Kubrow züchten: Tipps und Tricks für euren Begleiter - Warframe

von: Spieletipps Team (28. Juli 2016)

Die Tenno die legendären Krieger aus Warframe, die Abkömmlinge einer uralten Krieger-Zivilisation, führen nicht nur mächtige Exo-Rüstungen, Waffen und Schwerter und Gewehre in den Kampf. Sie haben trotz ihres martialischen Auftretens eine Schwäche für Kubrows, ein Hundewesen dass den Tenno in den Kampf begleitet, als treuer Begleiter mit scharfen Reißzähnen. Also es handelt sich nicht wirklich um Schoßhündchen, sondern um ein intelligentes Hund-Mutantenwesen.

Dieses Video zu Warframe schon gesehen?

Niemand weiß genau wer die Kubrows einst gezüchtet hat, es ist nur bekannt dass irgendwann im goldenen Orokinzeitalter, die Kubrows zu Gefährten der Tenno wurden. Nach dem Untergang dieser Ziviliastion verwilderten die Kubrows und wurden größer und gefährlicher. Vereinzelt wurde diese wilden Kubrows eingefangen und zurück-gezüchtet. Wie ihr nun euren eigenen Kubrow Begleiter-Hund für euren Tenno bekommen könnt, erfahrt ihr in diesem Guide.

Kubrows züchten – So geht’s

Die Star-Voraussetzung für die Kubrow-Zucht, ist der erfolgreiche Abschluss der Quest „Das Heulen der Kubrows“.

Das Heulen der Kubrows - Die Start-QuestDas Heulen der Kubrows - Die Start-Quest

Questverlauf: Ihr müsst auf der Erde (Planeten) jede Menge Kubrows farmen, bis ihr irgendwann ein Kubrow-Ei findet. Dies führt uns zur nächsten Voraussetzung, ihr braucht einen Inkubator auf eurem Schiff, hier kann eurer Begleiter aus einem Ei schlüpfen.

Normale Kubrow-Zucht

  • Grundvoraussetzung: Geht dazu in das Menü Kubrow / Ausstattung und kauft dort einen "Inkubator-Energiekern Blaupause" (Die Herstellung dauert 8 Stunden).

  • Brutzeit: Ist der Inkubator errichtet, so benötigt das Ei 48 Stunden bis es vollständig ausgebrütet ist.

Das Ei im InkubatorDas Ei im Inkubator

  • Rasse: Die Rasse lässt sich leider nicht auswählen oder bestimmen, sie ist „zufalls-generiert“. Ebenso ist die äußerliche Erscheinungsform zufällig, sowie die Fellfarbe.

  • Wachstum: Ein Kubrow braucht weitere 48 Stunden bis er vollständig ausgewachsen ist.

Bestimmte Kubrow-Rassen züchten:

Ihr könnt mit dem 2 gentischen Codes Eier neu codieren und neue Kubrows züchten.Ihr könnt mit dem 2 gentischen Codes Eier neu codieren und neue Kubrows züchten.

  • Um die Fellfarbe die Rasse genau bestimmen zu können und ganz bestimmte Fell-Farben und Eigenschaften erhalten. Müsst ihr mehr tun als nur einen Inkubator zu bauen, ihr müsst selber züchten.
  • Öffnet also das Crafting Menü und erstellt euch eurer eigenes Template(Gefährtenabdrücke) auf dem der „genetische Code“ verschiedener Kubrows gespeichert werden kann. (Gefährtenabdrücke)
  • Erstellt also euer eigens Template(Gefährtenabdrücke) und kopiert den genetischen Code eines Kubrows darauf den ihr schon besitzt, jetzt könnt ihr noch einen zusätzlichen genetischen Code auf das Template kopieren. Anschließend braucht ihr ein Kubrow-Ei und dieses Kubrow Ei kann mit insgesamt zwei Templates „codiert werden“. (also insgesamt 4 Kubrow Gen-Codes).
  • Templates (Gefährtenabdrücke) können übrigens auch im Shop gekauft und getauscht werden, sie gibt es als Belohnungen nach Alerts und natürlich auf der Erde und bei Drops.

Kubrow Modding, kombiniert nützliche Kampf-Fähigkeiten verschiedener KubrowsKubrow Modding, kombiniert nützliche Kampf-Fähigkeiten verschiedener Kubrows

Warframe: Kubrows und ihre Kampf-Skills

Es ist nicht einfach einen Kubrow-Begleiter zu bekommen, aber wenn ihr euch euren eigenen Spacehund gezüchtet habt. Dann werdet ihr schnell die Vorzüge eines Kubrow zu schätzen wissen. Jede Rasse besitzt verschiedene nützliche Skills, aber folgende Eigenschaften und Kampf-Skills besitzt jeder Kubrow:

  1. Kubrows sind sehr gefährlich im Nahkampf und erzeugen viel Schaden.
  2. Ein Kubrow macht nicht so schnell schlapp, da er viele Hitpoints hat.
  3. Falls eurer Kubrow im Kampf verletzt wird und stirbt, dann müsst ihn separat wiederbeleben.
  4. Kubrows sind pflegeintensiv und ihr braucht viele Ressourcen, um den Space-Hund 100 Prozent einsatzbereit zu halten.
  5. Setzt Kubrows nur auf Karten ein, auf denen eure Begleiter sich auch auf dem Boden bewegen kann (fliegen können Kubrows nicht).
  6. Ihr könnt euren treuen Begleiter mit speziellen Mods ausbauen.

Die Kubrow-Rassen

Ihr könnt Kubrows also mit verschiedenen Templates ausstatten und individuell züchten oder ihr überlasst alles dem Zufall, aber am Ende könnt ihr zwischen 5 Kubrow-Rassen wählen.

5 Hauptrassen5 Hauptrassen

  • Raksa Kubrow: Diese Rasse kann mit ihrem Geheul Feinde einschüchtern, mit dem „Howl“ und mit einer anderen Fähigkeit mit „Protect“, damit kann er die Schilde seines Besitzers aufladen.

  • Huras Kubrow: Dieser Kubrow kann sich und seine Herrn unsichtbar machen, mit der Fähigkeit „Stalk“ und mit der Fähigkeit „Hunt“ kann er Gegner anspringen.

  • Sahasa Kubrow: Mit der Fähigkeit „Dig“ kann er wertvolle Items ausbuddeln. Zudem kann er mit dem Skill „Ferocity“ → Spezielle Finishing Moves verwenden.

  • Sunika Kubrow: Der Skill „Savagery erlaubt es dem Mutantenhund seinen Gegner zu zerfleischen (Finisher) und die Fähigkeit „Unleashed“ werden fliehende VIP-Ziele verfolgt, besonders nützlich für den entsprechenden Missionstyp.

  • Chesa Kubrow: Dieser Begleiter kann mit der Fähigkeit: „Neutralize“ Gegner entwaffnen und mit der Fähigkeit „Retrieve“ kann er Beutestücke für euch einsammeln.

Warframe

Warframe
15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

Wer ist eigentlich? #181: Hansi aus The Witcher 3 - Wild Hunt

Wer ist eigentlich? #181: Hansi aus The Witcher 3 - Wild Hunt

Hansi ist eine Kreatur aus der Witcher-Saga. Auf Hansi trefft ihr in The Witcher 3 – Wild Hunt. Er hilft euch dab (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Warframe (Übersicht)

beobachten  (?