Einsteiger-Guide: Battleborn

von: Spieletipps Team (28. Juli 2016)

Im ersten Moment kann Battleborn recht verwirrend sein. Habt ihr jedoch erst einmal ein grundlegendes Verständnis für die Funktionsweise der einzelnen Spiel-Elemente, beginnt der eigentliche Spaß.

Dieses Video zu Battleborn schon gesehen?

Damit es bis dorthin kein so weiter Weg ist, solltet ihr die kommenden Tipps lesen. Auf diese Weise findet ihr schnell ins Spiel und zeigt euren Gegnern, wo der Badass die Locken hat.

Fortschritt

In Battleborn entwickelt ihr euch stetig weiter. Dabei wird zwischen drei Arten von Fortschritt unterschieden:

  • Kommando-Level
    Durch das erfolgreiche Beenden von Levels und PVP-Kämpfen erhaltet ihr Erfahrungspunkte. Durch diese steigt ihr euer Kommando-Level. Mit jeder Stufe, die ihr aufsteigt, erhaltet ihr neue Helden, Ausrüstung und andere Belohnungen.

  • Charakter-Level
    Spielt ihr mit einem bestimmten Charakter, erhält auch er Erfahrungspunkte. Steigt er in Rängen auf, bekommt ihr neue Skins, Gesten und Helix-Mutationen. Letztere bieten euch innerhalb der Runden alternative Entwicklungsmöglichkeiten.

  • Moment-Level / Helix-System
    Während ihr spielt, steigt ihr ebenfalls in Stufen auf. Diese gelten allerdings nur für die aktuelle Runde. Beginnt ihr ein neues Spiel, fangt ihr wieder bei Null an. Mit jedem neuen Rang dürft ihr aus der Helix eine Verbesserung für euren Charakter aussuchen. Die Standard-Helix jeder Spielfigur bietet euch bei jeder Stufe zwei Möglichkeiten. Habt ihr zusätzliche Helix-Mutationen, habt ihr hin und wieder auch die Wahl zwischen drei Optionen.

Ausrüstung / Gear

  • Belohnungen
    Für eure Erfolge in Battleborn werdet ihr mit hin recht häufig mit neuer Ausrüstung belohnt. Anders als die Fähigkeiten eurer Helden, die lediglich innerhalb einer Runde Fortschritte erzielen, behaltet ihr Gear und verbessert euch so auch über Schlachten hinweg.

  • Beutepacks / Loot Packs
    Ähnlich wie Karten in Hearthstone, bekommt ihr immer wieder nicht nur einzelne Karten, sondern auch ganze Packungen, in denen gleich mehrere Exemplare auf euch warten. Diese Packs könnt ihr zudem für die Ingame-Währung Shards kaufen. Je nach Grad ihrer Seltenheit ist der Preis höher.

Shards

  • Währung
    Sicher sind euch diese gelben funkelnden Scherben-Stücke aufgefallen, die euch immer wieder um die Ohren fliegen. Doch wozu braucht ihr sie?

  • Nutzung
    Mit Shards kauft ihr innerhalb einer Spiel-Runde Verbesserungen. Die oben beschriebene Ausrüstung beispielsweise wird durch Shards bezahlt. Habt ihr eine solche Verbesserung in eurem Loadout, wird sie erst aktiv, wenn ihr die nötigen Shards dafür ausgebt. Das Spiel weist euch darauf hin, sobald ihr über ausreichend Shards für den Kauf einer Ausrüstung verfügt.

Bauten

  • Hilfe auf dem Schlachtfeld
    An bestimmten Stellen in Levels findet ihr Plätze, an denen ihr etwas bauen könnt. Das können zum Beispiel Hilfbots sein, die euch folgen und auf Gegner schießen oder euch heilen. Auch automatische Geschütztürme könnt ihr hin und wieder aufstellen.

  • Aktivierung
    Wie auch Ausrüstung aktiviert ihr Bauten mithilfe von Shards. Daher solltet ihr euch immer gut überlegen, ob ihr lieber einen Turm aufstellt oder doch für eine Ausrüstung spart.

Spiel-Modi

  • Solo
    Möchtet ihr einen Charakter ausprobieren oder einfach eine ruhige Kugel schieben, könnt ihr die Kampagne alleine spielen. Die Anzahl der Feinde ist im Vergleich zum Koop-Modus entsprechend geringer, so dass ihr auch hier keine Probleme mit dem Beenden der Missionen haben werdet. Für das Beenden der Level bekommt ihr die gleichen Belohnungen, die in den anderen Modi auf euch warten.

  • Koop
    Hier könnt ihr wahlweise mit Freunden oder Fremden gemeinsam die Story-Level spielen. Je größer die Gruppe, umso zahlreicher und fieser die Feinde. Auf diese Art bleibt das Spiel zu jeder Zeit gleich anspruchsvoll.

  • PVP
    Der Mehrspieler-Modus findet auf Schlachtfeldern abseits der Handlung statt. Hier erwarten euch die gleichen Belohnungen wie im Solo- und Koop-Spiel. Folgende Modi sind im PVP verfügbar:

    1. Verwüstung: Bei diesem PVP-Modus handelt es sich im Wesentlichen um eine Variation von Herrschaft, auch als Domination bekannt. Das Team, das zuerst 1000 Punkte erreicht, oder bei Ablauf der Zeit mehr Punkte als das gegnerische Team besitzt, gewinnt. Im Gegensatz zur klassischen Version von Herrschaft füllen hier auch Abschüsse das Punktekonto.

    2. Schmelze: Ziel dieses PVP-Modus ist die Zerstörung eigener Roboter. Zu diesem Zweck geleitet ihr sie zur gegnerischen Schmelze. Nur wenn sie durch diese zerstört werden, erhaltet ihr Punkte. Gleichzeitig versucht ihr eure Feinde vom gleichen Vorhaben abzuhalten. Sieger ist das Team, das zuerst 500 Punkte erreicht.
    ...weitere werden zeitnah ergänzt...

Hilfreiche Tipps

  • Alleine ist der Einstieg einfach
    Battlefield kann schon unübersichtlich sein, wenn ihr es das erste Mal spielt. Überall fliegen bunte Zahlen, Items und Körperteile durch die Gegend. Da fällt es zu Beginn schon schwer, den Überblick zu behalten. Um euch nicht zu überfordern und genügen Zeit zu haben, alles zu verstehen, solltet ihr euch zunächst mit der Story beschäftigen. So bestimmt ihr alleine euer Tempo und werdet vertraut mit den wesentlichen Spielmechaniken.
    Außerdem bekommt ihr auf diese Weise eure erste Ausrüstung, die euch für kommende Gefechte stärkt. Gebt euch also ruhig erst einmal die Zeit, ein paar Story-Level zu absolvieren.

  • Spaß mit Freunden
    Auch wenn viele von euch Battleborn eventuell wegen des PVPs Modus schätzen und spielen, solltet ihr den Spaß im Koop-Modus nicht unterschätzen. Besonders mit Freunden ist es ein großes Vergnügen, sich den Herausforderungen zu stellen. Zudem verpasst ihr auf diese Weise nicht den großartigen Humor des Spiels.

  • Kenne deinen Charakter
    Bei der großen und vor allem vielseitigen Auswahl an Helden in Battleborn ist es nicht leicht, den passenden zu euch passenden auszuwählen. Nehmt euch daher die Zeit, nicht nur mit jedem mindestens einmal zu spielen, sondern auch mit der jeweiligen Helix auseinanderzusetzen. Nur so könnt ihr das Potential der Helden einschätzen und euch für den entscheiden, der optimal zu eurem Spiel-Stil passt.

Battleborn

Battleborn spieletipps meint: Brachial inszenierter Ego-Shooter, der geschickt Moba-Arenakämpfe mit ausladenden Kampagnenmissionen verbindet. Artikel lesen
82
Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Battleborn (Übersicht)

beobachten  (?