Zombie-Modus: Einsteiger-Guide - Call of Duty: Black Ops 3

von: Spieletipps Team (28. Juli 2016)

Wie auch schon seine Vorgänger kommt Call of Duty: Black Ops 3 mit einem Zombie-Modus. In den 1940er Jahren angesiedelt, verfügt ihr auch nur über die Waffen dieser Ära, anders als das futuristische Hauptspiel. Solltet ihr Probleme mit den Zombies haben, verraten wir euch in unserem Einsteiger-Guide, worauf ihr besonders achten solltet, um alle Gliedmaßen und euer Gehirn zu behalten und nicht so oft zu sterben. Einzelkämpfer überleben nicht lange im Zombie-Modus von Black Ops 3Einzelkämpfer überleben nicht lange im Zombie-Modus von Black Ops 3

Black Ops 3: Tipps und Tricks für Shadow of Evil

Dieses Video zu Black Ops 3 schon gesehen?

Der Schatten des Bösen legt sich über die kleine Stadt, in der ihr euch aufhaltet. Damit ihr aus dieser schaurigen Szenerie lebend entkommt, raten wir euch folgende Tipps an:

  • Spielt den Zombie-Modus, wie er gedacht ist: im Koop.
  • Behaltet die Spawn-Punkte im Auge, am besten alle auf einmal.
  • Zielt hoch. Die Köpfe der Zombies besitzen kaum kleinere Hitboxen als die Torsi, allerdings ist der ausgelieferte Schaden deutlich höher.
  • Erkundet die Karte. Bevor ihr eine Welle komplett auslöscht, haltet einen Zombie am Leben und schaut euch die Map gründlich an, ehe ihr fortfahrt.
  • Nutzt den Altar, um euch in eine zombiefressende Bestie zu verwandeln. Neben verbesserter Kampfeigenschaften könnt ihr zudem in der Bestienform eure gefallenen Mitstreiter schneller wiederbeleben.
  • Lasst Pick-Ups, die ihr derzeit nicht benötigt, liegen. Entweder ihr informiert eure Teamkameraden darüber oder spart ihn für später auf.
  • Nutzt den Kaugummi-Automaten. Für 500 Punkte könnt ihr euch die Extra-Boni vom "Gooblegum" holen.
  • Tragt Nah- und Fernkampfwaffen bei euch, für die ihr im Spiel Erfahrungspunkte sammelt, um sie effizienter einsetzen zu können.
  • Teilt die Aufgaben unter den Mitstreitern auf: Stellt einen Frontkämpfer ab, der vorne mit Nahkampfwaffen hantiert und postiert einen Scharfschützen an sicherer Position.

Die folgende Beitrag stammt von unserem fleißigen User dutch. Vielen Dank an dieser Stelle für die eingesendeten Tipps!

Das hier ist ein Step-by-Step Guide für Shadows of Evil. Hierbei werde ich nicht erklären wie ihr die Rituale macht oder wie ihr Pack a Punch erreicht, denn das wäre zum einen zu umständlich zu beschreiben und zum andern konzentriere ich mich darauf hohe Runden zu erreichen und für dieses Ziel ein Setup aufzubauen.

Es ist also eher eine To-Do-Liste mit Dingen die ihr bis zu bestimmten Zeitpunkten erledigt haben solltet. Wenn ihr nicht wisst, wie ihr die Rituale abschließt gibt es genug Video-Tutorials dazu. Zum Bauen der Wunderwaffe und dem Erhalten der Apothicon Schwerter habe ich bereits Guides reingestellt. Dieser Guide ist übrigens auf Einzelspieler zugeschnitten.

Rituale abschließen und Starter-Waffe

Je früher die Rituale aus dem Weg sind, desto besser. Das erste kann bereits in Runde 1 zerstört werden. Für das Zweite benötigt ihr mehr Punkte, um die Türen zu öffnen, weswegen ihr erst alle Zombies bis auf einen in Runde 2 töten müsst. In dieser Runde könnt ihr eventuell sogar gleich zwei Rituale erledigen (Merkt euch, ein Ritual wird immer von 2 Türen versperrt die ihr immer für insgesamt 2250 Punkte freischalten müsst).

Bis spätestens Runde 4 solltet ihr alle Rituale beendet und das Pack a Punch-Ritual vollzogen haben. Bevor ihr jedoch das zweite Ritual beendet, solltet ihr den Fumigator auftreiben (erscheint zufällig im Spawn-Raum oder woanders auf der Map) und die Pflanzen öffnen, um die Locus oder die RK5 zu erhalten. Diese Waffe braucht ihr um den Margwa, der nach jedem zweiten Ritual auftaucht, zu erledigen. Notfalls kauft ihr die Kuda für 1250 Punkte oder die RK5 für 500 Punkte. Wichtig: Wenn ihr sie nicht braucht, lasst die Pflanzen wachsen!

Waffen und Extras

Wenn alle Rituale abgeschlossen und der PaP-Raum offen ist, müsst ihr euch nun um euch selbst kümmern. Wenn ihr kein Risiko eingehen wollt, kauft ihr die Kuda. Alternativ könnt ihr auch euer Glück bei der Mystery Box versuchen. Gute Waffen sind hierbei die Drakon, HVK, Man-O-War, ICR, Raygun und Haymaker. Natürlich solltet ihr auch versuchen die Lil' Arnies zu bekommen.

Ansonsten erreicht ihr mit der Kuda genügend Punkte, um sie dann in Perks und die Mystery Box zu stecken. Bis spätestens Runde 10 solltet ihr Quick Revive und Juggernog haben. Als Waffen braucht ihr eine Punktewaffe wie ein Gewehr oder ein SMG und eine zweite starke Waffe, um Zombies aus dem Weg zu räumen wie die Raygun oder die Haymaker. Wenn ihr das habt seit ihr mit den zwei wichtigsten Vorbereitungen fertig.

Alternativ könnt ihr euch auch Widows Wine oder Speed Cola kaufen. Solltet ihr auf eines davon verzichten können empfehle ich euch Mule Kick, da es in Shadows of Evil ab Runde 30 hart wird mit der Munition klar zu kommen. Damit könnt ihr eine dritte Waffe und somit mehr Munition tragen. Übrigens solltet ihr eure Waffen auch zeitnah "punchen".

Wichtige Nebenaufgaben

Nebenbei solltet ihr zwei optionale Aufgaben erfüllen. Bis Runde 10-15 sollten schon einige Planzen auf die maximale Größe gewachsen sein und Lila leuchten. Diese öffnet ihr sobald sie Lila sind um gute Power Ups, Waffen und vorallem den Margwa Tentakel zu bekommen. Dies ist ein Teil für die Wunderwaffe.

Zudem solltet ihr bei dem ersten Margwa dessen Herz aufgehoben haben, ebenfalls ein Teil der Waffe. Die zweite Nebenaufgabe: Sucht die Teile für den Zombieschild bis Runde 10 zusammen. Er ist nicht so wichtig, aber kann eine riesen Hilfe sein, da er euren Rücken beschützt.

Apothicon-Schwert

Dieser Schritt ist optional. Das Apothicon-Schwert besorgen und upgraden. Das Schwert bekommt ihr, wenn ihr im Rift die Wand öffnet, indem ihr die drei richtigen Symbole schockt. Daraufhin nehmt ihr das Ei, ladet es an einer der Statuen mit 10-12 Zombieseelen auf und bringt es zurück- ihr erhaltet das Schwert.

Verbessern könnt ihr es, indem ihr bei dem Geist an dem Ritualtisch eures Charakters (Polizist Jack - Ruby Rabbit, Jessica - Black Lace Burlesque, Floyd - Boxring, Nero - sein magisches Atelier) das Arch Ovem bei dem dortigen Geist abholt und an allen vier roten Ritualkreisen die Margwas tötet. Jedes dieser Rituale kann nur einmal in einer Runde absolviert werden, womit ihr mindestens vier Runden brauchen werdet, um das Upgrade zu erhalten. Daher empfiehlt es sich das Schwert möglichst früh freizuschalten.

Es ist nicht zwingend notwendig, aber dadurch dass ab Runde 30 die Munition knapp wird ist es den Aufwand auf jeden Fall wert.

Die Wunderwaffe bauen

Diesen Schritt könnt ihr erst ab Runde 12 machen. Bis hierhin solltet ihr optimalerweise die letzten Schritte abgeschlossen haben, wenn auch nicht zwingend. Um die Waffe zu bauen braucht ihr noch die Xenomaterie. Das Margwa Herz habt ihr bereits erhalten und hoffentlich auch den Tentakel. Wenn nicht, müsst ihr weiterhin lilane Pods öffnen.

Xenomaterie wird ab Runde 12 zufällig von Parasites und R.A.P.S. gedroppt. Sobald ihr alle drei Teile habt könnt ihr die Waffe an einem der Werkbänke bauen.

Überleben

Hier noch ein paar Tipps für das weitere Gameplay. Wartet vor einem der Portale zum Rift (vorzugsweise in den Canals) und tötet so viele Zombies wie möglich, bis sie euch letzlich zum Rückzug in den Rift zwingen. So sorgt ihr dafür, dass alle Zombies draussen spawnen und die meisten dann durch das Portal hinterher kommen.

Entweder ihr sammelt sie, schaltet alle aus und geht sofort wieder nach draußen, damit sie dort wieder spawnen und macht das ganze nochmal oder ihr bleibt unten in der Zugstation, kämpft euch so durch die Runde und geht am Anfang jeder neuen Runde wieder nach draussen. Und so immer weiter...

Die Wunderwaffe solltet ihr nur im Notfall einsetzen oder eventuell auch um einen ganzen Train an Zombies auszuschalten - hebt euch die Munition lieber auf und versucht sparsam damit umzugehen. Ihr müsst immer bis zur nächsten Parasite-Runde durchhalten da nur dann sicher ein Max Ammo gedroppt wird. Mit etwas Glück lässt ein Margwa, die ab jetzt häufiger erscheinen werden, auch ein Max Ammo fallen. Notfalls macht ihr ja genug Punkte, das heißt ihr könnt eine Waffe eintauschen und so eine neue, wenn auch vielleicht weniger gute Waffe kaufen, die dafür ein volles Magazin hat.

Ihr müsst Opfer bringen, um zu überleben. Für diesen Fall wäre Mule Kick nützlich, da ihr den dritten Waffenslot für diese auswechselbare Waffe verwenden könntet und ihr die ersten beiden Slots der Raygun und der Wunderwaffe freihalten könnt. Mit diesem Setup und dieser Strategie komme ich problemlos bis Runde 30. Erst dann wird es etwas enger. Somit solltet ihr mit etwas Übung gut klarkommen.

Black Ops 3

Call of Duty - Black Ops 3 spieletipps meint: So gefällt die Rückkehr der Black Ops: Rasante Daueraction mit starker Handlung, zwei Kampagnen und gelungenen Mehrspieler-Modi. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Black Ops 3 (Übersicht)

beobachten  (?