Magic Duels - Origins: Regeln

Grundlagen von Magic The Gathering

von: Spieletipps Team / 10.08.2015 um 12:01

Dieser Guide mit Regeln zum Kartenspiel und einer Übersicht zu den Spielmodi, soll Einsteigern den Start in Magic Duels - Ursprünge erleichtern.

Folgende Grundlagen gelten sowohl für das übliche Kartenspiel, als auch für die virtuelle Variante.


Für die wichtigsten Fähigkeiten und Karteneffekte haben wir bereits eine eigene Liste erstellt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Magic Duels - Origins schon gesehen?

Das Spielfeld

von: Spieletipps Team / 10.08.2015 um 12:02

Ansicht vergrössern!Das Spielfeld in Magic Duels - Ursprünge

Das Bild zeigt euch ein übliches Spielfeld. Wir haben es mit gelben Sternchen und Unterstreichungen versehen, um euch einen besseren Überblick zu verschaffen.

1.) Die Bibliothek

Hier liegt euer Deck, dass meist aus 60 Karten besteht. Es setzt sich aus Planeswalkern, Kreaturen, Zaubern und Ländern zusammen. Die Zahl zeigt die verbleibenden Karten in eurer Bibliothek an. Fällt sie auf Null, könnt ihr im nächsten Zug keine Karte ziehen. Ihr verliert das Duell aufgrund von "Kartentod".

2.) Der Friedhof

Dies ist euer Ablagestapel. Im Friedhof landen zerstörte Kreaturen und gewirkte Zaubersprüche. Diese Karten sind jedoch nicht zwangsweise verloren. Es gibt Effekte, womit ihr Karten aus dem Friedhof wiedergewinnen könnt. Bekannt dafür sind Golgari-Decks (meist grün-schwarz), die Kreaturen oder Zauber beabsichtigt auf den Ablagestapel schicken, um sie später zurückzuholen. Wird eine Karte ins Exil geschickt, ist sie für das gesamte Duell verbannt.

3.) Die Handkarten

Zu Beginn zieht jeder Spieler sieben Karten. Wer das Duell beginnt, darf im ersten Zug keine zusätzliche Karte ziehen. Habt ihr am Ende eures Zuges mehr als sieben Kreaturen oder Zauber auf der Hand, müsst ihr solange Karten abwerfen, bis ihr wieder bei sieben angelangt seid.

4.) Der Lebenspunktestand (und Avatar)

Spielt ihr Magic an einem Tisch mit echten Karten, werden die Lebenspunkte meist aufgeschrieben oder mithilfe von Würfeln notiert. In der virtuellen Variante seht ihr auf der unteren Spielfeldseite euren eigenen Lebenspunktestand, sowie euer Avatar. Das Bild auf der Seite gegenüber, zeigt das übrige Leben eures Kontrahenten an. Bringt es auf Null, um zu siegen.

5.) Die Spielphasen

Die Leiste in der Mitte des Spielfeldes zeigt die aktuelle Phase an. Euer Zug wird wie folgt aufgeteilt:

  • Anfangsphase
  • Erste Hauptphase
  • Kampfphase
  • Zweite Hauptphase
  • Zugendphase

6.) Der Timer

Wenn euer Gegner am Zug ist und Karten ausspielt, könnt ihr (solange es die Phase zulässt) den Timer aktivieren und Konter wirken oder andere Karten ausspielen. Das können Spontanzauber oder Kreaturen mit der Fähigkeit Aufblitzen sein.

7.) Der Kampfbereich

Dieser nimmt den größten Teil des Spielfeldes ein. Hier seht ihr ausgespielte Kreaturen und Verzauberungen. Direkt darunter befinden sich die Länder, die ihr zum Wirken der Zaubersprüche benötigt. Seid ihr am Zug, wählt ihr angreifende Kreaturen aus, ist euer Gegner dran, deklariert ihr eure Karten zum Blocken.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Spielmodi

von: Spieletipps Team / 10.08.2015 um 14:29

Storymodus

Mit dieser Einzelspielerkampagne solltet ihr starten, um Erfahrung und erste Münzen zu sammeln. Nach einem kurzen Tutorial-Level wählt ihr zunächst die Geschichte von Gideon Jura. Jede Kampagne wird dabei nochmals in fünf Level mit exponentiell ansteigendem Schwierigkeitsgrad unterteilt, für deren Abschluss ihr Münzen bekommt. Diese gebt ihr anschließend für Booster-Packs aus.

Kampfmodus

Hier könnt ihr eure Decks gegen die KI auf unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen testen und euch kostbare Münzen dazuverdienen.

Zudem bietet euch der Mehrspielermodus die Möglichkeit, "1-gegen-1"-Duelle gegen fremde Personen zu bestreiten oder die berühmte Variante "Two-Headed Giant" (Zweiköpfiger Riese) zu wählen. Ihr spielt zusammen mit einem Freund gegen zwei fremde Kontrahenten (2 gegen 2).Wird ein Platz nicht besetzt, wird er von der KI übernommen. Außerdem bietet dieser Modus die "Cross-Play"-Funktion zwischen PC und Konsole.

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Magic Duels - Origins

Magic Duels - Origins spieletipps meint: Gute digitale Umsetzung von Magic - The Gathering, die vor allem Lust auf mehr Karten-Editionen macht. Artikel lesen
78
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Magic Duels - Origins (Übersicht)

beobachten  (?