Einsteiger-Guide: Tipps & Tricks für angehende Experten - Rainbow Six Siege

von: Spieletipps Team (28. Juli 2016)

Der Taktik-Shooter Rainbow Six - Siege wird Experten des gepflegten überlegenen Vorgehens erfreuen! Da das alles für Neueinsteiger alles etwas überfordernd rüberkommt, wollen wir euch mit einigen Tipps und Hinweisen den Einstieg in das Spiel erleichtern. Und wer weiß, vielleicht seid Ihr ja die nächsten Taktik-Experten?

Dieses Video zu Rainbow Six Siege schon gesehen?

Spielmodi

In Rainbow Six - Siege gibt es insgesamt drei unterschiedliche Spielmodi, die euch mehr oder weniger alle etwas abverlangen.

Wir empfehlen euch zu Beginn auf jeden Fall in den folgenden Spielmodus reinzuschauen:

Situationen
In diesem Spielmodus lernt ihr die Grundlagen des Spiels. Ihr verdient hier Sterne, von denen es pro Mission drei Stück gibt. Um diese Sterne zu verdienen, müsst ihr in den insgesamt zehn Missionen allerdings immer gewisse spezielle Zielvorgaben erfüllen (z.B. eine bestimmte Anzahl an Kopfschüssen erzielen) Ihr könnt dabei zwischen den drei Schwierigkeitsstufen Normal, Schwer und Realistisch frei wählen. Es gibt mehr Ansehen und Erfahrungspunkte, je höher der Schwierigkeitsgrad ist. Beachtet, dass ihr die nachfolgenden Missionen nur dann spielen könnt, wenn ihr die vorherige abgeschlossen habt.

Situationen erkären euch die Grundlagen des Spiels. Sprengstoffnutzung gehört auch dazu.Situationen erkären euch die Grundlagen des Spiels. Sprengstoffnutzung gehört auch dazu.

Wer im Grundlagentraining alles verinnerlicht hat, kann sich im folgenden Spielmodis endlich gegen menschliche Spieler versuchen:

Multiplayer
In diesem Spielmodus tretet ihr in 5vs5 Matches gegen menschliche Kontrahenten an. Als Angreifer oder Verteidiger müsst ihr euer Team zum Sieg führen. Dabei wechseln sowohl die Spielmodi als auch die Karten jede Runde.

Im Multiplayer sind die 5vs5 Gefechte gegen menschliche Spieler besonders intensiv.Im Multiplayer sind die 5vs5 Gefechte gegen menschliche Spieler besonders intensiv.

Natürlich hat man sich in Rainbow Six - Siege um einen netten Koop-Modus bemüht:

Terroristenjagd
In diesem Spielmodus tretet ihr in einem Team aus bis zu fünf Spielern gegen KI-Terroristen an. Dabei legt ihr wie auch im Spielmodus "Situationen" den Schwierigkeitsgrad fest, der euch höhere Belohnungen einbringt. Die Maps und auch die Spielmodi legt ihr zuvor ebenfalls fest.

In diesem Spielmodus müsst ihr die KI-Terroristen stoppen.In diesem Spielmodus müsst ihr die KI-Terroristen stoppen.

Zusätzlicher Tipp: Schaut euch unter Tutorials auch noch unbedingt die Videos zu den Grundlagen an. Ihr bekommt pro Video 200 Ansehen.

Möglichkeiten der zerstörbaren Umgebung

Angreifer müssen sich mit allen Mitteln durch die Barrikaden schlagen, das verschafft den Verteidigern Zeit.Angreifer müssen sich mit allen Mitteln durch die Barrikaden schlagen, das verschafft den Verteidigern Zeit.

Barrikaden:

  • Damit lassen sich sowohl Türen, als auch Fenster verriegeln. So stoppt ihr die Angreifer. Es stehen euch unendlich viele Barrikaden zur Verfügung.
  • Normale Barrikaden sind in diesem Fall nicht wirklich robust. Sie halten insgesamt nur drei Schläge aus.
  • Sprengstoff und Schrotflinten zerstören Barrikaden sofort.

Wände:

  • Ihr begegnet im Spiel verschiedenen "Wandtypen". Holzwände lassen sich leichter mit Schusswaffen beschädigen, als Wände, die aus Beton oder gar Metall bestehen.
  • Sprengsätze machen euch fast jede Wand untertan! Platziert sie mit den Schultertasten auf eurem Controller und zündet sie aus ausreichender Entfernung.
  • Wände mit Metallrahmen lassen sich nicht komplett zerstören. Sie bieten allerdings ausreichend Sicht auf das Innere.
  • In jeder Runde können Verteidiger jeweils zwei Verstärkungen für die Wände anbringen. Angreifer bemerken solche verstärkten Wände durch Bolzen auf der anderen Seite.

Böden:

  • Sprengstoff dient auch bei Holzböden als hervorrangendes Durchbruchsmittel. Bei Betonböden braucht ihr es aber nicht zu versuchen - da wird sich nichts dran rütteln.
  • Falltüren weisen euch auf Böden hin, die sich komplett zerstören lassen. Nutzt einfach eine Srengladung, um für den Überaschungsmoment zu sorgen.
  • Verteidiger können, genau wie bei Wänden, auch an Decken Verstärkungen platzieren, um den Angreifern das Durchkommen schwer zu machen.

Allgemeine Tipps

Als Verteidiger sind Deckungsmöglichkeiten das A und 0.Als Verteidiger sind Deckungsmöglichkeiten das A und 0.

Bevor wir euch dann in die Freiheit entlassen, um die fiesen Terroristen zu jagen, wollen wir euch noch ein paar nützliche Tipps und Hinweise mit auf den Weg geben.

  • Betäubungsgranaten sind sehr nützlich, wenn ihr wisst, dass im nächsten Raum die Verteidiger nur so auf euch warten. Macht mit diesem nützlichen Gadget kurzen Prozess und räumt auf.
  • Die verschiedenen Maps bieten unterschiedliche Vorangehensweisen an. Verschafft euch einen Überblick und sucht euch die nicht allzu offensichtlichste Route aus.
  • Aufklärungsdrohnen sind perfekt dazu geeignet die Lage aus sicherer Entfernung abzuchecken. Ihr könnt mit diesem ferngesteuerten Kollegen sogar ein paar Gegner markieren, was euch und euren Teamkollegen helfen kann.
  • Deckungsmöglichkeiten sind für einen Verteidiger das A und O. Stellt immer sicher, dass ihr nicht zu offen steht und haltet euch immer eine Möglichkeit zum "Kopf runter nehmen" bereit.
  • Eure Bewegungen machen Geräusche! Macht euch klar, dass ihr deswegen langsam vorgehen solltet. Da ihr nur wenige Treffer aushaltet, solltet ihr nie nach Call of Duty Manier einfach durchrushen - das endet immer tödlich.

Rainbow Six Siege

Rainbow Six - Siege spieletipps meint: Dank einer hervorragenden Mischung aus neuen und bewährten Spiel-Elementen hat Rainbow Six - Siege das Zeug zum Dauerbrenner für Shooter-Freunde. Artikel lesen
Spieletipps-Award86
Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Zum zwanzigsten Jubiläum der kultigen Pokémon-Reihe darf eine brandneue Edition nicht fehlen. Und dabei (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rainbow Six Siege (Übersicht)

beobachten  (?