Wächter des Abgrunds: Boss-Guide - Dark Souls 3

von: Spieletipps Team (28. Juli 2016)

Habt ihr die Reise durch die Farron-Feste überlebt, wird sich euch der erste Aschefürst von Dark Souls 3 in den Weg stellen. Es handelt sich hierbei um den Wächter des Abgrunds, der mit Schwert und Dolch bewaffnet ist. Der folgende Boss-Guide versorgt euch mit hilfreichen Taktiken und Strategien, damit ihr den flinken Boss leicht besiegen und seine Fürstenasche einsacken könnt.

Dieses Video zu Dark Souls 3 schon gesehen?

Einigen Souls-Veteranen dürfte die Ausrüstung vom Wächter des Abgrunds bekannt vorkommen. Der Ritter Artorias aus dem ersten Dark Souls trug ein ähnliches Schwert mit in den Bosskampf. Der äußerst schnelle und bewegliche Soldat ist kein optionaler Boss und muss getötet werden, sofern ihr die Katakomben von Carthus betreten möchtet. Dieser Boss-Guide hilft euch gegen den Wächter des Abgrunds.

Um überhaupt zu dem Boss zu gelangen, müsst ihr die drei Feuer im Gebiet der Farron-Feste löschen. Ein gigantisches Tor zum Wächter des Abgrunds öffnet sich und ihr schreitet hindurch, sobald ihr für diesen Kampf bereit seid.

Dark Souls 3: Wächter des Abgrunds - Attacken und Move-Set

Der Kampf gegen den Wächter des Abgrunds besteht aus zwei Phasen. Zunächst greift euch der Boss mit seinem Schwert in der rechten und mit einem Dolch in der linken Hand an. Schreitet ihr in die Arena, wird der Wächter des Abgrunds in den meisten Fällen einen aggressiven Vorstoß ansetzen. Weicht ihr diesem per Rolle nach links aus, könnt ihr schon früh einen Backstab landen.

Zudem gesellt sich schon früh ein weiterer Wächter zu euch, der feindlich gesinnt ist. Haltet Abstand und spielt defensiv. Schon bald erhebt sich nämlich ein dritter Grabwächter mit roten Augen, der seine Kameraden attackieren wird. Das Chaos könnt ihr nun zu eurem Vorteil nutzen: Der Wächter des Abgrunds wird gelegentlich durch die Treffer seines Doppelgängers zurückgeworfen. Hier sprintet ihr auf den Boss zu und verpasst ihm ein paar gepflegte Schläge mit eurer Waffe.

Keine Abwehrchance für den Wächter des Abgrunds.Keine Abwehrchance für den Wächter des Abgrunds.

Da der Wächter des Abgrunds nur über niedrige Balance verfügt, könnt ihr seine Attacken mit langen Combos unterbrechen. Habt ihr die Gesundheitsleiste einmal geleert, bekommt ihr eine Zwischensequenz zu sehen.

Der Boss steht erneut auf, wirbelt ein Flammenschwert umher und hat wieder volle Gesundheit - die zweite Phase beginnt. Mit diesen Angriffen müsst ihr in beiden Phasen rechnen:

  • Aggresiver Vorstoß: Per Sturmangriff hechtet der Wächter des Abgrunds auf euch zu. Mit seinem langen Schwert hat er dabei eine enorm hohe Reichweite. Zudem schließt er jegliche Distanz zwischen euch und dem Boss mit nur einem Sprung.
  • Schlagkombinationen: Dieser Boss besitzt unzählige Combos und setzt diese häufig ein. Versucht den Angriffen per Rolle auszuweichen und in den Rücken des Bossgegners zu gelangen.
  • Flammenschwert: Seine normalen Angriffe werden nach dem ersten Tod von gefährlichen Flammen begleitet. Dies erhöht seine Reichweite und löst Feuerschaden aus. Hier empfiehlt sich eine Rüstung, die euch angemessenen Feuerschutz bietet.
  • Feuriger Vorstoß: Wieder setzt der Boss zu einem Vorstoß an. Dieses Mal zieht er eine gefährliche Flamme hinter sich her, die ihr dringend meiden solltet. Diese bleibt für wenige Sekunden gefährlich. Nähert euch dem Boss erst dann wieder, wenn die Flammen erloschen sind.

In der zweiten Phase wird es heiß: Der Wächter des Abgrunds setzt Feuerattacken gegen euch ein.In der zweiten Phase wird es heiß: Der Wächter des Abgrunds setzt Feuerattacken gegen euch ein.

Die feurigen Angriffe setzt der Wächter des Abgrunds erst in der zweiten Phase ein. Solltet ihr Probleme mit dem Kampf haben, könnt ihr euch NPC Sirris zur Hilfe holen. Sprecht sie vorher im Feuerband-Schrein an und aktiviert ihr Rufzeichen vor dem Eingang zur Arena.

Gegen den Wächter des Abgrunds hilft die gute alte Souls-Taktik. Den Angriffen gekonnt ausweichen und sich hinter den Boss begeben. Hier setzt ihr Backstabs ein, um den Aschefürsten zu töten.

Beute vom Wächter des Abgrunds

Ihr habt den ersten Aschefürsten in die Knie gezwungen und erhaltet - neben einer Trophäe oder einem Erfolg - folgendes als Belohnung:

  • Seele eines Wolfsblut
  • Fürstenasche
  • 18.000 Seelen

Die Fürstenasche könnt ihr im Feuerband-Schrein am zweiten Thron von rechts darbieten. Für mehr Informationen zu den Gebieten, empfehlen wir euch unsere Komplettlösung. Nach dem Kampf betretet ihr nun die Katakomben von Carthus, wo zahlreiche Skelette auf euch lauern, die auch ein zweites Mal von den Toten wiederauferstehen können.

Dark Souls 3

Dark Souls 3 spieletipps meint: Opulent inszeniertes Action-RPG ohne große Neuerungen, dafür aber mit den besten Bestandteilen der Serie. Spielerisch eine gute Herausforderung. Artikel lesen
Spieletipps-Award86
Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Mit Riesenschritten nähert sich Gigantic der Fertigstellung: Aktuell läuft eine weitere Beta-Phase der (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Neuauflage der "Dark-Souls"-Trilogie geplant?

Nintendo Switch: Neuauflage der "Dark-Souls"-Trilogie geplant?

Gerüchten zufolge plant Entwickler From Software eine Neuauflage der beliebten "Dark-Souls"-Trilogie inklusive all (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Souls 3 (Übersicht)

beobachten  (?