wirkungsbereichen auszuweichen, um nicht von Chariberts Angriffen getroffen zu werden. Wenn wir Schaden nehmen, kann Alphinaud uns heilen.

Sobald der Ishgarder Wundarzt besiegt ist, greifen wir direkt Charibert an und ignorieren seine anderen Kameraden. Er wird mit der Zeit immer mehr Mitstreiter herbeirufen - darunter befinden sich weitere Wundärzte. Lange Rede, kurzer Sinn: Sobald ein Ishgarder Wundarzt auftaucht, sollte dieser so schnell wie möglich erlegt werden, ehe die Angriffe wieder auf Charibert gerichtet werden.

Nach einiger Zeit markiert uns Charibert mit einem roten Pfeil, danach steuert ein Feuerball auf uns zu. Um diesem auszuweichen, müssen wir weglaufen - solange bis der Feuerball verschwindet. Dieses Szenario wird sich später wiederholen. Sind keine Wundärzte mehr am Feld, kümmern wir uns zwischendurch auch um die anderen Gegner. Sobald Charibert auf sich allein gestellt ist, wird es ein Leichtes ihn zu besiegen.

Haben wir Charibert alle LP abgezogen folgt eine Sequenz. Nach dieser sprechen wir ein letztes mal mit Hilda und diese Quest ist beendet.

65. Um Ishgards Willen

CharibertCharibert

Stufe Ort NPC Vergütungen
57 Ishgard, Fundamente, Sankt Valeroyant-Platz Hilda 76800 Routine, 5000 Gil

Nach annehmen der Quest ist eine kurze Zwischensequenz zu sehen. Nach dieser sprechen wir mit Lucia. Anschliessend begeben wir uns in das Gebiet Strebewerk, genauer gesagt zur Erzbasilika. Hier sprechen wir mit der Wache der Heiligen Kurie, nun ist der Spielinhalt "Erzbasilika" verfügbar.

Dies ist ein Online-Dungeon den wir mit einem selbst zusammen gestellten Team spielen können, oder wir suchen uns Spieler über die Inhaltssuche.

Wie immer bei Dungeons dieser Art, gibt es nur einen verfügbaren Weg, verlaufen ist demnach unmöglich. Allerdings werden wir unterwegs von einigen Gegnern attackiert. Für's Erste folgen wir dem Weg und schlagen uns bis Chorempore durch. Dort angekommen müssen wir gegen Adelphel kämpfen. Dieser hat Unterstützung dabei, wir erlegen zuerst die Ishgarder Knappen und den Ishgarder Diakon, am besten mit Flächenangriffen, die mehreren Gegnern innerhalb eines Bereichs Schaden zufügen.

Sind alle Helfer besiegt, ist nur mehr Adelphel übrig, der eine Verwandlung durchführt, sobald er nur mehr ungefähr ein Drittel seiner LP übrig hat. Nach der Verwandlung ist seine LP-Leiste übrigens wieder voll. Er setzt mehrmals seinen Angriff "Quell der Heiligkeit" ein, dem man nicht ausweichen kann. Nach einiger Zeit wird ein zufällig ausgewählter Spieler mit einem grünen Pfeil markiert, der in weiterer Folge den Angriff "Heiliger Schildschlag" erleiden muss. Auch diesem kann man nicht ausweichen.

Im weiteren Verlauf beschwört er mehrmals Lichtsphären, denen man nicht zu Nahe kommen sollte. Die Lichtsphären explodieren nach einiger Zeit und richten dabei enormen Schaden an. Versucht bei jeder Gelegenheit, Adelphel Schaden zuzufügen, und beachtet alle anderen angesprochenen Gegebenheiten, da er sämtliche Aktionen wiederholt.

Ist Adelphel besiegt, folgen wir wieder dem Weg und räumen unterwegs alle Gegner aus dem Weg. Wenn wir im seitlichen Treppenhaus angekommen sind, treten uns 2 Gegner mit dem klingenden Namen "Gesicht des Helden" entgegen. Diese sind jedoch schnell und einfach aus dem Weg geräumt. Danach öffnet sich das Tor und wir können in den Wassergarten vorstoßen. Der Dungeon setzt sich an dieser Stelle fort wie bisher: Dem Weg folgen und Gegner besiegen. Vor dem nächsten Tor müssen wir ein weißes Ross und ein schwarzes Ross besiegen, um ins Himmelsgewölbe vorzustoßen.

Hier wartet ein Kampf gegen Grinnaux auf uns. Zu Beginn greifen wir ihn gleich konsequent an, nebenbei gilt es den gelben Wirkungsbereichen auszuweichen um nicht von seinen Angriffen getroffen zu werden. Nachdem Grinnaux ungefähr die Hälfte seiner LP verloren hat, vollzieht er, wie bereits Adelphel im Kampf zuvor, eine Verwandlung. Auch hier füllt sich mit der Verwandlung die LP-Leiste wieder auf. Am Boden erscheinen 2 schwarz-rote Ringe, denen wir unbedingt ausweichen müssen.

Grinnaux setzt mehrmals seinen Angriff "Hyperdimensionsschlag" ein, der einen Ätherspalt zurücklässt. Sowohl dem Angriff, der durch einen Wirkungsbereich angekündigt wird, als auch den Ätherspalten die eine erhöhte Verwundbarkeit verursachen, sollte man ausweichen. Besonders aufpassen muss man danach, wenn Grinnaux den Angriff "Fester Glaube" einsetzt. Dieser fügt uns nicht nur Schaden zu, sondern schleudert uns auch zurück - hierbei kann es unter Umständen passieren, dass man in einen Ätherspalt gerät. Wie gewohnt wiederholen sich all diese Vorgänge bis zum Ende des Kampfes.

Ist Grinnaux besiegt, setzen wir unseren Weg fort und müssen unterwegs wieder zahlreiche Gegner besiegen. Wir kämpfen uns durch bis zum Andachtsraum, wo wir vorerst einem Ishgarder Priester gegenüberstehen. Man beachte die Steinskulpturen rundherum. Ist der Ishgarder Priester besiegt, erwachen diese zum Leben und stehen uns als Erzbasilika-Gargoyles gegenüber. Wir müssen alle vier besiegen, um unseren Weg fortsetzen zu können.

Nach diesem Kampf gehen wir weiter zum göttlichen Firmament, wo wir zuerst eine Sequenz sehen. Danach begeben wir uns zum Bekenntnis des Glaubens und treten dort gegen Charibert an, den wir noch von der letzten Quest kennen. Auch er hat sich verwandelt und hat nun eine andere Form. Es gibt ein paar Dinge zu beachten: Das Team sollte relativ nah beieinander bleiben, da Charibert zwei zufällig ausgewählte Spieler mit heiligen oder brennenden Ketten verbindet, die beiden Spielern kontinuierlich Schaden zufügt. Sind die beiden Spieler aneinandergekettet, müssen sie in entgegengesetzte Richtung laufen, um die Kette zu zerstören. Daher sollte man auch zu Beginn nah beieinander stehen, da es auf diesem Wege leichter ist, später eine längere Strecke zurückzulegen um sich der Kette zu entledigen. Dies wird im Verlauf dieses Kampfes mehrmals passieren.

Wenn der Kampf beginnt, sollte Charibert sofort attackiert werden. Außerdem startet er seinen Angriff "Himmlische Flamme", der durch einen Wirkungsbereich in Form eines brennenden Kreises auf dem Boden angekündigt wird. Diesen Wirkungsbereich gilt es zu verlassen um nicht getroffen zu werden. Charibert beschwört zudem mehrmals schwarze Rosse und weiße Rosse, die wir nicht angreifen können. An dieser Stelle kann man nur empfehlen, den Rossen auszuweichen.

Charibert setzt außerdem seinen Angriff "Scheiterhaufen" ein, dem man nicht ausweichen kann. Nach einiger Zeit erscheinen zahlreiche heilige Feuer, die ausnahmslos zerstört werden sollten - dies nebenbei angemerkt so schnell wie möglich. Sind die heiligen Feuer beseitigt, erscheint eine violette Kuppel, die man betreten sollte um beim nächsten Angriff weniger Schaden zu nehmen. All diese Vorgänge wiederholen sich mehmals, bis der Kampf beendet wird.

Haben wir die Erzbasilika gestürmt und Charibert besiegt folgt eine Sequenz. Wir sprechen abermals mit dem Wächter der Heiligen Kurie und kehren nach diesem Gespräch zurück zum Anwesen der Fortemps.

Wir unterhalten uns mit dem Wächter der Fortemps und eine weitere Sequenz startet. Um diese Quest zu beenden sprechen wir nun mit Alphinaud.

66. Der wahre Wandel

Alphinaud und AymericAlphinaud und Aymeric

Stufe Ort NPC Vergütungen
57 Ishgard, Strebewerk, Anwesen der Fortemps Alphinaud 76800 Routine, 752 Gil

Wir begeben uns zur Kongregation der Tempelritter im Gebiet Fundamente. Dort angekommen unterhalten wir uns mit Aymeric.

Nach einer etwas längeren Sequenz ist diese Quest auch schon abgeschlossen.

67. Dem Sonnenstrahl nach

Stufe Ort NPC Vergütungen
57 Ishgard, Fundamente, Kongregation der Tempelritter Lucia 76800 Routine, 470 Gil

Wir begeben uns westlich zur Himmelsstahl-Werkstätte um dort mit Cid zu sprechen. Eine Zwischensequenz startet. Nach dieser sind die Vergütungen unser.

68. Durchs Himmelblaue Fenster

CidCid

Stufe Ort NPC Vergütungen
57 Ishgard, Fundamente, Himmelsstahl-Werkstätte Alphinaud 76800 Routine, 533 Gil

Nach annehmen der Quest ist unser Ziel im Gebiet Strebewerk der Luftschiff-Landeplatz. Dort angekommen unterhalten wir uns mit Cid.

Eine Zwischensequenz ist zu sehen. Nun sprechen wir mit Wedge, den wir ebenso beim Luftschiff-Landeplatz antreffen. Antworten wir mit "Ja", gelangen wir zum Abalathischen Wolkenmeer. Hier angekommen startet eine weitere Sequenz.

Wir unterhalten uns mit Alphinaud und die Quest ist abgeschlossen.

69. Falsche Feinde

beim Spähenbeim Spähen

Stufe Ort NPC Vergütungen
57 Abalathisches Wolkenmeer, Himmelblaues Fenster Alphinaud 76800 Routine, 595 Gil

Wir machen uns auf den Weg nordöstlich zu roten Markierung um dort neben Aphinaud zu "spähen" (Emote Spähen). Wir gehen weiter zur nächsten roten Markierung und "spähen" dort erneut, wenn wir hier mit "Ja" Antworten, beginnt unser nächster "Kampf"

Unsere Aufgabe ist es, Vanu gegen garleische Soldaten zu verteidigen. An unserer Seite haben wir Alphinaud, der sich stets bemüht uns zu heilen. Gleich zu Beginn stehen uns 5 Gegner gegenüber, wobei wir den garleischen Medicus zuerst bezwingen, ehe wir uns den Hoplomachus zuwenden. Sobald nur mehr der garleische Centurio übrig ist, erscheinen 3 weitere Soldaten - unter ihnen wieder ein garleischer Medicus den wir als Erstes erlegen, da er seine Kameraden heilen kann - und ein Kanonenschiff der VI. Legion. Sobald wir den garleischen Medicus besiegt haben, müssen wir darauf achten welche der gegnerischen Soldaten Vanu angreifen. Dies sind unsere nächsten Opfer, da es wie gesagt unsere Aufgabe ist, Vanu zu verteidigen.

In weiterer Folge erhalten wir noch zusätzliche Unterstützung von einem Rubin-Karfunkel. Was das Kanonenschiff der VI. Legion betrifft, gilt es für's Erste, den gelben Wirkungsbereichen aus dem Weg zu gehen um Schäden zu vermeiden. Wir müssen das Kanonenschiff nicht angreifen, da sich der Rubin-Karfunkel darum kümmert. Dies ist insofern praktisch, da wir uns ohnehin auf die Verteidigung von Vanu konzentrieren sollten.

Haben wir den Vanu erfolgreich verteidigt, sprechen wir mit Lonu Vanu und die Quest ist abgeschlossen.

70. Himmelsgiganten

Lonu VanuLonu Vanu

Stufe Ort NPC Vergütungen
57 Abalathisches Wolkenmeer, Himmelblaues Fenster Lonu Vanu 76800 Routine, 564 Gil

Nach annehmen der Quest sprechen wir mit Alphinaud. Danach begeben wir uns nördlich nach Ok' Zundo um dort mit Lonu Vanu zu sprechen.

Eine Zwischensequenz startet. Nach dieser unterhalten wir uns erneut mit Lonu Vanu und die Vergütungen sind nach einer weiteren Zwischensequenz unser.

71. Weißes Kind, nun Wolkengott

Kunu ValiKunu Vali

Stufe Ort NPC Vergütungen
57 Abalathisches Wolkenmeer, Himmelblaues Fenster, Ok' Zundo Alphinaud 76800 Routine, 502 Gil

Als erstes unterhalten wir uns mit Lonu Vanu. Danach begeben wir uns nördlich zur rote Markierung. Dort angekommen "verbeugen" (Emote) wir uns vor Kunu Vali.

Wir kehren zurück zu Alphinaud um ihm Bericht zu erstatten und die Quest nach einer Zwischensequenz zu beenden.

72. Himmlischer Köder

BismarckBismarck

Stufe Ort NPC Vergütungen
57 Abalathisches Wolkenmeer, Himmelblaues Fenster, Ok' Zundo Alphinaud 76800 Routine, 5000 Gil und eine Windätherquelle

Als erstes sprechen wir mit Sonu Vanu den wir in Ok' Zundo antreffen. Danach gehen wir in den Osten. Dort treffen wir auf Cid (19 x y 11), mit dem wir uns uns gleich unterhalten.

Nun führen wir eine Unterhaltung mit Wedge. Antworten wir mir "Ja" ist der Spielinhalt "Götterdämmerung- Bismarck" verfügbar. Dies ist ein Online Kampf der in einem Team bestritten werden soll. Wir können unser eigenes Team zusammenstellen oder Mitglieder über die Inhaltssuche suchen.

Haben wir unser Team beisammen, beginnt nach einer kurzen Sequenz der Kampf gegen Bismarck. Hier kommt es vor allem auf Schnelligkeit an. Bismarck sollte besiegt werden, bevor er die Insel zerlegt hat. Ihr habt rechts am Bildschirm 2 Leisten - eine davon zeigt Bismarcks Lebenskraft, die zweite den Zustand der Insel. Gleich zu Beginn setzt Bismarck seinen Angriff "Zetazeischer Zorn" ein, dem wir nicht ausweichen können. Anschließend erscheinen 2 zusätzliche Gegner, Vuk'mail Vundo und Lan'mail Vundo. Diese sollten so schnell wie möglich besiegt werden. Ihr werdet über eine Meldung am Bildschirm darauf aufmerksam gemacht, dass der Feldgenerator in der Mitte der Insel aktiviert werden muss.

Wie immer gilt es, den gelben Wirkungsbereichen aus dem Weg zu gehen um nicht von Bismarcks Angriffen getroffen zu werden. Den kreisförmigen hellen Bereichen auf dem Boden müssen wir ebenfalls ausweichen, da ansonsten Wassertropfen auf uns einprassen. Nach einiger Zeit erscheint eine Meldung, wonach die Harpunenschleudern abschussbereit sind. Wir feuern gleich beide ab, um Bismarck in das Kampffeld zu ziehen. Als erstes greifen wir danach den Chitinpanzer an. Die gesamte Prozedur bis hierhin, angefangen von den beiden Gegnern, über die Harpunenschleuder bishin zum Chitinpanzer wiederholen wir von nun an solange, bis der Chitinpanzer vollends zerstört ist.

Wenn der Panzer zerstört ist, werden weitere Gegner, Ul'sanuwa und So'sanuwa dem Kampf beiwohnen. Auch diese sollten schnellstmöglich erlegt werden. Danach müssen wir ein weiteres Mal den Feldgenerator aktivieren und uns anschließend unter die blaue Schutzkuppel stellen. Dies ist besonders wichtig, da wir den nächsten Angriff ansonsten nicht überleben werden. Danach erscheinen wieder drei weitere Gegner, hier gilt das selbe wie vorhin - räumt sie zügig aus dem Weg.

In weiterer Folge tauchen Dampfblasen auf, die uns mit dem Angriff "Wasserpistole" attackieren, nach einiger Zeit aber von selbst wieder verschwinden. Kurz darauf können wir wieder die Harpunenschleudern abfeuern. Bismarck wird darauhin wieder an das Kampffeld gezogen und wir greifen die Korona an. Wir wiederholen diesen Vorgang, bis die Korona zerstört ist. Ist dies erledigt, ist auch Bismarck besiegt.

Abschließend ist noch eine Sequenz zu sehen und wir kehren über den Ausgang zurück. Danach sehen wir eine weitere Sequenz. Nach einem Gespräch mit Alphinaud ist die Quest beendet.

73. Mit eigenen Waffen

Stufe Ort NPC Vergütungen
57 Abalathisches Wolkenmeer, Himmelblaues Fenster Alphinaud 76800 Routine, 658 Gil und eine Cid-Puppe

Nach Annehmen der Quest ist eine längere Sequenz zu sehen.

Nach dieser unterhalten wir uns mit Alphinaud und begeben uns anschliessend in den Osten um dort mit Cid zu sprechen. Nach einer weiteren Sequenz ist diese Quest abgeschlossen.

74. Imperiale Altlasten

Stufe Ort NPC Vergütungen
57 Abalathisches Wolkenmeer, Himmelblaues Fenster Cid 76800 Routine, 564 Gil

Nach Annahme der Quest startet eine kurze Zwischensequenz.

Nach dieser finden wir uns in Ishgard wieder. Wir unterhalten uns hier mit Cid und diese Quest ist auch schon beendet.

75. Ein Fachmann muss ran

AymericAymeric

Stufe Ort NPC Vergütungen
57 Ishgard, Strebewerk, Luftschiff-Landeplatz Alphinaud 76800 Routine, 533 Gil

Wir begeben uns nach Ishgard, Fundamente und von dort aus zur Kongregation der Tempelritter. Hier sprechen wir mit der Wache der Kommandatur, wir antworten mit "Ja" und dürfen nun die Kommandantur des Großmeisters betreten.

Wir unterhalten uns mit Aymeric. Eine Sequenz startet. Nach dieser begeben wir uns zum vergessenen Ritter und sprechen dort mit Tataru. Nach diesem Gespräch sind die Vergütungen unser.

76. Spuren einer Flucht nach vorn

Stufe Ort NPC Vergütungen
57 Ishgard, Fundamente, Der Vergessene Ritter Tataru 76800 Routine, 1790 Gil

Wir teleportieren uns zum Nald-Kreuzgang und begeben uns zur Ewigen Halle. Hier sprechen wir mit Pipin. Eine Zwischensequenz ist nun zu sehen.

Nach dieser begeben wir uns zum Zentralen Thanalan, genauer gesagt zum Gebiet Kohlenstaub, nahe der Sil' dih Ruinen. Dort angekommen unterhalten wir uns mit Urianger. Eine weitere Zwischensequenz startet.

Danach begeben wir uns nach Alt-Gridania und sprechen dort an Nophicas Altar mit Alphinaud. Nach diesem Gespräch ist diese Quest abgeschlossen.

77. Für der Gebieter Augen

Y'mhitra bei den Apkallu-FällenY'mhitra bei den Apkallu-Fällen

Stufe Ort NPC Vergütungen
57 Finsterwald, Alt-Gridania, Nophicas Altar Alphinaud 76800 Routine, 720 Gil

Wir unterhalten uns mit der stillen Druidin an Nophicas Altar, diese gewährt uns den Zugang zum Wasserrosentisch, wo wir Kan-E-Senna aufsuchen. Eine Sequenz startet.

Nach dieser sprechen wir mit Tataru. Danach führt uns unser Weg nordöstlich zu den Apkallu-Fällen. Hier treffen wir auf Y'mhitra, eine weitere Sequenz ist zu sehen.

Nun bringen wir diese Quest mit einem Gespräch mit Tataru zum Abschluss.

78. Tatarus Überraschung

Tataru in Miounnes HexenstübchenTataru in Miounnes Hexenstübchen

Stufe Ort NPC Vergütungen
57 Finsterwald, Neu-Gridania, Miounnes Hexenstübchen Tataru 76800 Routine, 658 Gil

Als erstes machen wir uns auf den Weg zur Gerbergilde die sich in Alt-Gridania befindet. Hier sprechen mir mit Geva und nehmen die Bestellung an uns.

Unser nächstes Ziel ist die Druidengilde die sich ebenso in Alt-Gridania befindet. Dort angekommen sprechen wir mit E-Sumi-Yan um eine weitere Bestellung entgegen zu nehmen.

Anschliessend kehren wir zurück nach Neu-Gridania um Tataru, die wir in Miounnes Hexenstübchen antreffen, die Gegenstände zu übergeben. Nach einer Sequenz sind die Vergütungen unser.

79. Aufbruch nach Sharlayan

Stufe Ort NPC Vergütungen
57 Finsterwald, Neu-Gridania, Miounnes Hexenstübchen Y'shtola 76800 Routine, 1329 Gil

Nach annehmen der Quest startet eine Zwischensequenz. Nach dieser begeben wir uns nach Ishgard, wo wir beim Ätherytenplatz auf Alphinaud treffen.

Nach dem Gespräch mit Alphinaud ist unser nächster Zielort Fiederhag, dort unterhalten wir uns mit Y'shtola und die Quest ist abgeschlossen.

80. Visionen einer blühenden Stadt

Schlafix in FrohehaldeSchlafix in Frohehalde

Stufe Ort NPC Vergütungen
58 Dravania, Dravanisches Vorland, Chocobo-Wald Y'shtola 81600 Routine, 792 Gil und optional Adamantium-Breitschwert, Adamantium-Hippe, Adamantium-Zweihänder oder Frömmigkeit-Materia IV

Wir begeben uns nach Südwesten und bereisen von dort aus das Dravanische Hinterland. Dort angekommen startet eine kurze Zwischensequenz.

Weiter geht es nordwestlich nach Frohehalde. Nun sprechen wir in Frohehalde mit Schlafix und diese Quest ist nach einer weiteren Zwischensequenz abgeschlossen.

81. Bauerschwernis

Sharlayaner GolemSharlayaner Golem

Stufe Ort NPC Vergütungen
58 Dravania, Frohehalde Schlafix 81600 Routine, 507 Gil und optional Adamantium-Speer, Adamantium-Jamadhars, Adamantium-Messer, Adamantium-Turmschild oder Intelligenz-Materia IV

Zuerst sprechen wir mit Y'shtola, die sich gleich neben Schlafix aufhält. Nach diesem Gespräch brechen wir auf in Richtung Nordwesten zur ersten roten Markierung. Dort treffen wir auf einen zurückgelassenen Golem. Nun stellen wir das Chatfenster auf Sagen, visieren den zurückgelassenen Golem an, und schreiben "Sei, was du warst".

Der Golem verschwindet. Weiter geht es zur nächsten roten Markierung. Hier erwartet uns ein sharlayaner Golem. Auch hier schreiben wir "Sei, was du warst" und dieser Golem verschindet ebenso.

Nun kehren wir zurück zu Schlafix um ihm Bericht zu erstatten und unsere Vergütungen zu kassieren.

82. Dickefreund mit Ruhigeseele

BlüllvolxBlüllvolx

Stufe Ort NPC Vergütungen
58 Dravania, Frohehalde Schlafix 81600 Routine, 760 Gil und optional Birken-Langbogen, Adamantium-Revolver, Königsgold-Langstab, Königsgold-Grimoire oder Willenskraft-Materia IV

Nach annehmen der Quest machen wir uns auf den Weg zum Manufaktur-Viertel, dass sich im Dravanischen Hinterland befindet. Bei der roten Markierung angekommen starten wir die Suche nach Schlafix' Bekannten.

Diesen Bekannten namens Brüllvolx finden wir beim Arkhitekton. Nachdem wir ihn angesprochen haben antworten wir mit "Ja" und eine Zwischensequenz beginnt.

Nach der Sequenz erlegen wir zuerst die beiden Goblin-Bastler. Nach einiger Zeit werden einige Bomben auf das Feld geworfen, deren gelbe Wirkungsbereiche wir verlassen müssen. Dies wird sich später wiederholen. Nachdem die Bomben explodiert sind, befassen wir uns mit der Königs-Gobmaschine VI. Wir weichen den Angriffen aus und greifen bei jeder Gelegenheit an. Sobald die Königs-Gobmaschine VI besiegt ist, erledigen wir den Magitek-Gobbrecher E3. Auch dieser ist relativ schnell beseitigt. Abschließend werden noch die verbliebenen Goblins vom Feld gefegt.

Nach unserem Sieg unterhalten wir uns mit Y'shtola. Anschliessend kehren wir nach Frohehalde zurück um mit Schlafix zu sprechen und die Quest abzuschliessen.

83. Nun nichts wie weg

Stufe Ort NPC Vergütungen
58 Dravania, Frohehalde Schlafix 81600 Routine, 475 Gil und optional Birken-Signum, Königsgold-Picatrix, Königsgold-Orrery oder Stärke-Materia IV

Nach Annahme der Quest ist eine Zwischensequenz zu sehen. Nach dieser begeben wir uns in den Süden zur Vorderbrücke um dort mit dem Goblin-Späher zu sprechen.

Eine weitere Zwischensequenz ist zu sehen. Anschliessend unterhalten wir uns mit Y'shtola und die Quest ist abgeschlossen.

84. Matoyas Höhle

Kalte Wand (12 x y 37)Kalte Wand (12 x y 37)

Stufe Ort NPC Vergütungen
59 Dravania, Frohehalde, Vorderbrücke Y'shtola 86400 Routine, 801 Gil

Wir betreten das Dravanische Vorland von der Vorderbrücke aus. Nun machen wir uns auf den Weg in Richtung Süden zum Meister-Viertel. Dort angekommen unterhalten wir uns mit Y'shtola.

Nun begeben wir uns zur kalten Wand (12 x y 37) und untersuchen diese. Wir werden von drei Poroggo-Maulfallen angegriffen, die wir ohne Probleme beseitigen. Nun unterhalten wir uns ein weiteres mal mit Y'shtola und die Quest ist nach einer kurzen Sequenz beendet.

85. Verbotene Schriften

BibliotaphBibliotaph

Stufe Ort NPC Vergütungen
59 Dravania, Matoyas Höhle Matoya 86400 Routine, 5000 Gil und eine Windätherquelle

Nach Annahme der Quest startet eine Sequenz. Nun unterhalten wir uns mit Matoya und anschliessend mit dem emsigen Besen. Wir verlassen Matoyas Höhle und machen uns auf den Weg nach Osten.

Sind wir bei der großen Gubal-Bibliothek angekommen sprechen wir erneut mit dem emsigen Besen. Der Spielinhalt "Große-Gubal-Bibliothek" in nun verfügbar.

Diesen Dungeon können wir nur in Gruppen betreten. Entweder wir stellen unsere eigene Gruppe zusammen oder wir suchen Gruppenmitglieder in der Inhaltssuche.

Nach einer Eröffnungssequenz geht es auch schon los. Wir folgen den einzig verfügbaren Weg. Unterwegs räumen wir noch die leicht zu besiegenden Gegner aus dem Weg.

Sind wir in der Halle der Magie angekommen, erwartet uns ein etwas herausfordernder Kampf, und zwar stehen wir der Dämonenbücherwand gegenüber.

Wir greifen unseren Gegner bei jeder Gelegenheit an. Dieser wehrt sich jedoch mit Angriffen wie Verflüssigung, welche negative Statusveränderungen hervorruft. Einige seiner Attacken können wir ausweichen, indem wir die gelben Wirkungsbereiche verlassen. Wenn die Meldung zu sehen ist, dass die Bücherwand zu leuchten beginnt, laufen wir so schnell wie möglich hinter die Dämonenbücherwand, sobald diese sich zusammenklappt. Bleiben wir vor unserem Gegner stehen, werden wir diesen Angriff vermutlich nicht überleben.

Nach einiger Zeit wendet die Dämonenbücherwand den Angriff Wintergruß an, der uns Schaden zufügt und das Kampffeld mit einer Eisschicht bedeckt. Diese erschwert uns das Laufen auf dem Kampffeld und wir "rutschen" über den Boden. Dieses Prinzip wiederholt sich bis wir alle LP von der Dämonenbücherwand abgezogen haben.

Nun kämpfen wir uns wieder unseren Weg frei, bis wir im Astrologischen und Astronomischen Gewölbe angekommen sind. Hier erwartet uns Byblos.

Auch hier greifen wir unseren Genger bei jeder Gelegenheit an. Byblos Angriff scharrende Hufe ist nur schwer auszuweichen, dieser fügt uns jedoch nicht so hohen Schaden zu. Nach einiger Zeit "beschwört" Byblos Monster namens Seite 64. Wir konzentrieren uns nun auf diese und vernichten sie.

Anschliessend fokussieren wir uns wieder Byblos. Dieser kettet nach einiger Zeit einen Random-Spieler an eine blaue Kugel. Der betroffene Spieler "lenkt" dann diese Kugel zu Byblos. Dieses Vorgehen wiederholen wir bis wir Bylos in die Knie gezwungen haben.

Nun folgen wir abermals dem einzig verfügbaren Weg, erlegen unsere Gegner auf die wir unterwegs treffen, bis wir den Rhapsodienhof erreicht haben. Hier stehen wir unserem letzten Gegner in diesem Dungeon gegenüber: Bibliotaph.

Wir beginnen den Kampf und attackieren Bibliotaph so oft wie möglich. Bibliotaph markiert zwei Random-Spieler mit einem roten Pfeil. Wenn das der Fall ist lauft zum Rand des Kampffeldes, am besten zwischen den runden Platten die sich auf dem Boden befinden. Jetzt startet er den Angriff Nichtsfunken, welcher uns Schaden zufügt, und damit nicht genug: Es bleibt nach diesem Angriff eine Kugel zurück, welche uns Schaden zufügt wenn wir ihr zu nahe kommen.

Ab jetzt ist Schnelligkeit gefragt. Auf diesen runden Platten beginnen Kreise aufzuleuchten, jeder Kreis steht für einen Spieler. Das heißt, wenn pro Platte ein Kreis aufleuchtet, ist es von Nöten dass ein Spieler diese Platte betritt, bei zwei Kreisen zwei Spieler usw.

Dies machen wir bis alle Platten mit einer Kette versiegelt sind. Sind wir jedoch zu langsam erscheinen auf den nicht versiegelten Platten Bücherdiebe, die es dann zu töten gilt.

Bibliotaph hat noch die Angriffe Zwielicht-Aura und Magieexplosion auf Lager, welchen wir mit Leichtigkeit ausweichen können indem wir einfach den gelben Wirkungsbereich verlassen. Das ganze wiederholt sich bis wir Bibliotaph besiegt haben.

Nach unserem Sieg staret eine Sequenz. Nach dieser begeben wir uns zu Matoyas Höhle um Matoya das Manuskript von Ätherverdichtung und Konvergenz zu übergeben. Hiermit ist diese Quest beendet.

86. Äther für die Ramme

Stufe Ort NPC Vergütungen
59 Dravania, Matoyas Höhle Matoya 86400 Routine, 737 Gil

Nach Annahme der Quest ist eine Sequenz zu sehen. Nach dieser unterhalten wir uns vor Matoyas Höhle mit Alphinaud. Nach dieser Unterhaltung begeben wir uns nach Ishgard, Fundamente und von dort aus zur Kongregation der Tempelritter.

Hier angekommen sprechen wir mit Aymerc. Eine weitere Sequenz startet. Nun machen wir uns auf den Weg zum Flugschiff-Landeplatz, welcher sich im Gebiet Stebewerk befindet.

Wir führen eine Unterhaltung mit Cid. Nach einer weiteren Zwischensequenz ist diese Quest beendet.

87. Stunde des Abschieds

Graf Edmont FortempsGraf Edmont Fortemps

Stufe Ort NPC Vergütungen
59 Ishgard, Strebewerk, Flugschiff-Landeplatz Alphinaud 86400 Routine, 609 Gil

Wir unterhalten uns mit Aymeric, den wir beim Flugschiff-Landeplatz antreffen. Nach dieser Unterhaltung begeben wir uns nach Ishgard, Fundamente. Dort suchen wir in der Kongregation der Tempelritter Lucia auf um mit ihr zu sprechen.

Nun führt uns unser Weg zum vergessenen Ritter. Hier verabschieden wir uns von Tataru. Anschliessend begeben wir uns zu den Schwaden, dort unterhalten wir uns mit Hilda.

Unser nächster Zielort ist das Anwesen der Fortemps. Wir unterhalten uns mit Graf Edmont Fortemps. Eine Sequenz ist zu sehen.

Nach dieser machen wir uns auf den Weg zum Flugschiff-Landeplatz um mit Alphinaud zu sprechen. Nun ist diese Quest abgeschlossen.

88. Flug ins Ungewisse

Stufe Ort NPC Vergütungen
59 Ishgard, Strebewerk, Flugschiff-Landeplatz Alphinaud 86400 Routine, 930 Gil

Nach annehmen der Quest sprechen wir am Flugschiff-Landeplatz mit Y'shtola. Eine Sequenz startet. Nach dieser unterhalten wir uns mit Alphinaud. Eine weitere Sequenz ist zu sehen.

Nun befinden wir uns in Azys Lla. Wir sprechen mit Cid. Es startet eine Zwischensequenz. Wir begeben uns nach Südosten um uns ein weiteres mal mit Cid zu unterhalten. Diese Quest ist nun abgeschlossen.

89. Erkundung mit System

CidCid

Stufe Ort NPC Vergütungen
59 Abalathia, Azys Lla, Alpha-Quadrant, Helix Cid 86400 Routine, 641Gil, eine Windätherquelle und optional Stärke-Materia IV, Geschicklichkeits-Materia IV, Intelligenz-Materia IV oder Willenskraft-Materia IV

Nach Annahme der Quest startet eine Zwischensequenz. Cid bittet uns an drei Zielorten Ausschau zu halten. Zwei dieser Zielorte finden wir im Gebiet Helix und einen im Alpha-Quadrant.

Haben wir dies getan kehren wir zurück zu Cid um mit ihm zu sprechen. Nun machen wir uns auf den Weg in Richtung Südosten wo wir einen weiteren Aussichtspunkt (14 x y 14) finden.

Haben wir auch hier Ausschau gehalten ist erneut eine Sequenz zu sehen. Anschliessend unterhalten wir uns abermals mit Cid und die Quest ist beendet.

90. Kompetent geführt

Allagische TransportvorrichtungAllagische Transportvorrichtung

Stufe Ort NPC Vergütungen
59 Abalathia, Azys Lla, Alpha-Quadrant, Helix Wegleitsystem 86400 Routine, 545 Gil, eine Windätherquelle und optional Fechtkunst-Materia IV, Kampf-Materia IV oder Zauber-Mareria IV

Nach annehmen der Quest unterhalten wir uns mit Alphinaud der sich im Gebiet Helix aufhält. Danach machen wir uns auf den Weg in Richtung Osten zur roten Markierung. Dort angekommen sprechen wir mit dem Wegleitsystem (19 x y 12).

Eine Zwischensequenz startet. Nach dieser begeben wir uns zur Partikel-Schleuse II - III, und untersuchen die allagische Transportvorrichtung. Eine weitere Zwischensequenz ist zu sehen.

Wir unterhalten uns ein weiteres mal mit dem Wegleitsystem und die Quest ist abgeschlossen.

91. Schleusenwartung

Leuchtende ChimäraLeuchtende Chimära

Stufe Ort NPC Vergütungen
59 Abalathia, Azys Lla, Beta-Quadrant Wegleitsystem 86400 Routine, 833 Gil, eine Windätherquelle und optional Assassinen-Materia IV, Strategen-Materia IV oder Hellseher-Materia IV

Wir machen uns auf den Weg in Richtung Osten zur Partikel-Schleuse IV-V. Dort angekommen unterhalten wir uns mit dem Wegleitsystem (38 x y 12). Anschliessend begeben wir uns westlich zum Rekombinations-Sektor.

Hier gilt es an drei Zielorten chimärische Lebensformen zu sichten und zu beseitigen. Einen der drei Zielort*e finden am östlichen Rand der roten Markierung *(29 x y 14). Nachdem wir Ausschau gehalten haben erscheinen zwei Leuchtende Empusen, die wir auch gleich erledigen.

Der nächste Zielort befindet sich weiter nördlich (28 x y 13). Nachdem wir hier die beiden Leuchtenden Empusen erledigt haben, erscheint eine Leuchtende Chimära, die wir ebenso in die Knie zwingen.

Den letzten Zielort finden wir im Westen (27 x y 14). Hier erwartet uns ein Kampf gegen eine Leuchtende Empusa und eine Leuchtende Chimära. Haben wir alle Gegner beseitigt kehren wir zum Wegleitsystem zurück um mit ihm zu sprechen. Eine Zwischensequenz startet.

Nach dieser untersuchen wir die Allagische-Transportvorrichtung der Partikel-Schleuse IV-V. Eine weitere Sequenz ist zu sehen. Nun ist diese Quest abgeschlossen.

92. Kontakt vermeiden

Stufe Ort NPC Vergütungen
59 Abalathia, Azys Lla, Gamma-Quadrant, Partikel-Schleuse V-IV Wegleitsystem 86400 Routine, 994 Gil und eine Windätherquelle

Unser Weg führt uns in Richtung Süden, dort sprechen wir mit Estinien. Eine Zwischensequenz ist zu sehen. Nach dieser geht es weiter in den Westen zur Partikel-Schleuse VI-VII.

Hier treffen wir auf das Wegleitsystem, welches sich in einem violetten Bereich befindet. Sprechen wir mit dem Wegleitsystem steht uns ein Kampf gegen insgesamt sieben garleische Soldaten bevor.

Nach unserem Sieg unterhalten wir uns ein weiteres mal mit dem Wegleitsystem. Antworten wir hier mit "Ja" startet der Kampf gegen Regula van Hydrus nach einer kurzen Sequenz.

Wir haben 3 Unterstützer in diesem Kampf: Alphinaud, Y'shtola und Estinien. Alphinaud ist sozusagen unser Heiler, die beiden anderen unterstützen uns beim Angreifen der Gegner. Regula van Hydrus steht uns zu Beginn des Kampfes allein gegenüber, und setzt mehrmals seinen Angriff "Terminus Est" ein, der jeweils ein blau leuchtendes Kreuz am Kampffeld zurücklässt. Wir sollten uns von diesen Kreuzen fernhalten, da sie nach kurzer Zeit auf uns zugerast kommen und imensen Schaden verursachen. Man sollte sich vor allem nicht direkt vor das Kreuz stellen.

Wann immer es die Zeit zulässt, greifen wir Regula van Hydrus an. Nach einiger Zeit erhält er Unterstützung. Wir können seine Helfer weitestgehend ignorieren und uns auf Regula van Hydrus konzentrieren, da wir ja auch unsere eigenen Unterstützer haben. Sind alle zusätzlichen Gegner besiegt, verlassen Y'Shtola und Estinien das Kampffeld um draußen weitere Gegner aufzuhalten. Wir bleiben mit Alphinaud zurück.

Wenn die blau leuchtenden runden Bereiche am Boden auftauchen, dann müssen wir uns von diesen entfernen, da sie nicht nur Schaden anrichten, sondern auch die negative Statusveränderung "Blutung" hervorrufen, bei der wir kontinuierlich Schaden nehmen. Wir greifen Regula van Hydrus weiter an, er selbst wiederholt mehrmals seine bisher ausgeführten Attacken. Später erhält er mehrmals Unterstützung von Haupt-Erdseim-Tanks. Es hat keinen Sinn diese anzugreifen, weil sie sich nicht in die Flucht schlagen lassen. Allerdings können sie von den blau leuchtenden Kreuzen in unsere Richtung geschleudert werden - dies ist besonders gefährlich.

Wenn Regula van Hydrus nur mehr wenige LP übrig hat, flüchtet er und beendet damit den Kampf. Nach einer Zwischensequenz sprechen wir mit dem Wegleitsystem im Delta-Quadrant. Hiermit haben wir diese Quest beendet.

93. Fesseln der Reue

Drache in Fesseln (Midgardsormrs Tochter Tiamat)Drache in Fesseln (Midgardsormrs Tochter Tiamat)

Stufe Ort NPC Vergütungen
59 Abalathia, Azys Lla, Delta-Quadrant Wegleitsystem 86400 Routine, 705 Gil und eine Windätherquelle

Nach Annahme der Quest ist eine Zwischensequenz zu sehen. Nach dieser führt uns unser Weg westlich nach Antithese.

Dort angekommen befindet sich auf einem Felsen ein Zielort (8 x y 31), interagieren wir hier haben wir die Quest nach einer längeren Sequez beendet.

Von nun an können wir auf Midgardsormr fliegen.

94. Himmelwärts

Prim-AscianPrim-Ascian

Stufe Ort NPC Vergütungen
60 Abalathia, Azys Lla, Flaggschiff Wegleitsystem 10000 Gil

Wir begeben uns in Richtung Osten zur Kriegstriade. Dort befindet sich das Wegleitsystem in einem violetten Bereich. Sprechen wir hier mit dem Wegleitsystem werden wir von insgesammt sechs garleischen Soldaten angegriffen.

Haben wir diese beseitigt unterhalten wir uns erneut mit dem Wegleitsystem. Eine Zwischensequenz startet. Nach dieser ist der Spielinhalt "Das Ätherochemische Forschungslabor" verfügbar.

Dieser Spielinhalt kann nur in Gruppen betreten werden. Wir können selbst eine Gruppe zusammenstellen oder Mitglieder über die Inhaltssuche suchen.

Der Dungeon startet im Forschungslabor. Dort müssen wir, wie wir es bereits aus vorangegangenen Dungeons dieser Art kennen, dem einzig verfügbaren Weg folgen, und unterwegs zudem zahlreiche einfache Gegner außer Gefecht setzen. Wenn wir beim Prototypentest angekommen sind, stehen wir Regula van Hydrus im Kampf gegenüber. Den kennen wir bereits aus einer früheren Quest. Im Verlauf des Kampfes erscheinen mehrmals Magitek-Geschütze, die sofort zerstört werden sollten. Im Kampf gegen Regula van Hydrus ist zudem zu beachten, dass den gelben Wirkungsbereichen ausgewichen werden sollte, um nicht von den Angriffen getroffen zu werden. Wenn er seinen Angriff "Magitek-Streuschuss" vorbereitet, müssen wir den violetten Bereich am Boden verlassen, da dieser Angriff tödlich enden kann.

Nachdem Regula van Hydrus besiegt ist, setzen wir den Weg bis zur Inkubatorstation VII fort. Dort stehen wir einer Brut-Sphäre gegenüber, die uns mit Elektro-Angriffen attackiert. Neben der Brut-Sphäre sind in diesem Bereich auch unzählige zusätzliche Gegner zu beseitigen. Ist das geschafft, wiederholt sich das Szenario in der Inkubatorstation VIII. Auch hier ist eine Brut-Sphäre, die außer Gefecht gesetzt werden muss.

Danach wird der Weg bis zum Bereich Evaluation und Zertifikation fortgesetzt, wo wir gegen Harmachis antreten müssen. Dieser Gegner verfügt über verschiedene Modi, die sein Aussehen und sein Kampf-Verhalten beeinflussen. Seiner Formwechsel ungeachtet, attackieren wir ihn bei jeder Gelegenheit, und weichen den gelben Wirkungsbereichen aus. Harmachis ist kein außerordentlich schwieriger Gegner, der Kampf erfordert jedoch Geduld.

Nach dem Kampf gegen Harmachis setzen wir den Weg bis zur Neurolink-Zelle fort, wo wir eine Zwischensequenz sehen. Nach dieser Sequenz stehen wir gleich zwei Gegnern gegenüber: Lahabrea und Igeyorhm. Der Kampf läuft nun so ab, dass wir von beiden Gegnern angegriffen werden, unsererseits aber immer nur einen attackieren können. Zuerst haben wir es mit Igeyorhm zu tun. Hierbei ist vor allem der Boden zu beachten, anhand der verfärbten Bereiche erkennen wir, wo der nächste Angriff einschlägt - haltet euch unbedingt von diesen Bereichen fern. Zudem lässt Igeyorhm Eiskristalle und Feuerbälle am Kampffeld erscheinen. Explodieren diese in unserer Nähe, verursachen sie negative Statusveränderungen. Sobald Igeyorhm ungefähr die Hälfte ihrer LP verloren hat, steht uns Lahabrea gegenüber. Lahabrea kann den Boden mit einer Eisschicht belegen - dies erschwert uns unsere Bewegungen immens, vor allem das Ausweichen seiner Angriffe.

Wenn auch Lahabrea nur mehr die Hälfte seiner LP übrig hat, startet noch eine Sequenz, nach der wir Prim-Ascian im Kampf gegenüberstehen. Gleich vorweg: Dieser Kampf wird kein Zuckerschlecken. Den meisten Angriffen können wir wie immer ausweichen, indem wir die Wirkungsbereiche verlassen. Dem Angriff "Schattenflamme" können wir uns jedoch nicht entziehen. Zwischen seinen Angriffen attackieren wir ihn unsererseits. Nach einiger Zeit beschwört er eine Feuersphäre und eine Eissphäre. Die beiden Sphären müssen zerstört werden, bevor sie Prim-Ascian erreicht haben. da wir ansonsten bei der folgenden Explosion hohen Schaden nehmen. In weiterer Folge setzt er den Angriff "Umwertung aller Werte" ein, dem wir nicht ausweichen können. Dieser Angriff richtet Schaden an und verursacht zusätzlich negative Statusveränderungen.

Prim-Ascian lässt im weiteren Verlauf des Kampfes mehrere schwebende violette Wolken erscheinen. Wenn wir diesen zunahe kommen, werden wir eingesaugt. Dies bewirkt neben erlittenem Schaden auch, dass wir uns für kurze Zeit nicht bewegen können. Sind die Wolken verschwunden, sind wir mit Chaossphären verbunden. Wir können diese nicht abschütteln, außerdem können wir auch nicht verhindern, dass sie uns früher oder später erreicht und explodiert. Auch hier erleiden wir Schaden. Dieses Szenario wiederholt sich von hier an übrigens solange, bis Prim-Ascian besiegt ist.

Nach unserem Sieg ist der Spielinhalt "Singularitäts-Reaktor" zugänglich. Dieser startet mit einer längeren Zwischensequenz. Danach stehen wir Thordan im Kampf gegenüber. Zu Beginn des Kampfes ist wie immer wichtig, den Wirkungsbereichen auszuweichen und Thordan bei jeder Gelegenheit anzugreifen. Seinem Angriff "Seisga Antiqua" können wir nicht ausweichen.

Thordan und die Ritter der TafelrundeThordan und die Ritter der Tafelrunde

Nach relativ kurzer Kampfzeit tritt Adelphel dem Kampf bei. Dieser beschwört Lichtsphären, von denen wir uns fernhalten sollen. Wenn die Lichtsphären explodieren, erleiden wir nämlich Schaden. Der Kampf setzt sich für längere Zeit fort wie bisher, wenn Thordan nur mehr wenige LP übrig hat, verschwindet er für kurze Zeit und kann anschließend vorrübergehend nicht angegriffen werden. Außerdem werden 2 zufällig ausgewählte Spieler mit brennenden Ketten verbunden. Um diese zu brechen, müssen die beiden Spieler in entgegengesetzte Richtung auseinanderlaufen. Außerdem erscheint Zephirin, der uns für einige Zeit beschäftigen wird. Kurz bevor er besiegt ist, verschwindet er und Adelphel steht uns gegenüber. Anschließend müssen wir auch Janlenoux besiegen.

Haben wir alle drei besiegt, erscheinen drei weitere Gegner - Paulecrain, Haumeric und Grinnaux. Kurz darauf erscheint mit Noudenet ein weiterer Gegner. Zu Beginn können wir keinen der Gegner attackieren sondern nur ausweichen. Nach einiger Zeit erscheinen einige Meteoritensiegel und ein Meteorsiegel. Hier sollten wir schnell sein - zuerst muss der Meteorsiegel zerstört werden, danach sämtliche Meteoritensiegel. Dies ist wichtig, um den nächsten Angriff "Licht von Askalon" zu überleben. Ist dieser Angriff überstanden, sind alle Gegner verschwunden und wir stehen wieder Thordan gegenüber, dem wir seine verbliebenen LP abnehmen.

Nach unserem Sieg startet eine sehr lange Zwischensequenz, in der auch bereits die Credits zu sehen sind - wir wissen, was das bedeutet. Nach der Sequenz sprechen wir im Anwesen der Fortemps mit Alphinaud und die Quest ist abgeschlossen.

FF 14 - Heavensward

Final Fantasy 14 - Heavensward spieletipps meint: Die umfangreiche Erweiterung bietet mit Reit-Flugtieren, Luftschiffen, neuen Jobs und abwechslungsreichen Gebieten zum Erkunden einen erheblichen Mehrwert. Artikel lesen
81
Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

FF 14 - Heavensward (Übersicht)

beobachten  (?