Empyrion Galactic Survival: Lesertipps

Stamina sparen

von: eldiablo85 / 18.08.2015 um 08:58

Wer kennt das nicht?

Zu Anfang bevor man das Schiff wieder flott gemacht hat muss man alles zu Fuß gehen, das kann schon nervig sein. Vor allem weil die Ausdauer nach ca. 400m zu Ende ist und sich nur lädt wenn man stehen bleibt. In dem Moment kommt dann irgendein Vieh um die Ecke und man kann nicht wegrennen. Zeug zum Stamina aufladen ist auch rar zu dem Zeitpunkt und viel zu schnell verbraucht.

Schluss damit! Wer ein bisschen Taktgefühl mitbringt kommt mit der gegebenen Ausdauer Kilometerweit und hat sogar noch was übrig zum Kampf.

Hier der Trick:

haltet W (vorwärts) und die Leertaste (springen) gedrückt. Jetzt hoppelt der Charakter wie ein Hase durch die Gegend. Wenn ihr jetzt Kurz vor dem aufkommen auf dem Boden Shift (rennen) drückt rennt er kurz, springt wieder und wird bis zu 13 Km/h schnell. normales renen sind ca. 9 Km/h.

Wenn man Shift im richtigen Takt drückt kann man so sehr weite Stecken recht schnell und ohne viel Ausdauer zu verbrauchen zurücklegen. Mit etwas Übung schafft man nen Kilometer ohne dass die Leiste angekratzt wird.

Achtung wenns bergab geht, ab einer Geschwindigkeit von ca. 16 Km/h setzt der Fallschaden ein und ihr verletzt euch beim Aufprall. Auf der Geraden ist der Trick aber unschlagbar.

Viel Spaß beim hoppeln ;)

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Frühe Unlocks - darauf solltet ihr Wert legen!

von: MrZuribachi / 08.08.2016 um 08:54

In Empyrion - Galactic Survivial gibt es nun seit einiger Zeit das Level-System. Das heißt, nicht wie in den allerersten Releases könnt ihr von Anfang an alles bauen, sondern müsst durch Aktionen wie Mining, Konstruktion oder Jagen Erfahrung sammeln. Je höher ihr im Level aufsteigt, umso mehr "Upgrade-Points" bekommt ihr, und umso mehr Technologien schaltet ihr frei. Wichtig hierbei ist, Prioritäten zu setzen.

Wer auf Akua startet, der braucht sich im frühen Spiel keine großen Sorgen um Sauerstoffversorgung machen, daher könnt ihr die "O2-Station" für die Base (Level 3) getrost erstmal weglassen. Spielt ihr auf Omicron ist sie natürlich unverzichtbar, weil ihr auf Omicron nicht atmen könnt. Arbeitet auf jeden Fall auf den Canon Turret hin (Base, Level 3), da ihr von Drohnen angegriffen werden könnt, sobald ihr eure Basis aufgebaut und angeschaltet habt. Dementsprechend benötigt ihr auch die Small Ammo Box (Misc, Level 3), um die Munition für eure Turrets zu lagern. Der Gefrierschrank / Fridge T1 (Base, Level 3) ist ein absolutes Muss, damit eure Nahrung nicht schlecht wird. Interior Lights (Base, Level 5) sind nur reine Deko, das normale Light, das ihr von Anfang an geschenkt bekommt, reicht völlig aus. Spart euch die Punkte lieber auf.

Setzt grade am Anfang nicht in die Small Vessel-Spalte, da ihr ein SV ohnehin erst ab Level 7 bauen könnt. Konzentriert euch lieber auf die Hover Vessels, da diese wesentlich günstiger zu bauen sind, um Welten weniger Treibstoff brauchen und euch solide von A nach B bringen. Durch die Möglichkeit, sie mit Türmen auszustatten, sind sie außerdem die ideale Wahl für bewachte Ressourcen-Punkte oder Bergbau während der Nacht, da sie euch alles mögliche Vieh- und Kroppzeugs vom Leibe halten können.

Bei den Waffen seid ihr mit der Pistole zwar gut bewaffnet, aber das Assault Rifle (Level 3, Weapons) sollte auch freigeschaltet werden. Mit Level 10 solltet ihr auf jeden Fall die Pistole T2 nehmen, aufgrund des höheren Schadens, des größeren Magazins, des Fernrohrs und der Taschenlampe, sowie einer höheren Reichweite ist sie eine Waffe, die auch bis zum Schluss viel verwendet wird, zumal fast alle Drohnen die .50 Cal Munition bei sich haben. Wollt ihr NPC-Basen leerräumen, schaltet ruhig die Explosives frei (Level 5, Weapons). Die öffnen euch nach 8 Sekunden Timer fast alle Türen auf Anhieb.

Punkte in Capital Vessels braucht ihr erst zu investieren, wenn ihr euch ein CV bauen wollt, um das All zu durchreisen. Spart eure Punkte solange in dem Baum und investiert wo anders! Sobald ihr Level 20 seid, erhaltet ihr genug Upgrade-Punkte, um alle Technologien freizuschalten. Überlegt euch immer gut, was ihr haben wollt, und was ihr auch wirklich braucht.

Das Blueprint-System (Standardtaste "F2") erlaubt es euch, von Empyrion vorgegebene oder aus dem Steam-Workshop geladene Schiffe nachzubauen. Dafür müsst ihr entweder das Rohmaterial als Barren oder gecraftete Komponenten oder fertige Schiffsteile zuführen (welche davon ist egal, auch wenn das Schiff nur 1 Cockpit hat, könnt ihr auch ruhig 20 reinbuttern. Auch Waffen oder Munition die ihr nichtmehr braucht oder geplündert habt, lassen sich so "recyclen"). Das Zuführen von Komponenten oder fertigen Geräten / Blöcken verringert die Produktionszeit erheblich. Das bestem jedoch an dem Blueprint-System ist, dass ihr die Technologien dafür nicht gelernt haben müsst.

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Empyrion Galactic Survival

Empyrion - Galactic Survival

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebte Tipps zu Empyrion Galactic Survival

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Empyrion Galactic Survival (Übersicht)

beobachten  (?