Komplettlösung Feist

Ab in die tiefen Indie-Wälder

von: Spieletipps Team / 02.08.2015 um 20:02

Ansicht vergrössern!Auf der Suche nach eurem Artgenossen, stellen sich euch fiese Monster in den Weg

Willkommen zur Komplettlösung zu Feist. Hier erfahrt ihr, wie ihr die zehn Level des Spiels sicher abschließt. Die Abschnitte sind relativ kurz, dafür aber nicht immer leicht - folgende Level gilt es zu meistern:

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Nach einer langen Nacht

von: Spieletipps Team / 02.08.2015 um 20:29

Nach der kleinen Anfangssequenz findet ihr euch eingesperrt in einer Kiste wieder. Benutzt den Analogstick (bzw. die Richtungstasten), um das Seil am linken Ast zu durchtrennen. Folglich verwendet ihr die Sprungtaste, um die Kiste den Steilhang hinunterfallen zu lassen - ihr seid endlich frei.

Das erste Level zeigt euch die Grundelemente des Spiels. Neben Laufen und Springen könnt ihr außerdem:

  • Gegenstände wie Stöcke oder Tannenzapfen aufheben und werfen (oder schlagen), um Gegner zu bezwingen
  • Gegenstände wie Kisten oder Felsen schubsen, um diese auf die gewünschte Positon zu befördern

Sobald ihr euch aus der Kiste befreit habt, lauft und springt ihr so weit nach rechts, bis ihr den ersten Gegner findet. Wenn der Gegner zusticht, versteckt ihr euch am besten unter den Pilzhütten. Wenn ihr Treffer einsteckt, könnt ihr Mücken essen, um euch zu heilen. Drei gegessene Mücken gleichen einen Treffer aus.

Überwindet die folgenden Gegner, bis ihr besagte Tannenzapfen findet. Probiert das Werfen direkt bei der nächsten Stachelraupe aus. Wenig später findet ihr eine weitere Raupe, die sich weiter oben direkt an der Kante positioniert hat. Um Platz zu schaffen, werft ihr sie mit einem Zapfen ab und springt schnell vorbei. Beachtet auch, dass ihr euch auf den Ästen der Tannen fortbewegen könnt.

Zu guter Letzt findet ihr einen Stein, den ihr vor die höher gelegente Plattform positionieren müsst, um hoch zu springen. Nach einigen weiteren Metern endet der erste Abschnitt

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ein Picknick

von: Spieletipps Team / 02.08.2015 um 20:47

Lauft nach rechts und springt über die erste Raupe. Bei der zweiten angekommen, seht ihr, dass diese bereits von Pfeilen erlegt wurde. Wenig später seht ihr auch den Grund dafür: eine aufgestellte Falle. Berührt das Seil der Falle kurz und lauft schnell nach links unter den Baumstamm.

Nehmt dort den Tannenzapfen mit und lauft weiter nach rechts - wieder eine Falle. Stellt euch an den Rand der Klippe, springt hoch und werft bei Fallen den Zapfen in die Falle rein. Wenn alles gut läuft, werdet ihr nicht getroffen und könnt passieren.

Nach der nächsten Raupe, springt ihr auf den Ast des Tannenbaums, um die höhere Ebene zu erreichen. Das wiederholt ihr bei dem Ast, wo die zwei Raupen sind - aber Achtung: der Holzbalken fängt an zu wippen, wenn ihr draufspringt. Beeilt euch also. Vom Ast springt ihr nach rechts zum nächsten und gelangt so auf die höhere Ebene.

Jetzt folgen zwei Fallen. Bei der ersten müsst ihr aufpassen, dass beim Überspringen der Raupe, der Holzbalken nicht in die Falle wippt. Die zweite Falle könnt ihr selbst auslösen, indem ihr den Holzbalken hineinschiebt und so die Raupe vor euch erledigt.

Lauft weiter nach rechts und merkt euch die Falle unter dem dicken Baumstamm über den ihr lauft, denn ihr müsst gleich zurück. Denn an einem Lagerfeuer entdeckt ihr ein furchteinflösendes Monster. Theoretisch könnt ihr es mit Stöcken und Zapfen besiegen. Da die Anzahl hier aber nicht ausreicht, bleibt nur die Falle von eben. Gebt dem Monster einen mit dem Holzstock mit und lauft nach links unter den Baumstamm. Wartet ab, bis das Monster auf der passenden Stelle steht und löst die Falle aus.

Die folgende Erschütterung hat einen Weg freigelegt, durch den ihr diesen Abschnitt abschließt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Über Stock und Stein

von: Spieletipps Team / 02.08.2015 um 21:38

Wie im Level zuvor findet ihr hier anfangs ein paar Fallen. Während ihr über die erste springt, benutzt ihr die zweite am besten, um die fliegenden Gegner zu erledigen. Danach findet ihr einen großen Stein, der von zwei Stöcken stabilisiert wird. Entfernt die Stöcke (erledigt ggf. den Gegner) und rollt den Stein mit Schwung nach rechts. Hüttet euch vor der Falle und benutzt den Stein als Sprunghilfe, um die höhere Ebene zu erreichen.

Die folgende Passage bietet viele Gegner an. Hier ist es gedacht, dass ihr die zahlreichen Stöcke und Zapfen verwendet, um euch den Weg freizukämpfen.

Interessant wird es wieder, wenn euch eine Fliege ins Visier nimmt und mit Stacheln abschießt. Holt die Fliege aus der Luft und hebt sie auf. Durch Drücken der Schubs-Taste, könnt ihr nun selbst die Stacheln schießen (was ihm nächsten Level wichtig sein wird).

Wenig später entdeckt ihr ein weiteres Monster. Besiegen wäre eine Option, hier aber nicht notwendig. Ihr könnt auch einfach weglaufen - ab einem bestimmten Punkt, verfolgt euch das Monster nicht mehr.

Um die folgenden steilen Wände zu überwinden, braucht ihr die Kletten, die an den Bäumen hängen. Wenn ihr eine Klette an die Wand werft, bleibt sie haften und ihr könnt draufspringen und die höhere Ebene erreichen. Bei der zweiten Wand sind zwei Kletten nötig, wobei ihr die zweite genau an die erste werfen müsst. Danach endet auch dieser Abschnitt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Unten am See

von: Spieletipps Team / 03.08.2015 um 13:06

Wie im letzten Level angedeutet, haben in diesem Level Fliegen eine große Rolle - hauptsächlich liefert ihr euch hier "Schusswechsel" mit den hartnäckigen Biestern. Um eine Fliege zu packen, holt ihr sie am besten mit einem Stock aus Luft. Es ist aber auch möglich eine Fliege direkt aus der Luft zu greifen. Mit der Schubs-Taste könnt ihr danach Stacheln abschießen.

Eine Fliege hält zwei Treffer aus. Wenn ihr einen Treffer gelandet habt, setzt direkt nach und flitzt zu der Stelle, wo die Fliege runtergefallen ist, um einen zweiten Stachel zu setzen.

So schlagt ihr euch den Weg durch, bis ihr ein weiteres Monster findet. Gegen dieses könnt ihr auch die Fliegen-Stachel verwenden oder Holzscheite, die dort rumliegen. Auch hier ist er nicht zwingend das Monster zu besiegen, das Weglaufen ist jedoch nicht so einfach. Ihr müsst auf der rechten Seite ein oder zwei Holzscheite übereinanderlegen, um die höhere Ebene zu erreichen. Wenig später endet das Level.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Feist: Auf Holz klopfen / Finsternis / Durch die Mitte / Das Gute kommt von oben / Ruinen der Vergangenheit


Übersicht: alle Komplettlösungen

Feist

Feist

Letzte Inhalte zum Spiel

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Zum zwanzigsten Jubiläum der kultigen Pokémon-Reihe darf eine brandneue Edition nicht fehlen. Und dabei (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Feist (Übersicht)

beobachten  (?