Auf Holz klopfen: Komplettlösung Feist

Auf Holz klopfen

von: Spieletipps Team / 03.08.2015 um 13:40

Nach dem ihr einige Meter im Wald zurückgelegt habt, wird euch ein neuer Gegner präsentiert: eine nervige Stachel-werfende Erdraupe. Anders als die Fliegen, halten die Erdraupen nur einen Treffer aus. Passenderweise schwirren in diesem Level auch Fliegen herum - schnappt euch eine und bekämpft Stachel mit Stachel.

Es bietet sich an alle Erdraupen zu besiegen, denn auch abseits des Bilds fliegen ihre Stachel reichlich weit und können euch zum Verhängnis werden.

Achtung bei der ersten Falle die ihr erreicht. Durchtrennt das Seil mit einem Stachel oder springt einfach drüber - das gilt auch für die folgenden Fallen. Kniffliger wird es, wenn ihr sowohl auf der unteren als auch auf der oberen Ebene eine Falle findet. Links und rechts gilt es die Erdraupen zu erledigen. Danach löst ihr am besten mit einer Fliege oder einem Wurfobjekte die obere Falle aus.

Später schaukelt ihr den Holzbalken an, springt drauf und von da aus weiter nach rechts, um die höhere Ebene zu erreichen. Schnappt euch dann einen Holzstock und stellt euch auf den Mast unter dem Seil, das zwischen den Bäumen gezogen ist. Schlagt das Seil mit dem Stock, um es etwas zu wippen. So könnt ihr vom Mast aus auf das Seil springen und rechts die höhere Ebene erreichen.

Ihr trefft wieder auf ein Monster, das unberechenbarer agiert als die anderen, da es sich teleportieren kann. Fliehen geht diesmal nicht, ihr müsst es zwingend besiegen. Agiert wie gewohnt und schmeißt die Holzscheite nach dem Monster. Kommt es euch zu nahe, setzt zum Sprung an und lasst es unter euch durch laufen. Sollte euch der Kampf nicht gelingen, gibt es die Stein-Methode: Schnappt euch einen fetten Stein und hämmert auf die Wurf-Taste. Ihr werft und hebt den Stein nun so schnell auf, dass es aussieht, ihr würdet die ganze Zeit schlagen. Wenn ihr Glück habt, erledigt ihr das Monster so ohne Probleme.

Nach der Erschütterung springt ihr auf den Holzstamm, der von oben gefallen kommt und rennt zum Level-Ende.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Finsternis

von: Spieletipps Team / 03.08.2015 um 13:53

Ihr gelangt in eine finstere Mine, wo nervige Spinnen auf der Lauer sind. Lauft nach rechts, bis ihr eine Holzkiste findet - diese schubst ihr mit euch nach rechts in die Tiefe (nicht den oberen Weg nehmen).

In der Grube erreicht ihr dank der Kiste die etwas weiter oben hängende Kiste. Ihr müsst jetzt durch den rechten Durchgang, der aber mit einer weiteren Kiste versperrt wird. Ihr müsst so lange warten, bis die dortigen Spinnen die Kiste verschieben - bis das passiert, gilt es den Spinnen in der Grube auszuweichen.

Lauft den nächsten finsteren Gang entlang soweit nach rechts (erst einmal nicht nach unten) bis ihr einen Felsbrocken erreicht. Den Felsen müsst ihr links in die Tiefe schieben, aber Achtung, denn ihr werdet von Spinnen verfolgt. Mit dem Felsen könnt ihr die Spinnen platt walzen - der Felsen darf jedoch nicht zu schnell rollen. Dank des Felsens könnt ihr unten die obere Ebene erreichen.

Im nächsten Bereich findet ihr einige Laubhügel, die ihr als Trampolin benutzen müsst, um auf die obere Ebene zu kommen. Hierzu drückt ihr jeweils im richtigen Moment die Sprung-Taste, um immer ein Stück höher zu springen, bis ihr die passende Höhe erreicht habt.

Wenig später versperrt euch rechts eine Erdraupe den Weg. Bleibt euch nur nach links zu laufen und euch einen Stein zu holen. Habt ihr die Raupe erledigt, findet ihr im nächsten Bereich zwei weitere. Danach ist auch dieses Level zu Ende.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Durch die Mitte

von: Spieletipps Team / 03.08.2015 um 14:04

Immer noch in der Mine lauft ihr nach rechts und springt auf die hängende Kiste. Zuvor wäre es vorteilhaft die Kiste anzuschubsen (hierzu können auch die Stacheln der Erdraupe hilfreich sein). Pendelt die Kiste ausreichend, springt ihr im richtigen Moment ab und erreicht die rechte Passage.

Auf der folgenden Holzbrücke findet ihr ein paar Holzstöcke. Verwendet ruhig alle und erledigt ein paar Spinnen. Lauft dann nach rechts. Wenn ihr den Sprung pixelgenau ansetzt, könnt ihr die hängende Kiste in der Mitte erreichen und so schnell den nächsten Bereich erreichen. Wenn das nicht gelingt, braucht ihr die zweite Kiste, die von den Spinnen runtergeschoben wird. Da es zu gefährlich ist dort so lange zu warten, lauft ihr nach rechts. Aus dem Boden sprießen zwei Erdraupen hervor. Versteckt euch hinter der Kiste und schiebt sie soweit nach vorne, bis der Durchgang zu euch blockiert ist. Die Spinnen versuchen zu euch durchzudringen - hier helfen euch nun die Erdraupen, die mit den Stacheln die Spinnen beseitigen. Sind alle Spinnen tot, schiebt ihr die Kiste ganz nah an die vordere Raupe, sodass die hintere Raupe die vordere abschießt. Lauft nun zurück zu der hängenden Kiste. Da die zweite Kiste nun unten ist, könnt ihr endlich den rechten Durchgang passieren.

Wenig später erreicht ihr eine Hängebrücke, die ihr durch ein paar Sprünge zum Wippen bringt - so erreicht ihr die Ebene oben.

Auf einer weiteren Brücke kommt euch ein Monster entgegen - springt rüber und lauft nach rechts. Sammelt auf dem Weg die Stöcke ein und teilt ein paar Schläge aus. Am Ende findet ihr Steine, die es zu verwenden gilt, denn das Monster muss besiegt werden. Wenn es mit gezielten Würfen und Sprüngen nicht klappt, hilft vielleicht die Stein-Methode: Hämmert mit einem Stein in den Händen auf die Wurf-Taste. Ihr werft und hebt den Stein nun so schnell auf, dass es aussieht, ihr würdet die ganze Zeit schlagen. Wenn ihr Glück habt, erledigt ihr das Monster so ohne Probleme.

Nach der Erschütterung verlasst ihr den Level durch den rechten Durchgang.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Das Gute kommt von oben

von: Spieletipps Team / 03.08.2015 um 14:15

Die Erschütterung von eben hält weiter an und die Mine bricht zusammen. Um diese Passage sicher zu meistern, geht ihr am besten besonnen vor. Wartet Schritt für Schritt ab, bis die Felsen auf den Boden gefallen sind, um die Mine sicher zu durchqueren.

Draußen angekommen geht es steil bergab. Natürlich sitzen euch nach wie vor die rollenden Felsen im Nacken. Hier kommt es etwas auf das Glück an. Auch wenn es beim ersten Versuch nicht klappt, sollte diese Stelle früher oder später ohne Probleme abgeschlossen sein. Danach endet das Level.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ruinen der Vergangenheit

von: Spieletipps Team / 03.08.2015 um 14:42

In diesem Level verfolgen euch seltsame Lichtkugeln, die Gegner bei Berührung praktischerweise verbrennen. Um die Kugeln abzuwehren könnt ihr Stöcke verwenden - nach mehrmaligem Schlagen mit einem Stock, löst sich so eine Kugel dann auch auf.

Wenn ihr den großen Felsen erreicht, schiebt ihr diesen an die Wand. Vom Felsen springt ihr an die Kante der Felswand, dann weiter auf den Ast links und dann wieder nach rechts, um den Hügel zu überwinden.

Wenig später blockieren euch weitere Felswände den Durchgang. Bleibt nur noch der Weg über die Äste der Tannenbäume, aber Achtung vor den Spinnen und den Lichtkugeln, die es auf euch abgesehen haben. Da die Äste nicht immer sofort zu erreichen sind, benutzt euer Gewicht oder das der Gegner, um die Äste zum Wippen zu bringen. Ihr könnt außerdem mit einem Stock nach den Ästen schlagen.

Das geht nun eine Zeitlang so weiter, bis ihr zwei Monster erreicht. Um euch den Kampf zu erleichtern, spurtet ihr nach rechts, wo euch ein drittes Monster entgegen kommt. Springt rüber und rennt weiter nach rechts, denn dort findet ihr zwei Fallen. Damit könnt ihr schon mal zwei Monster sicher beseitigen (wenn ihr Glück habt, rennen zwei in eine Falle). Das übrig gebliebene Monster sollte nun kein Problem sein.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Feist: Spiel mit dem Feuer

Zurück zu: Komplettlösung Feist: Ab in die tiefen Indie-Wälder / Nach einer langen Nacht / Ein Picknick / Über Stock und Stein / Unten am See

Seite 1: Komplettlösung Feist
Übersicht: alle Komplettlösungen

Feist

Feist

Letzte Inhalte zum Spiel

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Feist (Übersicht)

beobachten  (?