Gebäude und Kreaturen - Dungeons 2

von: Spieletipps Team (28. Juli 2016)

In Dungeons 2 gibt es eine Menge Räume, Produktionsgebäude, Fallen und Kreaturen. Hier erfahrt ihr mehr über ihre Funktionen gepaart mit ein paar nützlichen Tipps und Tricks! Die jeweilige Stufe der Räumlichkeiten gibt an, welche Dungeon-Stufe ihr benötigt, um Zugriff darauf zu bekommen. Wenn ihr wissen wollt, wie ihr Dungeon-Stufen aufsteigen könnt, werft doch einen Blick in unseren Dungeons 2: Einsteiger-Guide.

Dieses Video zu Dungeons 2 schon gesehen?

Räume

Räume stellen in Dungeons 2 wortwörtlich Räume dar. Auf ebenen Boden könnt ihr ein Feld aufziehen, welches dann die Größe des jeweiligen Raums bestimmt. Umso größer der Raum, desto größer auch die Lagerfläche der jeweiligen Güter.

Schatzkammer (Stufe 1)

Eine kleine SchatzkammerEine kleine Schatzkammer

Die Schatzkammer stellt das Lager für das Gold dar, welches die sogenannten Schnodderlinge abbauen. Umso näher also die Schatzkammer der schweren Goldader ist, desto schneller können eure Schnodderlinge arbeiten.

Wachstube (Stufe 1)

Hier stellen wir einen Ork in die WachstubeHier stellen wir einen Ork in die Wachstube

In der Wachstube könnt ihr Kreaturen platzieren. Desto größer das Feld, desto mehr Einheiten haben in der Wachstube platz. Diese Kreaturen verweilen, solange ihnen nicht Langweilig wird, in der Wachstube und attackieren alle Helden, die ihren Weg kreuzen. Dieser Raum ist nützlich, damit ihr nicht immer wieder eure Streitkräfte aufsuchen müsst, um sie dann euren Thronsaal verteidigen zu lassen. Platziert die Wachstube im besten Fall also in der des Dungeingangs bzw. des Hauptwegs, an dem die Helden entlang marschieren werden.

Arena (Stufe 2)

Das ist die ArenaDas ist die Arena

Die Arena benötigt mehr als den Raum alleine, um eine Funktion zu übernehmen. Ihr könnt ihr Geräte platzieren, die euren Kreaturen die Langeweile "abarbeiten" lassen. Außerdem können eure Kreaturen hier trainieren, um Level aufzusteigen oder gar befördert zu werden.

Lazarett (Stufe 1)

In unserem Lazarett befinden sich zwei Defi-Bri-MatenIn unserem Lazarett befinden sich zwei Defi-Bri-Maten

DasLazarett dient in erster Linie dazu, Kreaturen, die innerhalb des Dungeons verletzt wurden, zu heilen. Mit fortgeschrittener Dungeon-Stufe können sie durch die entsprechende Forschung auch wiederbelebt werden, ganz gleich, wo sie ihr Leben lassen. Dies hat besondere Vorteile, wenn eine Kreatur mit hohem Level bzw. einer Menge gesammelter Erfahrungspunkte getötet wird. Beachtet dabei jedoch, dass der sogenannte Defi-Bri-Mat einige Zeit benötigt, um eine Kreatur wiederzubeleben. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich Kreaturen, die an der Oberfläche gestorben sind, in Luft auflösen. Baut also mehr Defi-Bri-Maten, um auch wirklich jede Einheit zu retten.

Produktionsgebäude

Abseits der Kritallkammer sollten die Räume der Produktionsgebäude nicht leer bleiben. Sie sind wortwörtlich für die Produktion von bestimmten Ressourcen verantwortlich, tragen aber auch zu Verbesserungen und Forschungen bei.

Brauerei (Stufe 1)

Die Brauerei stellt Bier hier und versorgt damit eure Orks. Diese sind damit zufrieden und randalieren nicht. Je größer der Platz für das Abstellen der Fässer, desto mehr Fässer können gelagert werden. Die nötigen Arbeiter für das Herstellen des Biers sind übrigens die Schnodderlinge.

Tüftlerhöhle (Stufe 1)

Hier haben wir eine große Tüftlerhöhle gebautHier haben wir eine große Tüftlerhöhle gebaut

In der Tüftlerhöhle könnt ihr neue Fallen, Türen, Räume und Produktionsgebäude herstellen und diese verbessern. So können in eurer Schatzkammer mehr Goldstücke eingelagert werden, der vorhin erwähnte Defi-Bri-Mat kann erforscht werden, es können mehr Kreaturen an einem Manakristall arbeitet etc. Fallen und Türen benötigen jedoch Werkzeugkisten, um errichtet werden zu können. Zuständig für die Forschung und den Bau von Werkzeugkisten sind die Goblins. Jedes Mal, wenn eine Forschung endet, kehren die Goldins automatisch zurück zum Werkzeugkistenbau.

Kristallkammer (Stufe 1)

In unserer Kristallkammer befindet sich eine Menge ManaIn unserer Kristallkammer befindet sich eine Menge Mana

Die Kristallkammer stellt mehr einen Raum, als ein Produktionsgebäude dar. Zieht ein Feld rund um den Manakristall auf, um ihn abbauen zu können. Umso größer das Feld, desto mehr Mana kann gelagert werden. Hier könnt ihr Zauber erforschen und die Bevölkerungsanzahl (Max. 60 Einheiten) erhöhen. Mana können einzig Nagas abbauen.

Chaosschmiede (Stufe 1)

Der Troll arbeitet fleißig in der ChaosschmiedeDer Troll arbeitet fleißig in der Chaosschmiede

Die Chaosschmiede sorgt für die nötige Verstörkung all eurer Kreaturen. Jede Kreatur kann hier verbessert werden. Es gibt aber auch Verbesserungen, die all eure Einheiten betreffen. Diese Arbeit übernimmt ein Troll. Bedenkt, dass jede weitere Schmiedestätte, die ihr in die Chaosschmiede baut auch einen weiteren Troll benötigt. Dafür könnt ihr jedoch auch zwei Verbesserungen gleichzeitig "erforschen".

Fallen

Unsere Fallen haben sich anfangs gut bewehrtUnsere Fallen haben sich anfangs gut bewehrt

Explodierende Schatztruhe (Stufe 1)

Die explodierende Schatztruhe lockt Helden an und expodiert, sobald sie geöffnet wird. Einem einzelnen Ziel fügt sie hohen Schaden zu, jedoch handelt es sich meist um Heerscharen von Gegnern, die den Dungeon stürmen. Außerdem verbraucht ihr Einsatz jedes Mal 2 Werkzeugkisten,

Teergrube (Stufe 1)

Die Teergrube verlangsamt eure Gegner dramatisch, fügt ihnen jedoch keinerlei Schaden zu. Teergruben können nur außer Gefecht gesetzt werden, wenn eine spezielle feindliche Einheit diese Fähigkeit besitzt. Ratsam ist es deshalb, Teergruben in Abständen zu bauen.

Verdrescher (Stufe 1)

Der Verdrescher besteht aus einem drehbaren Pflock, der sich bei näherkommenden Feinden im Kreis dreht und an welchem eine Kette mit einem Morgenstern befestigt ist. Der Verdrescher macht somit Rundumschaden, wenn auch nur sehr wenig.

Bodenstacheln (Stufe 2)

Bodenstacheln verlangsamen eure Gegner und fahren aus, sobald sie sich darüber bewegen. der verursachte Schaden ist jedoch gering.

Verbesserter Verdrescher (Stufe 2)

Der verbesserte Verdrescher funktioniert ebenso wie sein Vorgänger, bewirkt jedoch mehr Schaden.

Rollender Stein (Stufe 2)

Der Rollende Stein sollte am Ende eines Ganges platziert werden (und zwar entgegengesetzt von der Richtung, aus der die Helden kommen). Befinden sich eure Feinde erstmal auf entsprechendem Gang, rollt der Stein los und bewirkt sehr großen Schaden.

Blitzableiter (Stufe 3)

Der Blitzableiter benötigt ein freies Feld rund um ihn herum und bewirkt, wie der Name schon sagt, schweren Blitzschaden.

Rollender Stein mit Dynamit (Stufe 3)

Der Stein mit Dynamit funktioniert wie Rollender Stein, nur dass er explodiert, sobald er auf seinen Kontrahenten stößt. Der Schaden ist umso gewaltiger!

Tipp: Teergrube oder Bodenstacheln lassen sich prima mit dem (verbesserten) Verdrescher verbinden. Stellt in seinem Wirkungsbereich Bodenstacheln auf und positioniert am Ende dessen eine Tür, sodass die Helden permanent vom Verdrescher Schaden erleiden (zumindest, bis die Tür nachgibt).

Türen

Einfache Tür (Stufe 1)

Die Einfche Tür besteht aus Holz und gibt bei Schadenseinwirkung schnell nach.

Verstärkte Holztür (Stufe 2)

Die verstärke Holztür hält etwas mehr Schaden aus.

Stacheltür (Stufe 2)

Die Stacheltür bewirkt jedes Mal Schaden, wenn darauf eingeschlagen wird.

Stahltür (Stufe 3)

Die Stahltür hält eure Feinde für lange Zeit fern.

Kreaturen

Kreaturen können in eurem Thronsaal ausgebildet werden. Mithilfe der Arena könnt ihr die Meisten von ihnen verbessern!

Hier gibt's Einhorn am SpießHier gibt's Einhorn am Spieß

Schnodderling (Stufe 1)

Schnodderlinge kämpfen nicht, sind aber effektive Arbeiter. Sie sind für den Ausbau eures Dungeons zuständig, bauen Gold ab und bewirtschaften die Brauerei.

Orks

Der Orkhauptmann kann einen Kampfhund herbeirufenDer Orkhauptmann kann einen Kampfhund herbeirufen

Orks (Stufe 1)

Orks sind starke Krieger, die gerne das Bier der Brauerei zu sich nehmen. Sie erlangen mithilfe der Chaosschmiede auch die Fähigkeit in einen Blutrausch zu verfallen und können mithilfe der Arena zu einem Ork-Hauptmann oder dem Eisenpelz befördert werden.

Ork-Hauptmann (Stufe 2)

Der Orkhauptmann verteilt mehr Schaden und hat mehr Gesundheit als der Ork. Durch seine Fähigkeiten kann er einen Kampfhund herbeizaubern und befreundete Einheiten von einer Verzauberung befreien.

Eisenpelz (Stufe 3)

Der Eisenpelz ist so stark gepanzert, dass er fast unaufhaltsam ist. Er eignet sich gut als Frontangreifer.

Goblins

Der Gob-Ö-Bot richtet Massenschaden anDer Gob-Ö-Bot richtet Massenschaden an

Goblin (Stufe 1)

Der Goblin findet in der Tüftlerhöhle seinen Einsatz. Zwar kann er auch Schaden austeilen, aber seine geringe Gesundheit bedeutet einen immensen Nachteil. Durch die Arena kann er zu einem Schurken oder einem Gob-O-Bot befördert werden.

Goblin-Schurke (Stufe 2)

Der Goblin-Schurke kann sich unsichtbar machen und damit einen kritischen Treffer auf ein einzelnes Ziel bewirken. Zudem kann er Schlösser knacken.

Gob-O-Bot (Stufe 3)

Der Gob-O-Bot bewirkt mithilfe seiner Flammenwerfer Massenschaden. Achtet jedoch darauf, dass er nicht an der Front eurer EInheiten zum Einsatz kommt.

Trolle

Der Troll-Juggernaut ist die größte Einheit der HordeDer Troll-Juggernaut ist die größte Einheit der Horde

Troll (Stufe 1)

Der Troll arbeitet in der Chaosschmiede und sorgt dort für die Verbesserung eurer Truppen. Er ist ein schlechter Kämpfer, dafür aber eine hervorragende Belagerungseinheit. Bei Gebäuden bewirkt er hohen Schaden. Die Arena kann ihn zu einem Felsenwerfer oder Juggernaut ausbilden.

Troll-Felsenwerfer (Stufe 2)

Der Troll-Felsenwerfer ist nun in der Lage aus der Ferne anzugreifen und eignet sich somit noch besser, um Wachtürme oder andere Gebäude anzugreifen.

Troll-Juggernaut (Stufe 3)

Der Troll-Juggernaut stellt wohl die Elite-Einheit der Horde dar. Er verfügt über enorme Gesundheit und bewirkt ebenso viel Schaden, ganz gleich wer oder was sein Ziel darstellt.

Nagas

Naga's sind mit Pfeil und Bogen ausgestattetNaga's sind mit Pfeil und Bogen ausgestattet

Naga (Stufe 1)

Nagas sind Fernkampfeinheiten mit wenig Gesundheit, die Mana aus einem Manakristall ernten können. In der Arena kann die Kreatur in eine Königin oder Medusa weiterentwickelt werden.

Naga-Königin (Stufe 2)

Die Naga-Königin kann Einheiten heilen, was im Kampf in Verbindung mit Eisenpelzen bzw. Juggernauts große Vorteile mit sich bringt

Naga-Medusa (Stufe 3)

Die Medusa versteinert bzw. "stunt" feindliche Einheiten, lässt auch vom Bogen ab und kämpft mit Magie.

Tipp: Eisenpelze, Troll-Juggernauts und Gob-O-Bots. Mehr braucht es nicht, um ein verheerendes Massaker anzurichten. Wollt ihr wahlweise defensiver vorgehen, setzt nur wenige Eisenpelze ein, unterstützt sie mit Naga-Mesdusen mit ihren Fähigkeiten und mit Gob-O-Bots Massenschaden. Diese Einheiten haben sich in unseren Durchgängen äußerst bewährt.

Cheats zu Dungeons 2 (3 Themen)

Dungeons 2

Dungeons 2 spieletipps meint: Planarbeit im Kerker: Entwickler Realmforge nähert sich in Dungeons 2 immer weiter dem großen Vorbild Dungeon Keeper. Artikel lesen
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dungeons 2 (Übersicht)

beobachten  (?