Groschenroman-Verbrechen: Erinnerung 4 Der zweimal verstorbene Professor - Assassin's Creed Syndicate

von: Spieletipps Team (28. Juli 2016)

Erinnerung 4 - Der zweimal verstorbene Professor!

  • Beschreibung: Professor Byng kam nach Hause zurück. Er blutete aus einer schweren Kopfverletzung und viel sogleich tot um. Allerdings war der Professor bereits vorher gestorben und kürzlich erst beerdigt worden.
  • Belohnungen: £ 2000 / XP 1000
Dieses Video zu AC - Syndicate schon gesehen?

Das Verbrechen

Scheinbar ist Professor Byng von den Toten auferstanden. Nach einem Herzinfarkt wurde er im Familiengrab beerdigt. Plötzlich kommt er jedoch zur Tür herein und ist im nächsten Moment schon wieder tot.

Byngs Haus - Hinweise

  1. Prof. Byngs Leiche

    Information: Scheinbar war der Professor kurz vor seinem Ableben in einen Kampf verwickelt. Der Schnitt auf der Stirn stammt aber scheinbar von einem chirurgischen Eingriff.

  2. Persönlicher Brief

    Information: Scheinbar hatte der Professor etwas gegen eine Hochzeit zwischen seinem Sohn und seiner Verlobten.

  3. Skulptur

    Information: Ein erster Hinweis auf das Thema Afrika

  4. Tote Spinne

    Information: Eine derart große Spinne ist auf jeden Fall verdächtig.

  5. Kiste

  6. Brief des Anwalts

    Information: Scheinbar wollte Byns durch sein Testament Druck auf seinen Sohn ausüben, damit dieser seine Verlobte nicht heiratet. Ein erstes klares Motiv.

  7. Brief von einem Kollegen

    Information: Ein Brief des Kollegen Prof. Silas, der auf dem gleichen Gebiet wie Byng tätig ist.

Byngs Haus - Zeugen

  1. Angela - Haushälterin

    Information: Angela beschreibt, den Tatvorgang so wie ihr ihn in der Einleitung gelesen habt.

  2. Emmet Byng

    Information: Emmet macht kein Geheimnis aus den Streitigkeiten mit seinem Vater. Das Motiv bleibt also vorerst bestehen.

Universität- Hinweise

  1. Taschentuch

    Information: Eigentlich ein unauffälliges Taschentuch, doch es taucht später erneut auf. Später stellt es sich allerdings als falsche Fährte heraus.

  2. Quittung

    Information: Eine Quittung über sieben Pfund. Dieser Hinweis wird am nächsten Schauplatz erneut auffällig.

  3. Abhandlung von Prof. Wilson

    Information: Laut dieser Abhandlung gibt es eine Spinne, die einen Zustand auslöst, der mit dem Tod verwechselt werden kann. Also genau das, was mit Byng passierte. Hierzu passt auch die Spinne, die bei ihm zuhause gefunden wurde. Ganz offensichtlich wurde er von dieser vergiftet.

  4. Kleine Schachtel

    Information: Laut der Aufschrift wurde wohl eine Spinne in dieser Schachtel transportiert.

  5. Illustration einer Spinne

    Information: Diese Veranschaulichung ist der Beweis, dass es sich bei der toten Spinne um die bereits erwähnte seltene Sorte mit dem fiesen Gift handelt.

  6. Podest

    Information: Laut der Beschriftung fehlt hier eine rituelle Maske. Dieser Hinweis wird später noch wichtig.

  7. Bücherregal

    Information: Dieser Hinweis zeigt nur, dass Byngs sehr erfolgreich war. Erfolgreicher als sein Kollege Silas?

  8. Buch von Prof. Byng

    Information: Die fehlenden Kapitel des Buches handeln von den Gepflogenheiten eines afrikanischen Stammes. Für diese wird auch die gestohlene Maske benötigt.

Universität- Zeugen

  1. Professor Silas

    Information: Silas erzählt von seinen Afrika Reisen und lässt dezent durchsickern, dass er eh und je im Schatten von Byng stand.

  2. Dr. Wilson

    Information: Der Spinnenexperte bestätigt die Theorie mit der bolivianischen Spinne und dem speziellen Gift.

  3. Virginia

    Information: Virginia ist die Verlobte des jungen Byng. Wirklich hiflreiche Informationen liefert sie euch nicht.

Friedhof - Hinweise

  1. Mantel des Totengräbers

    Information: Die vereinbarte Summe, von der auf dem Zettel in der Manteltasche die Rede ist, entspricht der Quittung über sieben Pfund. Scheinbar hat der Totengräber also etwas mit einem der anderen Zeugen zu tun.

  2. Familiengrab der Byngs

    Information: Der leere Sarg und die offenen Tür bedeuten nicht zwangsläufig, dass Bings aus dem Grab auferstanden ist. Er könnte auch herausgetragen worden sein.

  3. Taschentuch

    Information: Hier habt ihr nun das zweite Taschentuch passend zu dem in der Universität. Wie aber bereits erwähnt ist dies eine kalte Spur.

Friedhof - Zeugen

  1. Beswick - Totengräber

    Information: Wie sich herausstellt, wurde der Totengräber tatsächlich dafür bezahlt Byng aus dem Grab zu holen und ihr hinter dem Grab in einer Schubkarre zu legen. Von wem ist zu diesem Zeitpunkt noch unklar.

Friedhof - weiterer Hinweis

Information: Die schlammige Spur, die offensichtlich von einem mit Byng beladene Schubkarre abzutransportieren. Folgt ihr der Spur, gelangt ihr zum letzten Schauplatz dieses Verbrechens.

Verlassenes Haus - Hinweise

  1. Werkzeuge

    Information: In diesem Werkzeugkasten findet ihr alles, was man für eine Schädelöffnung benötigt.

  2. Einzelne Seite

    Information: Diese Seite stammt aus dem Buch von Byng, dass ihr in der Universität gefunden habt. Es geht dabei um die Maske, die verschwunden ist und den bereits erwähnten Ritus.

  3. Asche

    Information: Diese Asche stammt wohl von dem Ritus, der laut der herausgerissenen Buchseite, die Verbrennung von gewissen Kräutern erfordert.

  4. Maske

    Information: Und hier ist nun auch die Maske, die aus der Universität gestohlen wurde.

  5. Herausgerissene Kapitel

    Information: Hier sind die übrigen Kapitel, zu denen die herausgerissene Seite gehört. Jene scheint allerdings besonders wichtig zu sein.

  6. Brille

    Information: Im Grunde reicht euch dieses Indiz um den Fall zu lösen.

Die Lösung

Geht ihr die Aussagen noch einmal durch, stellt ihr nämlich fest, dass Professor Silas etwas nicht vorlesen kann, weil er seine Brille verloren hat. Wie in den meisten Fällen ist die Lösung zwar nicht komplett offensichtlich, doch könnt ihr euren Instinkten vertrauen. Wie sich herausstellt, war Professor Silas geradezu besessen von Byng und wollte durch dein vorgetäuschten Tod erreichen, dass er Byng unbemerkt für dieses ominöse Ritual entführen kann. Dabei versuchte er das Gehirn des Opfers zu essen Byngs wehrte sich allerdings floh nachhause, wo er starb bevor er sich mitteilen konnte.

AC - Syndicate

Assassin's Creed - Syndicate spieletipps meint: Was einst ein Netz aus Verschwörungstheorien und Geschichte begann, ist nun ein dünner roter Faden. Die Spielmechanik selbst ist aber auf der Höhe der Zeit. Artikel lesen
80
12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

AC - Syndicate (Übersicht)

beobachten  (?