Welten im Überblick - so überlebt ihr an allen Orten - Don't Starve

von: Spieletipps Team (28. Juli 2016)

In Don't Starve werden die Welten zufällig generiert. Trotzdem entsprechen sie einem Schema, dass sich analysieren lässt. Wir geben euch nützliche Tipps zum Überleben in den verschiedenen Welten.

Dieses Video zu Don't Starve schon gesehen?

Unser fleißiger User Gohrack hat sich die Mühe gemacht, uns diese ausführlichen Tipps einzusenden - vielen Dank! Im Folgenden lest ihr alles Wissenswerte über die Welten und ihre Gefahren.

Welt - Cold Reception

Eigentlich eine ganz normale Welt nur mit sehr kurzen Jahreszeiten (6 Tage Sommer, Winter 3 Tage) und viel Regen. Ihr solltet mit einem Engpass bei einer der wichtigen Ressourcen rechnen. Es handelt sich eigentlich um ein normales Sandbox-Level unter etwas verschärften Bedingungen.

Als Startwelt ist Cold Reception dennoch sehr gut geeignet. Erstellt sofort einen Straw Hat gegen den Regen. Sobald es aufhört zündet ihr ein Feuer an um schnell wieder Trocken zu werden. Sucht zielstrebig nach Gold und Steinen und sammelt alles Essbare, da der Winter nicht lange auf sich warten lässt.

Habt ihr das geht es weiter mit der Erstellung eines Rain Hat und eines Thermal Stones. Versucht möglichst vor dem Winter einen Winter Hat anzufertigen. Habt ihr den ersten Winter geschafft, baut ihr eure Basis weiter aus und bereitet euch auf den Kampf gegen MacTusk vor.

Welt - The Game is Afoot

Die Welt ist reich an Ressourcen. In der Mitte gehen einige Übergänge in stark Monster verseuchte Gebiete. Ihr beginnt im Winter, der nach 10 Tagen endet, gefolgt von von einem endlosen Sommer. Nach dem Ende des Winters solltet ihr euch einen Rain Hat erstellen da es teilweise recht lange regnen kann.

Es ist durchaus möglich das eines der Things auf einer Insel liegt, die nur durch ein Wurmloch zu erreichen ist. Die größte Schwierigkeit in dieser Welt ist es, an der Blockade aus Tier 3 Spider Dens vorbeizukommen. Versucht tagsüber am Rand vorbeizugehen und ignoriert es wenn euch die Spinnen angreifen.

Welt - Archipelago

Besteht aus 6 Inseln, die durch Wurmlöcher voneinander getrennt sind und beginnt mit 60 Tagen Sommer bevor der Winter beginnt. Ihr startet dabei in einem kleinen ressourcenreichen Gebiet. Das größte Problem stellen hier die Wurmlöcher dar, da ihr nie wisst ob ihr nicht durch Zufall in ein Nest Killer Bees oder ein Spider Den teleprortiert werdet. Es ist auch mit einer großen Anzahl an Hell Hound Nestern zu rechnen von denen ihr euch nach Möglichkeit fernhaltet.

Als Startwelt eher ungeeignet da Sanity ein großes Probleme darstellt und ihr auf der Suche nach Gold längere Zeit ohne Log Suit / Football Helmet unterwegs seid. Das endet dann oft sehr schnell tödlich. Solltet ihr den Anfang allerdings überleben ist diese Welt nicht sonderlich schwer da es genug Ressourcen gibt. Allerdings habt ihr hier kaum die Chance eure Walking Cane herzustellen.

Welt - King of Winter

Wie der Name vermuten Lässt herrscht hier durchgängig Winter und es ist mit Abstand die schwerste Welt. In der Nähe des Startpunktes findet ihr einen Rucksack mit einem Heating Stone. Baut hier keinesfalls eine Basis sondern versucht so schnell wie möglich zum Ende zu kommen. Sammelt am Anfang möglichst viel Grass und Holz, da es große Gebiete geben wird, in denen ihr nichts davon finden werdet.

Nehmt alle Blue/Green Mushrooms mit (Schaufel benutzten) da es hier mindestens eine Obelisken Blockade geben wird. Ihr solltet euch auch vor MacTusk in Acht nehmen da es hier einige Camps geben wird. Falls ihr noch keine Walking Cane habt, dann solltet ihr diese hier herstellen. Zu guter Letzt erscheint Deerclops nach etwa 7 Tagen. Nach meinen Erfahrungen spawnt er auch eher wenn ihr eine Basis aufbaut. Als Startwelt nur für extrem frustresistente Spieler geeignet.

Welt - Two Worlds

Besteht aus zwei Inseln und kann nur als 3. oder 4. Welt auftreten. Die Startwelt ist vollgestopft mit Ressourcen und hat nur eine sehr kurze Nacht sowie Dämmerung. Der 2. Bereich ist normalerweise nur durch ein Sick Wormhole verbunden was nur einmalig benutzt werden kann. Ich hatte es bisher immer das noch ein normales Wormhole vorhanden war oder der 2. Bereiche auch über eine Landmasse zu erreichen war. In der zweiten Welt ändert sich der Day-Nigth-Zyklus wieder auf normal und es regnet dauernd. Zudem werdet ihr dort überwiegend Sumpfland mit jeder menge Monster und allen Things finden.

Welt - Darkness

Willkommen im letzten Level und und in immerwährender Finsternis. Ihr startet an einigen Lagerfeuern mit einer Kiste, die Blueprints für den Miner Hat und anderen nützlichen Sachen enthält. Mit den Mitgebrachten Gold und Fireflys könnt ihr jetzt einen Miner Hat erstellen und euch auf die Suche nach den Things machen. Ihr solltet versuchen, das ganze so schnell wie möglich abzuschließen. Als Nahrung dienen euch hier Pilze (Schaufel benutzen), Monster Meat (als Ausgleich euer mitgebrachtes Jerky). Sollte das nicht reichen könnt könnt ihr unterwegs immer noch einen Crock Pot erstellen.

Es wird sehr wahrscheinlich auch hier wieder eine Blockade aus Obelisken geben. Es kann auch ein Minenfeld aus Maxwell's Tooth Traps geben. Wenn ihr dir Vorgeschlagenen Sachen mitgebracht habt sollte euch auch diese Welt nicht sehr schwer fallen und ihr könnt endlich den Epilog genießen.

Denkt immer daran, dass es sich um zufällig erstellte Karten handelt. Es kann durchaus passieren das ihr zehn mal in Folge sehr schwere Welten habt oder das ihr gleich beim ersten Versuch relativ einfache Welten habt.

Für Tipps zum Überleben im Abenteuermodus könnt ihr euch unseren Guide dazu anschauen.

Cheats zu Don't Starve (10 Themen)

Don't Starve

Don't Starve
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Don't Starve (Übersicht)

beobachten  (?