Herausforderungs-Modus: Gefechts-Strategien und Taktik-Tipps ab Level 30 - The Division

von: Spieletipps Team (28. Juli 2016)

Wenn ihr Level 30 erreicht seid ihr nicht nur bereit für die Dark Zone und das Endgame, es wartet noch eine weitere Herausforderung auf euch, der Herausforderung-Modus. In The Division ist der Challenge-Modus keine leichte Aufgabe, ihr braucht ein gutes Agenten-Team, welches gut aufeinander eingespielt ist und aus vier Spielern besteht. In diesem Guide haben wir einige nützliche Tipps zusammengetragen, damit ihr im Herausforderungs-Modus bestehen könnt, denn es warten lohnenswerte Belohnungen auf euch.

Dieses Video zu The Division schon gesehen?

Jede Hauptmission die ihr auf dem Schwierigkeitsgrad „Herausfordernd“ angeht garantiert euch gute Loot, also Highend-Ausrüstung und auch Phönix Credits.
Phönix Credits können bei speziellen Händlern in Highend-Waffen und Rüstungen oder Waffen-Mods investiert werden. Was ihr sonst noch über den Challenge-Modus wissen müsst, erfahrt ihr im folgenden Artikel. Falls ihr noch mehr Informationen über Waffen und Ausrüstung braucht, erfahrt ihr das über die Herstellerseite von Ubisoft oder lest unseren Waffen-Guide. Darüber hinaus haben wir auch einige Tipps, wie ihr eure Ausrüstung zusätzlich verbessern könnt.

The Division: Der ideale Einstieg in den Herausforderungsmodus

Zunächst einmal gilt festzuhalten, dass Herausforderungsmissionen unterschiedliche Schwierigkeitsgrade besitzen, es gibt leichte Missionen und schwere Missionen. Hier haben wir für euch eine Auflistung von verschiedenen Lokalitäten mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden:

  • Russisches Konsulat: Schwer
  • Lincoln Tunnel Checkpoint: Leicht bis Mittel
  • Lexington Event Center: Leicht
  • WarrenGate Kraftwerk: Mittel

Ab Level 30 müsst ihr außerdem beachten, dass wenn ihr den Schwierigkeitsgrad „Herausfordernd“ wählt, natürlich auch die Gegner wesentlich schwerer werden, bei dieser Einstellung bekommt ihr es mit den absolut stärksten Gegnern zu tun. Stellt euch für den Challenge-Modus ein Team aus vier guten Agenten zusammen, idealerweise eure Freunde mit denen ihr schon gut eingespielt seid und die Absprachen über Teamspeak ohne Hürden funktionieren. Falls ihr aber Hilfe bei der Agentensuche braucht, dann wird euch unser Koop-Guide weiterhelfen. Außerdem findet ihr in unserem Guide "Erfahrungspunkte sammeln" nützliche Informationen, wie ihr schnell XP verdienen könnt.

Tipps zur Team-Zusammenstellung:

  • Wer sich im Multiplayer von The Division nicht gut koordinieren kann, der wird taktisch immer im Nachteil sein. Also sucht euch ein Team, bei dem ihr euch gut mit dem Voice-Chat oder Teamspeak abstimmen könnt.
  • Anschließend muss die Rollenverteilung innerhalb des Teams geklärt werden. Ihr braucht nämlich zwei Spieler (im Idealfall) die über die Fertigkeit „Erste Hilfe“ verfügen. Ein Agent sollte über die dazugehörige Mod „Überdosis“ verfügen und ein anderer über die Mod „Defibrillator“. Seht euch bezüglich dieses Themas auch den Guide „Bester-Build“ an, der wird euch bei der Rollenverteilung helfen.
  • Außerdem sollten folgenden Meister-Fertigkeiten, jeweils einmal bei einem Teammitglied ausgerüstet sind: 1. Überlebens-Taktik; 2. Taktik-Link; 3. Erholungs-Link. Zudem schadet es nicht, wenn ein Agent auch die Fertigkeit „Hilfsposten“, mit der Mod Lebensretter besitzen, für den Fall dass es brenzlig wird.

Ballistischer SchildBallistischer Schild

Die passenden Talente und Fertigkeiten

  • Eine besonders nützliche Fertigkeit für den Herausforderungs-Modus → ist die „Mobile Deckung“. Es ist immer nützlich wenn ihr die Bewegung des Gegners in Gebäuden blockieren könnt, indem die Türen blockiert werden. (Außerdem schadet Deckung auch im offenen Feld nicht).
  • Ebenfalls nützlich ist die Fertigkeit „Ballistischer Schild“, hier kann aber kein Primär – oder Sekundärbewaffnung eingesetzt werden, nur die Nebenbewaffnung. Zu dieser Fertigkeit empfiehlt sich auch die Mod „Reaktive Zielsuche“.
  • Das Talent „Rückholspezialist“ verschafft euch einen Vorteil, wenn ihr einen Gegner mit der Handwaffe tötet, dann bekommt ihr 30 zusätzliche Kugeln für eure Primärwaffe. Zudem bekommt ihr durch das Talent „Aufräumen“ eine 25 % Chance, dass alle Munitionstypen aufgefüllt werden.
  • Eine nützliche Fertigkeit für ergänzende Bewaffnung ist „Sucherminen“, verfügbar wenn eure Waffen-DPS hoch ist, dann habt ihr Zugriff auf die dazugehörigen Mod „Gasladung“.
  • Sehr nützlich ist zudem die Fertigkeit „Haftgranaten“ und die Mod „Blendeffekt.

Jedes Agenten-Team braucht einen ScharfschützenJedes Agenten-Team braucht einen Scharfschützen

Die richtige Bewaffnung für den Challenge-Modus

  • Für Deckungs- oder Sperrfeuer braucht ihr ein leichtes Maschinengewehr, also packt eines in den Rucksack.
  • Außerdem müsst ihr den Gegner auf Distanz halten können, dafür bietet sich die „Schrotflinte“ als Sekundärwaffe an und die „Maschinenpistole“. Vergesst außerdem nicht eure Nebenwaffe (unendlich Munition), im Gefecht ist sie unentbehrlich, wenn die Munition von Sekundärwaffe und Hauptwaffe erschöpft ist.
  • In eurem Vierer-Agenten-Team muss auch ein Scharfschütze dabei sein, ein Scharfschützengewehr ist wichtig für die Bekämpfung des Gegners auf große Distanz.
  • Bevor ihr euch in den Herausforderungs-Modus wagt, sollte eure Lebensenergie zumindest 60.000 Lebenspunkte erreicht haben.
  • Eure Waffen-DPS sollte auch bei 60.000 liegen, lest euch diesbezüglich den Guide „Primär-SPS erhöhen“ durch, hier erfahrt ihr wie ihr die Waffen-DPS schnell steigern könnt.
  • Stattet euer Challenge-Modus Team auch mit Highend-Waffen aus und belegt die Ausrüstungs-Slots für Waffen und Rüstungen zumindest mit „überlegenen-Items“ aus, falls euch noch Items fehlen, dann werft einen Blick in unseren Guide: Highend-Gegenstände farmen.

Bewegt euch mit Bedacht, bei Missionen ohne "Timer".Bewegt euch mit Bedacht, bei Missionen ohne "Timer".

Taktik-Tipps für das Gefecht auf dem Schwierigkeitsgrad „Herausfordernd“

  • Kopftreffer können mit dem Scharfschützengewehr auch ohne „Zoom“ durchgeführt werden. Außerdem verursachen Kopftreffer den höchsten Schaden und durchschlagen auch die Rüstungen des Gegners. Tipp: Bewegt euch nie lange auf offenem Feld ohne Deckung, der Gegner hat auch Scharfschützen.
  • Schleichen und langsam gehen ist immer ratsam, auf diese Weise verursacht ihr weniger Aufmerksamkeit und ihr könnt euch isolierte Feinde attackieren.
  • Wenn ihr ihr Missionen auf der Schwierigkeitsstufe „Herausfordernd“ spielt, ist es wichtig die Standorte der Munitionskisten zu kennen, die Gegner vertragen viel und ihr braucht viel Munition in den Gefechten.
  • Wenn ihr Missionen ohne Timer spielt und der Zeitdruck wegfällt, dann solltet ihr euch auch Zeit nehmen und eure Fertigkeiten gezielt einsetzen und auch den Cool-Down abwarten, um den taktischen Vorteil zu gewinnen. Zum Beispiel sind Haftgranaten extrem nützlich, wenn ihr den Feind überraschen und überrumpeln wollt, die Mod „Monstergranate“ macht den Angriff noch effektiver (Oder Sucherminen+ Mod „Multimine“).

Hinweis: Gegner mit dem Symbol „ Blitz“ über dem Kopf, sind besonders gefährlich und aggressiv, sie nutzen Schrotflinten und Baseballschläger.

The Division

The Division spieletipps meint: Neuartige Genre-Mischung aus Rollenspiel, Taktik-Shooter und offener Spielwelt. Spannend trotz spielerischer Unzulänglichkeiten. Artikel lesen
80
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

The Division (Übersicht)

beobachten  (?