Naruto SUNS 4: Kampftipps im Online-Modus

So siegt ihr im Online-Modus

von: dutch / 12.02.2016 um 14:21

Das ist ein kleiner Guide mit allgmeinen Tipps zum Online-Modus. Im Online Mode werdet ihr guten und schlechten Spielern begegnen. Gute Spieler können mit jedem Charakter gewinnen, während schlechte Spieler in jedem Match Charaktere wie Deidara, Shino oder die Susano'o-User etc. verwenden. Dies sind diejenigen, die anderweitig nicht gewinnen können. Teilweise sind das aber einfach Leute die keine krassen Zocker sind und den Skill nicht haben und auch nicht haben wollen, aber dennoch gern die Trophäe bezüglich der Siege im Online-Modus freischalten würden. Deswegen sollte man sich nicht über solche aufregen. Man muss sich nur merken: Jeder Gegner kann besiegt werden!

Es gibt keinen stärksten Charakter oder das beste Teams. Natürlich gibt es bessere und schlechtere Charas, aber man sollte selber Charaktere finden mit denen man gut klar kommt und die Spaß machen, was für mich bspw. Hinata, Madara (Sechs Pfade), Zweiter Ho-Kage, Minato, der Vierte Kaze-Kage und Mifune wären.

Wie gesagt, jeder Gegner ist besiegbar. Es ist im Endeffekt nur Übungssache! Je mehr ihr übt desto besser werdet ihr. Um es noch genauer zu erklären: Es geht in Kämpfen darum, schlauer als euer Gegner zu sein. Wichtige Elemente sind hierbei Timing, Analyse der Situation, die Lebensanzeige, das Chakra und die Subs (Tausch-Anzeige). Ihr müsst schlau und vorausschauend mit den letzten drei umgehen. Wenn ihr merkt, dass euer Gegner in einen kritischen Bereich der Lebensanzeige kommt, legt einen Gang zu statt runterzuschalten, denn ihr müsst damit rechnen, dass er versucht zu Erwachen. Gebt ihm keine Chance sein Chakra weit genug zu laden und seid bereit ihn zu unterbrechen wenn er doch soweit kommt.

Wenn euer Gegner kein Chakra hat oder nur wenig, dann pushed ihn sofern ihr noch genug übrig habt. Gebt ihm - soweit möglich - keine Chance Chakra zu laden, denn der Mangel an Chakra schränkt seine offensiven und defensiven Möglichkeiten stark ein. Doch wenn ihr beide wenig Chakra habt, findet euch damit ab, dass ihr beide parallel euer Chakra aufladen werdet. Das ist ein akzeptabler Zustand und kein Rückschlag. Versucht dennoch immer auf euer Chakra zu achten und gleichermaßen eurem Gegner einen Strich durch die Rechnung zu machen indem ihr seine Chakra-Sprints durch Blocks unterbrecht und seinen Jutsu ausweicht.

Lernt das Timing für die Chakra-Sprints und eure eigenen Subs und passt sie dementsprechend an euren Gegner an. Die meisten werden sofort nachdem sie ein bis zwei Schläge von euch kassiert haben tauschen und das immer wieder - so könnt ihr das vorhersehen und dementsprechend mit Sprints nachsetzen. Doch oft werdet ihr guten Spielern begegnen die ein variables Tausch-Muster haben. Es wirkt als würden sie zufällig irgendwann einfach Tauschen, doch es steckt eine Taktik dahinter. Es macht es unvorhersehbar und schwer den Chakra-Sprint richtig zu timen sodass ihr oft sinnlos Sprintet und Chakra verschwendet. Dies ist eine entscheidende Taktik um dem Gegner einen Schritt voraus zu sein - eignet sie euch an.

Entscheidet selbst wann es angebracht ist Jutsu, Ultimate Jutsu, Supports oder Erwachen einzusetzen. Mit der Zeit wisst ihr, wann es unangebracht ist ein Jutsu einzusetzen und wann es sogar der Move ist der den Sieg ausmacht.

In manchen Situationen kann es nützlich sein, durch Sprünge auszuweichen statt Seitwärtsbewegungen zu machen. Man ist mobiler und kann besser reagieren, doch es braucht etwas Übung um das Timing zu erwischen.

Blockt eher statt dem Tausch-Jutsu (Sub). Vorallem bei Ultimativen Jutsu oder den Verbundenen Geheimtechniken kann es gefährlich sein zu wechseln und vor allem alle eure Sub-Balken aufbrauchen. Wenn möglich, also eher Blocken. Auch das braucht teilweise gutes Timing, denn wenn man die Situation falsch einschätzt wird man einfach getroffen.

Ein gutes Team besteht nahezu immer aus Defensive + Offensive. Als Beispiel nehme ich immer gerne einen Supporter als Gegenschlag und einen als Ladehilfe für mein Chakra, also z.B. Pain und Sakura. Nehmt also nicht wahllos Supporter. Bedenkt auch, dass es Support-Jutsu gibt, denen man leichter ausweichen kann als anderen. Zum Beispiel finde ich Rins Baumstamm-Beschwörung recht nutzlos, auch wenn sie als Chakra-Ladehilfe dienen könnte. Daher empfehle ich eher Sakura oder Hinata als Supporter die die selbe Fähigkeit mit besseren Jutsu haben.

Macht euch mit euren Charakteren vertraut! Nur wenn ihr genügend mit allen Aspekten eures Lieblings-Kämpfers vertraut seid, könnt ihr sein volles Potenzial ausschöpfen, denn manche Charaktere haben Vor- oder Nachteile. Zum Beispiel müssen Charaktere wie Minato oder Hidan nach einem Sub nicht nochmal Chakra-Sprinten um wieder angreifen zu können, da ihre Angriffe eine große Reichweite haben. Parallel gibt es Charaktere die eine große Sub-Reichweite haben wie Mifune, bei dem dieser Vorteil nichtig wird. Ausserdem gibt es Charaktere und Supporter die Ultimative Jutsu unterstützen. Zum Beispiel kann Fuu direkt aus einer bestimmten Combo heraus ihr Ultimatives Jutsu einsetzen und dadurch die meisten Gegner, ohne das diese es erwarten, damit treffen. Oder Sakura mit ihrem neuen Jutsu: Sie kann damit als Support Gegner in die Luft schleudern und ihr habt (mit richtigem Timing) eine gute Chance sie mit eurem Ultimativen Jutsu zu treffen. Das kann zuweilen sehr praktisch sein.

Zudem soll erwähnt sein: es ist allgemein ungern gesehen wenn Spieler nur dastehen und Jutsu spammen oder einfach ständig Blocken bzw. sogenannte Blockhop's machen. Es macht keinen Spaß gegen diese zu spielen. Ebenso ist es meist ungern gesehen, wenn Spieler Erwachen wie ein Susano'o oder Bijuu einsetzen, da diese teilweise einfach nur krass overpowered sind. Es gilt immernoch, dass jeder Gegner besiegbar ist - aber die Tatsache, dass man zum Beispiel mit Itachis Erwachen nur zum Gegner sprinten und Kreis zu hämmern braucht, erschwert es Spielern, die ständig nur derartige Strategien verwenden, mit Respekt entgegen zu kommen.

4 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Dieses Video zu Naruto SUNS 4 schon gesehen?


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Naruto SUNS 4

Naruto Shippuden - Ultimate Ninja Storm 4 spieletipps meint: Furios inszeniertes Spektakel, Serien-Kenner dürfen zufrieden sein. Die Steam-Fassung ist technisch deutlich schwächer als die Konsolen-Kollegen. Artikel lesen
75
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Ocarina of Time: Vinyl-Version des Soundtracks ab heute vorbestellbar

The Legend of Zelda - Ocarina of Time: Vinyl-Version des Soundtracks ab heute vorbestellbar

Die Musik aus The Legend of Zelda - Ocarina of Time vom japanischen Komponisten Koji Kondo gehört zu den bekanntes (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Naruto SUNS 4 (Übersicht)

beobachten  (?