Der Handelsguide: Händler und Wirtschaftssystem im Detail - Grand Ages - Medieval

von: Spieletipps Team (28. Juli 2016)

Grand Ages - Medieval ist kein Spiel dass z.B mit Spielen wie Total War - Rome 2 verglichen werden kann. Der Fokus liegt ganz klar auf Städteentwicklung und Ausbau, in Kombination mit einem ausgeklügelten Handelssystem. Historisch lässt sich das Spiel in die Zeit des Hochmittelalters einordnen. Eine Zeit in der überall Städte gegründet wurden, erwachsen aus der Idee des Marktplatzes. Oft entstanden Städte um Marktplätze herum, die Menschen brauchten einen Ort an dem sie Waren tauschen und handeln konnten. Der Markt ist die Keimzelle der modernen Stadtentwicklung und Wirtschaftssystems, der aufkommende Wohlstand führte zu Bevölkerungswachstum und weiteren Stadtgründungen. Dies lieferte die Grundlage damit sich mächtige Königreiche bilden konnten und später Nationalstaaten.

Dieses Video zu Grand Ages - Medieval schon gesehen?

In diesem Guide möchten wir euch nun erklären, wie ihr eure Produktion in den Städten aufbaut und verbessert und wie man ein Handelssystem in einem Städteverbund installiert. So legt ihr die Grundlagen zur Gründung eines mächtigen Königreichs.

Produktion in den Städten und Aufbau von Handelsrouten

Zum Spielstart steht euch ein Betrag von 200000 Gold in eurer Hauptstadt zur Verfügung, außerdem besitzt ihr zusätzlich einen Späher, dieser befindet sich ebenfalls in der Hauptstadt. Zu Beginn habt ihr lediglich einen Betrieb in der Stadt, selbstverständlich könnt ihr diese später auch ausbauen. Also neben diesem einem Betrieb produziert ihr außerdem 5 Güter; bzw. Rohstoffe, wie zum Beispiel Getreide und Salz. Weil die Stadtgründung ein so wichtiger Faktor ist und vor allem der Ort der Stadtgründung mit Bedacht gewählt werden muss, denn die Rohstoffe unterscheiden sich je nach Region.

Wir extra für euch den passenden Guide zum Thema erstellt:

Wirtschaftssystem und Güter-Produktion

Ein funktionierendes Wirtschaftssystem ist die Grundlage um eurer Reich zu schaffen, denn selbstverständlich müsst ihr auch Kriege führen um euer Reich zu vergrößern oder besonders fruchtbare Gebiete zu erobern, die ebenso über wertvolle Rohstoffe verfügen. Besonders im Mittelalter mit seinem Feudalsystem war das aufstellen eines Heeres eine kostspielige Sache und vor allem zeitaufwendig.

Güterproduktions-Menü in einer StadtGüterproduktions-Menü in einer Stadt

Wichtig ist also vor allem ein funktionierendes ausgewogenes Wirtschaftssystem, dass vor allem keine Überproduktion erzeugt, denn zu viel Waren der gleichen Sorte senken den Preis an einem Handelsort, Ihr müsst also eure Produktion streng nach dem Gesetz ausrichten:** Angebot und Nachfrage.**

Der Händler was gilt es zu beachten

  • Deshalb ist es wichtig die Handelsrouten mit eurem Händler zu untersuchen und genau die Warenströme im Auge zu behalten. Wo gibt es welches Gut und wo gibt es zu wenig. Ihr müsst herausfinden was gefragt ist und nicht einfach sinnlos drauflos produzieren.

Händlerroute festlegenHändlerroute festlegen

  • Der Händler führt eine gewisse Zahl an Gütern mit und wenn ihr nicht überprüft habt, ob die Handelsgüter auf seinem Weg (Handelsroute) überhaupt nachgefragt wird, so führt er zu viel mit sich und kann nicht genug Waren bei anderen Städten mitnehmen und am Ende muss ein weiterer Handelskarren gekauft werden.

Produktion in der Stadt in Verbindung mit dem Handelssystem

  • Hinweis/Tipp: In unserem Städtegründungs-Guide haben wir erwähnt, dass eine Spezialisierung auf ein Gut , also z.B ein Luxusgut, von Vorteil sein kann. Aber das trifft nur für die Anfangszeit zu. Die Frage ist, mit was lässt sich Geld verdienen lässt. Der Händler muss auch verschiedene Güter in einer Stadt verkaufen und wenn ihr nun eine Spezialisierung auf Kleidung habt, schließt das die Ressourcen Wolle, Felle etc. mit ein, eine ganze Produktionskette, die am Ende zu Tuch führt und schließlich Kleidung. Also wenn alle diese Güter der Produktionskette in einer Stadt im Überfluss vorhanden sind, kann der Händler auch alle diese Güter in dieser Stadt nicht abstoßen.

Händlerroute entlang eins HandelsroutennetzesHändlerroute entlang eins Handelsroutennetzes

  • Wir müssen also einen ganzen Städteverbund in die Güterproduktion miteinbeziehen. Eine Stadt produziert das Endprodukt „Tuch“ und verschiedenen andere Städte produzieren die restlichen Ressourcen, die für die Produktion benötigt werden. Natürlich entlang der Handelsrouten, um nicht unnötige große Distanzen zwischen den Städten zu haben. Somit macht der Händler, mit besagten Ressourcen, in allen diesen Städten Profit und die Städte ebenso.
  • Natürlich macht die Stadt die das Luxusgut „Kleidung“ produziert am meisten Profit, das solltet ihr in eure Überlegungen miteinbeziehen.

Umschlagplatz und Händler-Depot

  • Depots dienen dazu dass Güter gleichermaßen in eurem gesamten Königreich zu Verfügung stehen, sobald sie nachgefragt werden.

Oberansicht Handelsrouten --> schwarz-weiß gestrichelte LinieOberansicht Handelsrouten --> schwarz-weiß gestrichelte Linie

  • Habt ihr nun mehrere Städte mit Handelsrouten verbunden und somit ein homogenes Handelsroutennetz **geschaffen, Dann ist es wichtig ein Haupthandelszentrum zu besitzen, von dem aus wieder neu verteilt werden kann und am meisten Umsatz gemacht wird und dies ist der **Umschlagplatz in Grand Ages - Medieval.
  • Die Errichtung eines Depots macht nun die gewünschte Stadt zum Umschlagplatz.
  • Der Händler wir immer versuchen möglichst viel Güter billig einzukaufen und teuer zu verkaufen und damit eine Stadt nicht zu teuer einkaufen muss, wenn sie ein Gut nicht produzieren kann, verhindert der Umschlagplatz diesen ungünstigen Kostenfaktor für euer Reich. Die Städte werden dann innerhalb des Handelsnetzes besser versorgt.

Grand Ages - Medieval

Grand Ages - Medieval spieletipps meint: Grand Ages -Medieval bietet solide Aufbaustrategie und ein ausgefeiltes Handelssystem mit kleinen Schwächen. Die Kämpfe sind flach und enttäuschend. Artikel lesen
78
Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Mit Riesenschritten nähert sich Gigantic der Fertigstellung: Aktuell läuft eine weitere Beta-Phase der (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Grand Ages - Medieval (Übersicht)

beobachten  (?